You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Herzlich Willkommen auf der Handballecke - dem Handballforum im Internet

Dank unserer vielen Mitglieder hat sich die Handballecke in den letzten Jahren zum größten deutschsprachigen Handballforum im Internet entwickelt auf der Handballfans unterschiedlichster Vereine miteinander über die Geschehnisse im Handballsport diskutieren können.

Wir möchten mit unserem Forum allen Handballinteressierten eine Plattform für Diskussionen rund um die Geschehnisse in der Sportart bieten um so den Handballsport in Deutschland noch populärer zu gestallten.

Neben aktuellen Handball - Nachrichten, Spieltagsergebnissen und aktuellen Handball TV-Terminen bieten wir Handballfans eine Plattform um sich über aktuellen Themen rund um die 1. Handball Bundesliga, 2. Handball Bundesliga, dem Amateurligen & Jugendhandball und dem DHB-Pokal auszutauschen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eigene Bereiche zur Handball Nationalmannschaft, der 1. und 2. Handball Bundesliga der Damen zu div. Ausländischen Ligen wie der Liga Asobal, der Elit Serien, der Swiss Handball League, sowie eigene Bereiche zu den internationale Wettbewerben wie der Champions-League, dem EHF-Pokal, und dem Europapokal der Pokalsieger. Auch als aktiver Handballspieler oder -trainer haben Sie bei uns die Möglichkeit sich in separaten Bereichen über spezielle Trainingsmöglichkeiten, sowie den Ablauf von Verletzungen und über neue Ausrüstung wie das Verhalten von Bällen, für welches dieser Tornetze sollte ich mich entscheiden oder welches Harz ist das beste, auszutauschen?

Warum also zögern? Registrieren Sie sich noch heute. Eine Mitgliedschaft bei uns ist absolut kostenlos und beinhaltet keinerlei Verpflichtungen.

Wir heißen Sie im Namen des gesamten Handballecke Teams und der Community herzlich Willkommen und wünschen Ihnen viele angenehme Diskussionen rund um den Handballsport.

