Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 19. November 2017, 17:09

Vác wurde übrigens gerade vom aktuellen #7 der türkischen Liga rausgeschmissen. :unschuldig:
Und das war nicht knapp ,sondern mit 36 - 29 eine klare Sache. Kastamonu hatte das Hinspiel in Ungarn schon gewonnen.Gab aber trotz des Sieges in Ungarn schöne Startquoten auf Kastamonu bei den Buchmachern um die @ 3,50 die dann aber in den Keller gerauscht sind und bei Spielbeginn um @1,70 lagen.

22

Sonntag, 19. November 2017, 19:57

Debrecen ist auch ausgeschieden. Kein ungarischer Vertreter in der Gruppenphase.

23

Montag, 20. November 2017, 08:59

.sollte der THC in der CL doch weiterkommen ist keine deutsche mannschaft mehr im wettbewerb...nicht gut fürs EHF ranking :verbot:

Das stimmt :/: , aber kurioserweise hat das in der letzten Saison keinen Unterschied gemacht. Die 4 Bundesliga Teams haben damals im EHF-Cup (mal mehr, mal weniger) ordentlich Punkte gescheffelt, am Ende der Saison hatte das aber in der aktuellen EHF-Rangliste praktisch null Unterschied gemacht - und das obwohl andere Länder teilweise deutlich weniger Erfolg in diesem Wettberwerb hatten.

Diese Liste scheint mir doch sehr CL-lastig zu sein...wenn man dort etwas Erfolg hat wirkt sich das scheinbar doppelt und dreifach aus.

Aber wenigstens fühlt es sich jetzt mit dem mas­sen­haften ausscheiden der Ungarischen Teams nicht mehr so einsam an. ;)

24

Montag, 20. November 2017, 09:09

In der Rangliste werden immer nur die Punkte der besten Mannschaft eines Landes gezählt. Also zum Beispiel in der vorigen Saison hat Russland die meiste Punkte vom EHF-Pokal erhalten, weil Rostov den Pokal gewonnen hat, egal was für Ergebnisse andere russische Vereine hatten. Es gilt ebenso für die Champions League.

25

Montag, 20. November 2017, 09:18

Bist Du dir da sicher, dass nur das abschneiden eines Teams jeder Liga in diese Berechnung einfließt? :/: Davon steht hier überhaupt nichts und wäre m.M.n. auch ziemlich sinnlos: https://de.wikipedia.org/wiki/EHF-Rangliste

26

Montag, 20. November 2017, 09:38

Ja, ich bin.
Dieses Dokument ist zwar veraltet, das aktuellste hat aber wesentlich den gleichen Inhalt, abgesehen von Änderungen wie die Abschaffung des Cupwinners Cups.
NewEC_Ranking_System-_explanation.pdf

Zitat

For each competition and each season, only the team of a Federation having gained the most points is used as a basis for calculations.


Allerdings, das mit Rostov war falsch, ich habe vergessen dass sie aus der Champions League ausgeschieden waren. Ihre Punkte dürfen im EHF-Pokal nicht gezählt werden. So im EHF-Pokal hat eigentlich Deutschland die meiste Punkte gesammelt (durch Bietigheim).
Wenn du die Rangliste von 2017/18 (Ergebnisse der letzten Saison noch unberücksichtigt) und die von 2018/19 prüfst, wirst du sehen dass Deutschland 6 Punkte mehr hat: es war 64,67 und wurde 70,38. Es hat aber nicht gereicht, Norwegen zu überholen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Germanicus« (20. November 2017, 10:00)


27

Montag, 20. November 2017, 09:42

Ok, danke. :hi:

Zitat

Es hat aber nicht gereicht, Norwegen zu überholen.


Das Deutschland (immer noch) hinter Norwegen steht, spricht aber nicht für diese Liste. :) Nunja...es ist nur eine Frage der Zeit. :unschuldig:

28

Dienstag, 21. November 2017, 09:12

Höör hat keine Nationalspielerinen bei der WM, nur Waal und Hvenfelt sind in der erweiterten Mannschaft.....

