You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wombat

Master

    Favorite club

Posts: 902

Location: Berlin

  • Send private message

81

Tuesday, June 12th 2018, 11:20am

Ich will da keineswegs etwas unterstellen, aber...

:D :D :D :wall:

82

Tuesday, June 12th 2018, 11:26am

Also das mit dem Forumsurlaub hatte ich mir einfacher vorgestellt.
Bei diesen sachlich völlig falschen und verdrehten Beiträgen fällt mir das echt schwer.



Was hätten die Löwen denn damals machen sollen? Bei all den Möglichkeiten, die es heutzutage auch gibt, es war für die Löwen nicht möglich an zwei
Orten gleichzeitig zu spielen!


Das hat auch überhaupt keiner verlangt!
Heimrecht tauschen, mittwochs in Frankfurt o.ä. spielen, fertig.
Dass das nicht gemacht wurde, hatte doch keine sportlichen Gründe, sondern man wollte nicht auf das Osterheimspiel
verzichten und vor allem wollte man nicht wochentags eine leere Halle in Frankfurt haben.


Hätten sich die Löwen damals anders entschieden und die zweite Mannschaft nach Kiel geschickt. Hätte man sie dann jetzt deswegen für die nächste Meisterschaft sperren sollen??? :pillepalle: :wall:


Das ist eine "Was-wäre,-wenn-Panama-Weltmeister-wird"-Frage.

Hätten die Löwen niemals gemacht, um es sich nicht mit der ARD zu verscherzen!


Nur weil hier zwei Verbände Machtspiele machen woll(t)en müssen die Löwen jetzt als Spielball herhalten und das ausbaden? :verbot:


Auch das ist Blödsinn!
Wenn man zu zwei Hochzeiten zusagt, von denen man vorher weiß, dass sie parallel stattfinden können, kann man das nicht den Brautpaaren in die Schuhe schieben, wenn sie sich dann drum streiten, zu wem man hingeht.
Die Löwen haben dem TV-Vertrag doch zugestimmt, als die Rahmenterminpläne längst bekannt waren (also auch die Fußball-Freitermine, wo die HBL dann Lückenfüller spielen darf).
Außerdem, wie gesagt: Man hätte das Heimrecht tauschen können.
Der Punkt ist: Es funktioniert nicht, wenn man in zwei sportlichen Wettbewerben steht, aber dann nach wirtschaftlichen Aspekten entscheidet und das Sportliche nach hinten schiebt. Das war das Hauptproblem - und da können die Löwen die Schuld nicht weiterschieben!

83

Tuesday, June 12th 2018, 11:27am

Den Geist den ich rief :P

Da bin ich jetzt aber auch selbst schuld :D

84

Tuesday, June 12th 2018, 11:35am

Ich will da keineswegs etwas unterstellen, aber...

:D :D :D :wall:

Du hast ja recht und ich nehms hiermit zurueck. Muss ja selber schmunzeln :D

Aber einen haette ich noch: Es ist ja unbestritten, dass sich die Loewen in den vergangenen Spielzeiten in der CL nicht gerade mit Ruhm Ruhm bekleckert haben. Will sagen, es wurde offen kommuniziert, dass der Fokus jeweils auf der Bundesliga gelegen hat. Ich wuerde es deshalb begruessen, wenn man nun auch mal ein klares Bekenntnis fuer die EHF-CL abgeben wuerde. Schliesslich ist der Kader fuer die kommende Saison auch in der Qualitaet so breit aufgestellt, dass man das leisten kann.

85

Tuesday, June 12th 2018, 11:39am

Nee, nicht mit "Ruhm Ruhm" aber eventuell ja mit "RUM RUM " :D

Ist der Kader denn wirklich so breit? man hat m.E. nur 4 Top Rückraumspieler mit Fäth, Schmid, Petersson und Mensah ( bei letzterem runzeln sicher einige schon die Stirn )

also breite Qualität ist was anderes

86

Tuesday, June 12th 2018, 11:43am

Ich wuerde es deshalb begruessen, wenn man nun auch mal ein klares Bekenntnis fuer die EHF-CL abgeben wuerde.


