You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,261

Monday, March 5th 2018, 12:01pm

Und viel Geld in den Kassen der Clubs, die stets die Halle voll haben.


Das sind aber eher weniger Mannschaften. Selbst Skopjes Halle sah gegen Plock nicht mehr voll aus und Barcelona und Paris bestreiten ihre Etats sicher nicht aus den Zuschauereinnahmen, sonst wären sie ja nicht mal auf dem finanziellen Niveau von Flensburg bzw. eher weit darunter. Ich bin mir daher nicht sicher ob diese Rechnung mehr Spiele mehr Geld für alle Mannschaften aufgeht, zumal es mir ein fürchterliches Konzept für die Planung eines sportlichen Wettbewerbes scheint. Das ist eher in Richtung der Geldgeber von Barca und Paris gedacht, damit sich eine Existenz von solch teuren Mannschaften überhaupt rechtfertigen lässt.

@daabefuggeler
Gruppenmodus spannender machen ist zu diesem Zeitpunkt nicht mal mehr ein Running Gag würde ich sagen. Ich will seit es die Final4-CL gibt nen selektiveren Gruppenmodus. Das letzte mal das eine Gruppenphase richtig spannend war, war als sie noch eine zweite hatten und dann direkt ins Halbfinale eingestiegen sind. 4 aus 6 war auch nicht spannender, aber immerhin stell ich mir das spannender als jetzt vor, weil ich glaube das das Niveau der Clubs durchaus insgesamt gestiegen ist. Auch deswegen macht die CL-Reform keinen Sinn aus Sicht eines Verbandes der den europäischen Handball fördert.

Wenn das halt alles so das wahre wäre, frage ich mich halt auch immer warum die UEFA nach wie vor 4er-Gruppen hat. Gerade da ließe sich mit dieser Logik in deren CL nochmal richtig viel Kohle generieren. Macht man aber nicht, weil die UEFA Rücksicht auf nationalen Ligen muss und nimmt und auch Interesse an einem sportlichen Wettbewerb hat, er für den Zuschauer spannend sind...damit die das gucken wahrscheinlich oder sonst einer abstrusen Logik folgend. ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Paul Jonas" (Mar 5th 2018, 12:10pm)


1,262

Monday, March 5th 2018, 12:22pm


Allein deswegen graut es mir vor der 2020er-CL, wenn da ja wie offenbar vorgesehen 8 aus 12 weiterkommen


2 gute Dinge hätte doch dieser neue Modus........

8 aus 12 ist zumindest rechnerisch schon mal selektiver als 6 aus 8, entspricht also stückweit einem Zurückdrehen auf das 4 aus 6 Modell (auch wenn es noch nicht so selektiv ist wie etwa 2 aus 4!)

und

wir hätten mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Bundesliga sehr wechselnde Meister, weil der Meister des Vorjahres als vermutlicher CL-Teilnehmer in einem äußerst engen Terminplan immens viele Körner in der CL lässt, die dann in der Liga fehlen
(Alternative 1: die Mannheimer werden Bundesliga Serienmeister und schenken dann Jahr für Jahr die CL ab, da sie dort regelmäßig ihre 2.Mannschaft antreten lassen)
(Alternative 2: der CL Teilnehmer verdient in der CL künftig so viel Geld, dass er sich eine absolut hochkarätige 2. und 3.Besetzung leisten kann, womit die deutsche Meisterschaft neben einem guten Abschneiden in der CL/Europaliga reine Formsache wird)


Man kann es also auch positiv sehen, wir sehen rosigen Zeiten entgegen, mit vollen CL-Arenen all over Europe......

1,263

Monday, March 5th 2018, 12:50pm

Tun wir das? Warum sollten sich das mehr angucken? Gerade wenn es um dieses Geldargument geht, fragt man sich doch auch wo es herkommen soll. Sky kann momentan drei deutsche Mannschaften mit ihren Rechten zeigen und das sind auch die Spiele an denen Interesse besteht (sie scheinen momentan ja zufrieden zu sein mit den Zuschauerzahlen). Vezprem gegen Barca oder dergleichen mag eine tolle Paarung sein, aber damit kriegt Sky nichts gerissen.

