You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

181

Saturday, November 17th 2018, 8:32pm

@kt73: Nee, also jetzt wird es lächerlich - die SRs haben z.B.in der 2. Hz. die Spezialbehandlung/Ausschaltung der in der 1. Hz. so wirkungsmächtigen Kreisläuferin vom Krim durch die THC-Abwehr völlig sanktionslos hingenommen.

Wenn herausgespielte Tore jetzt als 'Glückstore' bezeichnet werden (technisch war das von krim auf hohem Niveau)....nuja, Geschmackssache, wenn man denn 7 gegen 6 erzielte Tore bei absoluter körperlicher Überlegenheit dann als Optimum und Gipfel der Handballkunst ansieht und die sonstigen Überzahltore...okay (und von Lang die Dinger aus dem Rückkraum mussten nicht alle reingehen).

Okay, der THC ist (etwas glücklich) weiter(durfte man in der Gruppe eigentlich auch erwarten), mit 1 Punkt in der Hauptrunde ist nicht so dolle, aber die Gruppe lässt alle Möglichkeiten Richtung Viertelfinale offen, dazu bedarf es aber einer deutlichen Steigerung (vor allem im spielerischen und technischen Bereich)

Ich muss schon sagen, Krim hat mir über weite Strecken imponiert....


Lieber Karl, es liegt mir nichts ferner, als gut herausgespielte und/oder technisch hochwertige Treffer als Glückstreffer zu bezeichnen. Aber THC-Fan hat ja bereits erkannt, was ich meinte - die Treffer an das Gebälk, und dann vom Rücken der Torhüterin ins leere Tor oder direkt von der Querlatte mit viel Effet nach unten ins Tor.

Und nochmal die Schiedsrichter - möglicherweise bin ich ja der Handballregeln nicht mächtig oder sehbehindert oder beides. Hier ein kleiner Abriß aus dem "Repertoire" der beiden Damen:
- Klare 2 Minuten nicht gegeben (Spielerin in der Luft deutlich geschubst), Torchance verhindert, Kreis-Ab
- Klares Übertreten der Rechtsaußen beim Torwurf - Tor trotzdem gegeben, und noch gelbe Karte gegen die THC Bank
- Klares Aus auf Kreis-Ab entschieden
- Durch teilweise "großzügige Linie" eine unnötige Härte ins Spiel gebracht. (Da fällt auch die "Spezialbehandlung" der Krim-Spielerin mit hinein)
Vielleicht ist auch dem einen oder anderen auch eine Situation zum Nachteil von Krim aufgefallen. Soll mir nur recht sein.
In allen Szenen standen beide Schiedsrichterinnen 20 Meter näher am Geschehen dran. Und dadurch, dass ich in der Halle war, hatte ich auch keine Zeitlupe oder Ähnliches zur Verfügung.
Und nein, die Schiedsrichterinnen haben dadurch sicherlich nicht das Spiel entschieden, doch aber dazu beitgetragen. Professionell geht anders. Aber bittesehr, ich habe das Thema angeschnitten und stehe dazu.

Wenn mich nicht alles täuscht ist der THC im Vorjahr mit 0 Punkten in die Hauptrunde eingezogen.
Die Hauptrunde war für diese Saison das Ziel - alles, was jetzt noch kommt, ist Zubrot.

182

Saturday, November 17th 2018, 8:54pm

Anstatt der typischen Korinthenkackerei Made in Germany wären erste Informationen eventuell von Vereinsseite über den Verletzungsgrad von Krisztina Triscsuk hilfreicher. Beim nochmaligen Betrachten der Bilder kann einem schon … nichts für schwache Nerven und die Frage ist nicht was alles kaputtgegangen sein könnte, sondern eher was nicht.

Ansonsten ein nicht ganz unverdientes Unentschieden, aber dass drei Security-Leute die Schiedsrichterinnen hinausbegleiten mussten, wie hier berichtet wird, ist alles andere als ein Ruhmesblatt, zumal sich eine Spielerin vorher ohne Zutun der Schiris so schwer verletzt hatte. Dämlich.

THC-Fan

Intermediate

  • "THC-Fan" is male
  • Favorite club

  • Send private message

183

Saturday, November 17th 2018, 8:58pm

Willkommen in der Hauptrunde, THC Thüringen! Endergebnis Györ - Podravka 37:17!


