You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Forum5

Master

  • "Forum5" is male

Posts: 635

Location: Wien

Occupation: DGKP

  • Send private message

21

Monday, January 2nd 2012, 11:32am

Habe mir den Thread durchgelesen, könnte mir BITTE jemand kurz erörtern was das für Österreich bedeutet?

In der CL (genauso wie im Fußball) haben unsere Clubs ja nichts verloren, aber für die EL rechne ich mir doch (kleine) Chancen aus, das sie Mal in Österreich auch Station macht.

Vor allem- bei Scheitern in der CL-Qualifikation, (wie) hat man dann Chancen sich vl für die HandballEL zu qualifizieren.

Für etwaige Antworten- VIELEN DANK IM VORAUS !

Ide71

Master

  • "Ide71" is male
  • Favorite club

Posts: 897

Location: Schlat

  • Send private message

22

Monday, January 2nd 2012, 11:54am

Habe mir den Thread durchgelesen, könnte mir BITTE jemand kurz erörtern was das für Österreich bedeutet?

In der CL (genauso wie im Fußball) haben unsere Clubs ja nichts verloren, aber für die EL rechne ich mir doch (kleine) Chancen aus, das sie Mal in Österreich auch Station macht.

Vor allem- bei Scheitern in der CL-Qualifikation, (wie) hat man dann Chancen sich vl für die HandballEL zu qualifizieren.

Für etwaige Antworten- VIELEN DANK IM VORAUS !


Österreich sollte 1 Platz in der CL, 1 im EC und 2 im CC bekommen.

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • Favorite club

Posts: 3,843

Location: Chemnitz

  • Send private message

23

Wednesday, January 4th 2012, 5:47pm

Regulär sollte das so aussehen, daß der Meister CL (Voraussichtlich Quali) spielen wird, der Cupsieger Europaliga, Vizemeister und Platz Drei im MPO im Challenge-Cup.
Wenn der Cupsieger am Ende Vizemeister oder Dritter ist (noch möglich bei Hard, Bregenz und Fivers), wäre auch Platz vier MPO im Challenge-Cup. Bei Doublegewinn der Vizecupsieger in der EL. Platz fünf Abwärts gehen garantiert leer aus.

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • Favorite club

Posts: 3,843

Location: Chemnitz

  • Send private message

24

Tuesday, January 31st 2012, 11:51am

Laut Meldung der EHF-Webseite wird der neue Wettbewerb den Namen "EHF-Cup" fortführen.

Forum5

Master

  • "Forum5" is male

Posts: 635

Location: Wien

Occupation: DGKP

  • Send private message

25

Thursday, February 9th 2012, 8:10pm

Danke an Alle für die doch recht klaren Infos für Rot-Weiss-Rot! Nur eine Frage- wenn der Meister in der CL-Qualifikation scheitert ist das Thema Europacup dann erledigt? Umstufung in den EHF-Pokal ? Bin auf jeden Fall schon gespannt, wie es in der Praxis aussehen wird!

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • Favorite club

Posts: 3,843

Location: Chemnitz

  • Send private message

26

Sunday, February 12th 2012, 12:08pm

Wenn der Österreichische Meister in der CL-Qualifikation scheitert, spielen höchstwahrscheinlich 2 AUT-Clubs im EHF-Cup, 2 im CHC. Wenn er die Quali packt, spielt einer CHL, einer EHF-Cup, 2 CHC.

Es sind 35 Plätze über die Rangliste für die Champions League vorgesehen. Das sind genauso viele wie vorher (ohne Wild Card-Teilnehmer, aber das fällt ja auch weg). Durch das Wegfallen der Wild Card wird mindestens ein Platz über die Qualifikation mehr zu vergeben sein (bisher 20 Gesetzte + 3 Quali + 1 Wild Card). Vielleicht ändert man aber ja auch das Setzsystem. Die Gruppenphase soll jedenfalls wohl nicht verändert werden, so daß dort 24 Teams spielen. Elf fallen somit durch's Raster. Es ist bislang nirgendwo kommuniziert, aber es gibt keinen Grund anzunehmen, daß die Qualifikations-Ausscheider nicht wie bisher weiterhin in den EHF-Cup kommen. Es wäre ja ein Witz, wenn die EC-Saison für sie damit beendet wäre.

