You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

281

Thursday, March 15th 2018, 10:18am

Wenn ich ehrlich bin, Germanicus, kann ich mich noch gut an die Szene erinnern und habe ich damals gewundert, dass es den Siebenmeter nicht gab. Aber den Mut musst Du erstmal haben in Ungarn in dem Moment so eine Entscheidung zu treffen. Ich halte die getroffene Entscheidung für falsch. Und ja, bei Nachevski weiß man nicht, was er so im Kopf hat. Den Rest kann sich nun jeder selber denken...

282

Thursday, March 15th 2018, 10:23am

Warum muss man als Schiri denn da "Mut" haben..wären die Schiris denn bei einer Entscheidung gegen die Ungarinnen gelyncht worden??

283

Thursday, March 15th 2018, 1:00pm

Ich denke den Druck, den man in so einer Situation empfindet, sollte nicht unterschätzt werden.

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 2,674

Location: In einer Ecke.

  • Send private message

284

Saturday, March 17th 2018, 7:01pm

Helle Thomsen wurde gestern also doch gefeuert.

Die Bezahlung muss dort super sein - anders ist es nicht zu erklären, dass sich doch dort trotzdem immer wieder Trainer für den Job finden. :unschuldig:

285

Saturday, March 17th 2018, 10:37pm

Von 'feuern' kann man da nicht direkt reden...So hab ich den Ablauf verstanden (Korrekturen erwünscht):

Nach einer erneuten Katastrophenvorstellung am Mittwoch in der Liga Florilor gegen Zalau (da lag CSM nach 40 Minuten daheim mit 4 Toren zurück - Zalau ist zwar u.a. durch glückliche Auslosungen ins Viertelfinale des EHFs-Pokal gekommen, der 7. Tabellenplatz in der Liga ist aber ungefähr korrekt) hat die Vereinsführung Thomsen mitgeteilt, dass sie die Option für ein weiteres Jahr nicht wahrnehmen wird (Erklärungsfrist lief am 15. März aus). CSM ging davon aus, das sie weiter als Trainerin in der laufenden Saison fungieren würde (bzw. eine andersartige Entscheidung war von Vereinsseite nicht gefallen)

Nach dem Viertelfinale im Pokal gegen Bistrita (etwa besser, aber auch nicht gut, vom eigenen Anspruch meilenweit entfernt - immer wieder auffallend, dass die Bankspieler nicht grad 'brennend' wirken), verabschiedete sich Thomsen nach dem Spiel von der Mannschaft.

Die überraschte CSM-Präsidentin Szabo (ehemalige Jugend-und Sportministerin im Kabinett Ponta) nahm das dann nicht zum Anlass für eine fristlose Kündigung, sondern lässt den Vertrag mit Thomsen auslaufen.

Thomsen selbst äußerte sich ja gegenüber dänischen Medien als Rücktrittsbegründung dahingehend, das die CSM-Mannschaft die ganze Saison unter ihrer Leitung kein gutes Spiel gemacht hätte.

Wirklich fatal waren dann sicherlich die durch die Bank schlechten Leistungen in der nationalen Liga, die zunehmend eskalierten (in Györ und Rostov kann man verlieren, in der Vorrunde gegen Midtyllland war die Art und Weise bedenklich), das können die sich nicht leisten, da auch immer noch kein Stammpublikum aufgebaut wurde (CL-Spiele sind zwar Wochen im Vorraus ausverkauft, in der Liga sieht es aber ganz finster aus). Ligaspiele sind schon deswegen für den Verein, auch jenseits der Höhe des Ergebnisses wichtig, weil alle Spiele von CSM im Fernsehen übertragen werden.

Jo, es ist einfach so, dass sich keine Spielerin unter Thomsen weiterentwickelt hat (z.B. Bazilou), der Mittelblock macht keinen guten Eindruck, Kurtovic macht fast nur Einzelaktionen, Zusammenspiel Neagu und formschwache Gullden funktioniert nicht, fragwürdig ist das 'Pushen' von Jörgensen im Angriff unter völliger Ignoranz von Agylon (die wurde ja auch als Angriffsspielerin 'nur' Weltmeisterin) usw. usw.