Alles andere, einschließlich Schiedsrichter, ist kalter Kaffee!
Wenn nur die Verletzung nicht gewesen wäre, hab es mir im Video angesehen, sie ist unglücklich umgeknickt, ohne gegnerische Einwirkung, sah übel aus und hat beim Zuschauen weh getan.

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,194

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

184

Saturday, November 17th 2018, 9:26pm

Wichtig ist das Weiterkommen und das die jungen Spielerinnen noch internationale Luft schnuppern können..
.und es ist schon auffallend das Schiedsrichter/innen aus " Handball-Hochburg" Länder deutlich schlechter pfeifen als solche aus Ländern wie Schweden,Frankreich oder Dänemark...es geben dort einfach die Ligen nicht her ,das man sich auf höherem Niveau bewegen kann und das dann international umsetzen kann-jedenfalls ist das meine persönliche Meinung und Anschauung nach einigen CL-Jahren...
Die Verletzung von Krisztina ist sicher schwerer Natur und wird einen längeren Ausfall nach sich ziehen,ich denke der Club gibt zeitnah bekannt was ist,wenn man von medizinischer Seite alles abgeklärt hat..Spekulationen helfen keinem weiter... :verbot:
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • "siebenberger" is male

Posts: 880

Location: Süddeutschland

  • Send private message

185

Saturday, November 17th 2018, 9:34pm

Wie erwartet zieht der THC in die Hauptrunde nachdem Györ mit 20 Toren Unterschied gegen Koprivnica gewonnen hat. So sieht die 2. Hauptrunden-Gruppe aus: 1.) Györ - 8 Punkte 2.) Bukarest - 6 Punkte 3.) Kristiansand - 4 Punkte 4.) Krim -3 Punkte 5.) Budapest - 2 Punkte 6.) THC - 1 Punkt.
Was kann der THC mit seiner Mannschaft (Frauenschaft), die man momentan eher als Lazarett bezeichnen kann, in dieser Gruppe ausrichten? Kommt die Kerstin Wohlbold vielleicht zurück? Alicia Stolle wird im Normalfall wahrscheinlich bald wieder spielen können. Wünsche unseren Vertreterinnen in der CL auf jeden Fall alles Gute, vor allem Gesundheit und Verletzungsfreiheit.
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

186

Sunday, November 18th 2018, 8:37am

Wie erwartet zieht der THC in die Hauptrunde nachdem Györ mit 20 Toren Unterschied gegen Koprivnica gewonnen hat. So sieht die 2. Hauptrunden-Gruppe aus: 1.) Györ - 8 Punkte 2.) Bukarest - 6 Punkte 3.) Kristiansand - 4 Punkte 4.) Krim -3 Punkte 5.) Budapest - 2 Punkte 6.) THC - 1 Punkt.
Was kann der THC mit seiner Mannschaft (Frauenschaft), die man momentan eher als Lazarett bezeichnen kann, in dieser Gruppe ausrichten? Kommt die Kerstin Wohlbold vielleicht zurück? Alicia Stolle wird im Normalfall wahrscheinlich bald wieder spielen können. Wünsche unseren Vertreterinnen in der CL auf jeden Fall alles Gute, vor allem Gesundheit und Verletzungsfreiheit.


Ich möchte dem noch hinzufügen, dass ich inständig hoffe, dass alle Nationalspielerinnen (egal von welchem Verein) gesund von der Europameisterschaft zurück kommen.

187

Monday, November 19th 2018, 8:18am

Quelle

Quoted from "Thüringer Allgemeine"

Und es kam noch schlimmer für den THC: Rückraumspielerin Krisztina Triscsuk verletzte sich zu Beginn der zweiten Hälfte schwer. Die 33-Jährige kam bei einem Angriff unglücklich auf, knickte mit dem rechten Fuß um und schrie ihren Schmerz heraus. Die Partie wurde unterbrochen, Triscsuk minutenlang behandelt und später vom Feld getragen. „Sie fällt leider drei bis vier Monate aus“, teilte Müller gestern mit. Die Diagnose ergab mehrere Bänderrisse im Sprunggelenk.


