You are not logged in.

CiJay86

Intermediate

  • "CiJay86" is male

Posts: 89

Location: Braunschweig

Occupation: IEPT - Azubi und Student bei der Volkswagen AG

  • Send private message

21

Sunday, April 21st 2002, 5:00pm

Quoted

Original von Jenny
Endergebnis >>> 23 : 21

Das sollte für den SCM zu schaffen sein !!!!


Danke Jenny. Ich hoffe doch ! ;)

Ich habe eine kleine Zusammenfassung im Forum von www.sc-magdeburg.de geschrieben, hier mal der Text:

Quoted


SCM erarbeitet sich eine gute Ausgangspostion für das Rückspiel

Das Spiel war von beiden Seiten keine Ruhmestat. Kein hochklassiges und eher ein für mich wirklich ekelhaftes, grauenvoll anzusehendes Geplätscher.

Zur 1.HZ:
Wir haben diese (fast) alle im Radio verfolgt, geschwitzt und Schweissnasse Hände gehabt.

Beide Mannschaften haben wirklich viele Fehler gemacht, der SCM noch mehr. Beim Stand von 8:4 dachte ich schon, uns schwimmen die Fälle weg.

Gislason tauschte Gaudin gegen Agerschou aus. Dies erwies sich als ein Glücksgriff. Veszprem traf fast nichts mehr, Sune trieb die gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung.
Magdeburg hatte einige Tempogegenstösse, aber nur ein Bruchteil wurde verwandelt. Schade ! Man hätte durchaus mit eine kleinen Führung in die Halbzeit gehen können. Das 9:8 für Fotex ging aber wegen der besseren ersten 20 Minuten voll in Ordnung.

2.Hz:
Nun haben wir den Fernseher eingeschaltet und verfolgten das Geschehen im Fernsehen. Die Schiedsrichter weiter souverän.

Die Partie wurde gegenüber den Gehörten scheinbar immer schlechter. Wenig Aktionen auf beiden Seiten, Magdeburg liess sich von Veszprem's Schlafwagenhandball einlullen. Im Angriff konnte nur Peru wirklich überzeugen. Die Abwehr stand eigentlich katastrophal, keine Agressivität, kein Heraustreten. Aber auch Veszprem machte es nicht besser, verteidigte lediglich durch viele Einzelaktionen den früh erarbeiten 3 Tore Vorsprung der 2.HZ.

So plätscherte das Spiel vor sich hin. Da habe ich mir gedacht, dass Gislason eine Auszeit nehmen soll, um den Team mehr Aufmerksamkeit einzuhauchen. 10 Minuten passierte diesbezüglich nichts, immer noch rannte Magdeburg 3 Toren hinterher. Mir kam langsam Zorn hoch und mir schwante dann doch Böses für die Endphase.
Dennoch wurden nun auf beiden Seiten kaum Fehler gemacht, beide Abwehrreihen nicht toll, besonders aber Magdeburgs löchrig wie Schweizer Käse, Saracevic und Peréz konnte aus allen Lagen werfen und trafen eigentlich immer. Sune bekam keinen Finger mehr an den Ball.

Dann als der SCM 4 Tore zurücklag, was mir doch zu viel war 8 Minuten vor Schluss, nahm Gislason endlich die Auszeit. "Das ist zu spät", dachte ich, "Das reicht nicht mehr, wir treffen kaum was, hinten alles total löchrig." Doch es bewegte etwas. Gislason stellte um, mit Kretzsche auf Mitte. Zwar lief es vorne immer noch nicht rund, aber Kretzsche konnte endlich mit 2 Glückswürfen für Entspannung sorgen. Hinten wurde agressiver gedeckt, aber immer noch nicht so, wie ich es wollte und vom SCM kannte. Magdeburg kam dennoch ran --> Schlussphase: Nun hielt Kiki doch 2-3 Bälle, das genügte, Magdeburg quälte vorne die Bälle gerade so rein.

Endstand war dann 23:21. Es war insgesamt ein langweiliges Spiel, man hatte insbesondere in der 2.HZ das Gefühl, Magdeburg schone sich für das Heimspiel und war deswegen nicht aggressiv. Veszprem dann stets sicher im Angriff erweckte für mich den Eindruck noch kurz vor Schluss eine Endspurt hinzulegen und 2-4 Tore nachzulegen, sodass der Vorsprung beruhigend werden könnte. Dann Auszeit und Magdeburg verkürzte die 4 Tore auf nur 2 bis zum Endstand.