Da hat CSM eigentlich recht viel Geduld gehabt (und wenn Thomsen bis zum Saisonende hätte weitermachen wollen....)

Nachfolge: An rumänischen Trainern ist Buceschi frei (in Brasov entlassen, die sind ein Opfer der sehr starken Liga dieses Jahr), nach der Erfahrung mit Rosca wird der es aber eher nicht (hat für nächstes Jahr in seiner Heimatstadt Baia Mare unterschrieben); Tadici wär mal was :D , der spricht aber leider kein Englisch.

Per Johannson ist sehr naheliegend, ein norwegischer Trainer soll im Gespräch sein (Moen?), könnte mir vorstellen, dass man auch Tomas Ryde fragt, ob der sich für 3 Monate in seiner Firma entbehrlich hält.

Für nächstes Jahr wird Ambros Martin (jetzt Györ, eigentlich schon in Rostov vermutet) ganz heiß gehandelt.

Tja, dann gabs ja noch die "Veste trista" der Woche ("Schlechte Nachricht" - Schlagzeile in der Presse) - Bella Gullden nach Brest. Tja, ihre Deklaration zum Wechsel las sich so an, als ob sie einen 5-Jahresvertrag in Bukarest unterschrieben hätte - Gründe unbekannt (in Brest spielt ja auch Pineau, tja, scheinen auch erhebliche neue finanzielle Ressourcen zu haben)
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

This post has been edited 2 times, last edit by "Karl" (Mar 17th 2018, 10:32pm)


286

Saturday, March 17th 2018, 10:38pm

Helle Thomsen wurde gestern also doch gefeuert.

Die Bezahlung muss dort super sein - anders ist es nicht zu erklären, dass sich doch dort trotzdem immer wieder Trainer für den Job finden. :unschuldig:
Seh ich genau so wie du.Wer dahin geht ist selber schuld oder er hat keine vernünftige Alternative.

287

Saturday, March 17th 2018, 11:01pm

Nuja, Ambros Martin (der als rumänischer Nationaltrainer ja doch Einblicke hat), hat Rostov als Alternative....Das verdichtet sich schon, dass Martin nächstes Jahr Trainer bei CSM wird (er könnte zumindest mit einem Satz alle Spekulationen zunichte machen - kann man auch von ausgehen, dass er das als aktueller Trainer von Györ auch machen würde)

Die Mannschaftsarchitektonik wird nächstes Jahr durch die jugoslawischen Spieler übrigens auch eine andere sein (Neagu spricht übrigens serbokroatisch, hat sie in Buducnost gelernt- von den skandinavischen CSM-Spielerinnen hat keine rumänisch halbwegs konversationsfähig gelernt, so schwierig ist das übrigens nicht - Barbosa spricht heute noch fließend rumänisch, okay, die Sprache ist ist mit dem spanischen verwandt)
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

This post has been edited 1 times, last edit by "Karl" (Mar 17th 2018, 11:01pm)


Plymsupp

Intermediate

Posts: 224

Location: Köln

  • Send private message

288

Friday, April 6th 2018, 9:02pm

Nuja, Ambros Martin (der als rumänischer Nationaltrainer ja doch Einblicke hat), hat Rostov als Alternative....Das verdichtet sich schon, dass Martin nächstes Jahr Trainer bei CSM wird (er könnte zumindest mit einem Satz alle Spekulationen zunichte machen - kann man auch von ausgehen, dass er das als aktueller Trainer von Györ auch machen würde)

Die Mannschaftsarchitektonik wird nächstes Jahr durch die jugoslawischen Spieler übrigens auch eine andere sein (Neagu spricht übrigens serbokroatisch, hat sie in Buducnost gelernt- von den skandinavischen CSM-Spielerinnen hat keine rumänisch halbwegs konversationsfähig gelernt, so schwierig ist das übrigens nicht - Barbosa spricht heute noch fließend rumänisch, okay, die Sprache ist ist mit dem spanischen verwandt)

Das Vadar und Bukarest schon nach dem Hinspiel im Final Four stehen hätte ich nicht erwartet. Ich habe Metz stärker eingeschätzt

289

Saturday, April 7th 2018, 12:07am

So wie ich das sehe hat Vardar mit einem Tor auswärts gewonnen. Durch ist das also noch lange nicht, wenn auch wahrscheinlich.