Das scheint mir - bei aller Schwere der Verletzung - Glück im Unglück gewesen zu sein. Bin leider kein Mediziner und gegenüber der "Erstdiagnose" Knöchelbruch erscheint mir das zumindest weniger schlimm, wenn auch nicht weniger schmerzhaft.

Ich wünsche Krisztina nochmals alles Gute, wenig Schmerzen und eine vollständige Genesung! Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst, um vollständig fit zu werden. Alles andere ist jetzt zweitrangig.

188

Monday, November 19th 2018, 4:55pm

Was kann der THC mit seiner Mannschaft (Frauenschaft), die man momentan eher als Lazarett bezeichnen kann, in dieser Gruppe ausrichten? Kommt die Kerstin Wohlbold vielleicht zurück? Alicia Stolle wird im Normalfall wahrscheinlich bald wieder spielen können. Wünsche unseren Vertreterinnen in der CL auf jeden Fall alles Gute, vor allem Gesundheit und Verletzungsfreiheit.

Ich kann mir vorstellen, dass sich Müller nach ein oder zwei zusätzlichen Rückraumspielerinnen umschaut. Allerdings wird es schwierig sein, jemanden auf dem erforderlichen Niveau mit Spielberechtigung für die CL zu bekommen.

Frage an die Experten: Wäre eine Spielerin, die in dieser Saison schon im EHF-Cup gespielt hat, für den THC in der CL spielberechtigt oder gilt das entsprechende Verbot wettbewerbsübergreifend?

189

Monday, November 19th 2018, 5:00pm

Frage an die Experten: Wäre eine Spielerin, die in dieser Saison schon im EHF-Cup gespielt hat, für den THC in der CL spielberechtigt

Ja. Sogar auch die, die in der CL-Quali gespielt haben, aber in der Gruppenphase nicht mehr.

190

Monday, November 19th 2018, 6:48pm

Zitat von »Löwenherz«
Frage an die Experten: Wäre eine Spielerin, die in dieser Saison schon im EHF-Cup gespielt hat, für den THC in der CL spielberechtigt


Ja. Sogar auch die, die in der CL-Quali gespielt haben, aber in der Gruppenphase nicht mehr.

Danke !!!

THC-Fan

Intermediate

  • "THC-Fan" is male
  • Favorite club

  • Send private message

191

Tuesday, November 20th 2018, 7:38pm

Es würde bestimmt die eine oder andere Spielerin geben, die Interesse hat, in der CL zu spielen und sich damit international zu zeigen und die auch zum THC passen könnte. Aber, evtl. sind wir da an einem Punkt angelangt, der nicht ganz außer Acht gelassen werden darf. Man muss auch für diese Spielerin(nen) das nötige Grundkapital haben, um sie aus einem laufenden Vertrag heraus zu kaufen, eine vernünftige Unterkunft/Wohnung, eine Beschäftigung mit Möglichkeit der Trainingszeitabstellung, bzw. auch für die Spielzeit (Mittwochspiele) gewährleisten. Soviel ich weiß, ist beim THC noch nie eine Spielerin "reich" geworden. Der THC verfolgt ein anderes Sponsoringsystem, als z.B. die südosteuropäischen Mannschaften aus Ungarn, Rumänien, Kroatien, Slowenien,....
Es gibt zwar auch Hauptsponsoren, siehe Trikotwerbung, aber es verteilt sich auf viele kleinere Unternehmen, sogar auf Privatpersonen (Klub der 1000). Es ist schon ein kapitaler Unterschied, wenn zum Einen ein Autohersteller (z.B. Audi bei Györ), oder ein Autohaus (Autohaus Peter beim THC) Hauptsponsor ist. Selbst in Deutschland gibt es ein NORD-SÜD-Gefälle bei den Vereinen der Frauenbundesliga.
Der THC sticht nur deshalb hervor, weil er in den letzten Jahren immer international (CL) vertreten war, nicht, weil er die stärksten Sponsoren hat. Diese internationale Spielmöglichkeit bot kein einziger anderer deutscher Verein. Aber mit der SG BBM Bietigheim ist nun ein weiterer möglicher Garant dazu gekommen, sowohl finanziell, als auch sportlich.
Ich bin zwar nicht der Manager des THC, aber Maik Schenk wird sich schon gut überlegen, evtl. noch in der Winterpause auf Einkaufstour zu gehen. Alicia Stolle wird bald wieder dabei sein, bei Anne Hubinger kann man es schwer voraussagen , zu viele Prognosen liefen bei ihr ins Nirvana, Kerstin Wohlbold hat bereits entbunden und sie will danach wieder einsteigen, Nina Schilk muss erst entbinden, bei Beate Scheffknecht muss man den Heilungsprozess abwarten und Krisztina Triscsuk wird bestimmt auch noch in dieser Saison zurück kommen.
Ist also mehr als schwierig. Wenn sich allerdings noch mehr Spielerinnen verletzen, dann muss man sicher reagieren. Für die Bundesliga reicht es gerade noch. International ist das Saisonziel erreicht und alles andere nur noch Spass und Lernen.
Aus dem besten Rückraum der Liga, zu Beginn der Saison, ist wirklich nicht mehr viel übrig geblieben.

