You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • "Hereticus" started this thread
  • Favorite club

Posts: 3,845

Location: Chemnitz

  • Send private message

1

Sunday, April 14th 2013, 7:47pm

Meister und Pokalsieger 2013 (Männer)

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in einigen anderen Ländern war dieses Wochenende Pokalfinale. Grund genug, die jährliche Übersicht über die Meister und Pokalsieger in Europa zu erstellen. In Klammern die Gesamtanzahl der Titel des jeweiligen Titelträgers im Wettbewerb.

(Sechs EHF-Mitglieder fehlen in der Aufstellung: für Albanien habe ich keine Informationen, in Armenien und Aserbaidschan gibt es keine Wettbewerbe im Männer-Bereich ['Team Aserbaidschan' spielt als Gast in Georgien mit], [AS] Monaco ist in Frankreich und Andorrain Spanien inkooperiert. Der einzige Verein Liechtensteins - HC Unterland - spielt regulär in der Schweiz mit, die Männermannschaft nimmt aber derzeit nicht am Spielbetrieb teil).

Land
Meister
Pokalfinale
Österreich(3.) HC Hard(4.) WAT "Fivers" Margareten - HC Hard 29:20
Belgien(12.) HC Initia Hasselt(1.) HC Achilles Bocholt - UHC Tongeren 28:24
Bosnien-Herzegowina(1.) RK Borac Banja Luka(3.) RK Borac Banja Luka - HRK Čapljina 33:26
Belarus(5.) HC Dinamo Minsk(2.) HC Dinamo Minsk - Brest HC 26:25
Bulgarien(2.) HC Dobrudja Dobrich(2.) HC Spartak Varna - HC Inter-Akademik Blagoewgrad 26:21
Kroatien(22.) RK Zagreb(20.) RK Zagreb - RK Porec 27:23
Zypern(4.) European University(3.) Europ. University - SPE Strovolos Nikosia 23:18
Tschechien(1.) HBC Jicín(1.) TJ Hranice - HBC Jícin 27:28 / 27:22
Dänemark(2.) Aalborg HB(4.) Århus HB - Skjern HB 27:26
England(8.+) London GD HC(1.) Salford HC - Ruislip Eagles HC 26:22
Spanien(20.) FC Barcelona(12.) BM Atlético Madrid - CB Ciudad de Logroño 38:28
Estland(9.) HC Põlva Serviti(9.) HC Põlva Serviti - HC Viimsi 38:21
Färöer(1.) Kollafjørdur ÍF(1.) Kollafjørdur ÍF - Strendur ÍF 35:26
Finnland(5.) Riihimäen Cocks(3.) Riihimäen Cocks - Dicken (Drumsö IK) 35:30
Frankreich(1.) Paris Saint Germain HB(12.) Montpellier AHB - Paris SG 35:28
Georgien(20.) HC GTU Tifliskein Pokalwettbewerb