Plymsupp

Intermediate

Posts: 224

Location: Köln

  • Send private message

290

Saturday, April 7th 2018, 6:25am

So wie ich das sehe hat Vardar mit einem Tor auswärts gewonnen. Durch ist das also noch lange nicht, wenn auch wahrscheinlich.

Da Vadar in Dänemark am Anfang noch nicht mal mit den besten Spielerinnen spielte und trotzdem gewinnen konnte, was soll da schiefgehen. Ich bin eigentlich nur sehr enttäuscht von Metz, das hätte ich so nicht erwartet.

291

Saturday, April 7th 2018, 9:40am

Nuja, bei Vardar hat am Anfang Lazovic statt Lacrabere auf RR gespielt, sonst war doch die erste Sieben auf dem Tablett? Wegen der Überschneidung mit CSM vs. Metz konnte ich mir nur die erste Halbzeit angucken, Vardar merkt man m.E. deutlich die fehlende ernsthafte Wettkampfpraxis an. Zuhause sind die aber so stark, dass die Fahrt nach Budapest hochwahrscheinlich ist. Der Verlust von Vardar ist ein schwerer Schlag für die CL.

In Bukarest war es das Spiel der überragenden Cristina Neagu, die von Anfang an präsent war (10/1 Tore aus 12 Versuchen und unzählige Anspiele) - an ihr orientierte sich die Mannschaft, die doch mit großer Spannung/Bangen in das Spiel gegangen ist...

Metz hat einfach keine Alternative zu der Rückraumreihe Smits-Zaadi-Gros (die Slowenin traf in der 1. Hälfte herausragend), im Tor bekam Marina Rajcic an kaum einen Ball (bei der hatte man den Eindruck, dass sie auch nicht den 100. Siebenmeter von Gullden halten würde). Stimmt bedenklich hinsichtlich der Perspektiven von Metz, dass die nach der Schwangerschaft von Glauser nicht noch richtig auf dem TW-Markt aktiv wurden.

Bei CSM setzte die hereinkommende Niombla Akzente, die für die passabel haltende Ungereanu reinkommende Grubisic hielt hervorragend - die Mannschaft hat einfach viel mehr Alternativen. Immerhin blieb Metz so diszipliniert, dass Bukarest kaum Gegenstöße laufen konnte (das wertet nochmal die Leistung von Bukarest im Positionsangriff auf - Gullden mit aufsteigender Form, auch Kurtovic kam nach unsicherem Beginn im Spielverlauf zu ihren Toren, Hagman blieb allerdings einmal mehr blass).

Jo, das war schon ein Befreiungsschlag - für Per Johansson nach dem sicheren Pokalsieg letzte Woche (gegen Roman und Ramnicu Valcea) ein optimaler Einstand. Trainerthema geht natürlich weiter: Johansson wurde (wie letztes Jahr) nur bis zum Saisonende verpflichtet (Tomas Ryde war wohl die Nummer 1, war aber in seiner Firma unabkömmlich). Das bleibt für nächste Saison spannend: guckt man sich die Mannschaftszusammensetzung an, wäre Adzic naheliegend (in Podgorica scheint im Verein einiges in Bewegung zu sein, die 29jährige Ex-Spielerin Radmilla Petrovic ist da jetzt Präsidentin geworden), vielleicht steigt Ryde doch nochmal mit zeitlichem Vorlauf ins Trainergeschäft ein? (das wäre mein 'Wunsch', wäre sehr interessant - ganz ausgeschlossen scheint das nicht zu sein, irgendwo hab ich mal gelesen, dass er erwogen hatte, in Baia Mare Trainer zu werden, der rumänische Verband aber skeptisch hinsichtlich einer Doppelfunktion als Nationalmannschaftscoach gewesen ist).

