Sie sind nicht angemeldet.

381

Dienstag, 15. Mai 2018, 13:38

Du meinst jetzt aber nicht , dass wenn die Grünen "/m " angezeigt hätten, die Schiris den dann auch wegen der "Anzeige" gegeben hätten ( mal dahingestellt ob es einer war )


Mir fällt spontan eine Situation aus diesem Jahr ein, wo das der Fall war ...
Und das hier war viel klarer als die Farce im Januar.

Aber hier wollte ich nur aufzeigen, dass die Grünen es nicht wussten und nen Regelverstoß nicht erkannt hätten.

382

Dienstag, 15. Mai 2018, 13:41

Jo es sind halt nicht alle Aktiven so klug und regelkundig wie der klügste und regelkundigste Forist dieses Forums..hab doch Mitleid mit den armen Mädels :D

383

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:41

Also ich glaube, es war ein würdiges, spannendes Finale, Werbung für den Damenhandballsport.
Ich kann Dir da leider nicht zustimmen. Ich fand es grausig. Im Positionsangriff viel Gewühl, quasi keinerlei Lösungen aus der Distanz, wenig Spielwitz, sehr viel Krafthandball. Es war hochspannened und dramatisch, ja, aber ein Spiel mit viel Qualität habe ich nicht gesehen.

384

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:28

Zitat

1., Schritte bei der weißen Spielerin.
2., Pfiffen, die Schiris zeigen ganz klar: Schritte.
3., Die andere weiße wirft den Ball klar nach dem Pfiffen.
Die richtige Entscheidung gewesen wäre rot für die andere weiße Spielerin, und Siebenmeter für die grüne Mannschaft.


Tja, ich vermag da keine Schritte von weiss (Penezic) zu erkennen - und selbst wenn: dann war es wegen der Behinderung Freiwurf weiss (das die Feld-SR Schritte gepfiffen hat, ist klar - für mich aber bis auf weiteres nicht nachvollziehbar)

Also der weiss-Spielerin da Spielverzögerung zu unterstellen und damit 7 m für Grün, erscheint mir auch nicht naheliegend. Das Ganze war ja doch in einem sehr engen zeitlichen Rahmen - man beachte auch das der Pfiff von der weit entfernt postierten Feld-SR- gekommen ist (und zudem nun wirklich alles andere als selbstverständlich war, Lärmpegel in der Halle wird bestimmt auch vorhanden gewesen sein)

nochmal: https://www.youtube.com/watch?v=OeIQtuxV…youtu.be&t=5422

385

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:34

Also der weiss-Spielerin da Spielverzögerung zu unterstellen und damit 7 m für Grün, erscheint mir auch nicht naheliegend. Das Ganze war ja doch in einem sehr engen zeitlichen Rahmen - man beachte auch das der Pfiff von der weit entfernt postierten Feld-SR- gekommen ist (und zudem nun wirklich alles andere als selbstverständlich war, Lärmpegel in der Halle wird bestimmt auch vorhanden gewesen sein)

Ich vermute gerade deshalb wurde es tatsächlich nicht bestraft. Weiss-15 wollte nicht das Spiel verzögern sondern ein Tor werfen. Für mich eine annehmbare Entscheidung.

386

Dienstag, 15. Mai 2018, 18:10

Lol, ich sag ja, sie machen es immer geschickter.

Achtet aber doch mal auf die Reaktion der Werferin. Sie guckt überhaupt nicht, wo der Ball hingeht, sondern sofort zur Schiedsrichterin.

Hätte sie den Pfiff nicht gehört, hätte ihre ganze Aufmerksamkeit dem Ball gegolten.
Nur wenn sie wusste, dass abgepfiffen war, macht ihre Reaktion Sinn.

Aber, wie gesagt: Die Regeln haben dazu geführt, dass zumindest auf dem Niveau die Spieler das sehr geschickt machen.

Anzeige
handball-world.com - Partner