You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Herzlich Willkommen auf der Handballecke - dem Handballforum im Internet

Dank unserer vielen Mitglieder hat sich die Handballecke in den letzten Jahren zum größten deutschsprachigen Handballforum im Internet entwickelt auf der Handballfans unterschiedlichster Vereine miteinander über die Geschehnisse im Handballsport diskutieren können.

Wir möchten mit unserem Forum allen Handballinteressierten eine Plattform für Diskussionen rund um die Geschehnisse in der Sportart bieten um so den Handballsport in Deutschland noch populärer zu gestallten.

Neben aktuellen Handball - Nachrichten, Spieltagsergebnissen und aktuellen Handball TV-Terminen bieten wir Handballfans eine Plattform um sich über aktuellen Themen rund um die 1. Handball Bundesliga, 2. Handball Bundesliga, dem Amateurligen & Jugendhandball und dem DHB-Pokal auszutauschen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eigene Bereiche zur Handball Nationalmannschaft, der 1. und 2. Handball Bundesliga der Damen zu div. Ausländischen Ligen wie der Liga Asobal, der Elit Serien, der Swiss Handball League, sowie eigene Bereiche zu den internationale Wettbewerben wie der Champions-League, dem EHF-Pokal, und dem Europapokal der Pokalsieger. Auch als aktiver Handballspieler oder -trainer haben Sie bei uns die Möglichkeit sich in separaten Bereichen über spezielle Trainingsmöglichkeiten, sowie den Ablauf von Verletzungen und über neue Ausrüstung wie das Verhalten von Bällen, für welches dieser Tornetze sollte ich mich entscheiden oder welches Harz ist das beste, auszutauschen?

Warum also zögern? Registrieren Sie sich noch heute. Eine Mitgliedschaft bei uns ist absolut kostenlos und beinhaltet keinerlei Verpflichtungen.

Wir heißen Sie im Namen des gesamten Handballecke Teams und der Community herzlich Willkommen und wünschen Ihnen viele angenehme Diskussionen rund um den Handballsport.