Aber ist ja keine Not, Johansson könnte ja auch weitermachen, er selbst erklärte übrigens, dass er etwas 'Wärme' versucht hat in die Mannschaft reinzubringen - Grund für Gulldens Wechsel nach Brest weiterhin unklar, hat sich Tränen weggewischt, nachdem sie nach Spielende gefeiert wurde (absolute Publikumsliebling in Bukarest, noch vor Neagu). Da man mittlerweile ja weiß, dass in Bukarest keine Phantasiegehälter gezahlt werden, liegen finanzielle Erwägungen als letztendlich ausschlaggebenden Faktor nahe.

Okay, heute 17 Uhr gehts weiter - bei FTC-Rostov würde ich die Russinnen doch favorisieren, gespant bin ich drauf, ob die Montenegro-Fighters der verletzungsgeplagten Mega-Mannschaft aus Györ daheim Paroli bieten können (19 Uhr)
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

This post has been edited 3 times, last edit by "Karl" (Apr 7th 2018, 3:55pm) with the following reason: typos


292

Saturday, April 7th 2018, 10:14am

Du glaubst doch nicht wirklich, dass Gullden in Brest mehr verdient als in Bukarest?

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 2,674

Location: In einer Ecke.

  • Send private message

293

Saturday, April 7th 2018, 10:23am

Brest plant in der nächsten Saison mit einem Budget von 5 Millionen € (*). Das ist keine Schätzung von 'Experten' (wie so oft), sondern die Aussage von deren Präsidenten.

301 Moved Permanently

Das Gros nicht bei so einem starken Team wie Metz bleibt und stattdessen auch nach Brest geht (obwohl die bis jetzt noch überhaupt nichts gerissen haben) spricht ja auch für sich.

* In Frankreich ist man stolz darauf. Hierzulande würde man wahrscheinlich Schelte von der Konkurenz bekommen. :unschuldig:

294

Saturday, April 7th 2018, 11:23am

Das ist sehr wahrscheinlich....

Bei Brest kursieren hohe Millionenangaben als Etat (Herbert Müller hat sich da auch mehrfach bei den hörenswerten THC-Pressekonferenzen auf YouTube geäußert), wenn man schon Gullden neben Pineau auf Mitte verpflichten kann....(was das soll, erschließt sich mir auch noch nicht so richtig - und Ana Gros dazu)

Cristina Neagu erhält ca. 180 000€-200 000 netto in Bukarest (je nach Rechnungsart, dort sind die Gehälter veröffentlicht worden, die von der Bürgermeisterin bestätigt wurden), darüber wird auch ein Angebot von CSM an Gullden kaum gehen (wäre auch nicht gerechtfertigt).

CSM verfügt als kommunaler Verein keineswegs über unbegrenzte Ressourcen, sondern steht unter ständigem öffentlichen Rechtfertigungszwang über die Mittelverwendung (solche Problem hat man bei einer Finanzierung wie z.B. bei Bietigheim nicht)

Edit; hier noch ein Link (der in deutscher Übersetzung zu verstehen ist: 302 Moved - von den 22 000€ in der publizierten Dezembergehaltsabrechunung gehen aber nicht genau quantifizierbare Abgaben ab, so das man auf den von mir genannten Wert wohl kommt. Publiziert hat das Ganze übrigens mit GSP eine Sportzeitung, die sich in herzlicher Abneigung gegenüber der Partei der Bukarester Bürgermeisterin befindet.