Arcosh

wohnt hier

  • "Arcosh" is male
  • Favorite club

Posts: 8,777

Location: Köln

  • Send private message

27

Sunday, February 12th 2012, 12:48pm

[...] (ohne Wild Card-Teilnehmer, aber das fällt ja auch weg) [...]

Huch, ist das bereits beschlossen? Würde irgendwie nicht zum bisherigen Kurs der EHF passen.

Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • "Gummersbacher" started this thread
  • Favorite club

  • Send private message

28

Sunday, February 12th 2012, 1:23pm

Es gab m.E. im letzten Sonderheft des Handball Magazins eine kurze Notiz die besagte, dass es wegfallen würde, aber kurze Zeit später gab es in der Handballwoche ein Interview mit einem EHF-Offiziellen (ich denke es war Michael Wiederer), der sagte es gebe bzgl. des WC-Turniers noch keine Entscheidung. Danach habe ich zumindest von Seiten der EHF zu diesem Thema nichts mehr gelesen.

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • Favorite club

Posts: 3,843

Location: Chemnitz

  • Send private message

29

Sunday, February 12th 2012, 2:31pm

Hmmm. Jetzt bringt Ihr mich auch ins Grübeln. Ich habe das vor einiger Zeit irgendwo gelesen und erinnere es so, daß das nicht mehr stattfinden sollte. Könnte jetzt aber auch spontan nicht mehr sagen, woher ich diese Information hatte, da könnte ich auch einer Fehlinformation aufgesessen sein. Habe gerade nochmal versucht, die EHF-Statements zur Reform auf deren Homepage zu filtern, aber das klappt nicht so richtig (die Filterfunktion ist komplette Grütze). Jedenfalls würde ich es sehr begrüssen, wenn das WC-Turnier wegfällt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Hereticus" (Feb 12th 2012, 2:31pm)


Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • "Gummersbacher" started this thread
  • Favorite club

  • Send private message

30

Sunday, February 12th 2012, 2:39pm

Jedenfalls würde ich es sehr begrüssen, wenn das WC-Turnier wegfällt.

Das fände ich auch gut.

Ich habe mal nachgeforscht.

Handballwoche 35/2011, Seite 7:

Quoted

Spekulationen, nach denen auf Grund der Reform das Wildcard-Turnier für die Champions League wegfallen könnte, verwarf Wiederer allerdings: "Wenn überhaupt, haben beide Themen nichts miteinander zu tun. Das Wildcard-Turnier erfreut sich immer größerer Beliebtheit."


Bei der Suchfunktion auf eurohandball.com bin ich auch gescheitert.

Arcosh

wohnt hier

  • "Arcosh" is male
  • Favorite club

Posts: 8,777

Location: Köln

  • Send private message

31

Sunday, February 12th 2012, 2:45pm

Jedenfalls würde ich es sehr begrüssen, wenn das WC-Turnier wegfällt.

Das fände ich auch gut.

Keine Frage, aber ich befürchte die EHF legt ihren Spielmodi nicht das Stimmugsbild in der Handballecke zu Grunde. ;)

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • Favorite club

Posts: 3,843

Location: Chemnitz

  • Send private message

32

Thursday, June 14th 2012, 3:31pm

Trari Trara, das Spielsystem ist da ...
Es gibt drei KO-Runden, eine Gruppenphase (4 Gruppen á 4), ein Viertelfinale mit drei(!) Begegnungen und ein Final Four.
Der Viertelfinalmodus ist etwas unverständlich. Der Gastgeber des FF muß kein Viertelfinale spielen (daher nur drei Partien, das hatten wir oben schon). Der Plan sagt aber, daß sich vier Gruppenerste und drei Gruppenzweite für das VF qualifizieren, das sind sieben und damit bleibt irgendwie einer übrig. Das wird sich hoffentlich noch aufklären.

