Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Sonntag, 30. August 2015, 13:58

Dieses Wochenende begann auch die neue Saison in der HLA.
Letzte Woche siegten die Fivers im Supercup über Hard in Bad Vöslau mit 32:27, nach der 1. Runde lachen auch diese beiden Mannschaften von der Tabellenspitze. Jeweils auswärts siegten dies beiden Teams klar in Leoben bzw. in Linz , die Vorarlberger mit + 14 um einen Treffer höher als die Wiener in der Obersteiermark.
Bregenz, von allen Teilnehmern am Transfermarkt am aktivsten , besiegte Krems, überraschend knapp jeweils die Ausgänge bei Westwien gegen Aufsteiger Bruck und Schwaz gegen BK, wo stets die Heimsieben das bessere Ende für sich hatte.
Der Weg zum Titel dürfte auch heuer nur über Hard führen, wobei es dort bei erfolgreicher CL-Qualifikation (Turnier nächste Woche in Bosnien) noch einen Legionär Nr. 4 geben könnte, die größten Herausforderer die Fivers und Lokalrivale Bregenz.
Westwien, Krems und Tirol werden sich um zwei freie Plätze in der Oberen Play Off duellieren, die übrigen 4 Vereine wohl um 2 Tickets für das Viertelfinale.
Gespannt bin ich auf die Rückkehr des ehemaligen Meisters HC Bruck, ob es ihnen gelingt die Klasse zu halten. Die letzten Aufsteiger Ferlach und St. Pölten scheiterten an diesem Vorhaben, obwohl sie eine gute Saison spielten, stets knapp.

142

Montag, 14. September 2015, 10:11

Wiener Derby in der Südstadt

Vor den Toren Wiens fand am Freitag in der leicht renovierten Südstadthalle das 1. Wiener Derby statt. Es endete mit einem Sieg der Fivers, die als Favorit in das Spiel gingen. Vor allem, wenn es ihnen gelang, " Ihr Spiel"- gemeint das Tempospiel aufzuziehen, hatte Westwien recht wenig dagegen zu setzen. Jedesmal wenn sie anfänglich ausglichen, später den Anschlußtreffer schafften bzw. im Finish verkürzten stellten die Fivers im Gegenzug wieder klare Verhältnisse her.
Wenn man die nächsten drei Runden ansieht (Gegner Hard, Bregenz und das bisherige Überraschungsteam Leoben) wird man bei Westwien achten müssen, nicht den Anschluß an die Top 5 zu verlieren. Die wahre Stärke der Fivers wird man erst nach den Duellen gegen Hard und Bregenz beurteilen können.

143

Dienstag, 27. Oktober 2015, 13:55

Und die Fivers sind heuer wahrhaftig die Messlatte der HLA. 10 Spiele - 10 Siege, 6 Punkte Vorsprung auf Platz 2, vor allem interessant, da es im. Play Off keine Bonuspunkte sondern die Punkte halbiert mitgenommen werden. Realistisch die Fivers nur in Vorarlberg gefährdet. Ein Bravo ihrer Nachwuchsarbeit, 12/14 aus dem Kader haben ein Trikot im Fiversnachwuchs getragen. Der Weg zum Titel 2016 kann nur über die Schwarz-Weißen aus Wien führen.
Gegenstück leider der HC Linz, einziger Verein, der seit Gründung der österreichweiten Liga (damals Staatsliga), anfänglich unter ASKÖ Kleinmünchen, später die größten Erfolge unter ASKÖ Linz, abgeschlagen am Tabellenende. Vl doch nicht so eine tolle Idee, sich mit Spielern, welche im Vorjahr noch in der Wienet Liga (= 4. Liga), von einem Verein kommend, der dort seine Ziele verfehlt hat, zu verstärken (?).
Scheint als könnte erstmals seit Änderung der Auf/Abstiegsregelung 2013 der Aufsteiger, HC Bruck (diesmal wieder beachtlich mit einem Punktegewinn gegen Westwien) die Klasse halten.

Sinola

Meister

  • »Sinola« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 772

Wohnort: Trier

  • Nachricht senden

144

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 10:53

Was haben die Fivers eigentlich für eine Art Publikum? Läßt sich zu den Spielen auch mal die Wiener Großstadtprominenz blicken, um sich angesichts der jüngsten Erfolge in ebenjenen zu sonnen oder bleibt der Zuspruch auf die treuen Anhänger aus dem 5.Bezirk beschränkt, die seit Jahr und Tag an die Hollgasse pilgern? Und welchen Stellenwert hat der Handball in Wien, ist er eher an Städten wie Berlin/Hamburg oder auf der anderen Seite an München zu messen?