Der Chef der Eignerfamilie von GSP sitzt übrigens für 10 Jahre im Knast, seitdem ist die Sportzeitung recht politisch geworden - und wird amüsanterweise von deutschen Medien für ihren Kampf gegen 'Korruption' abgefeiert (z.B. hier), selbstverständlich unter völligem Verschweigen des Hintergrunds.

Ja, das ist alles kompliziert, die neue PSD-Regierung hat jedoch durch Änderungen in der Gesetzgebung dafür gesorgt, dass nunmehr Leistungssport rechtlich unkomplizierter durch Kommunen finanziert werden kann .

Die Probleme bei der anvisierten Rekrutierung von ausländischen/westeuropäischen Spielerinnen durch gleich einige rumänische Vereine kann man aber getrost darauf zurückführen, dass diese neue Lage gegenüber den potentiellen Neuzugängen nur schwer zu kommunizieren ist - der Bürgermeister von Baia Mare stößt z.B. sicherlich auf (vll. unberechtigte) Skepsis, wenn er erklärt, dass er rechtlich keine Möglichkeit mehr hatte, den HCM weiter zu finanzieren (Eingreifen der umstrittenen Antikorruptionsbehörde, der man nicht zu Unrecht vorwirft, eine Art unlegitimierte Nebenregierung zu sein mit einem weiten Korruptionsbegriff - deren Kompetenzen werden aber auch gerade von der Regierung beschnitten) - und das die kommunale Leistungssportfinanzierung nunmehr unproblematisch sei, zumal die Rechtskonstruktion in Baia Mare jetzt analog zu CSM ist, also die Mannschaft nunmehr Bestandteil der Stadtverwaltung ist.

So hab ich das zumindest verstanden (Ergänzungen/Korrekturen hochwillkommen)
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

This post has been edited 3 times, last edit by "Karl" (Apr 7th 2018, 3:41pm)


295

Saturday, April 7th 2018, 11:56am

Alles schön und gut, aber was sagt uns jetzt, dass Gullden in Brest auf jeden Fall mehr verdient als in Bukarest? CSM hat für die kommende Saison auch schon wieder gut aufgerüstet und da kannst Du mit dem Kader auch problemlos auf einen Etat in dieser Höhe (wie Brest) kommen. Darunter fallen nämlich viel mehr Dinge als nur die Spielergehälter.

296

Saturday, April 7th 2018, 3:16pm

Da hab ich doch einen Erklärungsversuch angeboten, warum CSM nicht beliebig Geld im Wettbieten ausgeben kann (zumal für ausländische Spieler), selbst wenn es prinzipiell vorhanden wäre. Das Gulden "auf jeden Fall" mehr Geld in Brest verdient, hat übrigens keiner behauptet, aber man kann m.E. plausible Argumentationen entwerfen (vor allem, weil man sich doch etwas schwertut, schwerwiegende Wechselgründe zu finden)

Vor allem bei der Bukarester Stadtverwaltung wird da seit der internationales Aufsehen erregenden Ballettaffäre - vgl. z.B. hier eine hohe Sensibilität vorhanden sein: verkürzt gesagt, ist da das gesamte Personal und das Publikum in Ausstand getreten, weil dort das ausländischer Personal exorbitant besser bezahlt wurde als die einheimischen Künstler (angeblich nur aufgrund der Tatsache, dass sie aus dem Ausland kamen)

Im Handball gab es ähnliches: rumänische Spieler wurden mit sehr guten Verträgen von den Vereinen ausgestattet - um dann einen Gutteil ihres Gehaltes wieder in bar abzuliefern (die Antikorruptionsbehörde unterstellte dann, dass die Funktionäre das Geld behielten - aber jeder wusste, was damit geschah...., die Justizverfolgung verlief dann auch fast immer im Sande). Dadurch haben die Vereine dann dem finanzierenden Rat der Stadt vorgegaukelt, dass die Relationen des Gehaltes zwischen inländischen und ausländischen Spielern stimmen...

