You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, July 13th 2012, 5:06pm

Nielsen wirft bei AG Kopenhagen hin!

Jesper Nielsen zieht sich offenbar mit sofortiger Wirkung bei AG Kopenhagen zurück. Meine Dänisch-Kenntnisse sind nicht die allerbesten. Er macht eine Schmutzkampagne in der dänischen Presse dafür mitverantwortlich. Wenn ich das richtig verstehe, stehen seine Anteile zum Verkauf. Das ist doch ein ziemlicher Paukenschlag. Vielleicht können andere hier besser Dänisch.


Jesper Nielsen trækker sig fra AG København

03:00, 13 juli 2012

Jesper Nielsen trækker sig med omgående virkning efter 7 år som bestyrelsesformand for AG København. Samtidig sættes familien Nielsens ejerandel af AG København til salg.

Jesper Nielsen udtaler:

- Det har været en fantastisk rejse at føre sin barndomsklub fra serie 1 til Final4. Jeg er stolt over at have været med til at sætte nye standarder for, hvordan dansk topsport kan opleves og over at vi på rekordtid har skabt et af Danmarks største og bedste partnernetværk. Jeg har hver dag glædet mig over et utroligt givende samarbejde med ansatte, frivillige, håndboldkammerater og alle andre, der har været en del af det. Nu vil andre tage over.

- Den negative opmærksomhed omkring min person i et enkelt medie er eskaleret løbende over de seneste fem år og er nu nået et punkt, hvor det for alvor går ud over min familie, som er kraftigt påvirket af de meget personlige og følelsesbetonede angreb. Samtidig påvirker den løbende kampagne nu AG Københavns fremtidige forretningsmuligheder negativt og jeg ser desværre ingen anden mulighed end at trække mig som bestyrelsesformand og på sigt som ejer af AG København.

- Familien har tilbragt de seneste dage sammen og har vendt og drejet situationen. Vi har diskuteret mange alternativer til langt ud på natten, men når hver gang til den konklusion, at selvom vi elsker AG København, kan det ikke opveje de negative konsekvenser for familien. Andre vil tage over, men vi vil fortsat følge klubben tæt.

- De konstante negative omtaler af min person påvirker AG Københavns muligheder og skal AGK udfolde hele potentialet som verdens bedste håndboldhold, kan min person og de sværere arbejdsvilkår for klubben, ikke stå i vejen.

- Jeg føler, at jeg og familien har bidraget med rigtig meget positivt til dansk sport og erhvervsliv: Masser af danske arbejdspladser i Pandora, i KasiGroup og i AG København. Vi har altid været rundhåndet over for vores omverden og vi har investeret masser af penge i, at Danmark nu har et fremragende håndboldhold med en række helt fantastiske spillere og mennesker, der for første gang nogensinde kan vinde Champions League til Danmark.

- I AG København har vi via knaldhårdt arbejde og en organisation, der har leveret imponerende resultater på samtlige målbare parametre, skabt en gigant-succes. Vi har bevist, at man med det rette kommercielle fokus, salgsarbejde samt målrettet markedsføring og kommunikation kan skabe resultater i verdensklasse på og uden for banen. Det vil jeg gerne takke alle i organisationen for og jeg håber, det fortsætter.

- Vi og jeg har også bidraget til underholdningen i medierne med en stil, som er mere direkte end de flestes. Jeg har insisteret på at sige min mening uden at pakke den ind. Jeg vil til hver en tid byde en god, ærlig debat velkommen - også når det munder ud i hård kritik. Jeg kommer bare aldrig til at acceptere personlige angreb og journalisters konstante graven i mit privatliv, hos mig og mine nærmeste. Det er ødelæggende for mig og min familie.

- Jeg elsker sport, jeg elsker AG København og de mange oplevelser. Jeg elsker at skabe nyt, at se arbejdspladser vokse med masser af medarbejdere og hvad der følger. Men skal jeg vælge mellem alt det og hensynet til min familie, så er det altså simpelt: Så er grænsen langt overskredet for, hvad jeg kan acceptere.

- Jeg trækker mig derfor omgående og familien sætter vores ejerandel i AG København til salg. Vi har enkelte potentielle investorer i støbeskeen, men ingen endelig køber på nuværende tidspunkt. Det arbejde vil direktøren (Søren Colding) stå for i tæt samarbejde med den nuværende ejerkreds.

