You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Alphadex

schon süchtig

  • "Alphadex" is male
  • Favorite club

  • Send private message

21

Sunday, November 5th 2006, 3:46pm

Juhuu, nennt mich Gott :D
Nee, Quatsch, der Job ist mir zu stressig.

Das ist schon heftig, wenn die in so alten Trickots spielen. Haben die kein Geld für neue? So arm können die doch nicht sein ?(

Moose

IG-Handball: Förder-Mitglied

Posts: 1,156

Location: Lüneburger Heide

  • Send private message

22

Saturday, November 11th 2006, 6:34pm

Der HSV steht im Achtelfinale.

Das Rückspiel wurde zwar verloren, aber durch das grosse Hinspielpolster kam nie Gefahr auf.

Endstand: 27-24 (13-9)

Spielstatistik

ZTR Saporoschje - HSV Hamburg 27:24 (13:9)

HSV Hamburg: Stojanovic (10 Paraden, 1.- 36.), Sandström (5 P., 37.-60.)

Pungartnik 1, Schult 3, Yoon 5/2, G. Gille 1, Jansen 3/1, B. Gille 1, Schröder 4, Lijewski 2, Flohr, Souza 2, Knorr, Lavrov 2/1

Siebenmeter:7/7 – 4/7 (Pungartnik scheitert, Yoon trifft den Pfosten, Jansen wirft über das Tor)

Strafminuten: 12 – 4; (Jansen, Yoon)

Zuschauer: 1.600 (Yunost Palace)

Schiedsrichter: Radojko Brkic und Andrej Jusufhodzic (Österreich)
Kuchen für alle - Retorte für uns - Wir sind alle Hamburger Jungs!

This post has been edited 2 times, last edit by "Moose" (Nov 11th 2006, 6:34pm)


Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

23

Sunday, November 12th 2006, 1:05pm

Gegner wird ja dann ein Gruppendritter aus der Champions League ;)

RK Bosna Sarajevo
Kadetten Schaffhausen
Wisla Plock
RK Zagreb
GOG Svendborg TGI/ HCM Constanta
Sandefjord TIF

Portowik Juschni

Spannend ist es lediglich noch in Gruppe G. Gewinnt Hammarby in Kozina, dann sind sie Gruppenzweiter und RK Kozina kommt in den Pokalwettbewerb und Panellinos ist raus. Verliert Hammarby, dann ist die Europapokalsaison für die Schweden vorbei und Kozina ist im Achtelfinale und Panellinos im Pokalsiegerwettbewerb.
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.

This post has been edited 1 times, last edit by "Steinar" (Nov 13th 2006, 11:24am)


Brummsel

schon süchtig

  • "Brummsel" is male
  • Favorite club

Posts: 3,565

Location: Hamburg / Ofterdingen

  • Send private message

24

Sunday, November 12th 2006, 1:46pm

Erstmal Glückwunsch an die Mannschaft! Mich würde interessieren, wer wieviel Spielzeit erhalten hat, wenn etwa Jan Schult auf 3 Treffer kommt. Und bei den Siebenmetern... irgendwann dürfen auch mal 6/7 getroffen werden. :/:

Wenn man sich denn einen Club wünschen darf, dann hätte ich gerne die Kadetten als Gegner. Schließlich spielt bei den - sehr unglücklich gegen Szeged ausgeschiedenen - Schaffhausenern Matthias "Servus" Rauh, der für ein unvergessenes Jahr (2004/2005) beim HSV Handball gespielt und sich hier unheimlich weiterentwickelt hat. Das würde sicher für gute Stimmung in Hamburg sorgen. Und auch die Reise wäre nicht sooo arg weit. Obwohl, vielleicht könnte man auch darauf einigen, erst im Viertelfinale aufeinander zu treffen, nachdem beide Teams ihre Achtelfinals gewonnen haben... ;) :hi:
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

Lelle1605

wohnt hier

  • "Lelle1605" is male
  • Favorite club

Posts: 7,702

Location: Kiel

  • Send private message

25

Sunday, November 12th 2006, 2:31pm

ist es sicher,dass die deutschen Teams gegen Gruppendritte aus der CL kommen?

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

26

Sunday, November 12th 2006, 3:33pm

Quoted

Original von Lelle1605
ist es sicher,dass die deutschen Teams gegen Gruppendritte aus der CL kommen?


Es gibt mit dem HSV nur ein einziges deutsches Team, aber die acht übrig gebliebenen Teilnehmer aus dem Pokalwettbewerb bekommen einen der acht CL-Dritten zugelost.
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.

