You are not logged in.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • "alter Sack" started this thread
  • Send private message

1

Wednesday, February 19th 2020, 11:02pm

Asobal

Gerade gelesen, dass die Namensrechte an der Asobal für schlappe 300000 Euro pro Saison weggegangen sind.
linkr
Keine Ahnung was liqui moly hingelegt hat. aber 300 riesen sind echt ein witz.

Felix12349

Professional

  • "Felix12349" is male
  • Favorite club

Posts: 343

Location: Berlin

  • Send private message

2

Thursday, February 20th 2020, 8:45am

aber 300 riesen sind echt ein witz.
Böse formuliert: Dann passt die Summe zur Liga. :/:

Ronaldo

wird bezahlt

  • "Ronaldo" is male

Posts: 10,072

Location: Ebensee

  • Send private message

3

Thursday, February 20th 2020, 9:05am

Für Deutschland würde ich da den Faktor 5 - 10 höher schätzen.

Ist aber halt das alte Thema, das auch gern in der Diskussion um Belastung, Champions League, etc. mit deutscher Brille ausgeblendet wird. Die Asobal ist langweilig, uninteressant und interessiert in Spanien niemanden und außerhalb erst Recht nicht. Das ist ja der Grund, warum sich die Topvereine (hier vor allem FC Barcelona) über die CL identifizieren und dort lieber mehr als weniger Spiele wollen.

Letztlich wird dies durch diese Meldung nur bestätigt.

4

Saturday, February 22nd 2020, 11:44am

Für Deutschland würde ich da den Faktor 5 - 10 höher schätzen.

Ist aber halt das alte Thema, das auch gern in der Diskussion um Belastung, Champions League, etc. mit deutscher Brille ausgeblendet wird. Die Asobal ist langweilig, uninteressant und interessiert in Spanien niemanden und außerhalb erst Recht nicht. Das ist ja der Grund, warum sich die Topvereine (hier vor allem FC Barcelona) über die CL identifizieren und dort lieber mehr als weniger Spiele wollen.

Letztlich wird dies durch diese Meldung nur bestätigt.


Naja, ist halt immer noch keine deutsche Brille durch die man das sieht, weil alle spanischen Vereine außer Barca glaube ich keineswegs ne langweilige Liga erleben und wenig von irgendeiner CL profitieren, vor allem einer reduzierten.

Dann kann man finde ich nämlich schon sagen das die deutschen Interessen höher wiegen, als die eines einzelnen Vereins der seine Existenz (zumindest in dieser teuren Form) rechtfertigen muss.

Ronaldo

wird bezahlt

  • "Ronaldo" is male

Posts: 10,072

Location: Ebensee

  • Send private message

5

Saturday, February 22nd 2020, 3:31pm

Für Deutschland würde ich da den Faktor 5 - 10 höher schätzen.

Ist aber halt das alte Thema, das auch gern in der Diskussion um Belastung, Champions League, etc. mit deutscher Brille ausgeblendet wird. Die Asobal ist langweilig, uninteressant und interessiert in Spanien niemanden und außerhalb erst Recht nicht. Das ist ja der Grund, warum sich die Topvereine (hier vor allem FC Barcelona) über die CL identifizieren und dort lieber mehr als weniger Spiele wollen.

Letztlich wird dies durch diese Meldung nur bestätigt.


Naja, ist halt immer noch keine deutsche Brille durch die man das sieht, weil alle spanischen Vereine außer Barca glaube ich keineswegs ne langweilige Liga erleben und wenig von irgendeiner CL profitieren, vor allem einer reduzierten.

Dann kann man finde ich nämlich schon sagen das die deutschen Interessen höher wiegen, als die eines einzelnen Vereins der seine Existenz (zumindest in dieser teuren Form) rechtfertigen muss.


Richtig - bis auf den letzten Absatz. Neben Barcelona sind da noch Veszprem, Szeged, Kielce, bis vor kurzem Skopje, ... - sicherlich ist Barcelona ein Extremfall, aber ähnlich geht es den meisten Clubs in der CL. Ausnahme deutschland und teilweise Frankreich. Und deshalb keine Mehrheit für deutsche Interessen in der CL..

Similar threads

Anzeige