Ihr Handballecke Team

Test

Leverkusen löst gegen polnischen Meister das Ticket ins Achtelfinale des EHF-Cups
Bayer Leverkusen Handball-Frauen haben das Achtelfinale im EHF-Cup erreicht. Im Rückspiel beim früheren polnischen Meister MKS Zaglebie Lubin verlor der Bundesligist amSonntag das Rückspiel vor rund 2500 Zuschauern mit 28:29 (13:16). DieMannschaft von Renate Wolf hatte aber vor einer Woche die Hinpartiemit 30:23 gewonnen und profitierte von dem Sieben-Tore-Vorsprung. weiterlesen auf Handball-World.com
Eine starke Halbzeit reicht Flensburg in Barcelona nicht
Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt hat in derVorrundengruppe B der Handball-Champions-League die dritte Niederlagehinnehmen müssen. Beim FC Barcelona unterlagen die Norddeutschen amSonntag trotz einer 16:14-Pausenführung deutlich mit 27:36. BesterWerfer der SG, die mit 6:6 Punkten weiter Tabellendritter ist,war Thomas Mogensen (7). Für den Spitzenreiter aus Barcelona (11:1Punkte) erzielten der frühere Kieler Gudjon Valur Sigurdsson undKiril Lazarov je neun Tore. weiterlesen auf Handball-World.com
Waren am Boden zerstört - DHB-Präsident Bernhard Bauer widerspricht Sportschau
Die ARD-Sportschau hat in ihrer Sendung am heutigen Sonntagabend über die Vergabe einer Wildcard für die Männer-Weltmeisterschaft 2015 in Katar (15. Januar bis 1. Februar) berichtet. Diese Wildcard war der deutschen Handball-Nationalmannschaft am 8. Juli bei der Sitzung des Weltverbandes IHF in Zagreb zugesprochen worden. Der DHB widerspricht in Person von Präsident Bernhard Bauer Spekulationen, dass der Verband bereits vor den Qualifikationsspielen von einer Wild Card gehört habe. weiterlesen auf Handball-World.com
Minden meldet sich zurück: Vortmann und Eiljers halten Sieg über HSV fest
GWD hat sich mit einem Sieg über den HSV Hamburg etwas Luft im Abstiegskampf verschafft: Das Team von Goran Perkovac siegte mit 36:30 (19:13) verdient und sicher gegen die Hanseaten. Großen Anteil am Erfolg hatte das Torwartduo Jens Vortmann/Gerri Eijlers, die den Unterschied ausmachten. Svitlica (9/5) und Kozlina (8) waren die besten Schützen bei Minden, das sich etwas Luft im Kampf um den Klassenverbleib verschaffen konnte. Lindberg war mit 8/4 Toren unterdessen bester Schütze beim unterlegenen HSV. weiterlesen auf Handball-World.com
Jaszka zurück - Füchse reisen mit Polster ins Rückspiel nach Nantes
Die Füchse Berlin haben mit einer defensiv starken Leistung einen 23:18-Hinspielerfolg gegen den HBC Nantes in der dritten Runde des EHF-Pokals gefeiert. Besonders im Fokus stand Rückkehrer Bartlomiej Jaszka, der vor allem in der ersten Halbzeit die leitende Persönlichkeit im Offensivspiel war. Somit reisen die Hauptstädter mit einem kleinen Polster nach Frankreich zum Rückspiel. Bester Torschütze für Berlin war Fredrik Petersen mit sechs Treffern, bei Nantes erzielte Nicolas Claire acht Tore. weiterlesen auf Handball-World.com
Starkes Celje lässt Rhein-Neckar Löwen nicht in die Begegnung finden
Bereits im Hinspiel bei den Rhein-Neckar Löwen hatte der slowenische Vertreter RK Celje seine Klasse gezeigt und den deutschen Vizemeister an den Rand einer Niederlage gebracht. Im Rückspiel vor heimischer Kulisse machte das Team von Branko Tamse die Überraschung dann perfekt: Mit einer starken Leistung ließen die Slowenen die Rhein-Neckar Löwen nie richtig in die Partie finden und siegten nach einer zwischenzeitlichen Sieben-Tore-Führung am Ende verdient mit 32:28 (16:11). Die Löwen verpassten in der Gruppe C den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz, sie liegen nun zudem bereits sechs Punkte hinter Spitzenreiter Veszprem. Celje hingegen nährt mit dem zweiten Sieg die Hoffnungen auf das Weiterkommen, falls der direkte Vergleich notwendig würde, spricht dieser nach dem 31:27 aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore aber zumindest für die aktuell zwei Punkte besser platzierten Löwen. weiterlesen auf Handball-World.com
Göppingen feiert 26:25-Derbysieg, Bietigheim rutscht ab und verliert Ilyes
Sowohl Frisch Auf Göppingen als auch die SG BBM Bietigheim konnten beim Derby nicht alle Kräfte aufbieten. Mit Zivile Jurgutyte, Linda Mack, Kira Eickhoff und Zsuzsanna Hegyi, sowie Aline Offergeld, Aylin Bok und den Vlahovic-Schwestern fehlten Gästetrainer Bo Milton Andersen acht Spielerinnen. So war Ann-Cathrin Giegerich die einzige Deutsche auf BBM-Seite. Aleksandar Knezevic musste auf Milena Rösler und Anika Leppert verzichten und nominierte mit Julia Schraml, Laura Kayser und Julia Vollmer drei A-Jugendliche. Daraus entwickelte sich vor 950 Zuschauern ein Derby mit vielen Unzulänglichkeiten. Nach einer intensiven Partie erlöste Scheffknecht Göppingen. weiterlesen auf Handball-World.com
Klarer Derbysieg für Nordhorn-Lingen in Emsdetten