- Organisationen fortsætter således med det nuværende set-up, bare uden mig. Det vil sige, at Søren Colding fortsætter som direktør, administrationen er den samme og det sportslige set-up er uforandret.

- Fraset smudskampagnerne har det været en fantastisk rejse. Jeg vil gerne takke alle de mennesker, der har fulgt og bakket mig og familien op undervejs. Jeg håber alle fortsat vil bakke op om AG København - det er en fantastisk historie i dansk sport, som skal føres videre.

- Jeg har to udestående interviewaftaler, men vil derudover ikke være tilgængelig for kommentarer nu eller i fremtiden, runder Jesper Nielsen af.

highnote

Master

  • "highnote" is male
  • Favorite club

Posts: 612

Location: Kiel

  • Send private message

2

Friday, July 13th 2012, 5:22pm

Google übersetzt so:
Jesper Nielsen AG zieht sich aus Kopenhagen

03.00 Uhr, 13. Juli 2012

Jesper Nielsen zieht sich mit sofortiger Wirkung nach 7 Jahren als Vorsitzender der AG Kopenhagen. Gleichzeitig setzen die Familie an der AG Nielsen Kopenhagen zu verkaufen.

Jesper Nielsen sagte:

- Es war eine fantastische Reise in seine Kindheit Klub aus Serie 1 bis Final4 verfolgen. Ich bin stolz, dazu beigetragen, neue Maßstäbe für, wie der dänische Top-Sport erlebt werden kann und dass wir einen Rekord der größten und besten Partner-Netzwerk geschaffen haben. Ich habe jeden Tag freuen uns auf eine unglaublich lohnende Zusammenarbeit mit Angestellten, Freiwilligen-, Handball-Kameraden und allen anderen, die schon ein Teil von ihr hat. Jetzt andere übernimmt.

- Die negative Aufmerksamkeit auf meine Person im Einzelzimmer Medien hat sich in den vergangenen fünf Jahren eskaliert und hat jetzt einen Punkt, wo es wirklich geht über meine Familie, die stark von den sehr persönlichen und emotionalen Angriffen beeinflusst wird erreicht. Gleichzeitig beeinflussen die laufende Kampagne nun AG Kopenhagen zukünftige Geschäftsmöglichkeiten negativ und ich bin leider keine andere Wahl, als mich als Vorsitzender und schließlich als Eigentümer der AG Kopenhagen zu ziehen.

- Die Familie verbrachte die letzten paar Tage zusammen und haben gedreht und Situation verdreht. Wir haben viele Alternativen, bis spät in die Nacht diskutiert, aber wenn jedes Mal zu dem Schluss, dass, obwohl wir AG Kopenhagen lieben, es kann nicht schwerer wiegen als die negativen Folgen für die Familie. Andere übernehmen wird, aber wir werden auch weiterhin den Club in der Nähe zu folgen.

- Die konstante negative Erwähnungen meiner persönlichen beeinflusst AG Kopenhagen Chancen und die AGK entfalten ihr volles Potenzial als die weltbesten Handballer, meine Person und je härter arbeiten für den Verein, nicht im Wege stehen.

- Ich fühle, dass ich und meine Familie beigetragen haben so viel positives zu dänischen Sport und Wirtschaft: Viele dänische Arbeitsplätze in Pandora, in KasiGroup und AG Kopenhagen. Wir waren schon immer großzügig gegenüber unserer Umgebung und wir haben viel Geld investiert in diesem Dänemark hat nun eine hervorragende Handballer mit einer Reihe von erstaunlichen Spieler und Menschen, die zum ersten Mal die Champions League mit Dänemark zu gewinnen.

- In Kopenhagen AG, haben wir durch extrem harte Arbeit und eine Organisation, die beeindruckende Ergebnisse geliefert hat, in allen messbaren Parametern, schufen einen riesigen Erfolg. Wir haben bewiesen, dass mit der richtigen kommerzielle Ausrichtung, Marketing-Bemühungen und gezielte Marketing-und Kommunikationsmaßnahmen kann Weltklasse auf und neben dem Platz liefern. Ich möchte allen in der Organisation bedanken und ich hoffe, es geht weiter.