Daher frage ich mich halt...wieviel will Sky dann noch zahlen wenn sie nur noch eine deutsche Mannschaft haben bzw. wie denken sich die Leute wo Mehreinnahmen herkommen? Für dein zweites Szenario müsste es ja so aussehen und so wie ich das verstanden habe, erwarten sich die verantwortlichen für diese Reform genau das...aber woher soll das Geld kommen? Da muss doch vor allem auch mehr Geld aus Deutschland fließen und warum sollte es das halt tun?

Die erste Variante ist das was ich erwarte und nun ja...gut fände ich das nicht. Es wäre natürlich toll wenn es viele Mannschaften gäbe die wechselnd deutscher Meister werden können, aber wenn das darin begründet liegt das eine Mannschaft mehr oder weniger im Krankenhaus liegt oder einfach die Liga abschreiben müsste...scheint mir irgendwie dann eher schönreden von etwas zu sein wo man keine Lösung gefunden hat.

Der letzte Punkt mit der Selektivität...naja...wenn es dann nur noch Meister sind...ist das Niveau dann wirklich höher? Skopje (sofern die dann noch soviel Etat haben), Paris, deutscher Meister, Kielce, Vezprem sind 6...und dann muss man doch eigentlich ehrlich sagen das es da anfängt abzufallen. Brest und Celje können gute Spiele liefern, aber sie haben lange nicht Konstanz. Ich glaube das es nach jetzigem Leistungsstand ohne zusätzliche deutsche und französische Mannschaften sogar noch langweiliger werden würde, weil 6 Plätze quasi fix wären und die letzten 2 würden vielleicht umkämpft sein, aber auch stark abfallen.

1,264

Monday, March 5th 2018, 1:08pm

@ Paul Jonas

Bin da voll und ganz bei dir!

Die vollen Hallen "all over Europe" waren nicht wirklich ernst gemeint
Genau so wenig wie die Tatsache, dass dann die "neue CL" die Gelddruckmaschine schlechthin wird.
Denn genau wie du schon schreibst, wo bitte soll so viel mehr Geld plötzlich herkommen?

Und rein sportlich hast du natürlich auch vollkommen Recht
Die richtig dicken Fische Paris, Veszprem etc. bleiben weiterhin die Topfavoriten, weil sie mutmaßlich die meiste Kohle und damit die besten Mannschaften zur Verfügung haben.
Dahinter werden sich dann weitere übliche Verdächtige einfinden, die Jahr für Jahr die Top 8 bilden werden, so lange bei diesen Vereinen nicht die ganz große Verletztenmisere ausbricht oder der ein oder andere Mäzen sein Spielzeug fallen lässt.

Es bleibt also spannend wie sie den elitären Club der 12 Besten Europas künftig ernsthaft vermarkten wollen.
Amüsant wäre da wirklich vielleicht noch ein deutscher Serienmeister, der dann entweder Jahr für Jahr 12. oder gerade so 8. wird um die Farce möglichst anschaulich vorzuführen. Auch wenn für meinen Geschmack nicht unbedingt Mannheim dieser Serienmeister sein müsste, aber das ist ein anderes Thema ;)

1,265

Monday, March 5th 2018, 1:15pm

Die Vorrunde der Handball CL ist und bleibt mir da einfach viel zu viel Schaulaufen und viel zu wenig Wettkampf im Sinne von Kampf ums Ausscheiden, Weiterkommen etc.


Da gebe ich dir, was die Mannschaften auf hohem Level angeht, absolut recht. Solche "Endspiele" wie gestern zwischen Zagreb und Kristianstad finden unterhalb unseres Radars statt.Für Mannschaften aus der zweiten oder dritten Reihe hat dagegen das Überstehen der Vorrunde schon eine große Bedeutung. Das kann man daran ablesen, dass die Fans von IFK heute einen Empfang der Mannschaft nach ihrer Rückkehr aus Kroatien planen. Für die ist das Erreichen der KO-Runde gleichbedeutend mit dem Gewinn der CL.

1,266

Monday, March 5th 2018, 1:24pm

Die Vorrunde der Handball CL ist und bleibt mir da einfach viel zu viel Schaulaufen und viel zu wenig Wettkampf im Sinne von Kampf ums Ausscheiden, Weiterkommen etc.


