Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Freitag, 1. April 2016, 22:15

Zagreb verliert mit 24:26 gegen Vadar. Weiß jemand, warum es kurz vur Schluss zum Eklat gekommen ist?

82

Freitag, 1. April 2016, 23:43

Die letzten paar Minuten und der Auftritt von V. Vujovic waren allein schon das Eintrittsgeld wert. Ich fand das grandios. Dass es um das nicht ganz regelkonforme Tor von Dujshebaev zum 25:23 ging, sollte klar sein.

Vujovic, wie er leibt und lebt. ~ 31 MB

83

Samstag, 2. April 2016, 10:36

Solche Typen sind nun einmal goldwert. Kontroverse Persönlichkeiten, wie Vujovic, sorgen immer für Emotionen und genau davon lebt ja auch ein bisschen der Sport.

84

Samstag, 2. April 2016, 10:52

Ich habe nur das erste Spiel gesehen, das hätte Brest echt nachhause bringen können. Ich muss sagen das mir Vezprem dieses Jahr nicht so gut gefällt wie in den letzten beiden Jahren. Da war immer ein System zu erkennen in der Offensive, heute habe ich den Eindruck das man neben der nach wie vor sehr guten Defensive vorne nur noch auf eine Einzelaktion von Nagy oder Pálmarsson wartet. Die sind dann auch die entscheidenden Leute in der Schlussphase gewesen, aber die CL können sie mit so einer Taktik auch dieses Jahr abschreiben.

Nebenbei:
Hat sich die Halle noch gefüllt in Spiel 2? Ordentlich Betrieb der Vezprem-Fans, aber das war ja schon recht leer wenn die Kamera über die Tribüne fuhr.

MoRe99

immer im Vordergrund

  • »MoRe99« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 609

Wohnort: Ein Badener in Hessen

  • Nachricht senden

85

Samstag, 2. April 2016, 13:58

Gibt es eine Möglichkeit, die beiden Spiele von gestern nochmal zu sehen?
Let's talk 49ers Football (and more) - 49ersFanZone.net-Webradio - (Fast) Jeden Donnerstag ab 21 Uhr live on air!

86

Samstag, 2. April 2016, 14:09

Im zweiten spiel hat sich die Halle gefüllt. Veszprem konnte mich ebenfalls nicht überzeugen und das obwohl ich nur die zweiten Hälften der Spiele gesehen habe. Die erste muss ja katastrophal gewesen sein.

Auf Youtube findet man auf der Seite von der SEHA Liga die abgelaufenen Spiel irgendwann. Aktuell sind die Spiele jedoch noch nicht online. Ganz nebenbei funktionierte der Stream wirklich gut

87

Montag, 18. April 2016, 19:11

Die Versammlung der Klubs der 1. Slowenischen Liga hat beschlossen, dass ab der nächsten Saison 2 Slowenische Teams an der SEHA-Liga teilnehmen dürfen(8 Stimmen dafür, 4 dagegen). Außerdem dürfen die beiden Slowenischen seha teams ab den Play-Offs oder Meisterrunde(je nach Modus der slowenischen Liga, der noch nicht festgelegt wurde) in die Slowenische Meisterschaft einsteigen(7:5 Stimmen).

Angeblich wurde bereits ein 4-Jahesvertrag mit der SEHA unterzeichnet. Die Liga soll aber bei 10 Teams bleiben, da man nicht mehr als 18 Spieltage im Kalender unterbringen kann.

Ein Ausstieg Veszprems ist wahrscheinlich, da die Ungarische Liga sie zurückholen will. Außerdem wird spekuliert, dass Serbien einen Platz verliert.

88

Sonntag, 28. August 2016, 20:30

Am Dienstag beginnt die bereits 6. Saison. Auf jeden Fall in der stärksten Zusammensetzung bisher, da Veszprem geblieben ist und die Slowenen auch endlich dabei sind.

Zur Ligazusammensetzung:

- Izviđač Ljubuški wurde Meister in Bosnien und Herzegowina und ersetzt damit Borac Banja Luka.
- Metalurg Skoplje ist wieder zurück und ersetzt Maks Strumica.
- Celje und Velenje sind die neuen slowenischen Teams. Da man aus Termingründen die Liga nicht expandieren kann/will müssten 2 Teams raus; man hat sich für die 2 serbischen Entschieden.

Sportlich sicher die beste Entscheidung, da man so eine sehr starke Liga hat, aus sportpolitischer Sicht nicht die beste, da jetzt nur 3 der 6(7) Nationen des ehemaligen Jugoslawien vertreten sind. Borac Banja Luka lag im serbischen Teil von Bosnien, Izviđač Ljubuski liegt im größtenteils kroatisch bevölkerten Westherzegowina. Damit sind jetzt keine bosniakische, serbische und montenegrinischen Teams mehr in der Liga. Dafür aber je ein ungarisches, slowakische und weißrussisches.

