Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. Juni 2016, 23:50

CL Damen 2016/17

Die EHF hat die Setzlisten veröffentlicht: EHF Champions League 2015/16 - Pots for the qualification and group matches announced
Dem THC, obwohl in Topf 2 gesetzt, droht schlimmstensfalls eine Hammergruppe, z. B. mit Buducnost/Györ, FTC/Midtylland und Rostov. Günstigstenfalls bekommt der THC - außer einem Club aus Topf 1 (fast egal, welcher das sein wird) - Sävehof und einen Qualifikanten in die Gruppe.
Leipzig ist mit Glassverket IF (NOR) und RK Krim Mercator (SLO) in Quali-Topf 1 gesetzt und könnte als voraussichtlich schwerste Gegner entweder HC Podravka Vegeta (CRO) oder MKS Selgros Lublin (POL) bekommen - beide bekanntlich CL-erfahren. Von allen anderen Mannschaften sollte dem HCL keine Gefahr drohen.
Ich bin sehr gespannt auf die Auslosung am Freitag.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Löwenherz« (28. Juni 2016, 00:26)


netter59

Meister

Beiträge: 954

Wohnort: im grünen herzen deutschlands

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Juni 2016, 11:28

also der HCL sollte wohl schon eine machbare Quali Gruppe erwischen,einfach wird das trotzdem nicht ..aber sollte man die Ausrichtung des Qualiturniers bekommen ,(ich nehm an es wird als Turnier gespielt) sollte der Heimvorteil aber schon den Auschlag geben
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »netter59« (28. Juni 2016, 11:28)


netter59

Meister

Beiträge: 954

Wohnort: im grünen herzen deutschlands

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Juni 2016, 13:14

machbare gruppe für leipzig..hypo nur noch ein schatten vergangener jahre,HC gommel sagt mir nichts ,einzig bera bera sollte auf leipzig niveau spielen...
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

4

Mittwoch, 29. Juni 2016, 13:49

"Schwere CL-Qualifikation für Leipzig" ???

Die Überschrift des Beitrages bei handball-world ist der absolute Lacher. In meinen Augen hat der HCL die mit Abstand leichteste Gruppe erwischt. In den anderen beiden Gruppen gibt es jeweils mindestens zwei ernstzunehmende Kandidaten. Es wird aber erst einmal tiefgestapelt: Schwere CL-Qualifikation f黵 Leipzig

5

Mittwoch, 29. Juni 2016, 13:49

Schwere CL-Qualifikation f黵 Leipzig

*Schmunzel* @ Überschrift :unschuldig:

*edit : Löwenherz war schneller.


.
Sehnsucht nach Professionalität

6

Donnerstag, 30. Juni 2016, 01:01

Glück für den HCL bei der Auslosung.
Es sollte machbar sein da eine Runde weiter zu kommen.

7

Donnerstag, 30. Juni 2016, 09:14

"Hypo nur noch ein Schatten vergangener Jahre" - nicht einmal ein Schatten mehr, eher ein Freilos. Dabei muss man feststellen, dass sie vl gegen den italienischen Meister doch im Gegensatz zu Bera Bera Chancen gehabt hätten, das CL-Qualiefinale gegen Leipzig zu erreichen. Auch im EHF-Cup wird für den Rekordsieger der CL nicht viel zu holen sein.
Interessant, dass bei der Damen-CL-Qualie automatisch die Topf 1-Teams Heimrecht bekommen haben, bei den Männern war das nicht so.
Mir als Österreicher kann es nur recht sein, denn Hypo wäre auch chancenlos gewesen wenn sie veranstaltet hätten, bei Bregenz sehe ich das nicht so.

8

Freitag, 1. Juli 2016, 13:29

Gerade eben wurde nun die Gruppenphase ausgelost:
Gruppe A
Gruppe B
Gruppe C
Gruppe D
BuducnostHC VardarGyöri Audi ETO KCLarvik
Thüringer HCAstrakhanochkaCSM BucurestiTeam Esbjerg
Metz HandballFTC-Rail Cargo HungariaFC MidtjyllandIK Sävehof
Winner Quali 1Winner Quali 2Rostov-DonWinner Quali 3

netter59

Meister

Beiträge: 954

Wohnort: im grünen herzen deutschlands

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. Juli 2016, 14:21

Für den THC eine machbare Gruppe zum erreichen der Hauptrunde,wenn die Mannschaft die Leistungen der letzten saison ungefähr abrufen kann...für den HCL dagegen wirds sehr sehr schwer....
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

10

Samstag, 2. Juli 2016, 19:58

Machbare Gruppe für den THC?

Da wäre ich vorsichtig. Metz ist wieder richtig stark geworden, vor allem im Angriff. Und ganz gleich, wer es aus der Quali in die Gruppenphase schafft: Glassverket hat es Györ letztes Jahr in der Quali sehr schwer gemacht, das ist keine Laufkundschaft. Und auch gegen Podravka muss erst einmal gewonnen werden. Da muss beim THC schon vieles passen, um weiterzukommen.

11

Samstag, 2. Juli 2016, 20:29

Dalfsen hat es Glassverket beim selben Turnier auch schwer gemacht. Györ ist bei diesem Turnier nur so hoch gesprungen wie sie mussten.

