Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 151

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

21

Samstag, 2. Juni 2018, 16:19

also ich tippe , dass bei uns in 100 von 100 fällen das spiel bei derartiger
sachlage abgebrochen wird...

und nicht allein die eigene physis sollte ein merkmal sein,
man -der schieri- sollte auch ein zeichen setzen gegenüber solchen aktionen-
damit auch nachahmer wissen, dass sie mit solch einer aktion nicht nur sich selbst treffen, sondern auch die gesamte mannschaft...
manchmal kann halt nur so soziales verhalten gelernt odererlernt werden....

22

Samstag, 2. Juni 2018, 22:17

Gelten in Bulgarien nicht die internationalen Handballregeln? Sowie die allgemeinen Höflichkeitsregeln und Strafgesetze?

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

23

Samstag, 2. Juni 2018, 22:27

Gelten in Bulgarien nicht die internationalen Handballregeln? Sowie die allgemeinen Höflichkeitsregeln und Strafgesetze?
Die Regeln gelten, aber die Spieler und wir die Fans hassen normalweise die Schiedsrichter.

24

Samstag, 2. Juni 2018, 22:33

Hasst ihr in Bulgarien denn nur die Schiedsrichter oder auch andere Leute? Als z b die Politiker und Eure Frauen? Und werden die dann auch immer verprügelt?

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

25

Samstag, 2. Juni 2018, 22:56

Nicht nur die Schiedsrichter, aber die Schiedsrichter sind eine der leichtesten Objekte zu hassen, sie sind zu leicht als Target.

26

Samstag, 2. Juni 2018, 23:00

Verstehe...ich denke da werde ich dann Bulgarien lieber meiden...zu gross die Gefahr verprügelt zu werden :hi:

Gute Nacht

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

27

Samstag, 2. Juni 2018, 23:20

Du wirst wahrscheinlich nicht geschlagen werden, aber die Situation ist nicht so mit den Schiedsrichtern - sie pfeifen immer gegen jemanden und jemand immer nicht zufrieden ist, so alles hinge von der nichtzufriedenen Seite ab.
Die Fans in Bulgarien schreien "Der Schiedsrichter - Homosexual" oft.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (3. Juni 2018, 00:29)


Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 3. Juni 2018, 16:32


und nicht allein die eigene physis sollte ein merkmal sein,
man -der schieri- sollte auch ein zeichen setzen gegenüber solchen aktionen-
damit auch nachahmer wissen, dass sie mit solch einer aktion nicht nur sich selbst treffen, sondern auch die gesamte mannschaft...
manchmal kann halt nur so soziales verhalten gelernt odererlernt werden....

Ich denke, dass es für mich als Schiedsrichter nicht mein Pflicht ist, an das soziale Verhalten der Spieler zu denken - ich muss nur die roten + blauen Karten geben und in dem Bericht zu schreiben, das Andere ist die Arbeit der Disziplinarkommission.

Ich würde auch sagen, dass die Strafe für die Mannschaft groß genug ist - 2 min 2 gegen 7 spielen, danach fast ohne Rotation spielen (max 2 Spieler an der Bank) und Sperren für die aggressiven Spieler füt zukünftige Spiele. Deshalb ist nicht nötig, das Spiel abzubrechen, um die Mannschaft weiter zu bestrafen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (4. Juni 2018, 08:37)


TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 151

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 3. Juni 2018, 18:16

was die fans schreien-
ob die spieler schlagen oder nicht-
ob in bulgarien jeden tag vollmond ist...

allein bei dem mist den du dir selbst zusammenschreibst.....bist du dort wo du pfeiffst wohl sehr sehr gut aufgehoben...

sorry- aber das lag mir auf der zunge...

Larsjens

Fortgeschrittener

  • »Larsjens« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 247

Wohnort: Handball-Provinz

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 3. Juni 2018, 19:59

Also ich habe ja gewisse Zweifel ob alles was hier so steht ernst gemeint ist oder nur provoziert werden soll.
Bei uns wurde letztens ein Feuerzeug von der Tribüne geworfen. Hätte dieses mich oder meinen Teampartner getroffen hätten wir umgehend abgebrochen. Bei jeglichen tätlichen Angriff auf den Schiedsrichter ohne Spielraum.
Ich habe ja schon einiges in südlichen Ländern erlebt, aber das hier geschriebene in Bezug auf Bulgarien wag ich mir so kaum vorstellen, wir reden immerhin von einem Mitgliedsstaat der EU.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Immer weiterkämpfen!