Ihr Handballecke Team

Test

Drittligist Wilhelmshaven erreicht Achtelfinale
Der Wilhelsmshavener HV hat als einziger Drittligist den Sprung ins Achtelfinale des DHB-Pokals geschafft. Vor heimischer Kulisse setzte sich der WHV gegen den Zweitligisten Bad Schwartau mit 30:26 (13:14) durch. Lukas Mertens und Tobias Schwolow erzielten die meisten Tore für die Hausherren, für Bad Schwartau konnte Toni Podpolinski sieben Treffer erzielen. weiterlesen auf Handball-World.com
BHC-Pokaltraum zerplatzt gegen den TuS N-Lübbecke
Nach der Auswärtsniederlage in der Liga hatten sich die Bergischen Löwen für den DHB-Pokal nichtnur einen anderen Auftritt als im hohen Norden vorgenommen, sondern wollten gleichzeitig denPokaltraum gegen den TuS N-Lübbecke am Leben halten. Doch die 26:32 (11:13)-Niederlage machtedem BHC einen Strich durch die Rechnung. weiterlesen auf Handball-World.com
ThSV Eisenach zieht in nächste Pokalrunde ein
Die Handballer des ThSV Eisenach sind mit einem 29:27(12:13)-Sieg beim Zweitliga-Rivalen DJK Rimpar Wölfe in dasAchtelfinale des DHB-Pokals eingezogen. Der Erstliga-Absteiger bleibtsomit auch nach zwei Partien unter dem neuen Trainer Velimir Petkovicungeschlagen. weiterlesen auf Handball-World.com
Ergebnisse DHB-Pokal in der Übersicht: Favoriten ziehen ins Achtelfinale ein
In der zweiten Runde des DHB-Pokals sind große Überraschungen ausgeblieben. Titelverteidiger Füchse Berlin erreichte wie die anderen Favoriten souverän das Achtelfinale. Der Handball-Bundesligist gewann am Mittwochabend beim Zweitligisten TUSEM Essen mit 29:21 (13:10) und verbuchte nach zuletzt nur einem Sieg aus sechs Partien wieder ein Erfolgserlebnis. Vorjahresfinalist SG Flensburg-Handewitt deklassierte dank einer starken Teamleistung den Bundesliga-Kontrahenten MT Melsungen mit 38:22 (18:13). Die Runde der besten 16 ist für den 17. Dezember geplant. Die Auslosung findet am kommenden Mittwoch statt. weiterlesen auf Handball-World.com
Effektivität siegt - Hannover bezwingt HSV und ist eine Runde weiter
Die TSV Hannover-Burgdorf hält ihren Traum von einem Final4 in Hamburg am Leben: Gegen den HSV Hamburg siegte der niedersächsische Bundesligist mit 28:25 (14:11). In einem hart umkämpften Spiel, welches das gute Schiedsrichtergespann Schulze/Tönnies jedoch zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle hatte, konnte sich der Gastgeber dank seiner größeren Effektivität und eines starken Martin Ziemers im Tor vor der Pause einen kleinen Vorsprung erkämpfen und diesen verteidigen. Zwar lagen die Hamburger nach einem Dreierpack von Adrian Pfahl in der zweiten Hälfte noch einmal vorn, doch am Ende reichte es nicht. weiterlesen auf Handball-World.com
Erst Stau, dann Achtelfinale: Balingen siegt in Dormagen
Erst auf der Zielgeraden konnte der HBW Balingen-Weilstetten seine Favoritenrolle unter Beweis stellen und das Achtelfinale erreichen. Beim TSV Bayer Dormagen setzten sich die Gallier von der Alb am Ende mit 28:25 (12:14) durch. Die Hausherren agierten bis zehn Minuten vor dem Ende auf Augenhöhe und bog dann durch einen Doppelschlag von Linksaußen Niklas Ruß zum 23:25 auf die Siegesstraße ein. weiterlesen auf Handball-World.com
Göppingen mit klarem Sieg in Altenholz
Frisch Auf Göppingen hatte keine Mühe, um sich für die Runde der letzten 16 im DHB-Pokal zu qualifiziert. Die Württemberger dominierten den Drittligisten TSV Altenholz klar und gewannen mit 32:20 (18:8). Trainer Magnus Andersson konnte die Einsatzzeiten gut verteilen, am Ende erzielten gleich vier Spieler, darunter Youngster Jona Schoch vier Treffer. Für die gastgebenden Wölfe traf Patrick Starke siebenmal. weiterlesen auf Handball-World.com
Rhein-Neckar Löwen mit klarem Pokalerfolg