Das wurde gemacht!


Andy Schmid hat von Saisonbeginn an klar gesagt, dass das große Saisonziel die "Fahrt in die Domstadt" ist!

Nachher wurde so getan, als ob man die zweite Mannschaft nach Kielce schicken würde, weil der Fokus ja auf der Bundesliga läge.
Dass das nicht der wahre Grund war, war doch sofort klar.

Guck dir doch die erste Hälfte in Kiel an. Die waren gedanklich gar nicht anwesend.
Kein Wunder, wenn man Profis ihr großes Saisonziel wegnimmt, nur damit an Ostern die Kasse klingelt und die ARD ihren Fußball-Lückenfüller kriegt.

SSV-AH

immer im Vordergrund

    Favorite club

Posts: 1,689

Location: Monnem

  • Send private message

87

Tuesday, June 12th 2018, 11:46am

... zudem ist Mensah lange nicht mehr so breit wie früher ... :D

88

Tuesday, June 12th 2018, 11:50am

Nee, nicht mit "Ruhm Ruhm" aber eventuell ja mit "RUM RUM " :D

Ist der Kader denn wirklich so breit? man hat m.E. nur 4 Top Rückraumspieler mit Fäth, Schmid, Petersson und Mensah ( bei letzterem runzeln sicher einige schon die Stirn )

also breite Qualität ist was anderes


Naja, in der Spitze haben die meisten Top-Teams nicht mehr als vier sehr gute Rückraumspieler, wenn wir hier jetzt nicht gerade von PSG oder so reden....zumal Ilija Abutović mir auch ziemlich gut zu sein scheint.

Fuechse_Fan_1982

Intermediate

  • "Fuechse_Fan_1982" is male
  • Favorite club

Posts: 212

Location: Berlin

Occupation: ---

  • Send private message

89

Tuesday, June 12th 2018, 11:55am

Ich wuerde es deshalb begruessen, wenn man nun auch mal ein klares Bekenntnis fuer die EHF-CL abgeben wuerde. Schliesslich ist der Kader fuer die kommende Saison auch in der Qualitaet so breit aufgestellt, dass man das leisten kann.



Hat Frau Kettemann doch gestern im Rahmen der Presseerklärung bereits getan ("man wolle angreifen"):

https://sport.sky.de/handball/artikel/dr…/11401486/34274

90

Tuesday, June 12th 2018, 12:42pm

... zudem ist Mensah lange nicht mehr so breit wie früher ... :D
ja schon, aber hier geht es schliesslich um seinen Kater und der drinkt wohl zuviel RUM, wie ich soeben aus 'Hause erfahren habe ... ;)

    Favorite club

Posts: 11

Location: Bergstraße

  • Send private message

91

Tuesday, June 12th 2018, 8:36pm

Mal angenommen die Löwen würden tatsächlich nicht zur CL zugelassen werden... Was spräche denn dagegen als Rhein Neckar Löwen zu sagen: Wir ziehen uns hiermit aus dem EHF bzw. internationalen Handballgeschäft komplett zurück und spielen nur noch national. Finanziell kann das keine großen Einbußen bedeuten, wenn man an die Aussagen von Frau Kettemann denkt in denen es hieß, dass die Champions League für die Löwen teilweise ein Zuschussgeschäft ist, wenn nicht mindestens das Achtelfinale gegen einen attraktiven Gegner erreicht wird. Natürlich gäbe es einige Spieler, die gerne Champions League spielen würden. Allerdings würde man damit auch einen Verein schaffen, der für viele weltklasse, aber verletzungsanfällige, Spieler interessant wäre. Man würde in der stärksten Liga der Welt bei einem absoluten Topclub spielen können, ohne dabei Reisestrapazen mit einem engem Terminkalender zu haben. Ich persönlich finde die Bundesliga nämlich immer noch einen attraktiveren Wettbewerb als die Champions League in ihrer aktuellen Form. Ich könnte mir vorstellen, dass ein paar Spieler das vielleicht sogar ähnlich sehen würden....
P.S. ich weiß, dass dieses Gedankenspiel mehr als nur hypothetisch ist, allerdings fand ich es ein ganz spannendes Geschäftsmodell :)