This post has been edited 1 times, last edit by "Steinar" (Nov 12th 2006, 3:33pm)


Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

27

Monday, November 13th 2006, 11:24am

Lostopf CL-Dritter
RK Bosna Sarajevo
Kadetten Schaffhausen
Wisla Plock
RK Zagreb
HCM Constanta
Sandefjord TIF
Panellinos Athen
Portowik Juschni

Lostopf Pokalsiegerteilnehmer
Ademar Leon
Wacker Thun
Haslum HK
SKIF Krasnodar
Bjerringbro Silkeborg
Vardar Skopje
Dinamo Bukarest
HSV Hamburg
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


Moose

IG-Handball: Förder-Mitglied

Posts: 1,156

Location: Lüneburger Heide

  • Send private message

28

Tuesday, November 14th 2006, 11:36am

Für uns gehts nach Polen


Bjerringbro-Silkeborg A/S - Kadetten Schaffhausen

HSV Hamburg - Wisla Plock S.A.

HC Vardar PRO - Skopje - Panellinios AC Athens

C.BM. Ademar Leon - Sandefjord TIF :

SKIF-Krasnodar - RK Zagreb

HC Portovik Yuzhny - Wacker Thun

RK "Bosna" Sarajevo - Haslum HK

C.S. HCM Constanta - Dinamo Baumit Bucurest
Kuchen für alle - Retorte für uns - Wir sind alle Hamburger Jungs!

This post has been edited 1 times, last edit by "Moose" (Nov 14th 2006, 11:36am)


wintermute

schon süchtig

  • "wintermute" is male
  • "wintermute" started this thread
  • Favorite club

Posts: 3,732

Location: Hamburg

  • Send private message

29

Tuesday, November 14th 2006, 11:59am

Das ist kein einfaches Los. Die haben gegen Chambery ganz gut gespielt.

HSV Sascha

Professional

  • "HSV Sascha" is male
  • Favorite club

Posts: 437

Location: Lübeck

Occupation: Makler

  • Send private message

30

Tuesday, November 14th 2006, 12:12pm

Spielort : Alsterdorfer Sporthalle
02.12.2006 um 19.oo Uhr
Champions-League Sieger 2013

Jens

Sage

  • "Jens" is male
  • Favorite club

Posts: 1,109

Location: Magdeburg

  • Send private message

31

Tuesday, November 14th 2006, 12:21pm

Quoted

Original von wintermute
Das ist kein einfaches Los. Die haben gegen Chambery ganz gut gespielt.


Naja komm, das ist mehr als machbar für den HSV. Mich hat Plock in der CL überhaupt nicht überzeugt. Gegen Chambery, die ja nun auch kein Knaller sind, hat's in einem unbedeutenden Spiel zu nem knappen Sieg gelangt. Chambery hat dabei auch ohne Richardson und Vuckovic gespielt.

wintermute

schon süchtig

  • "wintermute" is male
  • "wintermute" started this thread
  • Favorite club

Posts: 3,732

Location: Hamburg

  • Send private message

32

Tuesday, November 21st 2006, 7:41pm

Aus der morgigen Mopo:

Quoted

Sowohl Eurosport als auch Hamburg 1 überlegen, das Europacupspiel des HSV am 2. Dezember gegen Wisla Plock (Polen) live aus der Alsterdorfer Sporthalle zu übertragen.

Der deutsche Pokalsieger ist im Achtelfinal-Hinspiel klarer Favorit, dennoch, so Geschäftsführer Piet Krebs, "irgendwie boomt der Handball gerade. Bei der Vermarktung würde uns das sehr helfen." Heute gibts konkretere Gespräche dazu.

wintermute

schon süchtig

  • "wintermute" is male
  • "wintermute" started this thread
  • Favorite club

Posts: 3,732

Location: Hamburg

  • Send private message

33

Thursday, November 30th 2006, 4:45pm

Hier mal ein Vorbericht zum Hinspiel von der HSV-Homepage:

Quoted

Hoffnung auf Einsatz von Bertrand Gille gegen Wisla Plock

30.11.06 -

Unter der Hotline 040/300 51 366 gibt es noch Tickets

Eine Wende gibt es in der Krankenakte Bertrand Gille. Eine Außenmeniskus-Quetschung mit Einrissen im rechten Knie hat sich zwar bestätigt, trotzdem geht es dem 28-jährigen heute schon wieder viel besser. Der HSV hat Hoffnung, den Franzosen am Sonnabend gegen den aktuellen Polnischen Meister Wisla Plock aufbieten zu können. Das Achtelfinal-Hinspiel des Europapokals der Pokalsieger in der Sporthalle Hamburg (Alsterdorf) wird um 19 Uhr vom russischen Schiedsrichtergespann Evgenij Zotin und Nikolaj Volodkov angepfiffen.