Hier die Teams inklusive Link zur Teamvorstellung auf der SEHA-Homepage
1. HC Vardar (MKD)
2. HC Metalurg (MKD)
3. HC Pivovarna Laško Celje (SLO)
4. HC Gorenje Velenje (SLO)
5. HC PPD Zagreb (CRO)
6. HC Nexe (CRO)
7. HC Telekom Veszprem (HUN)
8. HC Meshkov Brest (BLR)
9. HC Tatran Presov (SVK)
10. HC Izvidjac Central osiguranje (BIH)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »J.K.« (29. August 2016, 13:24)


89

Montag, 29. August 2016, 00:48

Ich denke, zwei Teams aus diesem Feld würden in der HBL absteigen (Izvidjac und Nexe), Presov würde es zumindest schwer haben, Brest und Metalurg im unteren Mittelfeld landen, Celje und Velenje im oberen Mittelfeld, Zagreb und Vardar würden um die Europapokalplätze mitspielen und Veszprem natürlich ganz oben.

90

Freitag, 7. April 2017, 17:29

Jetzt begint das erste F4 Halbfinale. Zagreb gegen Vardar. Das ganze Wochenende live auf ehftv.com

91

Freitag, 7. April 2017, 18:09

Wie kommt eigentlich diese Kooperation zustande? Hatte die SEHA irgendwie immer entweder parallel oder sogar als Konkurrenz zur EHF verstanden.

92

Freitag, 7. April 2017, 19:22

Die Frage kann ich leider nicht beantworten, aber was ich sagen kann ist: Das erste Halbfinale war nicht sonderlich ansehnlich, weil schnell jegliche Spannung weg war und die Halle ohne den Gastgeber noch nicht so extrem gefüllt.

Lelle1605

wohnt hier

  • »Lelle1605« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 5 920

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

93

Freitag, 7. April 2017, 20:40

Dafür ist das zweite Halbfinale bisher spannend: 14-14 zwischen Brest und Veszprem zur Halbzeit

94

Freitag, 7. April 2017, 21:09

Brest ist wirklich auf einem beeindruckenden Level angekommen....Kielce, Mannheim, Skopje, Flensburg und nun Vezprem...überall können sie mithalten. Ihnen fehlt noch der letzte Leistungsschub, wenn diese Mannschaft halbwegs zusammenbleiben kann, wird das in den nächsten Jahren auch ein Kandidat für Köln.

95

Freitag, 7. April 2017, 21:29

Wie kommt eigentlich diese Kooperation zustande? Hatte die SEHA irgendwie immer entweder parallel oder sogar als Konkurrenz zur EHF verstanden.


Die SEHA ist ja offiziell ein Zusammenschluss der nationalen Verbände des ehemaligen Jugoslawien. Diese wollen sich ja nicht von der EHF abspalten, sondern den Sport in der Region fördern und einen Ligaspielbetrieb auf hohem Niveau organisieren um in der Championsleague erfolgreich zu sein. Man beendet die Liga auch rechtzeitig im April, damit die nationalen Verbände die Meisterrunde mit den SEHA-Teams zum Ende der Saison austragen können.

Die Teams außerhalb des ehemaligen Jugoslawien wurden als vollwertige Mitglieder aufgenommen mit dem Einverständnis des ungarischen, slowakischen und weißrussischen Verbandes. Am Anfang gab es die Idee die Liga zu erweitern um auch finanziell zu wachsen. Seit dem aber Gazprom als Hauptsponsor eingestiegen ist bleibt man aber bei 10 Teams, denn Expansion wäre finanziell dann kontraproduktiv, da man das Gazprom-Geld dann auf mehr Teams aufteilen müsste. Als vor 3 Jahren die Liga auf 12 Teams erweitert werden sollte, hätten die 2 neuen Teams auf eigene Kosten spielen müssen bzw. ein Startgeld von 150.000€ zahlen müssen. Das hat selbstverständlich nicht funktioniert, daher wird man jetzt langfristig bei 10 Teams bleiben und versuchen die Qualität von Jahr zu Jahr zu erhöhen. Dabei bleiben bosnische, serbische und montenegrinische Teams auf der Strecke. Man vernachlässigt das eigentliche Ziel der regionalen Förderung.

Gegen die EHF oder nationale Verbände hat man nie gearbeitet und wird man auch in Zukunft nicht. Gerade weil die Expansionpläne Geschichte sind arbeitet man immer enger mit der EHF zusammen.

Lelle1605

wohnt hier

  • »Lelle1605« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 5 920

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

96

Freitag, 7. April 2017, 21:48

Veszprem gewinnt im 7-Meter-Werfen!

97

Freitag, 7. April 2017, 21:49

Das war ein tolles Spiel !

98

Montag, 10. April 2017, 08:49

Vardar Skopje gewinnt das Finale gegen Veszprem.
Die Weißrussen gewinnen das kleine Finale gegen Zagreb.

Ähnliche Themen

Anzeige
handball-world.com - Partner