Insgesamt geht der Spielstand in Ordnung. Veszprem überlegen aber ohne wirklichen Willen. Magdeburg verkrampft, aber mit dem Blick auf das Rückspiel. Eine gute, keine sehr gute Ausgangspostion. Magdeburg hat es in der Hand. Im Prinzip geht es von 0 los, sollten wir also zu Hause gewinnen, sollten wir auch den Pott holen. 2 Tore sind im Handball bekanntlich gar nichts. Es wird dennoch nicht leicht !

Die Schiedsrichter haben in einer wenig anspruchsvollen Partie alles jederzeit im Griff. Gut so.

Ich denke, wir schaffen das ! Auf geht's S-C-M !!!!


Beim letzten 7 m kam dann noch mal Sune für Kiki, da habe ich gezittert und die Hände zusammengedrückt. Es hat geholfen und er hielt. Dies war bitter nötig, ein 23:21 liest sich wesentlich besser ein 24:21.

Ja, das schaffen wir !! ;)

CYA
Christian
CiJay86 did it again !
8)

körnchen5

Intermediate

  • "körnchen5" is female

Posts: 164

Location: Darmstadt

Occupation: Schülerin

  • Send private message

22

Sunday, April 21st 2002, 5:19pm



Ich habe eine kleine Zusammenfassung im Forum von www.sc-magdeburg.de geschrieben, hier mal der Text:

Quoted


SCM erarbeitet sich eine gute Ausgangspostion für das Rückspiel

Das Spiel war von beiden Seiten keine Ruhmestat. Kein hochklassiges und eher ein für mich wirklich ekelhaftes, grauenvoll anzusehendes Geplätscher.

Zur 1.HZ:
Wir haben diese (fast) alle im Radio verfolgt, geschwitzt und Schweissnasse Hände gehabt.

Beide Mannschaften haben wirklich viele Fehler gemacht, der SCM noch mehr. Beim Stand von 8:4 dachte ich schon, uns schwimmen die Fälle weg.

Gislason tauschte Gaudin gegen Agerschou aus. Dies erwies sich als ein Glücksgriff. Veszprem traf fast nichts mehr, Sune trieb die gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung.
Magdeburg hatte einige Tempogegenstösse, aber nur ein Bruchteil wurde verwandelt. Schade ! Man hätte durchaus mit eine kleinen Führung in die Halbzeit gehen können. Das 9:8 für Fotex ging aber wegen der besseren ersten 20 Minuten voll in Ordnung.

2.Hz:
Nun haben wir den Fernseher eingeschaltet und verfolgten das Geschehen im Fernsehen. Die Schiedsrichter weiter souverän.

Die Partie wurde gegenüber den Gehörten scheinbar immer schlechter. Wenig Aktionen auf beiden Seiten, Magdeburg liess sich von Veszprem's Schlafwagenhandball einlullen. Im Angriff konnte nur Peru wirklich überzeugen. Die Abwehr stand eigentlich katastrophal, keine Agressivität, kein Heraustreten. Aber auch Veszprem machte es nicht besser, verteidigte lediglich durch viele Einzelaktionen den früh erarbeiten 3 Tore Vorsprung der 2.HZ.

So plätscherte das Spiel vor sich hin. Da habe ich mir gedacht, dass Gislason eine Auszeit nehmen soll, um den Team mehr Aufmerksamkeit einzuhauchen. 10 Minuten passierte diesbezüglich nichts, immer noch rannte Magdeburg 3 Toren hinterher. Mir kam langsam Zorn hoch und mir schwante dann doch Böses für die Endphase.
Dennoch wurden nun auf beiden Seiten kaum Fehler gemacht, beide Abwehrreihen nicht toll, besonders aber Magdeburgs löchrig wie Schweizer Käse, Saracevic und Peréz konnte aus allen Lagen werfen und trafen eigentlich immer. Sune bekam keinen Finger mehr an den Ball.

