Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

221

Sonntag, 6. Mai 2018, 18:39

Das Momentum hat sich ausbezahlt, 35:28 ist eine klare Sache. In der 2.Hälfte zog Pfadi davon. Da muss isch Giorgio Behr schon ernsthaft hinterfragen.

Im Finale aber schon Thun Favorit. Mit Raemy auch auf RR sicher gleich gut wie Pfadi, dazu Deschwanden, Rubin, Caspar noch in der Defensive. Auf den Flügeln Thun sicher auch ebenbürtig wenn nicht besser.

Ami hat sich auch gerettet, für den Schweizer Handball sicher nicht ganz unwichtig, dass Zürich oben bleibt.

222

Mittwoch, 13. Juni 2018, 00:09

Die Schweiz schlägt Norwegen im Rückspiel mit 33:30.

223

Freitag, 15. Juni 2018, 14:03

Schönes Spiel, schönes Resultat, aber natürlich gut zu sehen wie gross der Gap hinter Portner und Schmid ist. Rubin hat gute Anlagen, muss aber noch sehr reifen. Deschwanden hats schwierig je robuster der Gegner ist. Und Maros ist jetzt einfach 3 Jahre mal stagniert, auch natürlich aufgrund von Verletzungen. Tominec hat seine Sache sehr ordentlich gemacht, kann aber natürlich nicht aus der Distanz werfen. Vernier wäre für mich immer noch der beste Linkshänder, aber leider ist der ja wirklich dauernd verletzt.
Lier mit einem sehr guten Spiel in Zug, Gerbl mit leichten Abstrichen auch. Tynowski würde da sicher noch etwas mehr defensive Stabilität reinbringen, aber eben (siehe Kommentar zu Vernier). Meister ist ein solider Kreisläufer, auch er sollte ins Ausland, in der Schweiz wird er nicht mehr besser.

Bei Allili sehe ich irgendwie nicht mehr viel Luft nach oben, auch er stagniert doch deutlich. Markovic dann schon eher. Sido ist auch sehr verletzungsanfällig. Ich bin gespannt ob Jonas Schelker das halten kann was er verspricht.

Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass im Nachwuchsbereich ganz ordentlich gearbeitet wird zurzeit (Schaffhausen, Winterthur, Zürich, Thun, Bern), oftmals aber der Weg in die NLA versperrt ist. Es kann doch nicht sein, dass ein Toptalent wie Jonas Schelker NLB spielen muss. Auch bei Pfadi holt man lieber Hinz und Kunz aus Bümpliz als auf eigene Junioren zu setzen. In Bern sieht es ähnlich aus, nur Thun schert da etwas aus. Die NLA-Equipe von Amicitia es eh nicht mehr konkurrenzfähig.

224

Dienstag, 26. Juni 2018, 16:24

Jonas Schelker kommt in die erste Mannschaft und ich bin gespannt ob er sich durchsetzen kann. Als Backup von Garbor wird er sicher seine Zeiten bekommen. Tominec war ok und wird auch bei den Kadetten auf dem Flügel mit Gerbl ein gutes Gespann bilden. Maros und Zoran werden es bei den Kadetten in Zukunft schwer haben, wenn Sesum kommen sollte. Hier in der Schweiz ist es aber noch nicht offiziell, hab die Info nur aus der HW. Mit Allili muss ich Dir vollkommen recht geben,da bin ich eh gespannt bei welchem Verein er aufläuft. Aus der Gerüchteküche hört man dass er wohl einige Angebote ausgeschlagen haben soll. Meister hatte Angebote aus dem Ausland, konnte aber auf Grund seines Vertrages mit den Kadetten nicht realisiert werden.Auf Bo Spellerberg bin ich gespannt der könnte richtig was reissen bei Ottmar und sie wieder in die Finalrunde bringen. Apropos Finalrunde, auf Wacker bin ich auch gespannt wie sie ihre Abgänge kompensieren können. Bei Ami seh ich es genauso wie Du allerdings werden sie sich mit dem RTV einen heissen Kampf um den letzten Platz liefern.

225

Mittwoch, 9. Januar 2019, 12:26

So wirklich durchsetzen konnte sich Jonas Schelker bei den Kadetten ja noch nicht, zumindest aber am Yellow Cup hat er eine gute Visitenkarte hinterlassen. Ebenso Zehnder und vor allem auch Philip Novak, welcher auch dringend Spielpraxis auf höherem Level bräuchte.

Klasse, dass mit Sido und im Sommer dann Meister 2 weitere Schweizer den Sprung in die Bundesliga wagen. Nur die akute Verletzungsanfälligkeit der Linkshänder macht mir immer noch extrem Sorgen. Es geht schon was, aber der Weg um Andy Schmid dann bald einigermassen adequat ersetzen zu können ist schon noch weit.

226

Mittwoch, 9. Januar 2019, 14:22

Also Jonas spielt ja seine erste Saison bei den Kadetten und das macht er gut. Ich denke bis in 2 Jahren wird er Gabor ersetzen und ich hoffen, dass Spiel wird dann etwas schneller. Zehnder wird noch von Frimmel lernen und noch besser werden. Was RR anbelangt bin ich voll bei Dir. Küttel mit seinen Schwankungen und Raemy mit seiner Verletzungshistorie kanns nicht sein. Ob Vernier noch mal kommt wage ich zu bezweifeln.
Andi ist im Moment nicht zu ersetzen und ich sehe ehrlich auch keinen der es übernehmen könnte.Am ehesten noch Kevin Jud.

227

Samstag, 12. Januar 2019, 11:10

Die Schweiz gewinnt gegen Polen ohne Schmidt und milosevic mit 29:27. Es war kein gutes Spiel gegen körperlich überlegene Polen. Eine gute Schweizer Abwehr hat den Grundstock für den Sieg gelegt.

228

Samstag, 12. Januar 2019, 18:07

Wenn Zehnder so weitermacht muss Lier sich aber warm anziehen.

229

Sonntag, 13. Januar 2019, 00:18

Die Schweiz hat auch das zweite Spiel gegen Polen gewonnen.32:28 war das Ergebnis. Auch in diesem Spiel hat Sami gross aufgespielt. Er ist halt total unbekümmert und das ist gut so. Marvin bekommt sicher seine Chancen.

230

Mittwoch, 16. Januar 2019, 09:27

Dafür steht Pfadi (mal wieder) vor dem Kollaps. 400'000 Franken in 2 Monaten aufzutreiben ist kein Pappenstiel. Und es könnte durchaus auch noch mehr sein.

231

Mittwoch, 16. Januar 2019, 11:36

Sie wollen immer vorne mitspielen, da müssen Sie auch die Infrastruktur liefern. Kein Verständnis

Anzeige