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 5. Juni 2018, 10:39

Erstens, wer ist der Schiedsrichter? Gott? Definitiv nicht. Zweitens, die physiche Konfrontation ist immer Teil des Sports und deshalb müssen die Schiedsrichter immer fertig dafür sein - sie können auf einem anderen Grund attackiert werden: sie stehen zwischen 2 Seiten und jemand ist immer nicht zufrieden und allein auf dem Spielfeld zwischen vieler Spielern.
Ich denke, das Spiel muss immer weiter gespielt werden, wenn es möglich ist, und nicht das mit das Abbrechen des Spiels leicht vermeiden, weil die Schiedsrichter physich attackiert wurden - nachdem die Polizei alles wieder in Ordnung gemacht hat, die Strafen müssen gegeben werden und weitergehen. Wenn du davor Angst hast, bist du nicht für Schiedsrichter.

32

Dienstag, 5. Juni 2018, 13:28

Also wenn der Schiedsrichter von Spieler angegriffen wird, ist kein Respekt gegenüber dem Schiedsrichter mehr vorhanden, damit ist eine ordnungsgemäße Spielleitung nicht mehr gewährleistet. Und damit ist Spielabbruch die einzig logische Folge. Was willst du bitte erreichen, wenn das Spiel fortgesetzt wird? Das es noch krassere Dimensionen annehmen soll? Merke dir eine Sache: Die Gesundheit geht über ein Spiel, wenn diese gefährdet wird, ist diese zu schützen. Ich hoffe, dass dies auch bei euch in Bulgarien so ist.

33

Dienstag, 5. Juni 2018, 13:34

Jetzt gib dem Typen doch nicht noch weiter Futter..dass das alles nicht ernst gemeint ist sollte doch langsam kalr sein.." Bei uns in Bulgarien hassen alle die Schiedrichter, die werden geschlagen und als homosexuell beschimpft"..ja, schon klar

am besten man löscht diesen ganzen Unsinn hier mal

34

Dienstag, 5. Juni 2018, 13:37

Eine gute Idee.

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 5. Juni 2018, 13:42

Ja, Gesundheit is am wichtigsten, aber ich denke so: ich blieb gesund genug, ich disqualifizierte die schlechten Spieler und deshalb habe ich Angst vor nichts, wenn ich das Spiel fortsetze. Und ich kann definitiv dieses Spiel abbrechen, um weitere Probleme heute zu wermeiden, aber es bleibt möglich, dieselbe Probleme in zukünftigen Spielen haben - das kann nicht vermieden werden.

36

Dienstag, 5. Juni 2018, 15:18

Gibt's jetzt schon bulgarische Troll-Bots in Handball Foren? :pillepalle:

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 151

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 5. Juni 2018, 19:07

ich wüsste ja schon einen gesprächspartner hier im forum für ihn....

so ne bulgarisch /rheinische freundschaft- das hätte doch was....

38

Mittwoch, 6. Juni 2018, 19:55

Zu Anfang konnte ich das hier ja noch halbwegs ernst nehmen, aber langsam wird’s echt abgedroschen... vorsichtig formuliert.
Bergisch stabil: Die blaue Wand des BHC!

Orlin Atanasov

Fortgeschrittener

  • »Orlin Atanasov« ist männlich
  • »Orlin Atanasov« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Wohnort: Sofia, Bulgarien

  • Nachricht senden

39

Samstag, 9. Juni 2018, 21:12

Hallo! Ich trollte nicht und ich meinte alles ernst, ich bin nur nicht so sicher, dass "hassen" das richtige Wort ist, vielleicht ist zu stark - Deutsch ist eine Sprache, die ich nicht so gut spreche. Ich war ein aktiver Fan bis cca 2003. - ich ging zum Stadion oft und weiß sehr gut, was Fußballfans an die Schiedsrichter dachten* und dass Aggression gegen sie immer möglich ist, und es gibt keinen Grund zu glauben, dass die Situation geändert ist. Ich weiß also viele Fälle in Bulgarien und in den Welt, in denen Schiedsrichter von Spieler und/oder Fans physisch angegriffen wurden - Fußball hat am meisten Spieler und Fans als jede andere Sportart und das Verhalten dieser Spieler und Fans ist oft sehr problematisch, weil Fußball ein Spiel der tiefer Klassen der Gesellschaft ist. Ich weiß nicht, wie die Situation mit den Schiedsrichtern in Handball in Bulgarien oder in der Welt ist, aber ich denke, dass sie viel wenigere Probleme als die Schiedsrichter in Fußball haben - vielleicht weil Handball nicht so populär und interessant ist und das Verhalten seiner Spieler und Fans nicht so schlecht ist?

Letztens, ich bin definitiv gegen jede physische Aggression gegen Schiedsrichter in jeder Sportart, aber ich weiß, dass das nicht vermieden werden kann.

* Ich konnte sogar nicht gut genug übersetzen, was die Fans für die Schiedsrichter schrieen - sie benutz(t)en ein sehr schlechtes bulgarisches Wort für Homosexuell, das eine der größten Beleidigen für einen Mann in Bulgarien ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Orlin Atanasov« (10. Juni 2018, 10:41)


Anzeige
handball-world.com - Partner