145

Montag, 2. November 2015, 16:14

Seit 11 Jahren haben die Fivers ihre eigene Halle in der Hollgasse, seitdem ist die Stimmung gut. Das Publikum besteht größtenteils aus Leuten, welche selbst mit dem Handball irgendwas am Hut haben/hatten (wie ich), Prominenz ja- aber praktisch nur aus dem Bezirk. Die Fivers stehen ja jener Partei nahe, welche in Wien das Sagen hat und im WAT (sozialistischer Sportverband) haben viele der Politiker einmal Sport betrieben.
Für mich nur unverständlich, dass man es trotz guter Beziehungen nicht schafft, ein Budget zu kreieren, damit man auch auf internationaler Bühne mitspielen kann, denn die Fivers verzichten schon jahrelang auf die Teilnahme an internationalen Bewerben, zudem Wien ja sich in der 1. Reihe aufzeigend auf den Sessel gestellt hat, als es um die Vergabe der HandballEM 2020 gegangen ist.

146

Freitag, 18. Dezember 2015, 21:49

Machtdemonstration der Fivers

Eine an so ziemlich allen Positionen besser besetzte Fiversmannschaft fügte dem Meister aus Vorarlberg ein wohl historisches Heimdebakel zu. Wobei den Hardern in den letzten 10 Minuten gegen in der Abwehr nicht mehr so ganz konzentrierten Wienern noch einige Tore gelangen, sonst wäre es noch schlimmer gekommen. Am Ende blieb ein +12 über, auch die vielen Ausfälle bei Hard dürfen nicht als Entschuldigung für eine solche Abfuhr hingehalten werden.soll aber wirklich nicht die Leistung der Wiener, welche von Anfang Weg "ihr Spiel", d.h. das schnelle Umschalten von Verteidigung auf Angriff umschalten konnten, schmälern. Top wieder Nikola Bilyk, gegen den die Harder kein Rezept wußten. Die Wiener nun Favorit Nr.1 auf den Titel, es wäre der Zweite in der Vereinsgeschichte des Rekordcupsiegers.

147

Donnerstag, 5. Mai 2016, 11:46

Mit den Fivers, Bregenz und Hard haben sich die Top3Teams für das HF der HLA qualifiziert, Krems muss noch in ein Entscheidungsspiel gegen Leoben, hat aber Heimrecht. Damit gibt es im HF fix ein Vorarlberger Derby, das andere HF wird ostlastig werden.
Den Abstieg machen sich zwei Steirer aus, Bärnbach/Köflach muss seinen Ruf als Unabsteigbar in Bruck verteidigen, eine Niederlage würde ihn auslöschen.
Enttäuschung der Saison sicher Westwien, vor einer Hand voll letzter Getreuer im Zuseherraum gegen Bregenz im Viertelfinale sang und klanglos ausgeschieden. Nächstes Jahr soll (wieder ein,al) umgebaut werden, ein'ge Spieler (Posch zu Krems) werden den Verein verlassen. Bleibt zu hoffen, dass es wieder bessere Zeiten für den nach Niederösterreich ausgewanderten Wiener Traditionsclub geben wird.

148

Freitag, 6. Mai 2016, 22:28

Krems, wie zu erwarten, mit einem klaren Heimsieg gegen Leoben, ins Halbfinale eingezogen. Gegner dort wie im Cupfinale vor 2 Wochen die Fivers, Möglichkeit für eine Revanche. Krems geht zwar als klarer Außenseiter in dieses Duell, hat aber nichts zu verlieren.

149

Sonntag, 12. Juni 2016, 13:14

Knapp über 100.000 Besucher konnten die veranstaltenden Vereine in der HLA 2015/16 begrüßen, inetwas soviel wie in der Schweizer Liga, Tendenz in Österreich leicht steigend, Zuseherschnitt 681.
Hinter den beiden Vorarlberger Vereinen der Aufsteiger HC Bruck, welcher erstmals seit Jahren in Österreich als Liganeuling die Klasse halten konnte, das Zusehermagnet und wohl für die steigende Tendenz verantwortlich, 11.700 Zuseher bei den Heimspielen ergeben einen Schnitt von 823/Spiel.
Und gerade dieser Verein könnte nun morgen in den Amateurbereich rückversetzt werden. Finanziell nicht auf Rosen gebettet hat man erst im Finale der Anmeldefrist die Unterlagen abgegeben und das Startgeld (2500€) einige Stunden zu spät einbezahlt.
Das bewog der am Aufstieg gescheiterten HSG Graz das HLA-Ticket einzufordern. Graz hat sich bereits 2x freiwillig aus der höchsten Spielklasse Österreichs zurückgezogen und hofft nun, man ist ja einer von 6 Vetanstaltungsorten der EURO2020, auf diesem Weg wieder in diese zurückzukommen, nachdem man ja sportlich gescheitert ist.
Es bleibt zu hoffen, dass morgen eine Entscheidung im Sinne des Handballsports in Österreich gefällt wird, und diese kann nur heißen: Ticket für die HLA 2016/17 für den HC Bruck!