Insgesamt haben die Rhein-Neckar Löwen das Achtelfinale im DHB-Pokal erreicht. Dank der Tore von Patrick Groetzki (11/2) und Mads Mensah Larsen (10/1) setzte sich der Deutsche Vizemeister insgesamt klar gegen die TSB Heilbronn-Horkheim mit 37:27 (17:11) durch. Für den Drittligisten traf Evgeni Prasolov fünfmal. weiterlesen auf Handball-World.com
Füchse Berlin ungefährdet im Pokal-Achtelfinale
Der Handball-Pokalsieger Füchse Berlin ist mühelos insAchtelfinale des nationalen Cup-Wettbewerbs eingezogen. DerTitelverteidiger gewann am Mittwochabend bei Zweitligist TUSEM Essenklar mit 29:21 (13:10) und verbuchte nach zuletzt nur einem Sieg aussechs Partien wieder ein Erfolgserlebnis. Konstantin Igropulo war mitfünf Toren erfolgreichster Berliner Werfer. Fredrik Petersen steuertevier Treffer zum ungefährdeten Sieg bei. weiterlesen auf Handball-World.com
Ohne Jakubisova: THC behält auch gegen Blomberg weiße Weste
Die Handballerinnen des Thüringer HC bleiben auchnach dem sechsten Bundesligaspiel ungeschlagener Tabellenführer. Derdeutsche Meister bezwang am Mittwochabend die HSG Blomberg-Lippe mit32:24 (16:11). Erfolgreichste Torschützin war Katrin Engel mit neunTreffern. Beim Gastgeber traf Xenia Smits sechsmal. Bereits in zweiWochen stehen sich beide Teams im Achtelfinale des DHB-Pokals erneutgegenüber. weiterlesen auf Handball-World.com
Kogut wirft Friesenheim ins Achtelfinale
Praktisch in letzter Sekunde hat die TSG Ludwigshafen-Friesenheim durch einen Wurf von Andrej Kogut das Achtelfinale erreicht. Der zukünftige Lemgoer traf mit seinem fünften Treffer zum 29:30-Endstand und verhinderte damit eine drohende Verlängerung. Zuvor hatte HGS-Toptorschütze Dirk Holzner (9/5) noch einmal egalisiert. Die meisten Tore für die Gäste erzielte Routinier Stephan Just (7/2). weiterlesen auf Handball-World.com
Magdeburg zieht souverän ins DHB-Pokal-Achtelfinale ein
Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat wieerwartet und ohne Schwierigkeiten das Achtelfinale im DHB-Pokalerreicht. Beim Zweitliga-Vorletzten Eintracht Hildesheim gewann dieMannschaft von Trainer Geir Sveinsson am Mittwochabend die Partie der2. Runde mit 35:25 (17:11). weiterlesen auf Handball-World.com
HC Leipzig wird Favoritenrolle in Celle gerecht
Die Handballerinnen des HC Leipzig haben im fünftenBundesligaspiel den vierten Sieg eingefahren. Am Mittwochabend gewanndas Team von Trainer Norman Rentsch beim Aufsteiger SVG Celle mit27:18 (12:8) und bleibt damit auf dem vierten Tabellenplatz. Vor 1000Zuschauern war Kapitän Karolina Kudlacz mit sieben Treffern besteLeipziger Torschützin. Beim Gastgeber traf Kathrin Schulz fünfmal. weiterlesen auf Handball-World.com
Erlangen erreicht Achtelfinale im DHB-Pokal
Der HC Erlangen hat das Achtelfinale im DHB-Pokal. Vor heimischer Kulisse in der Karl-Heinz-Hirsemann Halle setzten sich die Franken in einem packenden Duell gegen die HSG Wetzlar mit 26:23 (13:11) durch. Die Entscheidung fiel erst kurz in den letzten 90 Sekunden, als der HCE die finalen durch Martin Stranovsky und Nikolai Link die finalen Treffer setzten. Erfolgreichster Torschütze der Hausherren war Ole Rahmel (8/3), bei den Mittelhessen trafen Kent Robin Tönnesen (6) und Steffen Fäth (5) am häufigsten. weiterlesen auf Handball-World.com
Niemeyer und Freitag werfen Minden zum Sieg in Emsdetten
Erstligist GWD Minden behielt beim Bundesliga-Absteiger TV Emsdetten mit 34:32 (18:14) knapp die Oberhand und löste somit das Ticket in die nächste Runde des Pokals. Bis zum Ende war es ein enges Spiel, welches Florian Freitag mit seinem Tor 21 Sekunden vor Schluss zum Endstand für Minden entschied. Überragender Akteur bei Minden war Arne Niemeyer mit zehn Toren, darunter das 31:29, das 32:30 und das 33:31 für den Erstligisten. Für den stark aufspielenden Gastgeber war Ernir Arnasrson mit 8/4 Treffern der erfolgreichste Werfer. weiterlesen auf Handball-World.com