- Wir und ich habe auch für die Unterhaltungs-Medien beigetragen, mit einem Stil, direkter als die meisten ist. Ich bestand darauf, mir in den Sinn, ohne ihn wickeln zu sprechen. Ich werde zu jeder Zeit eine gute, ehrliche Debatte sind willkommen - auch wenn es um scharfe Kritik führt. Ich werde einfach nie akzeptieren, persönliche Angriffe und Journalisten konstant Grube in meinem persönlichen Leben, mit mir und meinen Liebsten. Es ist für mich und meine Familie verheerend.

- Ich liebe Sport, ich liebe AG Kopenhagen und seine vielen Erfahrungen. Ich liebe es, neue, um zu sehen, Arbeitsplätze mit vielen Mitarbeitern und was folgt, zu wachsen. Aber sollte ich zwischen allem und Rücksicht auf meine Familie wählen, dann ist es einfach: So weit überschritten die Grenze für das, was ich akzeptieren kann.

- Ich ziehe mich deshalb sofort, und die Familie setzen unsere Beteiligung an der AG Kopenhagen zu verkaufen. Wir haben einige potentielle Investoren in der Pipeline, aber keine endgültige Kaufentscheidung zu diesem Zeitpunkt. Die Arbeit wird der Direktor (Sören Colding) verantwortlich für die enge Zusammenarbeit mit den derzeitigen Eigentümer sein.

- Organisation setzt damit mit seinem aktuellen Set-up, nur ohne mich. Dies bedeutet, dass Sören Colding als Regisseur fort, ist die Verwaltung der gleiche und die sportlichen Set-up ist unverändert.

- Abgesehen von Schmutz-Kampagnen, war es eine tolle Reise. Ich möchte all den Menschen, die verfolgt und haben mich unterstützt und die Familie auf dem Weg zu danken. Ich hoffe, jeder wird weiterhin die AG Kopenhagen unterstützen - es ist eine großartige Geschichte im dänischen Sport, der weiterverfolgt werden sollte.

- Ich habe zwei herausragende Interviews, aber auch nicht verfügbar sein, um kommentieren jetzt oder in Zukunft Runden von Jesper Nielsen.

Aus Handballworld steht´so!

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

3

Friday, July 13th 2012, 5:22pm

. Meine Dänisch-Kenntnisse sind nicht die allerbesten.


Wer was deutsches lesen möchte, schaut auf handball-world.com ;)
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


4

Friday, July 13th 2012, 5:34pm

Danke.
Habe ich auch gerade gefunden.

Crusty

schon süchtig

  • "Crusty" is male
  • Favorite club

Posts: 4,688

Location: SH-Mitte

  • Send private message

5

Friday, July 13th 2012, 7:12pm

Geschäftsmann durch und durch. Auch seine Pleite kann er dem Volk noch verkaufen. Dass AG Kopenhagen dadurch vor dem Aus steht, dürfte doch wohl klar sein.
Was er für den dänischen Handball getan hat? Herzlich wenig. Für sein Ego um so mehr. Good riddance kann ich nur sagen.

Wenn bei den RNL jetzt pro Jahr 5 Millionen ! fehlen dürfte die Luft auch dort noch dünner werden. Auch wenn man wohl schon Mindererträge im Kalkül gehabt haben sollte.

Borah

schon süchtig

  • "Borah" is male
  • Favorite club

  • Send private message

6

Friday, July 13th 2012, 7:16pm

Immerhin hat man in Mannheim ja noch die Erträge seiner Hütte auf Malle.

Schon komisch. Hat er jetzt tatsächlich auch gemerkt, daß Sponsoring gar keinen Sinn mehr macht, wenn man keine Firma mehr besitzt. :D

7

Friday, July 13th 2012, 7:20pm

smile , und dann ist hal die abhängigkeit von "grossponsoren" fatal.....wobei er bei den RNL ja sein Engagement schon runtergefahren hatte und man hier dann das ganze auch schon auf andere füsse gestellt bzw sponsoren verteilt hat

8

Friday, July 13th 2012, 7:28pm

unglaublich dieser Mensch..... solche Leute gehören ins Niemandsland der Medien. Er hat dadurch mehr den Handball zerstört als was gutes getan!