Jetzt läuft alles über die Buchführung der Stadt und die Vereine sind meist quasi verstaatlicht....da ist sowas natürlich nicht mehr so leicht möglich. Hat natürlich den Nachteil, dass die Bürgermeister (wie in Bukarest Gabriela Firea) für alles haften, was im Handball passiert - und mancher scheut das Risiko

Die EU und die von ihr finanzierten/beeinflussten sogenannten 'gesellschaftlichen Reformkräfte' finden staatlich organisierten Sport natürlich 'Mist' - aber anders geht es nicht. Ganz davon abgesehen, das z.B. ein Sponsoring einer Sparkasse in Deutschland natürlich auch indirekt eine Staatsfinanzierung ist, stört nur keinen.

Vor dem Hintergrund kann CSM nicht in ein Wettbieten um Gullden eintreten (womöglich noch mit einem höheren Angebot als bei Neagu - sowas geht gar nicht).

Bei Lekic, J. Radicevic und Cvijic muss man sich auch fragen, wo die eigentlich hinwechseln sollten (glaub kaum, dass die z.B. auf Dänemark Bock haben), da lag ein Wechsel nach Bukarest schon sehr nahe (und man könnte die Annahme haben, dass dazu keine exorbitanten Gehälter über Marktniveau gezahlt werden mussten), zumal ja auch Neagu zumindest mit Cvijic sehr gut klar kommt und Mehemedovic auch dort ist.

Übrigens: ein Verein von der nationalen Bedeutung wie CSM oder Györ im Frauenhandball hätte sowohl in Frankreich als auch in Deutschland wahrscheinlich einen zweistelligen Millionenbetrag zur Verfügung - wenn in Frankreich Frauenhandball richtig populär werden sollte (in Deutschland ist das sehr unwahrscheinlich, in Frankreich wäre das auch noch ein weiter Weg), dann würden die südosteuropäischen Vereine mittelfristig den Kürzeren ziehen.
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

297

Saturday, April 7th 2018, 4:08pm

Welcher meiner Aussagen entnimmst Du, dass CSM mit Geld um sich wirft? Vielleicht solltest Du, fernab Deiner eindeutigen Subjektivität in diesem Fall, mal vom Gedanken abkommen, dass Spielerinnen nach Bukarest gehen, weil dort die Luft so gut ist. Und wer weiß, was dort noch unter der Hand am Staat vorbeifließt. Und nein, das ist kein Vorturteil, sondern leider teilweise so an der Tagesordnung. Danke ansonsten für Deine ausführliche Erklärung, auch wenn sie nicht den Kern meiner Frage trifft.

298

Saturday, April 7th 2018, 5:22pm

Och, die Luft wird in Brest an der Atlantikküste unstrittig besser sein als in Bukarest, ob das aber ein Wechselgrund ist? ;)

Angesichts der Verehrung die Gullden seit ihrem sensationellen Auftritt im CL-F4 2016 in Rumänien entgegengebracht wird (ihre länger andauernde Formschwäche wurde in der Presse auch ignoriert), ist so ein Wechsel von einem Favoriten auf den CL-Gewinn nach Brest (die zudem Pineau auf ihrer Position haben!!) schon erklärungsbedürftig, das reizt zu Spekulationen

Da kann man halt über verschiedene Erklärungsansätze spekulieren: das in der Mannschaftsarchitektonik sich bei CSM einiges verändert hat (dafür gibt es durchaus - vage- Anzeichen), das sie in Bukarest eigentlich schon 2016 alles erreicht hat und was neues probieren will oder halt finanzielle Anreize.

Kann man spekulieren, das es eine Mischung aus allen drei Faktoren ist (@capitano: den dritten Erklärungsansatz mit den finanziellen Anreizen hast Du ja mit Absolutheit negiert. Darauf bezogen sich meine nachfolgenden Ausführungen, dass das mit einer finanziellen Verbesserung durch den Wechsel durchaus eine Rolle spielen könnte).....Auch bei Gullden ist ja das Problem, das es soooo furchtbar viele (auf einem Laien attraktiv wirkende) Optionen für sie nicht gibt...