Da gebe ich dir, was die Mannschaften auf hohem Level angeht, absolut recht. Solche "Endspiele" wie gestern zwischen Zagreb und Kristianstad finden unterhalb unseres Radars statt.Für Mannschaften aus der zweiten oder dritten Reihe hat dagegen das Überstehen der Vorrunde schon eine große Bedeutung. Das kann man daran ablesen, dass die Fans von IFK heute einen Empfang der Mannschaft nach ihrer Rückkehr aus Kroatien planen. Für die ist das Erreichen der KO-Runde gleichbedeutend mit dem Gewinn der CL.


Mal ganz blöd gefragt (aber durchaus ernsthaft gemeint):
Wäre es für solche Mannschaften nicht noch "geiler" zB im EHF Cup mal richtig weit zu kommen?
Halbfinale / Finale / Sieger, so diese Richtung
Gerade so Final 4s, Finalspiele wie auch immer lassen sich doch noch viel besser feiern als das Überstehen einer ewig langen Gruppenphase.
Zumal das ganze Unternehmen dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nun in der CL eben in der ersten KO-Phase endet.

1,267

Monday, March 5th 2018, 1:34pm

Der "Sieg" des THW hatte doch nur einen Grund und der hieß Thierry Omeyer. Wenn Serdarusic Corrales zwischen den Pfosten gelassen hätte, wäre PSG wahrscheinlich recht locker als Sieger von der Platte gegangen.


total unqualifizierter quatsch diese aussage

1,268

Monday, March 5th 2018, 1:42pm

Mal ganz blöd gefragt (aber durchaus ernsthaft gemeint):
Wäre es für solche Mannschaften nicht noch "geiler" zB im EHF Cup mal richtig weit zu kommen?
Halbfinale / Finale / Sieger, so diese Richtung
Gerade so Final 4s, Finalspiele wie auch immer lassen sich doch noch viel besser feiern als das Überstehen einer ewig langen Gruppenphase.
Zumal das ganze Unternehmen dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nun in der CL eben in der ersten KO-Phase endet.


Bei aller verständlichen Euphorie darüber, dass man es unter die besten 16 Mannschaften Europas geschafft hat, müsste für einen Club wie Kristianstad das von dir geschilderte Szenario eigentlich mindestens so attraktiv sein. Vielleicht wäre die Halle bei EHF-Cup-Spielen weniger gut besucht als bei Spielen gegen Skopje, Barcelona oder die Löwen, die Fans würden aber vermutlich eine Final 4-Teilnahme im EHF-Cup dem gestrigen Erfolg vorziehen.

1,269

Monday, March 5th 2018, 1:49pm

Der "Sieg" des THW hatte doch nur einen Grund und der hieß Thierry Omeyer. Wenn Serdarusic Corrales zwischen den Pfosten gelassen hätte, wäre PSG wahrscheinlich recht locker als Sieger von der Platte gegangen.


total unqualifizierter quatsch diese aussage


Es gab auf meine These eine sachliche Antwort eines anderen Users. Warum immer direkt auf diese Art, vor allem ohne jegliches sachliches Argument? Meine Güte...

1,270

Monday, March 5th 2018, 2:04pm

Mal ganz blöd gefragt (aber durchaus ernsthaft gemeint):
Wäre es für solche Mannschaften nicht noch "geiler" zB im EHF Cup mal richtig weit zu kommen?
Halbfinale / Finale / Sieger, so diese Richtung
Gerade so Final 4s, Finalspiele wie auch immer lassen sich doch noch viel besser feiern als das Überstehen einer ewig langen Gruppenphase.
Zumal das ganze Unternehmen dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nun in der CL eben in der ersten KO-Phase endet.


Bei aller verständlichen Euphorie darüber, dass man es unter die besten 16 Mannschaften Europas geschafft hat, müsste für einen Club wie Kristianstad das von dir geschilderte Szenario eigentlich mindestens so attraktiv sein. Vielleicht wäre die Halle bei EHF-Cup-Spielen weniger gut besucht als bei Spielen gegen Skopje, Barcelona oder die Löwen, die Fans würden aber vermutlich eine Final 4-Teilnahme im EHF-Cup dem gestrigen Erfolg vorziehen.



