Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:30

Wie viele Spieler kann eine Handballmannschaft am wenigsten an dem Spielfeld haben?

Hallo! Ich weiß, dass eine Mannschaft am wenigsten 5 Spieler haben muss, um ein Handballspiel zu beginnen, aber die Mannschaft kann mit weniger als 5 Spieler während des Spiels bleiben. Was ist die wenigste Zahl der Spieler einer Mannschaft an dem Spielfeld, die ihr gesehen habt? Ist z. B. diese Situation möglich: 5 Spieler einer Mannschaft schlagen den Schiedsrichter nach seiner Entscheidung und bekommen Rot, danach spielt diese Mannschaft 2 Minuten mit nur 2 Menschen? Oder das Spiel wird nach diesem Schlagen des Schiedsrichters enden?
Danke!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (31. Mai 2018, 16:31)


2

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:40

Sollten tatsächlich 5 Spieler gemeinsam den Schiri verprügeln so wird das Spiel wohl durch Polizeieinsatz beendet :hi:

3

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:44

Handballregel 4:1 =>
"Zu Spielbeginn müssen wenigstens 5 Spieler auf der Spielfläche antreten.

Sinkt die Anzahl der Spieler einer Mannschaft auf der Spielfläche unter
5, kann weitergespielt werden. Es liegt im Ermessen des Schiedsrichters,
ob und wann ein Spiel abzubrechen ist (17:12)."



Ich erinnere mich an ein Spiel des THW, schon etwas her, da war ich 20 oder so, in dem Stefan Lövgren und ich glaube Mattias Andersson zu zweit auf der Platte standen. Im Spiel vorübergehend ist das also kein Problem.

€dit: THW Kiel / News: THW zeitweise mit nur einem Feldspieler bei Unentschieden gegen Wetzlar (17.04.2003) - das war schon kurios und die Lautstärke in der Halle lange unerreicht..

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:50

Die Polizei interessiert mich in dieser Situation nicht, ich interessiere mich dafür, kann das Spiel weitergehen? Die Regeln sagen: 5 rote Karten und 5 Spieler weniger für 2 min; danach kann die Mannschaft an den Spielfeld 5 Spieler (oder wie viele undisqualifizierte Spieler, die geblieben sind) senden. Kann das wirklich passieren?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (1. Juni 2018, 11:57)


5

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:54

Ich gehe davon aus dass jeder Schiri das Spiel in dem Fall abbrechen wird. Rot ist im übrigen auch zuwenig, dafür gibt es blau.

Aber selbst wenn das Spiel weitergehen sollte, wenn in den 2 Minuten der Anwurf ausgeführt werden kann und ein Spiel möglich ist, kann wieder angepfiffen werden. Das heisst es müssten sich noch 2 Spieler auf dem Feld befinden.

6

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:54

Wenn der Schiedsrichter tätlich angegriffen wird, bedeutet das in der Regel Spielabbruch. Erst recht wenn dies von 5 Spieler passiert.

Ansonsten wenn durch andere Fälle die Spieler dezimiert werden, dass nurnoch 2 Spieler auf den Feld sind, kann trotzdem noch gespielt werden. Es muss während des Spiels 1 Torwart (wenn es zum 7 Meter kommt) und 1 Feldspieler da sein.

7

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:59

Ich denke der Schiri wird sich in einer solchen Situation schon für die Polizei interessieren da er kaum alleine mit 5 Personen fertig wird die ihn gemeinsam verprügeln :hi:

Strafen wird er dann ob seines Zustandes auch keine mehr aussprechen können :D

8

Donnerstag, 31. Mai 2018, 10:39

In der 3. Liga TSG Hatten/Sandkrug gegen TuS Ferndorf im November 2010 war kurzzeitig nur noch der Hattener Torwart auf dem Feld (und musste allein einen Anwurf ausführen). Diese Situation wurde jedoch vom Schiedsrichterausschuss ausdrücklich missbilligt - der sportliche Sinn eines Handballspiels wäre bei einem Spieler (und auch bei zweien, also Torwart + ein Feldspieler) nicht mehr gegeben.

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. Mai 2018, 10:48

Warum wird der sportliche Sinn verloren? Die Polizei entfernt die aggressiven Spieler und dann spielen Torwart + Feldspieler 2 Minuten, danach wird die Mannschaft wieder (fast) komplett. Wie viele Tore können die 2 Spieler für 2 Minuten bekommen? Vielleicht nicht mehr als 3, 4 oder 5 und danach wird alles normal?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (31. Mai 2018, 15:31)


10

Donnerstag, 31. Mai 2018, 17:34

In dem 3.-Liga-Spiel waren es "nur" Hinausstellungen - beim Schlagen des Schiedsrichters von 5 Spielern hätte ich vollstes Verständnis für einen Abbruch.