Griechenland(2.) AO Diomidis Argous(2.) AEK Athen - PAOK Thessaloniki 27:23
Ungarn(21.) Veszprém KC(22.) Veszprém KC - SC Szeged 36:30
Irland(1.) Astra HC (Dublin)(2.) Dublin International HC - Univ. College Cork 30:26
Island(9.) Fram Reykjavik(2.) ÌR Reykjavik - UMF Stjarnan 33:24
Israel(16.) Hapoel Rishon LeZion(10.) Maccabi Rishon LeZion - Hapoel Rishon LeZion 27:25
Italien(2.) SSV Bozen(2.) SSV Bozen - PS Junior Fasano 30:24
Kosovo(4.) KH Prishtina(4.) KH Prishtina - KH Kosova Vushtrri 24:20
Lettland(2.) SK Latgols Ludzaunklar (möglicherweise nicht ausgetragen)
Litauen(4.) RK Dragunas Klaipeda (Memel)(2.) VHC Sviesa Vilnius - RK Granitas Kaunas 29:22
Luxemburg(16.) HB Esch(18.) HB Dudelange - RB Differdange 28:18
Moldawien(13.) PGU Tiraspol(4.) PGU Tiraspol - HC Olimpus 85 Chisinau 30:25
Malta(8.) La Salle HC(8.) La Salle HC (Punkterunde, 2.Aloysians HC)
Mazedonien(8.) RK Vardar Skopje(5.) RK Metalurg Skopje - RK Zomimak Strumica 26:23
Montenegro(3.) RK Lovcen Cetinje(6.) RK Lovcen Cetinje - RK Mojkovac 28:22
Niederlande(7.) HV Volendam(6.) HV Volendam -Limburg Lions 28:27
Norwegen(4.) Elverum IL(1.) Fyllingen IL Bergen - Elverum IL 22:19
Polen(10.) KS Kielce(10.) KS Kielce - SPR Wisla Plock 28:27
Portugal(18.) FC Porto(14.) Sporting CP Lissabon - FC Porto 30:28
Rumänien(8.) HCM Constanta(4.) HCM Constanta - Stiinta Bacau 34:23
Russland(16.) Medwedi Tschechow(5.) Medwedi Tschechow - Kaustik Wolgograd 30:23
Schottland(10.) Tryst 77 HC(8.) Tryst 77 HC - Edinburgh HC 34:19
Slowenien(3.) RK Gorenje Velenje(16.) RK Celje - RK Gorenje Velenje 28:24
Serbien(2.) RK Vojvodina Novi Sad(8.) RK Partizan Belgrad - RK Zajecar 30:24
Schweiz(1.) Wacker Thun(4.) Wacker Thun - Kadetten Schaffhausen 30:26
Slowakei(9.) Tatran Prešov(10.) Tatran Prešov - ŠKP Bratislava 37:26
Schweden(11.) HK Drott Halmstadkein Pokalwettbewerb
Türkei(9.) Besiktas JK Istanbul(1.?) BB Ankaraspor - Cankaya BASK Ankara 25:24
Ukraine(1.) HC Motor Saporoschje(1.) HC Motor Saporoschje - HC Portovik Juschni 27:25
SEHA Liga(1.) RK Zagreb (CRO)-
Baltic Handball League(?.) SKA Minsk (BLR)-
Beneluxliga(1.) HC Achilles Bocholt (BEL)-