Ich bin aber auch im übrigen sehr sicher: Wenn die Mannschaften die in der B-Gruppe spielen + die Mannschaften die 7. und 8. in der A-Gruppe werden jetzt wie bei der Euro League irgendwie absteigen würden...dann gäbe es glaube ich nicht wie gefühlt jedes Jahr ein deutsches Final4 bzw. nen deutschen Sieger....zumindest müssten sich die deutschen Teilnehmer da glaube ich dann schon mehr strecken.

Das wird die Reform allerdings vielleicht ändern...massive Aufwertung des EHF-Cups rein nominell, aber wenn sie die CL pushen wollen, können sie ja eigentlich gar kein Interesse haben den dann so richtig zu vermarkten...oder es wird absurd und am Ende werden für Sky und Co die Rechte an diesem Wettbewerb die interessanten. D

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 2,898

Location: Magdeburg

Occupation: Auftragstroll

  • Send private message

1,271

Monday, March 5th 2018, 2:42pm

Ich halte eine sportliche Aufwertung des EHF-Cups für sehr wahrscheinlich. Aber ich halte es für genauso wahrscheinlich, dass es bei dieser drittklassigen Vermarktung und äußerst unbefriedigenden Medienpräsenz bleibt, einfach weil Handball nicht Fußball ist und die es nicht besser können.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

1,272

Monday, March 5th 2018, 3:27pm

Es sieht schon wieder ganz fantastisch aus was die Spiele der Löwen und des THW in der nächsten Runde angeht. Mehr dazu hört ihr ab Minute 8:00 in der aktuellen Ausgabe des Podcasts. Ein klarer Fall von Wettbewerbsverzerrung, je nachdem. Der Dank gilt der HBL, meiner Meinung nach.

1,273

Monday, March 5th 2018, 3:58pm

Es sieht schon wieder ganz fantastisch aus was die Spiele der Löwen und des THW in der nächsten Runde angeht. Mehr dazu hört ihr ab Minute 8:00 in der aktuellen Ausgabe des Podcasts. Ein klarer Fall von Wettbewerbsverzerrung, je nachdem. Der Dank gilt der HBL, meiner Meinung nach.


Bin da genau deiner Meinung!

Das ist die HBL schuld. Punkt.

Es kann nicht sein, dass sich Kielce, Szeged und die EHF nach der deutschen Fußball-Bundesliga richten müssen!
An deren freien Tage sind ja diese ARD-Spiele als Lückenfüller angesetzt.
Flensburg muss sein Heimspiel auch nicht nach der schwedischen Eishockeyliga terminieren.

This post has been edited 1 times, last edit by "Rheinland-SR" (Mar 5th 2018, 3:56pm)


1,274

Monday, March 5th 2018, 4:09pm

Kielce trägt seine CL-Spiele in der Regel am Samstag um 16 Uhr aus (sind dann allerdings gegen Kiel und Flensburg in der Vorrunde auf den Sonntag ausgewichen, eigentlich schon ein sehr großes Entgegenkommen, die haben ja nix damit zu tun damit, dass die beiden deutschen Mannschaften am Donnerstagsabend ran mussten)

Szeged spielt normalerweise an einem anderen Tag wie Veszprem - ist ja übrigens nicht so, dass die nicht auch eigene Interessen und Absprachen mit TV-Anstalten haben (die dann aber EHF-CL-kompatibel sind)
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

1,275

Monday, March 5th 2018, 4:15pm


Szeged spielt normalerweise an einem anderen Tag wie Veszprem - ist ja übrigens nicht so, dass die nicht auch eigene Interessen und Absprachen mit TV-Anstalten haben (die dann aber EHF-CL-kompatibel sind)


Ernst gemeinte Frage:
Was genau versteht man gemein hin (oder in Ungarn) unter "EHF-CL-kompatibel" ???