Außerdem hat Glassverket viele wichtigen Spielerinnen verloren und (vielleicht noch viel, viel wichtiger) den Trainer.

Der THC hat Podrovka in allen Begegnungen teilweise deutlich geschlagen. Wenn man das in dieser Saison nicht auch schafft (und sei es nur ein Sieg mit +1 Tor) dann gute Nacht. So schlecht ist ein Deutscher Meister dann auch wieder nicht.

Aber vielleicht qualifizert sich ja auch Ankara...obwohl, auch die müsste man eigentlich im Griff haben.
Sehnsucht nach Professionalität

12

Sonntag, 3. Juli 2016, 02:10

Das ist alles richtig. Doch auch die THC-Mannschaft wird deutlich schwächer sein als im letzten Jahr, wenn es Herbert Müller nicht gelingt, in letzter Minute noch ein paar Asse aus dem Ärmel zu zaubern. Was bis jetzt für die neue Saison beim THC unterschrieben hat, ist als Ganzes meines Erachtens nur bedingt CL-tauglich.

13

Dienstag, 26. Juli 2016, 12:44

Sehnsucht nach Professionalität

14

Dienstag, 26. Juli 2016, 15:07

Was verstehe ich nicht? Warum kann der HCL nicht am gleichen Tag spielen wie die Fußballmannschaft?

15

Dienstag, 26. Juli 2016, 16:24

@Germanicus
Als Gründe kommen aus meiner Sicht infrage:

Die Arena, in der Handball gespielt werden muss, und das Stadion ,in dem das Fussballspiel stattfindet ,liegen unmittelbar nebeneinander.Die Parksituation ist dort generell nicht gelöst und schon allein bei dem Fussballspiel ausserordentlich problematisch und führt u.a. zu gravierenden Vekehrseinschränkungen im Umfeld.
Beides ist einfach nicht unter einen Hut zu bringen.

Dass wegen des Fussballspiels zu wenig Zuschauer für das Qualitournier kommen würden und das Ganze finanziell sich kaum rechnen würde kommt wohl noch dazu.

16

Dienstag, 26. Juli 2016, 16:24

Sie können es schon. Das Problem ist hier, dass wegen RB Leipzig vs. Dortmund eine Terminkollision da ist und man deshalb wohl Faneinbußen befürchtet. Daher wollte man Freitag und Sonntag spielen. Das lehnt die EHF aber ab. Daher habe sie abgegeben.

17

Dienstag, 26. Juli 2016, 16:39

@Germanicus
Als Gründe kommen aus meiner Sicht infrage:

Danke!

  • »Graphitteller« ist männlich

Beiträge: 930

Wohnort: in 99718 "Salami-Stadt"

Beruf: Dipl.-Ing.-Päd.

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 26. Juli 2016, 20:37

Der HCL hatte ja auf seiner Homepage angekündigt, dass man erst die Terminierung des Bundesliga-Fußballspiels abwarten muss. Bei genaueren Nachdenken, konnte das nur heißen, dass der HCL "ganz schlechte Karten hat". Denn nur bei dem Fußball-Termin Freitag oder Sonntag wäre es unproblematisch. Was aber recht unwahrscheinlich war. 3.000 Zuschauer braucht man schon, dass man sich nicht aus finanzieller Sicht "kalte Füße holt". Denn die letzte Auflage dieser Veranstaltung ist wahrscheinlich nicht mit einer "schwarzen Null" ausgegangen. Diese Veranstaltung fand auf dem (neuen) Messegelände statt, dieser Spielort wurde durch die Fans nicht angenommen, und zweitens hatte der HCL (als Veranstalter) keinen Einfluss auf die Anwurfzeiten. Letztere wurden durch das ungarische Fernsehen (Sender: ???) bestimmt. Sodass der Zuschauerdurchschnitt bei (wenn ich mich nicht irre) ca. 2.200 pro Tag lag. Bezogen auf den Aufwand, auch aus finanzieller Sicht (es wurde in der riesigen Messehalle eine komplette Handball-Arena für 4000 Zuschauer aufgebaut, mit allen was dazugehört) war das Ganze eine einzige Enttäuschung. Aus dieser Sicht kann ich diese Entscheidung nur allzugut verstehen.
Instinkt ist Intelligenz, die unfähig ist, sich ihrer selbst bewusst zu werden.
(John Sterling)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Graphitteller« (26. Juli 2016, 20:43)


19

Dienstag, 26. Juli 2016, 21:39

Ja,so ist es.
Dass die Ausweichvariante "Neue Messe" in diesem Jahr wegen des hohen Aufwandes(bei verhältnismässig geringer Publikumsresonanz) in diesem Jahr nicht wieder infrage kam war seitens HCL schon frühzeitig erklärt worden.

20

Dienstag, 26. Juli 2016, 22:48

Im Bundesliga-Thread wurde noch vor ein paar Wochen argumentiert, dass der Aufstieg von RB Leipzig keinerlei Auswirkungen auf den HCL haben wird, weil der HCL sein eigenes Stammpublikum hat. Ganz so eindeutig ist die Sache dann wohl doch nicht, auch wenn es hier wohl mehr organisatorische Gründe sind.

Anzeige
handball-world.com - Partner