Der Pokalsieg des HSV in Hildesheim hat Spuren hinterlassen. Definitiv ausfallen werden Igor Lavrov, der dort einen Muskelfaserriss im Oberschenkel erlitt, und Pascal Hens, der ebenfalls an einem Muskelfaserriss laboriert. Iwan Ursics Einsatzchancen nach seiner Knie-Operation werden erst einmal im Training getestet, er steht kurz vor einem Comeback. Darüber hinaus beißen viele Spieler aufgrund kleinerer Wehwehchen auf die Zähne, sind aber am Sonnabend spielfähig.

Wisla Plock trifft bereits am Freitag in Hamburg ein

Am Freitagabend um 17.40 Uhr nimmt das Begrüßungskomitee des HSV Handball die polnische Delegation am Hamburger Flughafen in Empfang. Die Delegation von Wisla wird dann im NH Hamburg-Altona ihr Quartier beziehen. Um 19.30 Uhr absolvieren sie noch eine Trainingseinheit in Alsterdorf.

Plocks Erfolgsbilanz in der Liga kann sich sehen lassen: Polnischer Meister 1995, 2002, 2004, 2005, 2006, Polnischer Pokalsieger 1992, 1995-1999, 2001, 2003 und insgesamt achtmal Vizemeister (1992, 1996, 1997, 1999-2001, 2003).

Martin Schwalb analysierte die Gefahrenpotentiale in der polnischen Truppe des Öfteren per Videostudium: „Auf Halbrechts hat Wisla mit Vitalij Titov einen gefährlichen Schützen. Insgesamt ist der Rückraum gut besetzt. Auch auf den Kreisläufer Zbigniew Kwiatkowski ist zu achten.“

Pascal Hens und Torsten Jansen durften bei Testspielen mit der Deutschen Nationalmannschaft gegen die polnische Auswahl im September bereits Bekanntschaft mit drei Wisla-Spielern schließen. Kreisläufer Kwiatkowski, Torwart Marcin Wichary und Spielmacher Damian Wleklak tragen auch das polnische Nationaltrikot.

Rückspiel in einer Woche in Polen

Nachdem in der letzten Runde bereits vier HSV-Fans den Trip nach Saporoschje in Angriff genommen haben, soll diesmal gleich ein ganzer Fan-Bus den HSV zum Europapokal-Rückspiel nach Polen begleiten. Zum Trip ins gut 800 km entfernte Plock (Fahrtzeit ca. 11 Stunden) haben sich schon 20 Anhänger angemeldet. Wer sich diese unvergessliche Europapokal-Reise ebenfalls nicht entgehen lassen möchte, übrigens im HSV-Mannschaftsbus, sollte sich spätestens bis Montag bei Torsten Lucht unter 040 / 30 98 76 – 70 oder per Email lucht@hsvhandball.com auf der HSV-Geschäftsstelle anmelden.


Hoffentlich bringt Herr Schwalb die Spieler mit dieser Analyse nicht durcheinander. In den Spielen, die ich von Plock gesehen habe, spielte Kwiatkowski recht gut im linken Rückraum. Der Kreisläufer heißt Wuszter. Titov hingegen wirkte nicht sonderlich gefährlich.

wintermute

schon süchtig

  • "wintermute" is male
  • "wintermute" started this thread
  • Favorite club

Posts: 3,732

Location: Hamburg

  • Send private message

34

Saturday, December 2nd 2006, 8:33pm

Hamburg führt zur Pause 19:12 gegen Plock.

Endstand 39:26, ein schöner Vorsprung fürs Rückspiel.

This post has been edited 1 times, last edit by "wintermute" (Dec 2nd 2006, 8:33pm)


zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male

Posts: 7,809

Location: Handballtempel

  • Send private message

35

Saturday, December 2nd 2006, 10:01pm

wird Zeit, dass der HSV einen richtigen Gegner kriegt
sLOVEnija

Moose

IG-Handball: Förder-Mitglied

Posts: 1,156

Location: Lüneburger Heide

  • Send private message

36

Sunday, December 3rd 2006, 12:13am

Quoted

Original von zmagoválec
wird Zeit, dass der HSV einen richtigen Gegner kriegt


Nööö, das kann gerne bis zum Endspiel warten :D
Kuchen für alle - Retorte für uns - Wir sind alle Hamburger Jungs!

zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male

Posts: 7,809

Location: Handballtempel

  • Send private message

37

Sunday, December 3rd 2006, 9:11am

in der nächsten Runde könnte Balkan oder Rumänien kommen :)
sLOVEnija

Brummsel

schon süchtig

  • "Brummsel" is male
  • Favorite club

Posts: 3,565

Location: Hamburg / Ofterdingen

  • Send private message

38

Saturday, December 9th 2006, 5:29am

Quoted

Original von zmagoválec
in der nächsten Runde könnte Balkan oder Rumänien kommen :)

