You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Rhein Neckar Löwin" started this thread
  • Favorite club

Posts: 10

Location: Speyer

Occupation: Schülerin

  • Send private message

1

Sunday, April 23rd 2006, 2:51pm

Deutsche Spieler im Ausland?

Gibt es egtl deutsche Top-Handballer, die in einem Verein im Ausland spielen?
Ich liebe SG Kronau Östringen
SAP ARENA-->Stimmung einfach geil
--uwe gensheimer 4ever--

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

2

Monday, April 24th 2006, 9:53am

Naja, inwiefern man noch von Top-Handballern reden kann, überlass ich mal euch ;)

Deutsche Spieler in der Asobal

Dirk Beuchler (Algeciras)
Tim Bauer (Altea)
Nedjo Jovanovic (Arrate)
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


Fremdlingerin

Unregistered

3

Monday, April 24th 2006, 10:03am

Die Frage galt jetzt auch nur den Männern, oder?

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

4

Monday, April 24th 2006, 11:01am

Na gut, bei den Frauen ist die Liste auch nicht uninteressant ;)

Bereits diese Saison:
Grit Jurack (Viborg)
Tine Lindemann (Kolding)
Randi Bülau (Sonderjyske)

Nächste Saison:
Nina Wörz (Randers)
Silke Christiansen (???)
Melanie Schlieker (???)

Übernächste Saison:
Nadine Krause (???)
Maren Baumbach (???)
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


5

Monday, April 24th 2006, 6:14pm

Für die Männer trifft dasselbe zu wie im Fußball. Kein bzw. kaum ein Weltklassespieler im ausbaufähigen Alter vorhanden, deshalb auch keiner im Ausland.

Felix0711

IG-Handball: Vorstandsmitglied

  • "Felix0711" is male
  • Favorite club

Posts: 9,532

Location: Früher nannte man es "wilder Süden"

  • Send private message

6

Monday, April 24th 2006, 6:23pm

Quoted

Original von nadine_76
Für die Männer trifft dasselbe zu wie im Fußball. Kein bzw. kaum ein Weltklassespieler im ausbaufähigen Alter vorhanden, deshalb auch keiner im Ausland.

Da hast du mal wieder schön Äpfeln mit Birnen verglichen. - Qualitativ ist die Bundesliga Weltspitze, abgesehen von zwei, drei millionenschweren spanischen Teams. Daher ist es für einen deutschen Handballer im Gegensatz zu einem deutschen Fußballer auch nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal im Ausland zu spielen. Allerdings ist es schon richtig, dass es nur wenige wirklich hochklassige deutsche Nachwuchskräfte im Handball gibt. Wobei ich nur die Entwicklung bei den Männern verfolge.

PS: Immerhin zur Abwechslung kein Anti-SCM-Beitrag ;)
MfG Felix0711

"Deshalb unterstütze ich mit vollstem Enthusiasmus ein Projekt, das abendländischen Humanismus mit moderner Technik verbindet – den Bau eines unterirdischen Doms!"
Harald Schmidt

This post has been edited 1 times, last edit by "Felix0711" (Apr 24th 2006, 6:23pm)


7

Monday, April 24th 2006, 7:18pm

«kein Anti-SCM-Beitrag» ... so'n Shit, dass sollte mir eigentlich nicht passieren.

Und mit Äpfel und Birnen vergleichen hat das nichts zu tun.

Quoted

Qualitativ ist die Bundesliga Weltspitze, abgesehen von zwei, drei millionenschweren spanischen Teams.


Ich möchte mal wissen, wer die Mär von den drei millionenschweren Teams in die Welt gesetzt hat. Außerdem ist es keine Kunst angeblich Weltspitze zu sein, wenn es nur zwei halbwegs konkurenzfähige Ligen gibt, der Rest ist Pillepalle.

Wenn es wie z.B. wie früher im Fußball einige deutsche Weltklasse-Spieler geben würde, kannst du davon ausgehen, dass einige dieser Spieler im Ausland tätig wären. Da es die kaum gibt, spielt auch keiner dieser bei Spitzenmannschaften außerhalb Deutschlands.

So einfach ist das - und wieder nichts Anti-Gladioles dabei.

Kirsch

Trainee

  • "Kirsch" is male

Posts: 29

Location: Handewitt

Occupation: Journalist

  • Send private message

8

Monday, April 24th 2006, 11:14pm

Maik Makowka spielt übrigens in Meran (Südtirol).

Phunky

immer im Vordergrund

Posts: 1,992

Location: Kiel

  • Send private message

9

Tuesday, April 25th 2006, 9:17am

Quoted

Original von nadine_76
[...]
Wenn es wie z.B. wie früher im Fußball einige deutsche Weltklasse-Spieler geben würde, kannst du davon ausgehen, dass einige dieser Spieler im Ausland tätig wären. Da es die kaum gibt, spielt auch keiner dieser bei Spitzenmannschaften außerhalb Deutschlands.

So einfach ist das - und wieder nichts Anti-Gladioles dabei.


So einfach ist das eben nicht. Von allen deutschen Weltklassespielern die es mal gab, hat es noch nie wirklich viele ins Ausland gezogen. Mir fallen im Moment gerade mal Wunderlich und Schwarzer ein. Und du willst hier sicher nicht behaupten, dass es in den letzten 30 Jahren nur diese beiden gab.
Obwohl, wenn ich recht überlege, wahrscheinlich wirst du es doch wollen.

Ich würde mal behaupten, der Reiz ist einfach nicht so groß wie beim Fußball. Der Gehaltsunterschied nicht so riesig, der Qualitätsunterschied in den Ligen ist nicht so gewaltig, und im Gegensatz zu Spanien interessieren sich doch einige für Handball.
Wenn Barca-Handball nicht immer nach den Fußballer spielen würde, und man mit dem Ticket vergünstigt in die Halle käme, dann wär wahrscheinlich nie einer da.

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

10

Tuesday, April 25th 2006, 10:24am

Christian Rose (derzeit Fuechse Berlin) spielte schon mal ein paar Wochen fuer Ciudad Real. Demnaechst wechselt er uebrigens in die Schweiz. Dort trifft er dann doch auch noch Matthias Rauh (Kadetten Schaffhausen) und Markus Krauthoff muesste da auch noch zu finden sein.

Die Frage mit den deutschen Weltklassespielern ist m.E. durchaus berechtigt. Aus welchem Grund spielt kein deutscher Spieler bei Barcelona, Ciudad Real oder Portland San Antonio. Von mir aus kann man auch mal Celje, Veszprem oder Montpellier ins Spiel bringen.

Volker Michel hat uebrigens frueher mal in der franzoesischen Liga (Chambery, Selestat) gespielt, bevor er nach Goeppingen kam.
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • "michel b." is male

Posts: 676

Location: Nordbaden

  • Send private message

11

Wednesday, April 26th 2006, 10:03am

Nicht vergessen sollte man den früheren Nationalspieler Jörn Schläger, jetzt beim Schweizer Verein Thun.
Mit jedem wag ichs, dem ich kann ins Auge fassen.

Anzeige