150

Montag, 13. Juni 2016, 21:52

Und wieder kann sich eine Mannschaft aus der Weltstadt Wien die Teilnahme an einem internationalen Bewerb nicht leisten. Meister Fivers WAT Margareten verzichtet auf die CL-Qualifikation. Offiziell finanzielle Gründe, hinter vorgehaltener Hand wird gemunkelt, dass der wahre Grund das Nichtvorhandensein einer geeigneten Halle ist.
Dafür wird die ABSAGE einer Schwulenveranstaltung mit 450.000 € gefördert...
Ja - wie heißt ein Slogan: Wien ist anders, Wie wahr!

151

Montag, 13. Juni 2016, 21:58

Und wieder kann sich eine Mannschaft aus der Weltstadt Wien die Teilnahme an einem internationalen Bewerb nicht leisten. Meister Fivers WAT Margareten verzichtet auf die CL-Qualifikation. Offiziell finanzielle Gründe, hinter vorgehaltener Hand wird gemunkelt, dass der wahre Grund das Nichtvorhandensein einer geeigneten Halle ist.
Dafür wird die ABSAGE einer Schwulenveranstaltung mit 450.000 € gefördert...
Ja - wie heißt ein Slogan: Wien ist anders, Wie wahr!


Der Verein hat das mit der Halle selbst angesprochen, von vorgehaltener Hand kann kaum eine Rede sein. Unter anderem berichtet Handballworld darüber. Ich halte die Argumentation des Vereins für sehr vernünftig. Wenn man hier ein so großes Risiko sieht, sollte man es lassen und weiter daran arbeiten die Bedingungen zu verbessern.

Schön aber den Life Ball als eine "Schwulenveranstaltung" zu bezeichnen, als Hetero kriegt man ja kein AIDS wie wir alle wissen. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul Jonas« (13. Juni 2016, 22:18)


152

Dienstag, 14. Juni 2016, 10:37

Dafür wird die ABSAGE einer Schwulenveranstaltung mit 450.000 € gefördert...
Ja - wie heißt ein Slogan: Wien ist anders, Wie wahr!

So einfach ist das manchmal mit den Zusammenhängen. Man muss sie nur sehen...... :irony:

153

Dienstag, 14. Juni 2016, 10:43

Ich habe mal recherchiert und herausgefunden, dass es sich bei dem hier gemeinten Event, dem "Life Ball " um die grösste Benefiz Veranstaltung in Europa zu Gunsten HIV -infizierter Menschen handelt...wen das nunmehr hier als "Schwulenveranstaltung" bezeichnet wird handelt es sich um einen offensichtlich diskriminierenden Komemntar den ich persönlich verurteile und der vieles über die geistige Haltung des Users aussagt

154

Dienstag, 14. Juni 2016, 18:56

Ich möchte hier schon einiges klar stellen: ich habe das Wort ABSAGE in den Vordergrund gestellt. Ich arbeite ehrenamtlich für das BBI (Bundesblindeninstitut) und unterstütze es finanziell nach meinen Möglichkeiten.
Wir wollten auch mal eine (kleine) Parade abhalten, um Spenden zu bekommen. Für Spezialcomputer, welche für die Ausbildung dieser schuldlos blinden Menschen benötigt werden, ich möchte hier nicht anführen, welche Hürden uns die Stadt Wien aufgestellt hat. Unüberwindbare.
Kürzlich stand das Ende der Handelsschule im BBI zur Debatte, niemand wollte für die notwendigen Geräte aufkommen, wie im Pingpong wurde die Zuständigkeit zwischen Land und Stadt hin und her gespielt.
Vl hätte man den Handelsschulbetrieb einstellen sollen, um eine Förderung zu bekommen :irony:
Da tut es weh, wenn man sieht, wie für manch andere Bereiche das Geld nur so aus dem Ärmel geschüttelt wird.
Und diese Haltung (VIP-Hilfe für den einen Bereich) und "die können sich sowieso nicht wehren" führt eben zu dieser Einstellung.
Und das war mein letzter Kommentar diesbezüglich, aber ab und zu überkommt mir der Frust (warum?- siehe oben), den ich mir sehr wohl erlaube abzuladen.
Und das die Stadt Wien sehr wohl sich in die 1. Reihe stellt, um eine Handball-EM (mit)zuveranstalten, aber seine Hausaufgaben nicht erfüllt, passt 1:1 dazu.

155

Mittwoch, 15. Juni 2016, 07:49

Nebenbei bemerkt: Anfang August sollen in Altenburg (60 km südlich von Leipzig) der SC DHfK Leipzig und HC Hard aufeinander treffen. Ich freue mich drauf. Das Match wird vielleicht auch als Audiostream übertragen.