Alles, nur nicht wieder Leon im Viertelfinale. Sofern man dieses erreicht... wovon ich aber momentan schon einmal ausgehe, 13 Tore vor gegen eine spielerisch und individuell schlechtere Mannschaft sollte, darf man nicht aus der Hand geben. Und vielleicht zur Abwechslung auch mal das Rückspiel in Hamburg. :hi:
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

39

Saturday, December 9th 2006, 3:56pm

Quoted

Original von Brummsel

Alles, nur nicht wieder Leon im Viertelfinale. Sofern man dieses erreicht... wovon ich aber momentan schon einmal ausgehe, 13 Tore vor gegen eine spielerisch und individuell schlechtere Mannschaft sollte, darf man nicht aus der Hand geben. Und vielleicht zur Abwechslung auch mal das Rückspiel in Hamburg. :hi:


Ein bisschen zu viel Understatement gegen diese Truppe.



wintermute

schon süchtig

  • "wintermute" is male
  • "wintermute" started this thread
  • Favorite club

Posts: 3,732

Location: Hamburg

  • Send private message

40

Saturday, December 9th 2006, 5:24pm

Der Bericht von der HSV-Homepage:

Quoted

HSV steht im Viertelfinale

09.12.06 -

Der HSV hat das Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger souverän erreicht. Im Achtelfinale hat der HSV sein Rückspiel beim polnischen Meister Wisla Plock mit 35:24 (16:11) gewonnen und ist aufgrund des 39:26-Hinspielsiegs vor einer Woche mit einem totalen Ergebnis von 74:50 eine Runde weiter. Beste Hamburger Werfer in einem durchwachsenen Spiel waren Stefan Schröder und Matthias Flohr mit je sieben Toren. Im HSV-Tor lieferte Per Sandström mit 17 Paraden eine sehr gute Leistung ab. Pascal Hens verschob sein Comeback nach seinem Muskelfaserriss auf nächsten Sonntag im Heimspiel gegen die SG Kronau/Östringen.

Vor 1.000 hitzigen Zuschauern in der Lck Playing Hall dominierten die Gäste das Spiel nahezu über die gesamte erste Halbzeit. Lediglich in den Anfangsminuten lag der HSV (0:1, 1:2) zurück. Dann zogen die Hamburger aus einer sattelfesten 6:0-Abwehr davon. Im HSV-Tor war Per Sandström mit allein acht Paraden vor dem Wechsel ein sicherer Rückhalt. Mitte der ersten Hälfte führte der HSV bereits mit 14:6. Fortan agierten die Gäste mit leicht angezogener Handbremse und ließen den Gastgeber auf 14:11 verkürzen. Mit einem Fünf-Tore Polster ging es in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit ließ der HSV nichts anbrennen und hielt den Gastgeber stets auf Abstand. Sandström entnervte Plocks Schützen und im Angriff sorgten besonders die Hamburger Linkshänder Schröder, Lijewski und Yoon für viel Wirbel. Beim 33:20 (50.) war mit 13 Toren Differenz die höchste HSV-Führung herausgeworfen. Fazit: ein ungefährdeter Auswärtssieg dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Das nächste Bundesliga-Heimspiel des HSV steigt am Sonntag, 17. Dezember (16 Uhr), in der Color Line Arena. Gegner ist die SG Kronau/Östringen. Tickets gibt es unter der Hotline 040/300 51 366.



Spielstatistik

Wisla Plock - HSV Hamburg 24:35 (11:16)

Wisla Plock: Wichary (7/1 Paraden), Marszalek (1 P.); Titov 3, Witkowski 3/2, Paluch 1/1, Wleklak 4, Wuszter 1, Rumniak 1, Niedzielski 1, Kwiatkowski 5, Szyczkow 3, Swierad 2, Zolotenko, Radojevic, Kuptel, Jedrzejewski

HSV Hamburg: Sandström (17/1 Paraden, 1.- 60.), Stojanovic (n.e.); Schröder 7, Flohr 7, Lijewski 6, Yoon 6/3, Pungartnik 4/1, G. Gille 1, Ursic 2, Souza 2, Knorr, B. Gille, Jansen n.e., Hens, n.e.

Strafminuten: 16 – 10; (Kwiatkowski, 2x Titov, Witkowski, Paluch, 2x Kuptel, Rumniak – Ursic, Souza, G. Gille, Flohr, Yoon)

Zuschauer: 1.000 (Lck Playing Hall)

Schiedsrichter: Kim Andersen/Per Morten Sodal (Norwegen)

Spielfilm: 1:0, 2:1, 3:4, 4:9, 4:10, 6:14, 11:14, 11:16 (HZ.), 15:25, 18:30, 20:33, 21:34, 24:35 (EN.)

Anzeige