Dann als der SCM 4 Tore zurücklag, was mir doch zu viel war 8 Minuten vor Schluss, nahm Gislason endlich die Auszeit. "Das ist zu spät", dachte ich, "Das reicht nicht mehr, wir treffen kaum was, hinten alles total löchrig." Doch es bewegte etwas. Gislason stellte um, mit Kretzsche auf Mitte. Zwar lief es vorne immer noch nicht rund, aber Kretzsche konnte endlich mit 2 Glückswürfen für Entspannung sorgen. Hinten wurde agressiver gedeckt, aber immer noch nicht so, wie ich es wollte und vom SCM kannte. Magdeburg kam dennoch ran --> Schlussphase: Nun hielt Kiki doch 2-3 Bälle, das genügte, Magdeburg quälte vorne die Bälle gerade so rein.

Endstand war dann 23:21. Es war insgesamt ein langweiliges Spiel, man hatte insbesondere in der 2.HZ das Gefühl, Magdeburg schone sich für das Heimspiel und war deswegen nicht aggressiv. Veszprem dann stets sicher im Angriff erweckte für mich den Eindruck noch kurz vor Schluss eine Endspurt hinzulegen und 2-4 Tore nachzulegen, sodass der Vorsprung beruhigend werden könnte. Dann Auszeit und Magdeburg verkürzte die 4 Tore auf nur 2 bis zum Endstand.

Insgesamt geht der Spielstand in Ordnung. Veszprem überlegen aber ohne wirklichen Willen. Magdeburg verkrampft, aber mit dem Blick auf das Rückspiel. Eine gute, keine sehr gute Ausgangspostion. Magdeburg hat es in der Hand. Im Prinzip geht es von 0 los, sollten wir also zu Hause gewinnen, sollten wir auch den Pott holen. 2 Tore sind im Handball bekanntlich gar nichts. Es wird dennoch nicht leicht !

Die Schiedsrichter haben in einer wenig anspruchsvollen Partie alles jederzeit im Griff. Gut so.

Ich denke, wir schaffen das ! Auf geht's S-C-M !!!!


Beim letzten 7 m kam dann noch mal Sune für Kiki, da habe ich gezittert und die Hände zusammengedrückt. Es hat geholfen und er hielt. Dies war bitter nötig, ein 23:21 liest sich wesentlich besser ein 24:21.

Ja, das schaffen wir !! ;)

CYA
Christian
[/QUOTE]



Naja "klein" würde ich das jetzt nicht nennen :D
Aber vielen Dank für die Mühe. Ich hoffe auch, dass der SCM das packt. Dann hätten wir den Potte endlich mal in Deutschland.
Wir haben den Pott !


... und jetzt auch die Schale !!!

Jenny

Super Moderator

  • "Jenny" is female
  • Favorite club

  • Send private message

23

Sunday, April 21st 2002, 6:38pm

Kann mich Körnchen nur anschließen. Ich gebe gerne zu dass es mir lieber gewesen wäre, wenn es der THW als erstes geschafft hätte, aber dennoch drück ich dem SCM auf jeden Fall die Daumen für das Rückspiel !! !

CiJay86

Intermediate

  • "CiJay86" is male

Posts: 89

Location: Braunschweig

Occupation: IEPT - Azubi und Student bei der Volkswagen AG

  • Send private message

24

Sunday, April 21st 2002, 7:02pm

Quoted

Original von Jenny
Kann mich Körnchen nur anschließen. Ich gebe gerne zu dass es mir lieber gewesen wäre, wenn es der THW als erstes geschafft hätte, aber dennoch drück ich dem SCM auf jeden Fall die Daumen für das Rückspiel !! !


Wir drücken euch auch die Daumen ! :klatschen:

CYA
Christian
CiJay86 did it again !
8)

Jenny

Super Moderator

  • "Jenny" is female
  • Favorite club

  • Send private message

25

Sunday, April 21st 2002, 7:07pm

Na dann kann ja nix mehr schief gehen mit dem Champions League und dem EHF Pokal sieg :head:

Olaf

Urgestein

  • "Olaf" is male
  • Favorite club

Posts: 7,800

Location: Köln

  • Send private message

26

Sunday, April 21st 2002, 7:24pm

und dann stellen wir alle noch ne kerze für flensburg auf, die in der 2 halbzeit in spanien übel unter die räder geraten sind.

aber 9 tore kann man aufholen, besonders in der campushalle.