92

Tuesday, June 12th 2018, 8:47pm

Naja, die guten Spieler wollen eben schon CL spielen. Trotz des Modus, ist es eben auf Vereinsebene das höchste was man machen kann. Da müssten die Löwen schon sehr gutes Geld zahlen um dann eine gute Mannschaft zu unterhalten die auf dem Niveau wie bisher spielen soll.

  • "research-it" is male
  • Favorite club

Posts: 571

Location: Lemgo

  • Send private message

93

Tuesday, June 12th 2018, 9:03pm

Naja, die guten Spieler wollen eben schon CL spielen.


Also, so wie ich das verfolgt habe, stimmt das absolut. Um dann mehr Gehalt zu fordern. Und um sich dann über die Belastung zu beschweren, und dass dafür das Gehalt nicht ausreicht.
Ein Verein in der nationalen Spitze, der bewusst darauf verzichtet, könnte Sinn machen.
Allerdings sind die Spieler 20 - 30 Jahre alt. Da war ich auch noch nicht in der Lage, längerfristig zu denken.
So etwas wie, der Vorhang zu und alle Fragen offen.

94

Tuesday, June 12th 2018, 9:23pm

Heidelberger Löwe

Eine gute Überlegung.
Es würde den unsäglichen Raubbau an Kräften und Substanz der eingesetzten Spieler und Leistungsträger durch 2 nationale (HBL+Pokal) und 2 internat.Wettbewerbe (CL + Nationalteam) doch etwas reduzieren..Die deutschen Teams werden es nicht mehr schaffen, aus der termin und reiseintensiven Tretmühle der CL-Vorrunde und dem parallel verlaufenden intensiven Wettkampf in der HBL,das CL- Final4 in Köln zu erreichen.
Neben diesen sportlichen und Regenerationsaspekten müssen die deutschen CL-Teilnehmer immer im Auge haben, ob die CL finanziell etwas abwirft.
Die RNL haben sicherlich mit der EHF-Auflage die Halle in Ffm ohne entspr. ZUSCHAUERRESONANZ anmieten zu müssen , ein sattes Minus bei den
HALLENKOSTEN ohne Kostenausgleich durch die geldgierige EHF gehabt. Deshalb, was macht es so attraktiv, überhaupt in dieser überladenen CL zu spielen, die nur so umfangreich organisiert wird, um Tv-Honorare und Werbegelder zu generieren, die allein von der EHF geschluckt werden.
Ich persönlich ,würde nichts vermissen wenn die RNL auf den EHF Handball verzichten würden.
Ich würde aber Wert darauf legen, dass HBL und DHB alle Hebel in Bewegung setzen, das alleinige Standort- und Spielrecht in Deutschland (sprich Köln)
Für sich zu beanspruchen und für die Zukunft zu verhindern, dass die EHF sich in der einnahmenträchtigen Wohlfühlzone in Köln breitmacht.
Vielleicht muss man dem profilneurotischen ,österr. EX-Sekretär der EHF der jetzt zum Präsidenten mutiert ist, einfach mal zeigen, wo der Hammer hängt.Der DHB ist der mitgliederstärkste Handball-Verband der Welt. Warum lässt man sich von einem Österreicher auf der Nase rumtanzen ?