This post has been edited 2 times, last edit by "THC-Fan" (Nov 20th 2018, 7:57pm)


Mooch

Professional

  • "Mooch" is male
  • Favorite club

Posts: 307

Location: Südosten

  • Send private message

192

Tuesday, November 20th 2018, 8:42pm

Aber, evtl. sind wir da an einem Punkt angelangt, der nicht ganz außer Acht gelassen werden darf. Man muss auch für diese Spielerin(nen) das nötige Grundkapital haben, um sie aus einem laufenden Vertrag heraus zu kaufen, eine vernünftige Unterkunft/Wohnung, eine Beschäftigung mit Möglichkeit der Trainingszeitabstellung, bzw. auch für die Spielzeit (Mittwochspiele) gewährleisten.

Es wird sicherlich schwer jetzt noch vernünftiges Material für die CL zu finden, selbst zur kurzzeitigen "Miete" bis zum Saisonende, trotz der Möglichkeit sich zu präsentieren. Warum aber nicht mal ein paar aus dem eigenen Nachwuchs ins kalte Wasser werfen? Was hat man dabei zu verlieren, oder sieht wirklich so duster bei den Talenten aus?
P.S. Was das Geld für externe Verpflichtungen betrifft, so hat man sich allerdings auch ein paar € durch KK/BG gespart. . . bei der Menge der Ausfälle läppert sich das ;) .
Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst. (Platon)

193

Tuesday, November 20th 2018, 9:19pm

Warum aber nicht mal ein paar aus dem eigenen Nachwuchs ins kalte Wasser werfen? Was hat man dabei zu verlieren, oder sieht wirklich so duster bei den Talenten aus?

Beim THC ist es ähnlich wie bei der Frauen-Nationalmannschaft: Es sind einige gute Talente in der Pipeline, aber die brauchen noch ein paar Jahre. Erfreulicherweise hat der THC wiedermal ein paar Mädels in den Nachwuchs-Nationalmannschaften. Infrage für die BL-Mannschaft (für die sie auch gelistet ist) kommt nur Julia Redder, die allerdings mit Zweitspielrecht in Zwickau ausgestattet ist und nach Möglichkeit auch bei THC II in der 3. Liga zum Einsatz kommt. Ich würde ihr wünschen, dass Müller sie in dieser Situation mehr in der 1.Mannschaft einsetzt.

Grünfuchs

Intermediate

  • "Grünfuchs" is male

Posts: 103

Location: Südbaden

Occupation: Autor

  • Send private message

194

Wednesday, November 21st 2018, 12:22am

CL-Wochenende 16.-18.11.18

Ein blaues Auge für den deutschen Meister, jede Menge Kampf und Krampf ... der Siebenmeter von Luzumova bringt den THC einigermaßen verdient in die Hauptrunde. Puuuh! Aber wenn ich irgendwo lese, dass der THC dort irgendwas reißen könnte, kann ich mich nur wundern. Schließlich hat man die schwerere Gruppe erwischt. Allenfalls gegen die Vipers könnte man sich Punkte vorstellen - aber nicht, wenn die weiter so aufspielen wie zuletzt gegen Ferencvaros (35:27!). Das war einfach Spitze! Ein toller Sturmlauf auch von den "Messines" gegen das enttäuschende Odense - 41:26. Manon Houette mal in Torlaune (8 Treffer, für sie sehr viel), das würde man sich öfters wünschen. Aber von einem dänischen Tabellenführer (28-0 Punkte in der HTH Ligaen!) erwarte ich schon etwas mehr. Da muss man sich echt Sorgen um den dänischen Frauenhandball machen (gar nicht zu reden vom deutschen!).