Anmerkungen siehe unten

This post has been edited 82 times, last edit by "Hereticus" (Jun 9th 2013, 10:52pm) with the following reason: Aktualisierung 09.06.2013 - Ende


Forum5

Master

  • "Forum5" is male

Posts: 671

Location: Wien

Occupation: DGKP

  • Send private message

2

Monday, April 15th 2013, 12:58pm

Anmerkung zu Fivers WAT Margareten 4. Cuperfolg:
Es war der erste Erfolg der Wiener im Cup auf fremden Boden (in dem Fall neutraler Boden in Krems).
Trotz Ausscheiden des Veranstalters Krems im Halbfinale am Finaltag ordentliche Stimmung in der Wachauhalle.
Damit wurde Szilaghyi Sen., Trainer der Kremser, kein Abschiedserfolg vergönnt, in der Meisterschaft würde ein Titel der Wachauer eine Sensation größeren Ausmaßes darstellen und ist kaum zu erwarten.
Vater des Sieges der Wiener war Torhüter Bylek mit einer Abwehrleistung von über 50%.
Gratulation.

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • "Hereticus" started this thread
  • Favorite club

Posts: 3,845

Location: Chemnitz

  • Send private message

3

Saturday, June 1st 2013, 10:56pm

Da der Beitrag mit der Tabelle das 10.000 Zeichen-Limit überschreitet, die Anmerkungen hier nochmal separat:

Österreich: hat jetzt drei Rekordpokalsieger. WAT Margareten, Linz und Bregenz haben je vier Mal den Cup gewonnen

Belgien: Initia Hasselt gewinnt seine zwölfte Meisterschaft in einem mordsknappen Best of Three (32:33, 25:24 und 32:31 gegen Achilles Bocholt) und wird damit alleiniger Rekordmeister vor ROC Flémalle (11). Im Pokal Endturnier (08./09.06.) könnten die beiden amtieren Rekordpokalsieger Initia und Neerpelt (je 9 Titel) im Finale aufeinander treffen.

Bosnien-Hz: Meister RK Borac war bereits acht Mal Meister in der Teilrepublik Republika Srpska bevor die drei Verbände Bosnien-Herzegowinas einen gemeinsamen Meister ausgespielt haben (erst seit 2001/02).

Zypern: beim Stand vom 3:1 für die European University in der Best-of-Seven-Serie ist SPE Strovolos nicht zum nächsten Spiel angetreten. Das Spiel wurde 10:0 für die Europäische Universität gewertet, die damit zum vierten Mal Meister wurde.

Spanien: Barcelona hat sich drei Spieltage vor Schluß den 20. Meistertitel gesichert und ist der vierzehnte Verein in Europa, der diese Marke erreicht.

Färöer: KÍF hat sowohl Pokal wie auch Meisterschaft jeweils zum ersten Mal gewonnen und ist damit der erst siebte Meisterverein in der viertältesten Hallenhandballmeisterschaft der Welt (seit 1943. Noch früher wurden nur in Schweden (1932), Dänemark (inoff. 1936 / offiziell 1939) und Island (1940) Meister in der Halle ermittelt. Fünfter ist Finnland (1944)). Meisterschaftsfinalist H71 und KÌF sind die einzigen färingischen Meistervereine, der nicht bereits in den 1940er oder 1950er Jahren Meister waren.

Frankreich: PSG hat in seiner ersten Saison nach der Übernahme von Paris HB den Titel gewonnen und damit kommt der Meister erstmals seit 1974 wieder direkt aus der Hauptstadt (1974 Paris Université Club).

Ungarn:
Veszprém hat zum fünften Mal nacheinander, zum neunten Mal in den letzten zehn Jahren und zum 22. Mal in den letzten dreißig Jahren den Pokal gewonnen und ist damit auch (immer noch) "Rekordpokalsieger" in Europa.

Irland: Astra schlägt DI im Play Off-Finale mit 35:31, bringt DI damit die erste Niederlage in einem nationalen Wettbewerbsspiel seit über drei Jahren bei (sportlich; in der letzten Saison hatte DI ebenfalls gegen Astra eine technische Niederlage bekommen, da beide nicht angetreten waren, wurde das Spiel beidseitig verloren gewertet) und wird einigermaßen überraschend zum ersten Mal Meister. Der Pokalwettbewerb wurde erst zum zweiten Mal ausgetragen. Es hat mit Belfast OHC eine Mannschaft aus Nordirland teilgenommen, die in der nächsten Saison auch in der Liga starten soll. Damit wäre die irische Liga die zur Zeit einzige nationale Liga mit Mannschaften aus zwei Staaten (das Meisterschafts-Endspiel wird schon seit längerem "All Ireland Championship" genannt)

Island:
Fram gewinnt den ersten Meistertitiel seit 41 Jahren (1972). Den Weltrekord für den zeitlichen Abstand zwischen zwei Landesmeistertiteln hält mit Haukar ebenfalls ein isländischer Verein (57 Jahre zwischen 1943 und 2000).

Israel: Der Meister kommt wie in 28 der letzten 29 Spielzeiten aus Rishon LeZion, dieses Jahr ist es nach fünf Jahren erstmals wieder Hapoel. Der Rekordmeister (jetzt 16 Titel) und sein Stadtrivale Maccabi (12) dominieren seit drei Jahrzehnten die Liga. Nur 2002 konnte ASA Tel Aviv die Dominanz einmal kurz unterbrechen.