156

Samstag, 20. August 2016, 09:10

Hla 2016/17

Am 27. August beginnt die neue Saison mit dem Supercupspiel Bregenz-Fivers. Positiv zu bewerten, dass die Fivers sich das Antreten im weit entfernten Bregenz überhaupt leisten können/wollen und nicht darauf verzichten :irony:
Die Meisterschaft startet dann in der Folgewoche mit einem recht unübersichtlichen Spielplan, neu Ferlach statt Bärnbach/Köflach, die Kärntner sind nach einem Jahr Pause wieder mit dabei, vl diesmal etwas länger als beim Erstversuch.
Ein Meister, welche sich die Teilnahme an Int. Bewerben nicht leisten kann, eine Mannschaft, welche beinahe ihre HLA-Lizenz verliert weil sie vergißt ihr Startgeld rechtzeitig zu überweisen, ein kommentarlos eingestelltes, gerade in letzter Zeit in Fahrt gekommenes Forum auf der HLA-Seite und eine großteils veraltete Halleninfrastruktur (Sitzbänke, museumsreife Anzeigetafeln) sind aber nicht gerade gute Voraussetzungen dafür das sich Sponsoren für diese Liga interessieren oder Zuseher vor den Kassen Schlange stehen.

157

Samstag, 10. Dezember 2016, 17:45

Gestern Abend war wiedermal Derbytime in der Südstadt, fast volle Halle, gute Stimmung, zwei Vereine, welche beide die Punkte brauchten. Erfreulich auch: beidseitig viele, im eigenen Nachwuchs selbst ausgebildete Spieler am Werk. Vor der Pause ausgeglichen, begannen die Westwiener in Hälfte 2 wie aus der Pistole geschossen, eines der besten Spiele der Grün-Weißen seit Jahren, welche ich gesehen habe. Der Fiversoldiemotor Kolar und Ziura kam nicht mehr auf Touren, konnte keine Wende mehr herbeiführen. Positiv bei Westwien vor allem Sebastian Frimmel, den viele nach Verletzungen und Formkrisen schon abgeschrieben hatten. Endstand 35:30(16:16).
Damit schiebt sich in der Tabelle alles zusammen. Hard könnte heute den GD-Sieg fixieren, die Fivers sind auch durch. Aufsteiger Ferlach, zu Saisonbeginn das Sensationsteam ohne Chance auf die Obere Play Off mehr. Dann Krems und Schwaz (heute direkte Gegner, der Sieger ist durch), Westwien (für die könnte sich der überraschende Punkteverlust beim Tabellensvhlußlicht Bruck unter der Woche noch fatal auswirken) und überraschend aus negativer Sicht Vizemeister Bregenz, wo es nicht mehr unmöglich scheint, dass sie die Qualifikation verpassen. Es sei jedoch festzuhalten, dass sie auch aus der unteren Plax Off kommend aufgrund des Austragungsmodus noch Chancen auf den Titel haben.
Sei auch die Qualität der Spiele vielleicht nicht die beste im Vergleich zu anderen Ligen ist die HLA doch eine ehrliche (mehr oder weniger) Amateurliga, in welcher man Spiele mit großen Einsatz und Spielwillen sieht, die sich jedoch medial sehr schlecht verkauft.

158

Sonntag, 18. Dezember 2016, 21:46

Neben Hard und den Fivers haben sich nun auch Bregenz, Krems und Westwien, letzterer in der Wachau unterlegen, aber durch faires Spiel von Hard, für die Obere Pla-Off qualifiziert.
Schwaz muss in die untere Gruppe, sollte aber kein Problem haben sich für das Viertelfinale zu qualifizieren.

159

Montag, 6. März 2017, 20:20

Lützelberger wird Trainer bei Bregenz

Jörg Lützelberger wird neuer Coach bei Bregenz.

Bregenz befördert Jörg Lützelberger zum neuen Cheftrainer - LAOLA1.at

160

Sonntag, 23. April 2017, 20:14

Nachdem der österreichische Handballfan bereits letztes Wochenende leicht besorgt kontrollierte ob abends noch der Mond und morgens die Sonne aufgeht (Hypo NÖ verlor das Damencupfinale gegen die MGA-Fivers) ging es heute im Männerbereich mit einer kräftigen Überraschung weiter.
Bregenz verpasste erstmals seit Einführung dieses Spielmodus die Qualifikation für das Halbfinale, musste sich Schwaz im Gesamtvergleich mit 0:2 geschlagen geben und den Tirolern den Vortritt lassen. Hard problemlos und die Fivers mit leichten Problemen gegen Linz weiter, Westwien schaffte gegen Krems den Ausgleich, dieses Duell wird erst in einem 3. Spiel in der Wachau entschieden.

Anzeige
handball-world.com - Partner