Die Teilnehmerzahl der ersten Runde ist nicht ganz konform mit dem Nationenranking. Regulär nehmen die ersten 44 Länder der Nationenrangliste teil, davon die ersten 13 mit zwei Teams (= insgesamt 57). Hinzu kommen 15 Verlierer der Champions League Qualifikation (ohne Wild Card, das ist schon verrechnet) und die zwei Titelverteidiger (=insgesamt 74 Mannschaften alles in allem). Laut Spielplan werden GER-1 und ESP-1 sowie zehn CHL-Quali-Verlierer und die beiden TV ab Runde 3 mitspielen (14 Teams) und GER-2, ESP-2, FRA-1, RUS-1, HUN-1 und SLO-1 sowie fünf CHL-Q-Verlierer in Runde zwei einsteigen (11 Teams). Es bleiben 49 für die erste Runde übrig, womit genau eine Mannschaft für diese Runde fehlt oder ein Freilos benötigt wird (es kann auch sein, daß der Challenge-Cup-Sieger einen Platz bekommen hat, das weiß ich gerade leider nicht, dann würde es aber aufgehen. Griechenland hätte dann zwei Teilnehmer). Ob überhaupt alle Länder vollständig melden, bleibt außerdem abzuwarten. Meldeschluß ist am 08.Juli, die genaue Setzliste soll am 17.Juli kommen und Auslosung ist schließlich am 24.Juli.

Ich gehe davon aus daß die Meldereihenfolge der deutschen Mannschaften nach der Tabelle geht, d.h. HSV rückt für Flensburg auf den CWC-Sieger-Platz, Löwen wären dann GER-1 und Magdeburg GER-2. Frisch Auf bleibt auf jeden Fall der TV EHF-Cup und startet in Runde drei. Alle deutschen Mannschaften spielen mindestens eine KO-Runde vor der Gruppenphase, GER-2 sogar zwei. Wie der Fall, daß sich der HSV über das WC-Turnier für die CHL qualifizieren sollte, geregelt würde, weiß ich nicht, daher bleibt das hier erstmal unberücksichtigt (vermutlich würde wohl der TV-Platz CWC von den Löwen besetzt, SCM auf GER-1 rücken, GER-2 freibleiben und dafür sich die Ranking-Setzliste um eins verschieben, so daß FRA-1 erst in der 3.Runde ranmüsste. Jedenfalls rückt keine deutsche Mannschaft nach, falls der HSV es schafft).

1.Runde (09.09./16.09.): 50 Teams, 25 Matches, keine deutsche Mannschaft dabei (Teilnahme ab EHF-Nationenranking Platz 3 !)
2.Runde (14.09./21.10.): 36 Teams, davon 11 gesetze, darunter eine deutsche Mannschaft (GER-2, d.i. Magdeburg)
3.Runde (25.11./02.12.): 32 Teams, davon 14 gesetzte, darunter die beiden TV (FAG und HSV) sowie GER-1 (Löwen)
4.Runde (09.02.-24.03.): 16 Teams Gruppenphase. Vier Gruppensieger und drei Zweite qualifizieren sich für das VF (etwas unklar, siehe oben)
5.Runde (21.04./28.04.): 7 Teams (?), das Viertelfinale mit den drei Spielen
6.Runde (18.05./19.05.): Das Final Four Turnier. Drei VF-Sieger plus Gastgeber, ein Spiel um Platz 3 ist auch wieder geplant