H 65 Höör | Träningstider << ("Dam Elit")

Und trainieren laut deren Traingsplan nur 4 mal in der Woche. :nein:

Grünfuchs

Fortgeschrittener

  • »Grünfuchs« ist männlich

Beiträge: 55

Wohnort: Südbaden

Beruf: Autor

  • Nachricht senden

29

Montag, 12. März 2018, 22:46

Viertelfinale: Viborg, Craiova

Endlich mal Balsam für die nach den Blamagen gegen Kastamonu geplagten VHK-Seelen - Larvik souverän rausgeschmissen! Weiter so! Und dann auch noch Losglück - mit den Vipers wohl noch der "leichteste" Gegner!'
:) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Und - WOW Craiova! Wer hätte nach der Heimniederlage gegen Lada noch einen Pfifferling auf die gegeben? Und dann überraschen sie die Russinnen mit einem tollen Sieg in Togliatti! Die begeisterten Zuschauer in Rumänien haben es verdient!

30

Samstag, 14. April 2018, 07:13

European Handball Federation - 2017/18 Women's EHF Cup / Match Details

Für das heutige Spiel Kristiansand - Viborg gibts Norwegische Schiedsrichterinnen. :lol: :hi: Die Schiedsrichter aus Israel konnten nicht anreisen.

31

Samstag, 14. April 2018, 08:44

European Handball Federation - 2017/18 Women's EHF Cup / Match Details

Für das heutige Spiel Kristiansand - Viborg gibts Norwegische Schiedsrichterinnen. :lol: :hi: Die Schiedsrichter aus Israel konnten nicht anreisen.
Unglaubliche Besetzung :rolleyes:

32

Samstag, 14. April 2018, 09:51

Zitat von »Harpiks«
European Handball Federation - 2017/18 Women's EHF Cup / Match Details

Für das heutige Spiel Kristiansand - Viborg gibts Norwegische Schiedsrichterinnen. :lol: :hi: Die Schiedsrichter aus Israel konnten nicht anreisen.

Unglaubliche Besetzung :rolleyes:

Allerdings! In der Haut dieser Schiedsrichterinnen möchte ich jedoch nicht stecken - ganz gleich wie das Spiel ausgeht.

33

Donnerstag, 10. Mai 2018, 12:41

Deutsche Teilnehmer gibt's lange nicht mehr.
Wer das Rückspiel des Finale gerne schauen möchte, kann es morgen, Freitag, ab 18:30 MEZ im EHF TV tun:
https://www.ehftv.com/de/livestream/scm-…iansand/1188886
Die Vipers aus Kristiansand haben das Hinspiel 26-22 gewonnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Germanicus« (10. Mai 2018, 12:47) aus folgendem Grund: Tippfehler


34

Freitag, 11. Mai 2018, 14:01

Heute 18.30 Uhr auf ehf.tv wird es interessant werden

Das Endspiel Craiova gegen Kristiansand kann heute abend übrigens durchaus zu einem Highlight werden.

Craiova ist ein ganz interessantes Beispiel für den Sinn und Zweck des EHF-Cup. Frauenhandball hatte in der Stadt keine große Tradition, größere Anstrengungen im Bereich Frauenhandball wurden in der südrumänischen Stadt in der Walachei erst nach dem Bau einer architektonisch bemerkenswerten Halle im Jahre 2012 gemacht, Frauenhandball fand bis zur laufenden Saison dort aber nur relativ geringe Resonanz - Basketball war die Nr. 1, bei den Frauenligaspielen (die in Rumänien aber auch zu recht originellen Zeiten angesetzt werden, kann schonmal ein nachmittag in der Woche sein) verloren sich nur einige hundert Leute auf den riesig wirkenden Tribünen des Sala Polivalenta Craiova (kaum zu glauben, dass da nur 4300 Zuschauer reinpassen sollen).

Die EHF-Cuperfolge lösten eine wahre Interessenexplosion aus - kontinuierlich steigerte sich der Publikumsbesuch, bis die Halle seit der Hauptrunde ausverkauft ist, Halbfinale binnen einer Stunde, zum heutigen Endspiel sind erst kaum Karten in den freien Verkauf gelangt (angeblich sollen die Spielerinnen 1000 Karten bekommen haben, die zahlreichen Mitfahrer nach Norwegen großzügig mit Karten bedacht worden sein - und nunja, rumänische Städte haben große Stadtverwaltungen ;) )

. Bis zum Halbfinale wurden nur 5 Lei Eintritt für alle Plätze genommen (ca. 1€), Halbfinale dann 10 - auch in Rumänien ist das nicht viel Geld und sorgt für eine andere Publikumszusammensetzung als z.B. das 'chice' Publikum in Bukarest. Jo, wenn die Stadt Craiova die Mannschaft schon finanziert, dann sollen auch alle Bürger der Stadt die Möglichkeit haben, die Spiele zu sehen - find ich eine plausible Begründung, die hinging bis zu Überlegungen das heutige Endspiel im benachbarten hochmodernen Fussballstadion auszutragen (auf Fernsehübertragungen hat die Stadt zuerst gar keinen großen Wert gelegt, die Leute sollten in die Halle kommen)

Die Heimspiele von Craiova sind durch eine hohe Nervosität der Heim- und der jeweiligen Gastmannschaften gekennzeichnet - das ist zurückzuführen auf die sehr eigenwillige und laute Athmosphäre in der auch architektonisch speziellen Halle.