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

11

Freitag, 1. Juni 2018, 08:28

Erstens, was ist Abbruch? Das Spiel wird nicht weitergehen? Ich denke, das ist unfair für die Spieler, die in der Aggression nicht partizipiert haben. Sie haben das Recht, das Spiel weiterzugehen und normal zu enden, nachdem alles in Ordnung gemacht ist, wenn der Schiedsrichter nicht verletzt ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (1. Juni 2018, 08:54)


12

Freitag, 1. Juni 2018, 11:01

Ok....5 Spieler verprügeln einen Schiri...was meinst Du? Könnte der verletzt sein? nur ein kleines bisschen?

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

13

Freitag, 1. Juni 2018, 11:35

Es hinge davon ab, wie stark die Spieler schlagen - er kann, aber muss nicht verletzt sein; und wenn er nicht mehr pfeifen kann, ist der andere Schiedsrichter genug, um das Spiel weiterzugehen. Denken wir nach, wie kann gespielt werden, wenn alles an dem Spielfeld wieder in Ordnung ist und wir mindestens einen Schiedsrichter haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (4. Juni 2018, 13:57)


14

Freitag, 1. Juni 2018, 11:38

Vor allem: wird der den Rest des Spiels über unparteiisch bleiben können? Alleine in so einem Fall auch nur über die Möglichkeit der Fortsetzung nachzudenken... *sprachlos*

15

Freitag, 1. Juni 2018, 15:49

ich glaube aber nicht das 1 Schiri noch auf das Feld kommen wird wenn sein Kollege verprügelt ist..

16

Freitag, 1. Juni 2018, 16:00

Und ganz wichtig: Die Mannschaft/der Verein ist dafür verantwortlich, was seine Spieler/seine Mitglieder Negatives tun. Die Mannschaft (die anderen Spieler/die Mitglieder) partizipieren also sehr wohl an der Strafe/ am Abbruch, so wie der Verein (und damit die Mitglieder) sicherlich mit Spielabbruch/Geldstrafe oder weitern Maßnahmen sportgerichtlich belegt wird. So ist das in einem Verein nun mal (zivil- und strafgerichtliche Sanktionen gegen einzelne Personen mal außen vor). Wie ist es denn nun im angeführten Fall weitergegangener?

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

17

Freitag, 1. Juni 2018, 16:13


ich glaube aber nicht das 1 Schiri noch auf das Feld kommen wird wenn sein Kollege verprügelt ist..
Mein Deutsch ist nicht gut genug und ich meinte, dass der Schiedsrichter von 5 Spielern attackiert wird - auf eine Weise, die ihn nicht wirklich verletzen kann, aber ist für rote Karten. Ich erfand nur ein Beispiel, in dem eine Mannschaft 5 Spieler verliert und mit 5 Menschen weniger auf dem Feld für ganze 2 Minuten ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (2. Juni 2018, 16:00)


18

Freitag, 1. Juni 2018, 19:07

Eventuell sollte man nicht gar so unrealistische Beispiele "erfinden"

19

Freitag, 1. Juni 2018, 21:12


ich glaube aber nicht das 1 Schiri noch auf das Feld kommen wird wenn sein Kollege verprügelt ist..
Mein Deutsch ist nicht gut genug und ich meinte, dass der Schiedsrichter von 5 Spielern attackiert wird - auf eine Weise, die ihn nicht wirklich verletzen kann, aber ist für rote Karten. Ich erfand nur ein Beispiel, in dem eine Mannschaft 5 Spieler verliert und ist mit 5 Menschen weniger auf dem Feld für ganze 2 Minuten.
Wie gestern schon geschrieben hat es das zumindest mit 2 Minuten Strafen (und rot gegen den Trainer) in der Bundesliga schonmal gegeven (THW Kiel / News: THW zeitweise mit nur einem Feldspieler bei Unentschieden gegen Wetzlar (17.04.2003)) - und laut Regelwerk liegt das im Ermessen der Schiedsrichter ob weiter gespielt wird oder nicht..

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

20

Samstag, 2. Juni 2018, 16:07

Eventuell sollte man nicht gar so unrealistische Beispiele "erfinden"

Was ist in meinem Beispiel unrealistisch? Dass der Schiedsrichter geschlagen wird, dass ihn 5 Spieler schlagen oder dass das Spiel weitergeht? Hier in Bulgarien ist der Schiedsrichter in fast allen Sportarten sehr gehasst und deshalb immer fertig für Beleidigen und manchmal sogar Schlagen. Wie ist es in Deutschland?

Wäre ich Schiedsrichter und hätte die physische Möglichkeit, setzte ich das Spiel definitiv fort - ich denke, dass es mein Pflicht ist und dass jene, die mir nichts Schlechtes gemacht haben, so erwarten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (2. Juni 2018, 21:26)


Anzeige
handball-world.com - Partner