Kann gut sein, dass Brest jetzt da steht, wo Bukarest 2015 stand - mit der momentanen Stardoppelbesetzuung auf Mitte + Ana Gros + soliden Stamm ist eine gute Rolle im nächsten Jahr in der CL aber noch nicht garantiert (bei CSM war der im Herbst vor dem CL-Gewinn aber auch überhaupt nicht absehbar)

Der Gulldentransfer (+ die 5-Milllionenetatankündigung) ist jetzt auf jeden Fall eine 'Duftmarke' (wie der Transfer von Ana Gros), der höchste Ambitionen nahelegt, das ist ja auch gut, weil Brest z.B. ein großes Stammpublikum hat, der Verein stagnierte allerdings diese Saison (CL wurde auch nicht ganz so dolle angenommen, EHF-Cup dann war sportlich enttäuschend).
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

This post has been edited 1 times, last edit by "Karl" (Apr 7th 2018, 5:12pm)


299

Saturday, April 7th 2018, 6:46pm

Du glaubst also in Bukarest hat man einen Etat von sagen wir mal unter 3,5 Millionen Euro?

300

Saturday, April 7th 2018, 9:13pm

CSM hat nach dem Haushaltsplan der Stadt Bukarest für 2018 sogar 16 Mio € Etat, von dem die Stadt 15 Mio € trägt (also 1 Million € erwirtschaftet der Verein selbst durch Werbe- Zuschauereinnahmen, Fernsehgelder usw.)

Davon wurden allerdings x-Profimannmannschaften in verschiedenen Sportarten (kein Fussball!) mit (Stand 2015) 317 Vertragssportlern und insgesamt 4097 aktiven Sportlern finanziert (davon 1446 aktive Handballer). Zu 75% sind das Kinder, die dann wohl vorwiegend in den traditionellen Bukarester Vereinen im Jugendalter Sport weiterbetreiben. CSM wurde erst 2007 gegründet. Die Legitimationsbasis für die Leistungssportfinanzierung ist in Bukarest halt primär die Vorbildfunktion für die Jugend (in Osteuropa allgemein machen die sich übrigens ziemliche Gedanken darüber, warum man Leistungssport betreiben und finanzieren sollte - ist eigentlich in Deutschland kaum ein Thema: klar, da geht man ja auch von der 'Ideologie' aus, dass der privatwirtschaftlich getragen wird, was natürlich auch in größerem Ausmaße oft der Fall ist.)

Nach Sparten wird der Etat im Haushaltsplan nicht ausgewiesen (manches wird z.B. im Verwaltungsbereich nicht so klar trennbar sein; Hauptamtlichkeit ist sicherlich weitaus mehr verbreitet in der Sportorganisation als in Deutschland), wenn man das mit anderen Zahlen aus den Haushaltsplänen der Städte im rumänischen Sport vergleicht, mag deine Zahl vll. ungefähr hinkommen (vll. unter Einbezug der von der Frauenmannschaft erwirtschafteten Einnahmen, die einen nennenswerten Teil der vom Verein erwirtschafteten 1 Mio € ausmachen werden).

Um deine Ausgangsfrage zu beantworten (diese Etatdiskussion ist doch meist unergiebig):
Capitano schreibt:

Quoted

Du glaubst doch nicht wirklich, dass Gullden in Brest mehr verdient als in Bukarest?

Doch, halte ich durchaus für sehr gut möglich, vll.sogar wahrscheinlich (hui, da hab ich aber einen Riesenaufwand für die Begründung betrieben :lol: )

On topic zu den Spielen heute:

Tja, es gibt eine echte Top 4 - dahinter ist eine Lücke. Wer das in Budapest machen wird - keine Ahnung ?( (und wird vll. auch einen Zufallssieger geben)
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

This post has been edited 1 times, last edit by "Karl" (Apr 7th 2018, 9:05pm)


Anzeige