  • "research-it" is male
  • Favorite club

Posts: 568

Location: Lemgo

  • Send private message

9

Saturday, July 14th 2012, 9:26pm

Hier noch eine Meldung von den bö(r)sen dänischen Zeitungen:
http://borsen.dk/nyheder/ritzau/artikel/…te_formuen.html

Hier die ´google´-Übersetzung:

"Matador Jesper "Kasi" Nielsen hat so viel Geld für Handball Club AG Kopenhagen, dem deutschen Klub Rhein-Neckar Löwen und Erwerbsrechte Optionen in der Firma Pandora, dass er die verbliebenen Vermögenswerte zu schützen sollte verloren geht, so dass die Familie nicht verlieren, all die Millionen.

Rat kommt von Sport-Ökonom Troels Troelsen von CBS in Kopenhagen. Er hat AG Kopenhagen und Jesper Nielsen eng in den letzten Jahren gefolgt.

- Er hat den größten Teil ihres Vermögens ausgegeben. Ich hoffe sehr, dass er schützt, was übrig bleibt, damit seine Familie verfügt über ein Wohn erst in seiner nächsten Geschäft findet. Dass er findet, sagt Troels Troelsen Ritzau.

Im Jahr 2011 verloren Kasi-Jesper 359 Millionen Kronen von 400 Millionen Dollar in seine persönliche Firma Dacamase. Es zeigt die Konten für das Jahr 2011, schreibt ekstrabladet.dk.

So gibt es weit weniger Geld zurück zu AG Kopenhagen Leistungsbilanzdefizit zu finanzieren.

- Es erfordert noch eine Menge Geld, bevor AG Kopenhagen kann ausgewogen sein. Ich bezweifle es, der Verein jemals, weil die sportlichen Ambitionen deutlich größer als der Markt hergibt, sagt Troels Troelsen.

Als eine allgemeine Aktionäre Jesper "Kasi" Nielsen bestimmen den Preis seiner Anteile an der AG Kopenhagen, wo er Freitag sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender wurde.

Er hat den Großteil seines Privatvermögens verloren, weil der Wert seiner Optionen in der Pandora geschrieben, sagt Troels Troelsen.

- Kasi-Jesper alles, was er berührt, zu verkaufen, weil er ein großer Verkäufer ist, sagt er.

Troels Troelsen schätzt, dass für einen Buchhalter oder Rechtsanwalt wird schwer sein, Jesper Nielsen beraten.

- Als er in dem, was er tut, glaubt, er tut es in so hohem Maße, dass er es nicht glauben weiter. Das ist genau die Qualität, die ihn reich gemacht hat. Das Anwesen hat auch gezeigt, dass Reichtum ist wieder verschwunden, sagt er."

Das ist leider eine holprige Übersetzung, aber ich denke, man kann das in einem Satz zusammenfassen: Da kommt nix mehr.

Crusty

schon süchtig

  • "Crusty" is male
  • Favorite club

Posts: 4,688

Location: SH-Mitte

  • Send private message

10

Sunday, July 15th 2012, 9:54am


Das ist leider eine holprige Übersetzung, aber ich denke, man kann das in einem Satz zusammenfassen: Da kommt nix mehr.
..und wir müssen den berühmten Satz "wenn der Mäzen die Lust an seinem Spielzeug verliert" ergäzen um "oder keine Kohle mehr hat"..... ;)

von 400 Mio (Kronen wohlgemerkt) auf fast Null. Wenn die Zahlen stimmen, fragt man sich, wie es sein kann, dass der Mann so blind in sein finanzielles Verderben rennt und ob ihm der Größenwahn die Sicht vernebelt hat.

Bei AGK wird noch wild dementiert und versucht die Situation schön zu reden. Das wird noch spannend....

highnote

Master

  • "highnote" is male
  • Favorite club

Posts: 612

Location: Kiel

  • Send private message

11

Sunday, July 15th 2012, 11:23am

Hier noch eine Meldung von den bö(r)sen dänischen Zeitungen:
http://borsen.dk/nyheder/ritzau/artikel/…te_formuen.html

Hier die ´google´-Übersetzung:

(...)

Troels Troelsen schätzt, dass für einen Buchhalter oder Rechtsanwalt wird schwer sein, Jesper Nielsen beraten.