Möchten Sie unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen?

Dann werden Sie doch Mitglieder der IG-Handball e.V. und unterstützen Sie uns bereits mit einem monatlichen Betrag von nur 2 €. Tragen Sie so dazu bei das wir unsere Portale auch weiterhin mit der gewohnte Aktualität und Qualität betreiben können, wie Sie es von uns in den letzten Jahren gewohnt sind.

Die "Interessengemeinschaft Handball e.V." (kurz IG-Handball e.V.) ist Träger der drei ehrenamtlich Betrieben Portalen handballecke.de, handball-world.com und handballimfernsehen.de. Die IG-Handball wurde 2004 gegründet und trägt seitdem mit dazu bei, dass wir unsere Portale mit der für Sie gewohnt hohen Aktualität und Qualität betreiben können. Die 2004 gegründet IG-Handball wurde im August 2005 in einen eingetragenen Verein (e.V.) umgewandelt.

Seit Gründung unterstürzen uns bereits mehr als 200 Mitglied aktiv und passiv durch Ihre Mitgliedschaft in der IG-Handball e.V..

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstürzen Sie nicht nur unsere Arbeit, sondern Sie profitieren zusätzlich noch von attraktiven Rabatten bei unsere Partner und haben darüber hinaus die Möglichkeit unser Portal handballecke.de kompl. werbefrei zu nutzen.

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft in der IG-Handball e.V. interessieren, finden Sie unter diesem Link weitere Informationen.

1. Bundesliga (Herren)

RN Löwen
25.10.2014
16:15 Uhr
THW Kiel
HC Erlangen
25.10.2014
19:00 Uhr
Hannover-Burgdorf
Bergischer HC
25.10.2014
19:00 Uhr
TBV Lemgo
FA Göppingen
25.10.2014
20:15 Uhr
SG Flensburg-H.
SG BBM Bietigheim
26.10.2014
17:15 Uhr
HSV Hamburg
Füchse Berlin
26.10.2014
17:15 Uhr
MT Melsungen
GWD Minden
26.10.2014
17:15 Uhr
Gummersbach
TSG Friesenheim
26.10.2014
17:15 Uhr
TuS N-Lübbecke
SC Magdeburg
26.10.2014
17:15 Uhr
HSG Wetzlar
THW Kiel
05.11.2014
19:00 Uhr
SC Magdeburg

2. Bundesliga Nord (Herren)

TV Emsdetten
25.10.2014
19:00 Uhr
TSV Bayer Dormagen
Henstedt-Ulzburg
25.10.2014
19:00 Uhr
Hildesheim
TV Großwallstadt
25.10.2014
19:30 Uhr
ASV Hamm-Westfalen
Hüttenberg
25.10.2014
19:30 Uhr
ThSV Eisenach
HSC Coburg
25.10.2014
19:30 Uhr
GSV Eintracht Baunatal
DHfK Leipzig
25.10.2014
19:30 Uhr
Rostock
TV 1893 Neuhausen
26.10.2014
17:00 Uhr
DJK Rimpar
EHV Aue
26.10.2014
17:00 Uhr
HG Saarlouis
TUSEM Essen
26.10.2014
18:00 Uhr
Bad Schwartau
GSV Eintracht Baunatal
04.11.2014
20:00 Uhr
TV Emsdetten

1. Bundesliga (Damen)

HSG Blomberg-Lippe
24:32
(11:16)
Thüringer HC
SVG Celle
18:27
(8:12)
HC Leipzig
Bad Wildungen
25.10.2014
19:00 Uhr
Frisch Auf Göppingen
Füchse Berlin
25.10.2014
19:30 Uhr
TuS Metzingen
Trier
25.10.2014
19:30 Uhr
VfL Oldenburg
SG BBM Bietigheim
25.10.2014
20:00 Uhr
Koblenz/Weibern
Leverkusen
26.10.2014
16:00 Uhr
Buxtehuder SV
Thüringer HC
29.10.2014
19:30 Uhr
SG BBM Bietigheim
Buxtehuder SV
01.11.2014
16:00 Uhr
HSG Blomberg-Lippe
TuS Metzingen
01.11.2014
19:00 Uhr
SVG Celle