Insgesamt wird der Wettbewerb ab der ersten Runde deutlich spannender als bisher. Wenn ich das richtig verstehe, nehmen die zweitbesten Teams der Länder ab EHF-Ranking Platz 3 schon an der ersten Runde teil, also wären alle teilnehmenden Nationen außer Spanien und Deutschland vertreten. Die ersten Deutschen und Spanier sowie die weiteren aus Platz 3 bis 6 (= Frankreich, Russland, Ungarn, Slowenien) sind schon ab Runde zwei dabei, alle weiteren Länder ab Runde eins komplett vertreten. Das "Fast-bis-ins-Finale-setzen" der deutschen und spanischen Mannschaften, wie es im bisherigen EHF-Cup und CWC getan wurde, hat also endlich ein Ende. Gesetzt werden nur acht Teams über das EHF-Ranking sowie die CHL-Qualifikations-Ausscheider und die beiden Titelverteidiger (FAG und der CWC-Nachrücker aus Deutschland).

This post has been edited 2 times, last edit by "Hereticus" (Jun 14th 2012, 3:28pm)


Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • "Gummersbacher" started this thread
  • Favorite club

  • Send private message

33

Thursday, June 14th 2012, 4:44pm

Trari Trara, das Spielsystem ist da ...
Es gibt drei KO-Runden, eine Gruppenphase (4 Gruppen á 4), ein Viertelfinale mit drei(!) Begegnungen und ein Final Four.
Der Viertelfinalmodus ist etwas unverständlich. Der Gastgeber des FF muß kein Viertelfinale spielen (daher nur drei Partien, das hatten wir oben schon). Der Plan sagt aber, daß sich vier Gruppenerste und drei Gruppenzweite für das VF qualifizieren, das sind sieben und damit bleibt irgendwie einer übrig. Das wird sich hoffentlich noch aufklären.

hierzu eurohandball.com:

Quoted

Applications for organisation of the Final Tournament will be accepted before the start of the Group Phase of the competition.

These applications may come from a neutral venue or organiser or from one of the teams playing in the Group Phase.

In the case where a team that has qualified for the Quarter-finals is selected as organiser of the Final Tournament, this team will then qualify directly for the Final Tournament, and the Quarter-finals will be played with six teams – the top team in each group and the two best ranked second placed teams.

Ist doch eigentlich ganz klar. Bewirbt sich irgendeine Stadt/Halle (welche keinen Verein im Wettbewerb hat, also neutral ist, oder aber einen Verein hat, der die Gruppenphase nicht erreicht oder übersteht) um das Endturnier (nicht Final Four!!!) und bekommt den Zuschlag, dann kommen aus jeder Vierergruppe jeweils die ersten beiden Teams ins Viertelfinale (also acht Teams).
Sollte ein Team Ausrichter des Endturniers werden, welches sich unter den ersten beiden Teams einer der vier Gruppen befindet, so ist dieses Team automatisch für das Endturnier qualifiziert (wird aber laut EHF-Cup-Schema als Team Nummer 7 im Viertelfinale bezeichnet) und darüber hinaus spielen die vier Gruppensieger und die zwei besten Gruppenzweiten (also sechs Teams) das Viertelfinale mit drei Spielpaarungen. Natürlich kann es Verschiebungen geben, wenn z.B. das Gastgeberteam unter den Gruppenersten bzw. zwei besten Gruppenzweiten ist.
Kurzum: Wird einer der eigentlich acht Viertelfinalisten Endturnier-Gastgeber, heißt das auch, dass eine eigentlich für das Viertelfinale qualifizierte Mannschaft (aus dem Portfolio der Gruppenzweiten) kampflos die Segel streichen muss.

Mir gefällt der Modus nicht. Diese Regelung finde ich noch schlimmer als die Freilosregelungen im alten EHF-Cup bzw. CWC.

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • Favorite club

Posts: 3,843

Location: Chemnitz

  • Send private message

34

Thursday, June 14th 2012, 5:24pm

Ist doch eigentlich ganz klar.
Ja. Sonnenklar :D Aber danke für die Erläuterung.

Quoted

Mir gefällt der Modus nicht. Diese Regelung finde ich noch schlimmer als die Freilosregelungen im alten EHF-Cup bzw. CWC.

