Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arcosh

wohnt hier

  • »Arcosh« ist männlich
  • »Arcosh« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 8 627

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 22:59

Frankreich, LNH

Montpellier AHB - Paris Saint-Germain HB 33:30 (17:14)
Zum Abschluss der Hinserie kam es in der französischen LNH zum Duell zwischen Tabellenführer Montpellier AHB und Titelverteidiger Paris Saint-Germain HB. Es war ein intensiv geführtes Spitzenspiel in dem es insbesondere in der Schlussphase zahlreiche Zeitstrafen auf beiden Seiten gab. Zwischenzeitlich standen nur je fünf Spieler pro Mannschaft auf dem Feld.

Montpellier konnte sich früh einen Vorsprung erarbeiten und diesen mit in die Halbzeitpause nehmen. Im zweiten Durchgang versuchte Paris durch Hereinnahme des siebten Feldspielers im Angriff den Rückstand zu egalisieren, doch zu oft konnte Montpellier dadurch einfache Treffer ins verwaiste Tor erzielen. In der 43. Minute gelang Paris schließlich doch der Ausgleich zum 21:21 und wenig später sogar der Führungstreffer zum 22:23. Aber Montpellier behielt die Nerven und leitete schließlich mit dem Gegenstoßtor zum 31:28 den wichtigen Heimsieg ein.

Damit beendet Montpellier die Hinrunde unbesiegt und mit bereits sechs Punkten Vorsprung auf Paris. Der Haupstadtklub rangiert sogar nur auf Platz 3 hinter dem Überaschungsteam USAM Nimes, das u.a. Paris die erste Saisonniederlage beigebracht hatte.


Tabelle

Platz
Verein
Spiele
Siege
Unentschieden
Niederlagen
Punkte
Tordifferenz
1.Montpellier AHB13121025+57
2.USAM Nimes1392220+27
3.Paris Saint-Germain HB1391319+54
4.Saint-Raphael1382318+23

2

Freitag, 22. Dezember 2017, 00:48

Nichts gegen Noka, aber seinen Zenit hat er bereits seit Jahren überschritten. Mit dem Kader nicht Tabellenführer zu sein ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit.

Arcosh

wohnt hier

  • »Arcosh« ist männlich
  • »Arcosh« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 8 627

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Mai 2018, 22:48

St. Raphael - Montpellier HB

Die Ausgangslage
Nur zwei Tage nach St. Raphaels erfolgreichem Abschneiden beim EHF-Pokal Final Four in Magdeburg empfing der Tabellenvierte zuhause den Tabellenführer aus Montpellier. Montpellier benötigte im Topspiel am vorletzten Spieltag unbedingt einen Punkt um Verfolger Paris auf Distanz zu halten, während St. Raphael noch um die Europapokalqualifikation kämpft. In der französischen Liga entscheidet bei Punktgleichheit der direkte Vergleich und den hat Paris gegenüber Montpellier gewonnen, so dass Montpellier mindestens einen Punkt des aktuellen Zwei-Punkte-Vorsprungs ins Ziel retten muss. Da Paris sowohl den französischen Pokal-Wettbewerb als auch den Liga-Pokal gewonnen hat werden diese beiden EHF-Pokal-Plätze an den Dritt- und Viertplatzierten der LNH vergeben. Zwei Spieltage vor Ende belegt St. Raphael ebendiesen Platz 4 mit einem Zähler Vorsprung vor Dunkerque, die aber ihrerseits am letzten Spieltag noch in Montpellier antreten müssen.

Das Spiel
Obwohl es für St. Raphael das dritte Spiel in vier Tagen war, agierten sie absolut auf Augenhöhe mit Montpellier. Nach einem perfekten Start und 3:0-Führung der Gastgeber fand Montpellier besser ins Spiel und übernahm nach einer guten Viertelstunde beim 6:7 erstmals die Führung. die sie bis zur Halbzeit hielten. Im zweiten Durchgang konnte Montpellier sich zwischenzeitlich Vorsprünge erarbeiten (14:17 und 21:23), aber St. Raphael kam jedes Mal wieder zum Ausgleich und übernahm in der 58. Minute beim 24:23 erstmals wieder die Führung. Nach einer Zeitstrafe mussten die Hausherren die letzten anderthalb Minuten in Unterzahl absolvieren. Montpellier erzielte den Ausgleich zum 25:25, St. Raphael agierte im Angriff mit dem zusätzlichen feldspieler anstelle des Torwarts und wurde dafür mit dem Tor zum 26:25 belohnt. Montpellier blieben nur noch 14 Sekunden für den letzten Angriff, der wohl die Entscheidung die französische Meisterschaft entscheiden würde ... und sie scheiterten.

Das Ergebnis
St. Raphael feierte den Heimsieg und Paris hat es nun in der Hand kommende Woche mit einem Sieg gegen den Tabellenneunten Chambery doch noch die Meisterschaft zu gewinnen und damit das französische Triple zu komplettieren. Mal sehen wie sich Montpellier nach diesem bitteren Rückschlag am Wochenende in Köln präsentieren wird.

Lelle1605

wohnt hier

  • »Lelle1605« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 7 158

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Mai 2018, 23:23

Wie bitter für Montpellier!

5

Dienstag, 22. Mai 2018, 23:26

Extrem viel los in einem Beitrag über die mindestens zweitbeste Liga der Welt, erstaunlich.

Crusty

schon süchtig

  • »Crusty« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 422

Wohnort: SH-Mitte

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Mai 2018, 08:03

Extrem viel los in einem Beitrag über die mindestens zweitbeste Liga der Welt, erstaunlich.


Montpellier als Meister hätte ich schon wohlwollend kommentiert. Le Club plastique aus Lutetia finde ich persönlich jetzt nicht so spannend....

7

Mittwoch, 23. Mai 2018, 09:01

Sah aber bis gestern nicht danach aus und trotzdem hielt sich hier das Interesse massiv in Grenzen. Schade halt auch, dass man in Deutschland diese Spiele nicht empfangen kann.

8

Mittwoch, 23. Mai 2018, 09:57

Daaaas könnte ganz eventuell der Grund sein warum die Kommentare sich hier in Grenzen halten :hi:

9

Mittwoch, 23. Mai 2018, 10:30

Die Topspiel auf ehf.tv wäre natürlich was. Gestern St. Raphael gegen Montpellier hätte ich zu gerne gesehen.

10

Mittwoch, 23. Mai 2018, 10:32

Zumal...es ist ja jetzt nicht ein zweites Dünkirchen. Das mal nicht Paris Meister werden könnte sondern der Rekordmeister...mir fällt es schwer da einen ähnlichen Underdog-Vibe wie bei Szeged zu sehen. ;)

11

Sonntag, 2. September 2018, 16:58

Interessantes Ergebnis. Ohne Torhüter gespielt?
PSG – Nantes 45-46 (20-18) - von europamester.dk

12

Sonntag, 2. September 2018, 21:42

Ergebnis ist nach 7m-Werfen
20-18, 34-34, 39-39, 45-46

Anzeige
handball-world.com - Partner