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male
  • "Harpiks" started this thread

Posts: 2,765

Location: hier und da.

  • Send private message

195

Wednesday, November 21st 2018, 8:04am

Aber wenn ich irgendwo lese, dass der THC dort irgendwas reißen könnte, kann ich mich nur wundern. Schließlich hat man die schwerere Gruppe erwischt.

Ja, bei Kristiansand, CSM und FTC weht ein anderer Wind als in Krim und Podrovka.

Aber von einem dänischen Tabellenführer (28-0 Punkte in der HTH Ligaen!) erwarte ich schon etwas mehr. Da muss man sich echt Sorgen um den dänischen Frauenhandball machen (gar nicht zu reden vom deutschen!).

Man muss sich keine Sorgen um den Dänischen machen. Alle Teams im Europacup noch dabei, kein einziges ausgeschieden - Davon träumen andere (selbsternannte) starke Ligen. :hi: Wahrscheinlich hatten die ganzen Nationalspielerinnen bei Odense so kurz vor der EM keine große Lust mehr. Ein bisschen arg (nach)lässig sind die Dänen dann schon, dass kann man nicht abstreiten. :unschuldig:

Man muss sich auch keine Sorgen um den Deutschen (Club) Frauen Handball machen. Hier und da hätte man vielleicht etwas besser sein können, aber im großen und ganzen hab ich gute Leistungen gesehen. Was nicht unbedingt selbstverständlich ist, weil es hierzulande eben eine Randsportart ist - bei den Gegnern meist nicht.

This post has been edited 1 times, last edit by "Harpiks" (Nov 21st 2018, 8:17am)


THC-Fan

Intermediate

  • "THC-Fan" is male
  • Favorite club

  • Send private message

196

Wednesday, November 21st 2018, 6:43pm

Aber wenn ich irgendwo lese, dass der THC dort irgendwas reißen könnte, kann ich mich nur wundern. Schließlich hat man die schwerere Gruppe erwischt.


Ich weiß nicht, wo du das gelesen hast. Wenn es "irgendwo" so steht, dann kann ich dir nur zu 100% beipflichten. Das internationale Saisonziel der THC-Mädels ist erreicht. Und selbst das war mehr als knapp. Sieben neue Spielerinnen, eigentlich acht, in eine Mannschaft zu integrieren und dann noch jede Menge Verletzte, das soll erstmal eine Mannschaft nachmachen, soweit zu kommen.
Auf das, was diese Mannschaft, wenn auch gerade noch, erreicht hat, kann man sehr stolz sein. Der Fokus muss jetzt auf Meisterschaft und Pokal liegen. Es müssen auch nicht unbedingt nur die Spiele gegen Bietigheim entscheidend sein, denn andere Mannschaften können auch Handball spielen, wie wir ja schon erlebt haben. Auch Bietigheim wird noch Federn lassen. Für sie geht es ja im EHF-Cup weiter, das heißt, die Belastung wird nicht kleiner und evtl. wird die SG BBM noch eine ganze Weile im EHF-Cup zubringen, wogegen die Hauptrunde für den THC alles sein wird.

This post has been edited 1 times, last edit by "THC-Fan" (Nov 21st 2018, 6:53pm)


  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,194

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

197

Wednesday, November 21st 2018, 8:40pm

aber man hatte sich wenn man ehrlich ist schon ein wenig mehr erwartet in der gruppenphase..aber durch die ausfälle war eben nicht mehr drin...in der hauptrunde kann man nur lernen und versuchen sich so gut es geht zu verkaufen...Bukarest wird sich keinen ausrutscher mehr erlauben können,Kristiansand ist eine andere mannschaft als letztes jahr als sie auswärts geschlagen wurden und gegen FTC hat sich der THC immer schwer getan...aber vielleicht ist ja gerade durch die aussischtslosigkeit eine gewisse lockerheit da und es gelingt die eine oder andere überraschung..
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

198

Wednesday, November 21st 2018, 10:06pm

Das wäre doch nochmal eine Herausforderung für den THC in der Hauptrunde: Einmal FTC Budapest schlagen ... bisher leider nur ein Unentschieden und ansonsten immer nur Niederlagen.