Das ist die totale Grütze, wenn Du mich nach meiner privaten Meinung fragen würdest. Wie man auf so etwas kommen kann, erschließt sich mir nicht. Das kommt nicht nur einem Heimrecht im Finalturnier gleich (wieso eigentlich nicht Final Four, wenn es doch eines ist?) sondern auch einem Freilos für das Viertelfinale. Und was machen die eigentlich, wenn keiner will? In Wien im Foyer spielen?

Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • "Gummersbacher" started this thread
  • Favorite club

  • Send private message

35

Thursday, June 14th 2012, 5:47pm

Ist doch eigentlich ganz klar.
Ja. Sonnenklar :D Aber danke für die Erläuterung.

Sorry für die ungewollte Arroganz meinerseits, da sollte eigentlich noch ein ;) stehen. Ich bin damals bei der ersten Meldung zu dem Modus schon fast verzweifelt, bis ich da mal durchgestiegen bin, was die Herren in Wien sich da gedacht haben.

Quoted

Quoted

Mir gefällt der Modus nicht. Diese Regelung finde ich noch schlimmer als die Freilosregelungen im alten EHF-Cup bzw. CWC.

Das ist die totale Grütze, wenn Du mich nach meiner privaten Meinung fragen würdest. Wie man auf so etwas kommen kann, erschließt sich mir nicht. Das kommt nicht nur einem Heimrecht im Finalturnier gleich (wieso eigentlich nicht Final Four, wenn es doch eines ist?) sondern auch einem Freilos für das Viertelfinale. Und was machen die eigentlich, wenn keiner will? In Wien im Foyer spielen?

Die EHF ist halt ein ganz pfiffiges Grüppchen. Da man sich ja mit dem neuen Viererturnier quasi eine Konkurrenz zum hauseigenen VELUX EHF Final4 schafft, hat man sich überlegt, dass man das neue Turnier einfach mal ganz anders nennt (und hofft dass der Zuschauer einfach nicht merkt dass es ja eigentlich doch ein Final4 ist). Hierzu äußerte sich EHF-Marketing-Geschäftsführer Peter Vargo in der Handballwoche 22/2012:

Quoted

Frage: Am Ende dieses neuen Europacups wird auch ein FINAL4 stehen ...
Antwort: Nein, ich muss Sie gleich unterbrechen, es wird ein Final-Event geben. Ich möchte schon jetzt eine klare Trennung zwischen den beiden Wettbewerben haben. Sicher ist, dass die Endrunde nicht FINAL4 heißen wird.

Was für ein Marketingfuchs, der Herr Vargo. :lol:

Das wird vor allem dann lustig, wenn sich in der Premierensaison drei deutsche Teams für das Endturnier qualifizieren würden und das Ding nachher in Göppingen ausgetragen wird und vier Fangruppen Tickets haben wollen. Aber in Mannheim sehnt man sich ja noch nach einem Titel. Die Frage ist halt wie teuer der Spass für den Gastgeber wird.

Hereticus

schon süchtig

  • "Hereticus" is male
  • Favorite club

Posts: 3,843

Location: Chemnitz

  • Send private message

36

Thursday, June 14th 2012, 8:10pm

Quoted

Gummersbacher
Was für ein Marketingfuchs, der Herr Vargo.

Allerdings. Da kommt ihm garantiert keiner drauf :) Ob das in EHF-Sprech offiziell "Final Four" oder "Schlußrunde" genannt wird, war mir eigentlich schon immer Wumpe. Ich nenne das in der Regel sowieso Finalwochenende oder einfach Halbfinale und Endspiel. Und wenn es de facto das selbe wie ein "Final Four" ist, werde ich das auch in meinen Berichten so hinschreiben. Aber ich muß das "Event" ja auch nicht verkaufen, der Herr Vargo schon.