Im Vergleich zu Serdarusic muss man sich Elefanten als vergessliche, etwas schusselige Tiere vorstellen. (Süddeutsche Zeitung v. 10.2.09)

Jenny

Super Moderator

  • "Jenny" is female
  • Favorite club

  • Send private message

27

Sunday, April 21st 2002, 7:31pm

Quoted

Original von Olaf
und dann stellen wir alle noch ne kerze für flensburg auf, die in der 2 halbzeit in spanien übel unter die räder geraten sind.

aber 9 tore kann man aufholen, besonders in der campushalle.





Wäre super wenn alle deutschen Mannschaften den jeweiligen Pott holen würden, doch ich kann nicht daran glauben dass sich Ciudad Real mit 10 Toren Unterschied nach Hause schicken lässt, aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren ;)

Svenska

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

28

Sunday, April 21st 2002, 10:53pm

Also ich bin der Meinung, dass der SC Magdeburg sich eine sehr gute Ausgangsposition erarbeitet hat. Der SCM hat zwar verloren, aber ja nur mit 2 Toren. Also SCM holt euch den Pott.
#Zusammen1Ziel

ALI

Sage

  • "ALI" is male

Posts: 1,219

Location: magdeburg

  • Send private message

29

Monday, April 22nd 2002, 9:19am

Quoted

Original von Blackhawk
Mensch mensch mensch,
hat das mdr da wieder einen Trottel als Reporter genommen.
Hier mal ein lustiger Auszug:
"Der Ball hat die Hallendecke berührt. Ich weiß nun auch nicht, warum die Unparteiischen weiterlaufen lassen. Eigentlich hätte es Schiedsrichterball geben müssen."
:pillepalle: :lol:



schirieball gibt es seit dieser saison nicht mehr - statt dessen freiwurf die mannschaft, die den ball nicht zuletzt berührt hat

in vezprem sprang der ball 2x gegen die decke (einmal ole wurf an die decke geblockt in der ersten halbzeit - dann gab es auch freiwurf) udn die obige szene
woo woo woo - you know it, bro

Olaf

Urgestein

  • "Olaf" is male
  • Favorite club

Posts: 7,800

Location: Köln

  • Send private message

30

Friday, April 26th 2002, 3:03pm

dem scm fehlt morgen möglicherweise bennet wiegert. ob er spielen kann entscheidet sich erst kurz vor schluß. hoffen wir mal, das kretsche einen guten tag erwischt...
Im Vergleich zu Serdarusic muss man sich Elefanten als vergessliche, etwas schusselige Tiere vorstellen. (Süddeutsche Zeitung v. 10.2.09)

Andre

Administrator

  • "Andre" is male
  • "Andre" started this thread

Posts: 3,934

Location: Berlin

  • Send private message

31

Friday, April 26th 2002, 3:05pm

Was ist los mit Bennet ? Er ist sicher nicht der Leistungsträger der fehlen würde, wäre aber schon Schade...
Andre

Handballecke.de Team

*** Die IG Handball: handball-world.com // handballecke.de // handballimfernsehen.de ***

Olaf

Urgestein

  • "Olaf" is male
  • Favorite club

Posts: 7,800

Location: Köln

  • Send private message

32

Friday, April 26th 2002, 3:08pm

Quoted

Original von Andre
Was ist los mit Bennet ? Er ist sicher nicht der Leistungsträger der fehlen würde, wäre aber schon Schade...


er hat sich im training eine nicht näher definierte fußverletzung zugezogen...

und er war ein wirklich guter kretsche-ersatz in den letzten wochen. und da kretsche in ungarn noch nicht ganz so stark war, wäre es hilfreich, wenn ein zweiter mann für LA zur verfügung stünde...
Im Vergleich zu Serdarusic muss man sich Elefanten als vergessliche, etwas schusselige Tiere vorstellen. (Süddeutsche Zeitung v. 10.2.09)

Andre

Administrator

  • "Andre" is male
  • "Andre" started this thread

Posts: 3,934

Location: Berlin

  • Send private message

33

Friday, April 26th 2002, 3:11pm

wollen wir mal das beste hoffen, viel Alternativen für LA gibts ja dann wirklich nicht mehr, sonst müsste ein ungeübter LA diese Position besetzen...
Andre

Handballecke.de Team

*** Die IG Handball: handball-world.com // handballecke.de // handballimfernsehen.de ***

Anzeige