Craiova hat eine Superabwehr und auch spielerisch Frau gegen Frau richtig was drauf im Angriff - der Auswärtssieg bei Lada (nach eigener Heimniederlage) war schon imponierend. Der Weg hin zum Finale war auch nicht von Auslosungsglück geprägt, sondern hochverdient,

Hinspiel gewann Kristiansand mit 4 Toren (26-22) - auch Dank der deutlichen Unterstützung durch die ukrainischen SRs in Schlüsselsituationen. Kristiansand ja u.a. mit Katrine Lunde und Linn Sulland - und auch sonst nicht unprominent besetzt. Bei Craiova dürften die Veteranin Ardean-Elisei (LA), Zamfir-Florianu als dominante Speilerin (RL - in letzter Zeit oft gehandicapped); Patty Vizitiu (RR, in letzter Zeit kaum mehr eingesetzt) und die blutjunge Nationaltorwartin Dumanska bekannter sein.

Hab so meine Sorgen, dass Craiova mit dem Druck daheim nicht klar kommt (Handballspiele von denen waren auswärts immer besser, das galt aber auch für die Gegner, die im Sala Polivalenta Craiova nie 'brillierten'), zumal es auch ein nationalweites Riesenbrimborium um das Spiel gibt - na, mal gucken. Kristiansand hat den Vorteil. leichter einfache Tore werfen zu können - in der Konstellation in der Halle ein nicht zu unterschätzender Vorteil

Leider sieht es im Moment nicht so aus, als ob die Stadt Craiova ihrem Handballverein finanziell ermöglicht, sich mit Verstärkungen in der CL fortzuentwickeln (so weit weg sind sie davon nicht), das wäre schon eine interessante Belebung der CL. Vielleicht ändert so ein EHF-Cup in der Vitrine aber doch noch was..


https://ro.wikipedia.org/wiki/SCM_Craiova_(handbal_feminin)
http://www.eurohandball.com/ec/cl/women/…rs+Kristiansand

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Karl« (11. Mai 2018, 13:54)


35

Freitag, 11. Mai 2018, 19:14

Die Vipers gehen aber ziemlich unter. Das hätte ich bei so einer erfahrenen Mannschaft nicht unbedingt erwartet.

36

Freitag, 11. Mai 2018, 19:22

Ja, eine Abwehr mit Zweitliganiveau und mit einer Katrine Lunde die keinen Ball hielt. Genau, es war alles anderes als erwartet. Die letzten zehn Minuten waren OK, es reicht aber den Norwegerinnen nicht mehr.

37

Freitag, 11. Mai 2018, 20:25

Fast hätte es ja für die Norwegerinnen am Ende doch noch geklappt.
Craiova verdankt den denkbar knappen Sieg der finalen Doppelparade seiner Torhüterin.

38

Freitag, 11. Mai 2018, 20:26

Ja, eine Abwehr mit Zweitliganiveau und mit einer Katrine Lunde die keinen Ball hielt. Genau, es war alles anderes als erwartet. Die letzten zehn Minuten waren OK, es reicht aber den Norwegerinnen nicht mehr.

Es war knapp. Sehr knapp. Hat aber nicht gereicht. Craiova hat den Pokal gewonnen. Verdient? Meiner Meinung nach absolut.

39

Freitag, 11. Mai 2018, 20:32

Fast hätte es ja für die Norwegerinnen am Ende doch noch geklappt.

Nachdem Tomac eingewechselt worden war, wurde die norwegische Abwehr viel besser. Es war aber zu spät.

Zitat

der finalen Doppelparade seiner Torhüterin

Julija Dumanska. Geboren in der Ukraine in 1996 (mittlerweile eine rumänische Nationalspielerin). Damit 16 Jahre jünger als ihre norwegische Kollegin. Sie hatte eine sehr gute Leistung, nicht nur in der letzten Minute, doch das war, der Punkt auf dem i.

Anzeige
handball-world.com - Partner