Klarer Derbysieg für Nordhorn-Lingen in Emsdetten
Foto: HSG Nordhorn-Lingen
Die rund 150 mitgereisten Fans der HSG Nordhorn-Lingen feierten Ihre Mannschaft nach dem Schlusspfiff und dem 27:24-Sieg im Derby minutenlang in der Emshalle in Emsdetten. Da hatten die meisten der Emsdettener Zuschauer die Halle schon verlassen. weiterlesen auf Handball-World.com
Spieler müssten eigentlich nach Hause laufen! - Eisenach geht in Coburg unter
Spieler müssten eigentlich nach Hause laufen! - Eisenach geht in Coburg unter
Foto: Th. Levknecht
Velimir Petkovic, seit knapp fünf Wochen Coach des ThSV Eisenach, ist ein Freund klarer Worte: „Handball ist ein harter Männersport, nichts für nette Jungs.“ Der in vielen Handball-Schlachten gestählte Trainer rang nach dem Auftritt seines Teams beim HSC Coburg um Worte; hatte mit einem solchen Spielverlauf keiner im Eisenacher Lager, aber auch die kühnsten Optimisten im Lager der Gastgeber nicht gerechnet. weiterlesen auf Handball-World.com
Rodgau Nieder-Roden nahe am Überraschungserfolg, doch Elbflorenz baut Siegesserie aus
Am Ende blieb der HSG Rodgau Nieder-Roden zumindest die Genugtuung, gegen das wohl derzeit beste Team der Liga eine ordentliche Leistung gebracht zu haben. Doch die Punkte blieben jedoch in Dresden, der HC Elbflorenz gewann mit 26:23 (13:10) und steht nach sieben Siegen in Folge an der Tabellenspitze. In den entscheidenden Phasen fehlte die letzte Konsequenz bei den Gästen, welche auf dem vierten Tabellenplatz verweilen. weiterlesen auf Handball-World.com
Wetzlar nimmt nach umkämpfter Partie Punkte aus Balingen mit
In einer umkämpften Partie legte die HBW Balingen-Weilstetten lange Zeit vor, das bessere Ende hatte dann aber die HSG Wetzlar, die aus einem 20:21 ein 23:21 machte und damit die Weichen zum 24:22-Auswärtserfolg stellte. Die besten Schützen waren Guillaume Joli (7/4) sowie die je fünffach erfolgreichen Vladan Lipovina, Christian Rompf für die HSG Wetzlar, für Balingen kamen Olivier Nyokas, Christoph Theuerkauf und Martin Strobel ebenfalls auf fünf Treffer. Wetzlar hat damit als Tabellendreizehnter den Anschluss an das Mittelfeld wiederhergestellt, Balingen liegt weiterhin einen Platz, aber nun drei Punkte hinter den heutigen Gästen aus Mittelhessen. weiterlesen auf Handball-World.com
Neckarsulmer SU siegt im Spitzenspiel, Zwickau drohen zwei Ausfälle
Neckarsulmer SU siegt im Spitzenspiel, Zwickau drohen zwei Ausfälle
Foto: Ralph Köhler/ propicture - BSV
Nach einer überragenden Leistung ging der Tabellenführer Neckarsulmer SU als hochverdienter Sieger vom Platz. Der Tabellenführer wies die Gäste vom BSV Sachsen Zwickau am Samstagabend mit 35:24 (14:11) deutlich in die Schranken. Während Neckarsulm in der zweiten Halbzeit wie entfesselt auflief, fanden die Zwickauerinnen nie zu ihrem Spiel. Fataler als das Ergebnis waren für die Truppe von Jiři Tancoš aber die Verletzungen von Hana Martinkova und Theresa Loll während des Spiels. Das überzeugende Comeback von Annika List, die mit acht Toren beste BSV-Schützin war, verkam dabei zur Randnotiz. weiterlesen auf Handball-World.com
Mecklenburger Stiere setzen Ausrufezeichen an der Havel
'Die Stiere bei den Hörnern packen!', so hieß es im Vorfeld des Spiels seitens der Gastgeber. Mit nur einem Auswärtspunkt aus der laufenden Saison sollten die Mecklenburger Stiere herhalten, dem Oranienburger Handballclub nach zuletzt 2:8 Punkten wieder in die Erfolgsspur zurück zu verhelfen. Die Rechnung hatten die Hausherren aber ohne das Team von Holger Antemann gemacht. Die Mecklenburger Stiere haben durch den 27:20 (10:10) Sieg beim OHC ihren ersten Auswärtserfolg in dieser Saison erzielt und mit einer Energieleistung in den letzten zehn Minuten ein bis dato ausgeglichenes Spiel am Ende doch noch deutlich gewonnen. weiterlesen auf Handball-World.com
Nachrücken bereits vor der Qualifikation versprochen? Sportschau blickt auf deutsche Wild Card
Nachrücken bereits vor der Qualifikation versprochen? Sportschau blickt auf deutsche Wild Card
Foto: Michael Heuberger
'Bevor man bei der Weltmeisterschaft in Katar im Januar 2015 auf das DHB-Team und den starken deutschen Handball-Markt verzichten muss, versprach der Internationale Handball-Verband IHF den Deutschen schon vor der entscheidenden sportlichen Qualifikation gegen Polen eine Wildcard.' Dies berichtet heute die Sportschau, für die Hendrik Deichmann in der Sache recherchiert hat und unter anderem am Freitag beim Meeting der IHF in Herzogenaurach vor Ort war. weiterlesen auf Handball-World.com
Hochdorf feiert das Wunder von Nußloch
Es gibt sie doch noch, die Wunder. Eines davon ereignete sich am Samstagabend in Nußloch, als der TV Hochdorf trotz übler Verletzungssorgen den Liga-Primus SG Nußloch in deren Halle mit 35:29 besiegen konnte. weiterlesen auf Handball-World.com