(...)

Der Satz sagt schon viel über Herrn Nielsen aus.

12

Monday, July 16th 2012, 1:31am

mit seiner ankündigung, sich aus mannheim zurück zu ziehen und sich auf kopenhagen zu konzentrieren, startet er dort eine riesige euphoriewelle.
der verein verpflichtet spieler, die sonst vermutlich nicht in frage gekommen wären und noch vor saisonbeginnn so was.
des perlenkaspers pleite kam vermutlich über nacht und war sicherlich nicht vorhersehbar. :nein:

13

Monday, July 16th 2012, 9:13am

Interessant wäre in dem Zusammenhang, ob AG Kopenhagen sich weiterhin diesen
Kader leisten kann. Droht da etwa der nächste Ausverkauf?

AG wäre mit den Neuzugängen sicherlich ein erneuter Anwärter aufs Final 4 in Köln
und auch einer der Favorieten um jenes zu gewinnen. Fraglich ob die Unruhe da
förderlich ist.

Im schlimmsten Fall sehe ich schon die Insolvenz in der Saison und das Wettbieten
um die Filetstücke im Kader. Vorallem um Kim Andersson und Mikkel Hansen dürfte
es dann doch interessant werden.

P.S. Wie hoch war eigentlich die Ablöse für Kim Andersson? Hat der THW das Geld
schon?

This post has been edited 1 times, last edit by "RedDevil" (Jul 16th 2012, 9:13am)


kuestentanne

schon süchtig

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 4,519

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

14

Monday, July 16th 2012, 10:01am

Quoted



P.S. Wie hoch war eigentlich die Ablöse für Kim Andersson? Hat der THW das Geld
schon?


Vielleicht klebt der Kuckuck schon auf'm Mikkel?





Sent from my iPhone using Tapatalk
"so einen Kapitän wie Stefan Lövgren wird es nie wieder geben"

foerdefuchs

schon süchtig

  • "foerdefuchs" is male
  • Favorite club

Posts: 2,528

Location: Kiel

  • Send private message

15

Monday, July 16th 2012, 12:09pm

Hier steht, dass sich AG Kopenhagen schon ca. 10 Millionen Kronen (ca. 1,3 Mio. Euro) von einem möglichen Mikkel-Hansen-Transfer (Jahresgehalt ca. 4 Millionen Kronen) erhofft.
An anderer Stelle war schon zu lesen, dass man sich wohl von 2-3 Top-Verdienern trennen müsste...

kuestentanne

schon süchtig

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 4,519

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

16

Monday, July 16th 2012, 12:13pm

Eine solche Ablöse könnte wohl im Moment nur Katar Paris zahlen.
"so einen Kapitän wie Stefan Lövgren wird es nie wieder geben"

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

17

Monday, July 16th 2012, 12:17pm

Man kann sich viel erhoffen - auch 3 Mio für ne Finca auf Mallorca. Die Frage ist letztlich, wie viel man wirklich erzielen kann. Der Marktwert von Hansen ist das eine, die Kaufkraft der möglichen Interessenten das andere. Red Bull Mercedes Veszprem, Barcelona oder Kiel, mitunter sogar der HSV könnten mit Sicherheit auch noch vom Geldbeutel her. Wäre halt die Frage, ob man überhaupt will. ;)
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


Ellob

schon süchtig

  • "Ellob" is male
  • Favorite club

Posts: 4,250

Location: HNX

Occupation: Student

  • Send private message

18

Monday, July 16th 2012, 2:22pm

Hmmm irgfendwie erinnert mich das an Hollenbach. War Nielsen sein Vorbild????

19

Monday, July 16th 2012, 4:38pm

Wenn die Ablöse für Andersson noch nicht geflossen ist, dürfte AG vor dem ersten Champions-League-Spiel pleite sein. Dann erübrigen sich Ablösesummen für deren Spieler.
Ich möchte gar nicht spekulieren, was dann in Kiel los ist wegen des Andersson/Dragicevic-Paketes.

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

20

Monday, July 16th 2012, 9:21pm

Solange das Geld nicht da ist, erteilst du als Club noch keine Freigabe. So einfach ist das eigentlich.
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


Anzeige