Dass Bukarest schlagbar ist, haben Bietigheim und Kristiansand bewiesen. Die Millionentruppe kriegt ganz schön Druck gemacht, wenn es nicht so läuft wie gewünscht. In dieser Verfassung haben sie schonmal gegen Györ keine Chance. Alles natürlich nur auf dem Papier.


Noch eine Bemerkung zum Kader: Ich würde mich schon freuen, wenn Herbert Müller öfter mal die jungen Mädels aus dem "Talenteschuppen" ran ließe. Aber irgendwie ist das höchste, was sie erreichen können, 60 Minuten auf der Bank zu sitzen und bei den Auszeiten die Wasserflaschen zu reichen. Irgendwie muss immer ein Sieg her und wenn, dann wird auch noch auf Tore gespielt. So haben "Nachrücker" leider keine Chance. Qualität hin oder her. Schade! Meist gehen sie dann irgendwann weg zu einem anderen Verein.

  • "siebenberger" is male

Posts: 880

Location: Süddeutschland

  • Send private message

199

Wednesday, November 21st 2018, 11:19pm

Puuuh! Aber wenn ich irgendwo lese, dass der THC dort irgendwas reißen könnte, kann ich mich nur wundern. Schließlich hat man die schwerere Gruppe erwischt.
Daß der THC mit den besten Mannschaften auf Augenhöhe spielen kann, haben die Spiele in Györ und Koprivnica bewiesen. Warum sollte den Thüringerinnen keine weitere Überraschung mehr gelingen dürfen? Warten wir's ab. Das größte Problem ist die sprunghaftigkeit in der Leistung. Mal sind sie weltmeisterlich mal sehen sie aus wie eine Schülermannschaft. ZB sitzt eine Sakia Lang bei einem Spiel 60 Minuten lang auf der Bank und beim nächsten Spiel wird sie die Spielerin des Spiels. Wichtig ist, daß sich keine Spielerin mehr verletzt, besonders ärgerlich ist es, wenn sie sich im Training verletzen. Alles Gute und viel Spass.
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

Grünfuchs

Intermediate

  • "Grünfuchs" is male

Posts: 103

Location: Südbaden

Occupation: Autor

  • Send private message

200

Thursday, November 22nd 2018, 1:58am

THC in der Hauptrunde

Daß der THC mit den besten Mannschaften auf Augenhöhe spielen kann, haben die Spiele in Györ und Koprivnica bewiesen. Warum sollte den Thüringerinnen keine weitere Überraschung mehr gelingen dürfen?


... z. B. weil der THC-Kader viel zu klein ist. Man muss sich mal anschauen, mit welcher Menge an Spielerinnen die Spitzenteams aufwarten. Für die Entlastung der Leistungsträgerinnen ist das durchaus nicht zu unterschätzen. Und jede Verletzung beim THC wird da umso schmerzhafter. Also, ich freue mich über jeden THC-Punkt, rechne aber mit höchstens zwei davon. Das Viertelfinale zu erreichen ist Utopie. Bei Emily Bölk warten wir schon lange darauf, dass aus dem Supertalent mal eine beständige Superspielerin wird. Und ich hoffe sehr, dass sie und der THC meine Worte hier widerlegt und mich eines Besseren belehrt. :hi: Der Spaß am Handball vergeht mir trotzdem nicht, weil ich den Besseren einfach den Sieg gönne, egal woher sie kommen (na ja, außer vielleicht aus Russland).
P.S.: Das "Puuuh", das Du hier mitzitierst, war nur Ausdruck der Erleichterung, dass es der THC gerade noch geschafft hat (nicht etwa gegen den THC gerichtet!)

This post has been edited 1 times, last edit by "Grünfuchs" (Nov 22nd 2018, 2:14am) with the following reason: Nachtrag


Anzeige