Möchten Sie unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen?

Dann werden Sie doch Mitglieder der IG-Handball e.V. und unterstützen Sie uns bereits mit einem monatlichen Betrag von nur 2 €. Tragen Sie so dazu bei das wir unsere Portale auch weiterhin mit der gewohnte Aktualität und Qualität betreiben können, wie Sie es von uns in den letzten Jahren gewohnt sind.

Die "Interessengemeinschaft Handball e.V." (kurz IG-Handball e.V.) ist Träger der drei ehrenamtlich Betrieben Portalen handballecke.de, handball-world.com und handballimfernsehen.de. Die IG-Handball wurde 2004 gegründet und trägt seitdem mit dazu bei, dass wir unsere Portale mit der für Sie gewohnt hohen Aktualität und Qualität betreiben können. Die 2004 gegründet IG-Handball wurde im August 2005 in einen eingetragenen Verein (e.V.) umgewandelt.

Seit Gründung unterstürzen uns bereits mehr als 200 Mitglied aktiv und passiv durch Ihre Mitgliedschaft in der IG-Handball e.V..

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstürzen Sie nicht nur unsere Arbeit, sondern Sie profitieren zusätzlich noch von attraktiven Rabatten bei unsere Partner und haben darüber hinaus die Möglichkeit unser Portal handballecke.de kompl. werbefrei zu nutzen.

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft in der IG-Handball e.V. interessieren, finden Sie unter diesem Link weitere Informationen.

1. Bundesliga (Herren)

SC Magdeburg
36:28
(19:14)
TSG Friesenheim
Bergischer HC
28:27
(14:12)
TuS N-Lübbecke
Gummersbach
29:28
(17:15)
TBV Lemgo
Balingen-Weilstetten
22:24
(12:12)
HSG Wetzlar
GWD Minden
36:30
(19:13)
HSV Hamburg
TSG Friesenheim
26.11.2014
19:00 Uhr
RN Löwen
MT Melsungen
26.11.2014
20:15 Uhr
GWD Minden
TBV Lemgo
26.11.2014
20:15 Uhr
SG Flensburg-H.
SG BBM Bietigheim
26.11.2014
20:15 Uhr
Füchse Berlin
HSG Wetzlar
28.11.2014
19:45 Uhr
Hannover-Burgdorf

2. Bundesliga Nord (Herren)

EHV Aue
25:19
(11:10)
Hildesheim
TV Emsdetten
24:27
(11:13)
Nordhorn-Lingen
TSV Bayer Dormagen
31:26
(11:9)
HG Saarlouis
Henstedt-Ulzburg
24:32
(10:19)
ASV Hamm-Westfalen
Hüttenberg
25:26
(10:11)
TV 1893 Neuhausen
HSC Coburg
36:29
(19:15)
ThSV Eisenach
DHfK Leipzig
26.11.2014
19:30 Uhr
TV Großwallstadt
HG Saarlouis
28.11.2014
19:30 Uhr
GSV Eintracht Baunatal
TV 1893 Neuhausen
28.11.2014
20:00 Uhr
TV Bittenfeld
ASV Hamm-Westfalen
29.11.2014
19:00 Uhr
Hüttenberg

1. Bundesliga (Damen)

Füchse Berlin
23:24
(10:14)
Bad Wildungen
Trier
24:32
(12:14)
SVG Celle
Frisch Auf Göppingen
26:25
(11:10)
SG BBM Bietigheim
Buxtehuder SV
30.12.2014
18:00 Uhr
VfL Oldenburg
HC Leipzig
30.12.2014
18:00 Uhr
HSG Blomberg-Lippe
TuS Metzingen
30.12.2014
19:00 Uhr
Leverkusen
Thüringer HC
30.12.2014
19:30 Uhr
Koblenz/Weibern
HC Leipzig
06.01.2015
19:30 Uhr
Füchse Berlin
HSG Blomberg-Lippe
10.01.2015
16:30 Uhr
TuS Metzingen
Thüringer HC
10.01.2015
18:00 Uhr
Trier