Wie war das noch: alle Tage von Mi-So (oder war es Di-So) gelten als potentielle CL Spieltage, vermutlich immer je nachdem wie es denn der Gegner zu dem man reist am liebsten hätte (bzw. die dortige Sendeanstalt, die die Übertragungsrechte besitzt)

1,276

Monday, March 5th 2018, 4:37pm

Nuja, der eine in Ungarn spielt Samstag, der andere Sonntag (ist zumindest so überwiegend, das es kein Zufall zu sein scheint, sieht so aus, als ob die ihre Heimspiele entsprechend legen) - Terminsachen sind in allen anderen EHF-Verbänden (außer in Deutschland) kein gravierendes Problem.

Szeged hat gegen RNL in der Vorrunde übrigens Sonntag 17.15 Uhr daheim gespielt (auch entgegenkommend)

Edit:
Hm, soll sich jetzt der Gegner von Veszprem auch noch nach der ARD-Spielansetzung richten? (Skjern spielt in der Regel Sonntags 16.50 - das wäre für Szeged ein Problem, wenn dann das Veszpremspiel käme, da hätten die vermutlich wenig Lust auch am Sonntag zu spielen)

Der wahrscheinlichste Ausweg ist wirklich, dass die ARD sagt: Okay, dann lassen wird das mit Kiel-RNL (die sind ja echt nicht drauf angewiesen)
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

1,277

Monday, March 5th 2018, 4:51pm

Es sieht schon wieder ganz fantastisch aus was die Spiele der Löwen und des THW in der nächsten Runde angeht. Mehr dazu hört ihr ab Minute 8:00 in der aktuellen Ausgabe des Podcasts. Ein klarer Fall von Wettbewerbsverzerrung, je nachdem. Der Dank gilt der HBL, meiner Meinung nach.


Nun, diese Wettbewerbsverzerrung ist doch nichts neues und in einigen Fällen kann man da auch nicht das Sonntagsargument bringen, weil diese Mannschaften mehrmals an beiden Tagen gespielt haben. Beispiel Brest und Paris gegen Flensburg. Ein Schelm wer sich denkt das die diese Spiele mit voller Absicht so gelegt haben. Kiel hat das ja auch erlebt.

Ich kann grundsätzlich durchaus verstehen das eine Mannschaft lieber am Samstag spielen will, aber genauso gut setzen das einige sehr bewusst ein. Das ist dann halt gerade bei Auswärtsspielen sehr schwierig.

1,278

Monday, March 5th 2018, 4:53pm

Lach... das sagen die sicher nicht...und für irgend ne CL interessieren die sich analog RNL gegen Leipzig nicht....aber die 2. Mannschaft der RN L ist gut drauf und Polen immer eine Reise wert

1,279

Monday, March 5th 2018, 7:46pm

Es sieht schon wieder ganz fantastisch aus was die Spiele der Löwen und des THW in der nächsten Runde angeht. Mehr dazu hört ihr ab Minute 8:00 in der aktuellen Ausgabe des Podcasts. Ein klarer Fall von Wettbewerbsverzerrung, je nachdem. Der Dank gilt der HBL, meiner Meinung nach.


Okay, da korrigiere ich mich dieses mal...das hier ist wirklich mal ein HBL-Problem, habe das eben nicht verstanden. Es ist sehr lange klar wann die Achtelfinals angesetzt sind, sehr sicher länger als dieses Spiel so terminiert ist. Da müssten die beiden Vereine dann eben einfach im Zweifel einen Streit mit der HBL riskieren, wenn die sich da stur stellt.

Ich habe ja wirklich wenig Verständnis für die Umtriebe der EHF, aber das ist halt mal wieder ein typischer Bock den die HBL schießt und wo man schon fast annehmen muss diesmal aus Böswilligkeit. Da hier ein Ligaspiel von zwei direkt betroffenen stattfindet, könnte man das leicht lösen. Das ist diesmal kein Final Four oder eine Partei wie Leipzig die davon nicht betroffen ist.

1,280

Monday, March 5th 2018, 7:56pm

Da hier ein Ligaspiel von zwei direkt betroffenen stattfindet, könnte man das leicht lösen. Das ist diesmal kein Final Four oder eine Partei wie Leipzig die davon nicht betroffen ist.


Das hat doch damit nichts zu tun.

Es wird Verträge mit der ARD geben und die brauchen nen Lückenfüller für Fußball.
Nen anderen Sendeplatz gibt das Erste der HBL doch gar nicht.

Anzeige