Luxemburg: HB Esch ist der Nachfolger von HB Eschois Fola (10 Meistertitel in der Halle), das 2001 mit HC La Fraternelle Esch (1 Meistertitel Halle) fusionierte. Seit der Fusion wurden sechs Meistertitel als HB Esch gewonnen.

Montenegro:
Lovcen Cetinje hat bei der siebten Austragung des Pokalwettbewerbs seit der Unabhängigkeit zum sechsten Mal gewonnen (nur 2008 nicht).

Polen:
KS Kielce hat mit dem Pokalsieg seinen Finalgegner Wisla Plock nach Titeln eingeholt. Beide sind jetzt mit je zehn Titeln Co-Rekordpokalsieger. Kielce ist mit dem zehnten Meistertitel nun außerdem gemeinsam mit Wybrzeze Gdansk "Vize-Rekordmeister" hinter Slask Wroclaw (15 Titel).

Portugal: FC Porto holt den fünften Meistertitel in Folge und wird damit alleiniger Rekordmeister mit 18 Titeln vor Sporting (17) und ABC de Braga (12).

Russland: Medwedi Tschechow gewinnt den vierzehnten Meistertitel in Folge (alle seit 2000) mit der sechsten verlustpunktfreien Saison in Serie und ist
nunmehr 276 Spiele (inkl. Play Offs) oder seit dem 11.Spieltag 2003/04 (also seit knapp zehn Jahren) in der heimischen Liga ungeschlagen, davon seit dem 12.Spieltag 2006/07 bislang 149 Siege in Folge. Bis auf die Meistertitel in Folge (RK Zagreb kommt jetzt auf 23) derzeitige Bestmarken für ganz Europa. (RK Zagreb kommt in Kroatien "nur" auf 137 Siege und 147 ungeschlagene Spiele am Stück inklusive der Meisterrunde dieser Saison).

This post has been edited 2 times, last edit by "Hereticus" (Jun 2nd 2013, 5:40pm)


Forum5

Master

  • "Forum5" is male

Posts: 671

Location: Wien

Occupation: DGKP

  • Send private message

4

Sunday, June 2nd 2013, 10:21am

Danke für die Superauflistung !!!

Diddi

schon süchtig

  • "Diddi" is male
  • Favorite club

Posts: 2,999

Location: Gummersbach\ Münster

  • Send private message

5

Sunday, June 2nd 2013, 11:10am

Wirklich höchst interessant! Vielen Dank für deine Arbeit!

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • "Hereticus" started this thread
  • Favorite club

Posts: 3,845

Location: Chemnitz

  • Send private message

6

Sunday, June 2nd 2013, 2:55pm

Gern geschehen. Es fehlen jetzt noch vier Meister und fünf Pokalsieger. Die Meisterschaften von Irland, Mazedonien und Slowakei sowie die Pokale in Portugal und Weißrussland entscheiden sich alle noch heute (02.06.), am nächsten Wochenende wird dann in Holland der letzte Meister zwischen Volendam und Limburg ermittelt und in England und Belgien die letzten beiden Pokalsieger gekürt. Ob, wie und wann in Lettland noch ein Pokalwettbewerb ausgespielt wird, konnte ich bislang nicht herausfinden - in den letzten Jahren war das immer am Ende der Saison, aber dieses Jahr ist bisher nichts zu finden.

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • "Hereticus" started this thread
  • Favorite club

Posts: 3,845

Location: Chemnitz

  • Send private message

7

Sunday, June 9th 2013, 10:53pm

Ob in Lettland diese Saison noch Pokal gespielt wird oder schon wurde, liess sich nicht feststellen (vermutlich nicht). Damit ist die Liste vollständig.

8

Monday, June 10th 2013, 1:04pm

Hervorragende Arbeit Hereticus - Note 1+ :D
:cool:

Anzeige