2. Bundesliga Nord (Damen)

HC Rödertal
25.10.2014
17:00 Uhr
TSV Haunstetten
Zwickau
25.10.2014
17:00 Uhr
Bensheim/Auerbach
Roseng.-Buchh.
25.10.2014
19:00 Uhr
TV Nellingen
Mainz 05
25.10.2014
19:30 Uhr
Travemünde
SG H2Ku Herrenberg
25.10.2014
19:30 Uhr
Bor. Dortmund
SV Allensbach
25.10.2014
19:30 Uhr
TV Beyeröhde
Halle-Neustadt
26.10.2014
16:00 Uhr
Neckarsulmer SU
Travemünde
01.11.2014
16:30 Uhr
Zwickau
HC Rödertal
01.11.2014
17:00 Uhr
SV Allensbach
TSV Haunstetten
01.11.2014
17:00 Uhr
Roseng.-Buchh.

Test

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1Rhein-Neckar Löwen10+6918:2
2THW Kiel (M)10+4416:4
3Frisch Auf Göppingen9+1214:4
4SG Flensburg-H.8+4212:4
5SC Magdeburg9+1711:7
6HBW Balingen-W.11-1211:11
7MT Melsungen10+1010:10
8HSV Hamburg10+910:10
9TSV Hannover-Burgdorf10-210:10
10Füchse Berlin (P)10-310:10
11VfL Gummersbach9+39:9
12Bergischer HC9-169:9
13HSG Wetzlar8+68:8
14GWD Minden10-58:12
15TuS N-Lübbecke10-58:12
16HC Erlangen (N)11-476:16
17TBV Lemgo8-214:12
18TSG Friesenheim (N)8-374:12
19SG BBM Bietigheim (N)10-642:18

2. Bundesliga (Herren)

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1SC DHfK Leipzig9+3816:2
2DJK Rimpar9+2816:2
3TV Bittenfeld10+4215:5
4HSG Nordhorn-Lingen10+2715:5
5TV Großwallstadt9+2714:4
6VfL Bad Schwartau9+1312:6
7TV 1893 Neuhausen9+2610:8
8HSC Coburg9+1510:8
9ThSV Eisenach9+279:9
10EHV Aue9-19:9
11ASV Hamm-Westfalen9-39:9
12HC Empor Rostock9-169:9
13SV Henstedt-Ulzburg9-76:12
14TV Emsdetten9-136:12
15HG Saarlouis9-256:12
16TSV Bayer Dormagen9-276:12
17TV Hüttenberg9-214:14
18TUSEM Essen9-324:14
19Eintracht Hildesheim9-433:15
20GSV Eintracht Baunatal9-553:15

1. Bundesliga (Damen)

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1Thüringer HC (M)6+5012:0
2VfL Oldenburg5+389:1
3Buxtehuder SV5+359:1
4HC Leipzig (P)5+258:2
5HSG Blomberg-Lippe6+16:6
6TuS Metzingen5+145:5
7Füchse Berlin (N)4+24:4
8Bayer Leverkusen5-64:6
9Bad Wildungen Vipers (N)5-344:6
10SVG Celle (N)6-414:8
11SG BBM Bietigheim5-163:7
12Frisch Auf Göppingen5-52:8
13VL Koblenz/Weibern5-132:8
14DJK/MJC Trier5-500:10

2. Bundesliga (Damen)

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1Borussia Dortmund5+3510:0
2BSV Sachsen Zwickau5+1510:0
3HSG Bensheim/Auerbach (A)5+178:2
4Rosengarten-Buchholz5+117:3
5Neckarsulmer SU5+107:3
6TV Nellingen4+155:3
7TV Beyeröhde (N)5+94:6
8SG H2Ku Herrenberg (N)5-24:6
9SV Union Halle-Neustadt5-94:6
10TSV Haunstetten (N)5-184:6
111. FSV Mainz 055-183:7
12HC Rödertal4-212:6
13TSV Travemünde (N)5-150:10
14SV Allensbach5-290:10

Statistic

  • Members: 14666
  • Threads: 27333
  • Postings: 690667 (ø 147.39/day)
  • Greetings to our newest member: handb

Anzeige
handball-world.com - Partner