You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, September 1st 2020, 1:15am

Handball in Norwegen

In vielen Ländern gab es bereits Supercup-Spiele. Die norwegischen Ligen haben aber meines Wissens nach als erstes wieder mit dem Ligabetrieb angefangen - mit Zuschauern und Hygienekonzept wohlgemerkt. Luc Abalo hat für Elverum noch nicht gespielt, sein Team sollte aber trotzdem als absoluter Titelfavorit gelten.

Bereits am ersten Spieltag überzeugt haben zwei Herren, die auf den Zetteln vieler Scouts deutscher Vereine stehen und die man deshalb spätestens mittelfristig auch in der Bundesliga sehen wird: Thome (RA) von Kolstad und Solstad (KM) von Elverum. Je nachdem, wie sich die Verletzungssituation mit dem Verlauf der Saison entwickeln wird, kann es gut sein, dass man einen der beiden sogar schon im Winter sieht. Weiteres begehrtes Transferobjekt vieler Vereine dürfte der ebenfalls bei Elverum spielende Alexander Blonz sein, generell hat die norwegische Liga es im Vergleich zu den Vorjahren geschafft, etwas an Attraktivität zu gewinnen.
Bei den Damen sind die Vipers Kristiansand absoluter Favorit, die sich mit Nora Mörk einen echten Toptransfer sichern konnten. Mit Abalo und Mörk dreht sich diese Saison der Wind etwas: Nachdem lange Jahre große (oder großwerdende) Spieler*innen aus den Ligen raus ins Ausland gewechselt sind, konnte man nun selbst zwei Top-Stars in den hohen Norden locken.

Anzeige