2. Bundesliga Nord (Damen)

Travemünde
21:24
(12:10)
Bensheim/Auerbach
HC Rödertal
27:33
(14:18)
Halle-Neustadt
Neckarsulmer SU
35:24
(14:11)
Zwickau
SV Allensbach
26:31
(17:12)
Roseng.-Buchh.
TSV Haunstetten
22:22
(14:10)
SG H2Ku Herrenberg
TV Nellingen
25:23
(12:13)
Mainz 05
Bor. Dortmund
34:20
(16:10)
TV Beyeröhde
Travemünde
29.11.2014
16:30 Uhr
SV Allensbach
Zwickau
29.11.2014
17:00 Uhr
TV Nellingen
Bensheim/Auerbach
29.11.2014
17:30 Uhr
Bor. Dortmund

Test

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1Rhein-Neckar Löwen15+8226:4
2THW Kiel (M)15+7426:4
3SG Flensburg-H.13+6820:6
4Frisch Auf Göppingen14+1120:8
5SC Magdeburg14+1617:11
6Füchse Berlin (P)14+716:12
7HSV Hamburg15+2416:14
8VfL Gummersbach15+316:14
9TSV Hannover-Burgdorf15+315:15
10Bergischer HC15-3715:15
11TuS N-Lübbecke15+1214:16
12MT Melsungen15+914:16
13HSG Wetzlar15+614:16
14HBW Balingen-W.14-2411:17
15GWD Minden15-3410:20
16HC Erlangen (N)16-5610:22
17TBV Lemgo13-116:20
18TSG Friesenheim (N)14-726:22
19SG BBM Bietigheim (N)14-814:24

2. Bundesliga (Herren)

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1SC DHfK Leipzig13+6124:2
2DJK Rimpar14+2824:4
3TV Bittenfeld14+5723:5
4VfL Bad Schwartau14+3321:7
5HSG Nordhorn-Lingen14+2619:9
6TV Großwallstadt13+3418:8
7HSC Coburg14+3618:10
8ASV Hamm-Westfalen14+415:13
9TV 1893 Neuhausen14+2314:14
10ThSV Eisenach14+3313:15
11EHV Aue14-413:15
12TV Emsdetten14-712:16
13HC Empor Rostock14-3511:17
14SV Henstedt-Ulzburg14-1310:18
15HG Saarlouis14-3810:18
16TSV Bayer Dormagen14-369:19
17TUSEM Essen14-308:20
18TV Hüttenberg14-356:22
19Eintracht Hildesheim14-665:23
20GSV Eintracht Baunatal14-715:23

1. Bundesliga (Damen)

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1Thüringer HC (M)8+5816:0
2VfL Oldenburg8+4813:3
3TuS Metzingen9+4013:5
4Buxtehuder SV8+3812:4
5HC Leipzig (P)8+3110:6
6Bayer Leverkusen8-49:7
7HSG Blomberg-Lippe8-48:8
8SVG Celle (N)9-448:10
9Bad Wildungen Vipers (N)9-467:11
10Füchse Berlin (N)8-46:10
11Frisch Auf Göppingen9-65:13
12SG BBM Bietigheim9-185:13
13VL Koblenz/Weibern8-164:12
14DJK/MJC Trier9-732:16

2. Bundesliga (Damen)

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1Neckarsulmer SU10+4217:3
2Borussia Dortmund9+5516:2
3Rosengarten-Buchholz9+4615:3
4BSV Sachsen Zwickau9+1614:4
5HSG Bensheim/Auerbach (A)10+1914:6
6TV Nellingen8+1410:6
7TSV Haunstetten (N)8-247:9
8TV Beyeröhde (N)9-77:11
9SV Union Halle-Neustadt8-156:10
10SG H2Ku Herrenberg (N)9-96:12
111. FSV Mainz 059-275:13
12HC Rödertal8-384:12
13TSV Travemünde (N)9-242:16
14SV Allensbach9-481:17

Statistic

  • Members: 14706
  • Threads: 27485
  • Postings: 693361 (ø 146.96/day)
  • Greetings to our newest member: Niki

Anzeige
handball-world.com - Partner