Forum5

Master

  • "Forum5" is male

Posts: 635

Location: Wien

Occupation: DGKP

  • Send private message

37

Thursday, June 14th 2012, 8:26pm

Könnte mir bitte jemand schreiben was das für die Fivers (Ö-Cupsieger) bedeutet? Q1? Gesetzt/ungesetzt? Hard bei scheitern in der CLQ steigt wann ein? Vielen Dank für etwaige Antworten?

Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • "Gummersbacher" started this thread
  • Favorite club

  • Send private message

38

Thursday, June 14th 2012, 8:34pm

Wenn Hard in der CL-Quali scheitert, kommt es darauf an, welchen Platz sie in ihrer Quali-Gruppe belegen:
Platz 4 --> Start in EHF-Cup Runde 2 (Oktober)
Platz 2 oder 3 --> Start in EHF-Cup Runde 3 (Ende November/Anfang Dezember)

Fivers als Pokalsieger --> Start in EHF-Cup Runde 1 (September)

Forum5

Master

  • "Forum5" is male

Posts: 635

Location: Wien

Occupation: DGKP

  • Send private message

39

Friday, June 15th 2012, 8:39am

Also ich finde dieses Spielsystem nicht als das Gelbe vom Ei, glaube man wird es überdenken, und wie auch in der CL (die erste CL-Gruppenphase 93/94 bestand auch nur aus Gesamt 8 Teams- mit UWW übrigens) einmal erweitern.

Denkanstoß wären 7 Gruppen a 4 Teams, die ersten beiden steigen ins 8telFinale auf, ergibt 7 Sieger, davon bekommt einer den Zuschlag für das Finaltunier, der dann dafür eine WildCard, der Rest spielt sich in 3 Viertelfinalspielen die restlichen 3 freien Plätze aus.

Denke das es kaum einen "neutralen" Bewerber für dieses Finaltunier der EHF-Liga geben wird.

Highness

Intermediate

  • "Highness" is male
  • Favorite club

Posts: 69

Location: Göppingen

Occupation: Prof

  • Send private message

40

Friday, June 15th 2012, 7:06pm

Ich finde dieses neue Reglement ja noch viel zu unkompliziert. Daher mein Vorschlag:

Der Ausrichter des Final-4-Endturniers MUSS die ersten beiden Runden spielen. Sollte er diese beiden Runden gewinnen, ist er direkt für das Finale qualifiziert. Sollte der Ausrichter sportlich ausscheiden, gibt es ein zusätzliches Wildcard-Turnier mit dem Ausrichter und den Jugendmannschaften der letzten drei Europapokalsieger. Sollte der Ausrichter auch dieses Wildcard-Turnier nicht gewinnen können, wäre er trotzdem automatisch für das Finale qualifiziert weil Jugendmannschaften nicht im Europapokal spielen dürfen. Die anderen drei Mannschaften für das Final-4-Endturnier dürfen sich sportlich qualifizieren (aber nur wenn es deutsche oder spanische Mannschaften sind. Ansonsten tritt auch hier die Wildcardturnier-Regel in Kraft). Da der Ausrichter ja schon für das Finale qualifiziert ist, müssen die zwei Halbfinalspiele durch die anderen drei Teilnehmer gespielt werden (hier mein Vorschlag: drei mal 40 Minuten Spielzeit oder optional sechs mal 20 Minuten). Der Gewinner aus den Halbfinalspielen darf gegen den Ausrichter antreten. Aber natürlich nur eine Halbzeit weil ja sonst die Fans des Ausrichters nur ein Spiel ihrer Mannschaft sehen. In der zweiten Halbzeit des Finalspiels spielen dann nur die Spieler des Ausrichters gegeneinander wobei die erzielten Tore natürlich ausschließlich dem Ausrichter gutgesprochen und dann zum Halbzeitergebnis aufaddiert werden. Sollte der Ausrichter auch in diesem Fall noch keinen Finalsieg erzielt haben, tritt eine letzte Sonderregel in Kraft: der Ausrichter gewinnt auf jeden Fall den Pokal und ist als Titelverteidiger automatisch im nächten Jahr als Ausrichter gesetzt.

Anzeige