You are not logged in.

21

Wednesday, April 27th 2005, 4:34pm

Quoted

Original von Jenny
Barcelona schafft das.....das is aber auch unglaublich dass die die Rückspiele immer zuhause haben :nein: ;)


Ich glaube vom Spielvermögen sind sie sich ähnlich, aber ich wünsche mir alleine schon wg. der Genugtuung einen Sieg von Barcelona... :hi:
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont (Konrad Adenauer)

iceman-fl

Intermediate

  • "iceman-fl" is male
  • Favorite club

Posts: 223

Location: Harrislee

  • Send private message

22

Saturday, April 30th 2005, 8:23pm

Barca" mit guter Ausgangslage

30. April 2005 19:20 Uhr

Der FC Barcelona hat den sechsten Champions-League-Sieg seiner Klubgeschichte vor Augen.

Die Katalanen verloren zwar das Final-Hinspiel bei Liga-Konkurrent Ciudad Real, verschafften sich mit dem 27:28 jedoch eine glänzende Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Samstag.

Barcelona hatte im Viertelfinale den THW Kiel ausgeschaltet und sich im Halbfinale gegen Lemgo-Bezwinger Celje durchgesetzt. Ciudad Real schaltete Montpellier aus, das zuvor die SG Flensburg bezwungen hatte.

(Quelle: Sport1)

:hi:
You´ll never walk alone...

"Ich wollte schon immer mal im Ausland spielen." ;) (Jan Holpert auf die Frage wie man sich als einziger Deutscher im Kader der SG Flensburg-Handewitt fühlt.)

23

Sunday, May 1st 2005, 1:05pm

Wieso den "sechsten"? Ich meine, sie hätten schon sechsmal gewonnen.
Wer der haushohe Favorit nach dem Hinspiel ist, dürfte jetzt wohl klar sein.
Steini

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

24

Sunday, May 1st 2005, 1:11pm

Jepp. Ciudad Real hat die letzten beiden Spiele innerhalb von einer Woche gewonnen. Darunter das Ligaspiel IN Barcelona. Da sind sie haushoher Favorit :)

Ich glaube, da ist echt noch alles offen und viel Spannung.
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


25

Sunday, May 1st 2005, 1:33pm

Aber Europapokal ist was anderes als die Liga, außerdem ist Barca viel ausgeglichener besetzt. Und ein 2-Tore-Sieg dürfte wohl mehr als realistisch sein.
Steini

Linksaussen

schon süchtig

Posts: 2,587

Location: Münster/Hannover

  • Send private message

26

Monday, May 2nd 2005, 4:23pm

gute karten für barca, aber haushoher favorit ist ja wohl übertrieben.

27

Saturday, May 7th 2005, 11:53pm

Barcelona gewinnt 29:27 gegen Ciudad und holt somit den Titel!!
Glückwunsch!!!
take a deep breath, complete the action don’t turn away, don’t think it’s over up to extremes and finish what you start wait for me, don’t think it over can i stop, what’s coming?

Jenny

Super Moderator

  • "Jenny" is female
  • Favorite club

  • Send private message

28

Sunday, May 8th 2005, 6:57pm

:klatschen: es klingt so toll "Wir sind gegen den CL Gewinner ausgeschieden und das nur mit einem Tor" :lol:

Glückwunsch an Barcelona :)

Quoted

Champions League: Barca holt siebten CL-SiegEs war ein dramatisches CL-Final-Rückspiel im mit 8000 Zuschauern ausverkauften "Palau Blaugrana" von Barcelona. Ciudad Real, amtierender Meister und aktueller Tabellendritter der spanischen Liga, ging mit einem minimalen Polster von einem Tor aus dem 28:27-Hinspielsieg in die Partie. In der ersten Halbzeit hatten die Hausherren aus Katalonien schnell den Rückstand wett gemacht, doch zur Pause lag Barca nur mit 17:15 vorn. Im zweiten Durchgang blieb es spannend, Ciudad Real gelang sogar eine 23:22- und 25:24-Führung. Barcelona ging mit einem 28:27-Vorsprung in die Schlussminute. Nachdem Olafur Stefansson nur auf Kosten eines Siebenmeters und einer Zeitstrafe einen Barca-Angriff parieren konnte, verwandelte Iker Romero 32 Sekunden vor dem Abpfiff den Strafwurf zum 29:27 sicher. FCB-Torhüter Dejan Peric parierte den letzten Wurf von Ciudad Reals Spielmacher Talant Dujshebaev.


Quelle --> www.thw-provinzial.de/thw

This post has been edited 2 times, last edit by "Jenny" (May 8th 2005, 6:57pm)


29

Sunday, May 8th 2005, 10:07pm

Nagy soll wohl mit neun Toren der beste Mann auf dem Parkett gewesen sein. Und auf der anderen Seite war es Duishebaev, der für die meisten Akzente sorgen konnte.
Steini

Anzeige