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 1,053

Location: Kiel

  • Send private message

95

Tuesday, June 12th 2018, 11:01pm

Ich würde aber Wert darauf legen, dass HBL und DHB alle Hebel in Bewegung setzen, das alleinige Standort- und Spielrecht in Deutschland (sprich Köln)
Für sich zu beanspruchen und für die Zukunft zu verhindern, dass die EHF sich in der einnahmenträchtigen Wohlfühlzone in Köln breitmacht.
Man liest hier ja echt viel Schwachsinn, aber das setzt dem ganzen die Krone auf! :wall: Zum Glück darf jede Halle ganz für sich alleine entscheiden, wer sie mieten kann und was dort dann veranstaltet wird. Da KÖNNTEN sich HBL und DHB noch so sehr auf den Kopf stellen.

96

Tuesday, June 12th 2018, 11:21pm

Zeitzi

Ist das wirklich so ? BEWEIS DAS.
D.H ABER WENN DER AUSLÄND. Veranstalter EHF in Deutschland mit einer Veranstaltung einen nicht unerheblichen Umsatz erzielt, dann unterliegen alle Einnahmen (Eintrittsgelder, TV- und Werbeeinnahmen usw.)der deutschen Umsatzsteuer oder ?

97

Tuesday, June 12th 2018, 11:27pm

Ach Zeitzi

Was sich einfach beeindruckend finde,ist deine Fachkompetenz, Beiträge anderer User mit Schwachsinn zu kommentieren.
Ich hab mal deine Beiträge inhaltlich angeschaut.

Also ich an Deiner Stelle,würde mich ziemlich kleinlaut in die Ecke verziehen,nämlich das was du so von dir gibst, ist nicht gerade
Der Weisheit letzter Schluss. ZUVIEL HERINGSBRÖTCHEN GEGESSEN ..

kuestentanne

schon süchtig

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 4,579

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

98

Tuesday, June 12th 2018, 11:41pm

Yes. HBL first.

Verrate uns doch mal, wie der DHB/die HBL dem Betreiber der Lanxess Arena verbieten darf, an wen sie die Halle vermieten?

99

Tuesday, June 12th 2018, 11:46pm

Bernd26

Gute Beiträge zum Thema der RNL Situation und den Winkelzügen,Intrigen mit Ausschusssteuerung durch den umtriebigen EHF Präsidenten Wiederer.. Und ich bin auch überzeugt,dass er versucht ,
einen Keil zwischen die Solidarität der deutschen Spitzenklubs zu treiben.

Er wird ja in seiner Funktion von seinen Freunden vom Balkan (ehemals KuK Gebiet) gestützt und hat diese als Sympathisanten und Unterstützer auch im Präsidium und allen wichtigen Ausschüssen platziert. Wenn es um Entscheidungen geht,lässt er dies von einem Ausschuss tun, hat aber im Hintergrund die Fäden in der Hand.
Immer die Botschaft " das hat der zuständige Ausschuss so entschieden"

100

Wednesday, June 13th 2018, 7:13am

" ... Was spräche denn dagegen als Rhein Neckar Löwen zu sagen: Wir ziehen uns
hiermit aus dem EHF bzw. internationalen Handballgeschäft komplett
zurück und spielen nur noch national ... "

Moin moin, es spricht eigentlich nix dagegen. Diese Situation wird bei den Loewen schon seit Jahren immer wieder aufgegriffen und diskutiert. Wenn du aber fragst, "WER" spricht dagegen, so kann ich dir antworten: Die Sponsoren wuenschen eine Teilnahme der Loewen an der Champignonsliga oder wie das heist.Weiterhin faellt auch auf, dass die Loewen regelmaessig die A....karte ziehen, wenn die Gruppen verteilt werden, d.h. bis auf wenige Ausnahmen (zumeist Barcelona) eher unattraktive Gegner weit weg im Gebuesch beim Pilzesuchen oder so. Siehe auch das letzte Interview mit Frau Kettemann, die sich endlich mal Paris zum Gegner wuenscht. An einen deutschen Gegner in der Gruppenphase wagt man garnicht erst zu denken ... denn den hat es bisher noch nicht gegeben. Der wuerde ja das UFO fuellen und irgendwer in Wien hat wohl was dagegen ...

Anzeige