You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

301

Monday, March 4th 2019, 9:17am

Eigentlich hatte ich vorher -insgeheim- mit einem Sieg des THC gerechnet. Aber dafür hat es bei weitem nicht gereicht. Dadurch, dass man sich beim THC die meiste Zeit selbst das Leben schwer gemacht hat, genügte eine mittelmäßige Leistung von Kristiansand, das Spiel für sich zu entscheiden. Dadurch, dass der Rückraum in der ersten Halbzeit komplett hinfällig war und jedes Tor irgendwie vom Kreis fallen musste, war das doch eine schriftliche Einladung für gegnerische Abwehr und Torhüter.
Ich glaube, für die Verantwortung, die ihnen aufgebürdet wird, sind die Schultern von Emily Bölk und Alicia Stolle (um zwei zu nennen) noch ein wenig zu schmal. Ich hoffe nur, dass man die Mädels nicht "verheizt". Ich mache den beiden keinen Vorwurf, eigentlich tun sie mir schon irgendwo leid. Das hatten sie sich sicherlich anders vorgestellt.
Was ich definitiv vermisst habe, war ein Spielertyp wie Kerstin Wohlbold. So jemand hätte dem Angriffsspiel sicherlich gut getan. Ich hoffe, beim "Shopping" für die neue Saison berücksichtigt man das irgendwie - oder gibt es realistische Chancen, dass Kerstin Wohlbold noch ein Jahr dran hängt?


Übrigens, Respekt, dass Julia Redder sich das alles überhaupt antut. Die vielen Spiele, die sie mitgereist ist und nicht mehr beitragen durfte, als in den Timeouts Wasserflaschen zu reichen. Für mich irgendwo logisch, dass sie zum Saisonende geht.

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,193

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

302

Monday, March 4th 2019, 12:19pm

Ja das hast du Recht,Bölk und Stolle sind zur zeit am Limit von dem was sie zu leisten im Stande sind-Emi verunsichert und Alice noch nicht fit-aber die beiden bekommen das in den Griff bin ich ganz sicher-und Kristianssand hat in der ersten HZ eine Top-Leistung abgeliefert,auch wenn es der THC denen einfach gemacht hat,das steckt viel Potential in der Mannschaft
die könnten in die Fusstsapfen von Larvik treten und ich sehe sie sogar im F4 in Budapest-sie sollten in der Gruppe zweiter werden,da sie 20 mehr Tore bisher als Bukarest geschossen haben-dann treffen sie auf Buducnost oder Odense-machbare Aufgaben
zu Julia Redder-man kann auch auf der Bank lernen,sie ist der selbe Fall wie ehemals Marke Blase-für die 2.Liga zu gut aber für einen Club in der oberen Bundesliga Spitze eben auch nicht gut genug-in Halle sollte sie genug Spielanteile bekommen und sich weiter entwickeln,und vielleicht steigt ja Halle gar nicht ab,sollten noch 1-2 Spiele wie gestern gelingen
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

303

Monday, March 4th 2019, 12:36pm

die könnten in die Fusstsapfen von Larvik treten und ich sehe sie sogar im F4 in Budapest-sie sollten in der Gruppe zweiter werden,da sie 20 mehr Tore bisher als Bukarest geschossen haben

In der Champions League gilt bei Punktgleichheit der direkte Vergleich. Also sollten die Vipers ihr letztes Spiel verlieren, CSM aber gewinnen, dann haben sie beide 12-12 Punkte unnd die Norwegerinnen mit +3 im direkten Vergleich erreichen den zweiten Platz. Man muss aber auch FTC berücksichtigen! Der ungarische verein trifft Krim im letzten Spieltag und hat gute Chancen, das Spiel zu gewinnen. In diesem Fall könnten alle drei Vereine 12-12-12 Punkte haben und es gilt ein Dreiervergleich: CSM hätte so 6 Punkte, Vipers 4 und FTC 2, also so wäre CSM gruppenzweiter.

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,193

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

304

Monday, March 4th 2019, 1:11pm

Danke...hätte ich vorher nochmal nachlesen sollen...
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

BlKW168

Intermediate

Posts: 124

Location: Kleinstadt vor den grünen Bergen

  • Send private message

305

Monday, March 4th 2019, 2:28pm

Die Aufstellungen beim THC in den verschiedenen Spielphasen habe ich bei vielen Spielen regelmäßig nicht nachvollziehen können. Natürlich liegt es mir fern, Herbert Müller diesbezüglich zu kritisieren, das steht mir auch überhaupt nicht zu. Er ist in der Verantwortung und er hat den Matchplan. Aber verstehen möchte ich das in der einen oder anderen Situation schon ganz gerne. Einige wenige Argumente: Bedingt durch die unglaubliche Verletzungsmisere war schon in der CL-Vorrunde absehbar, dass auch in dieser Saison höhere Weihen kaum zu erreichen sind. Spätestens nach dem ersten Hauptrundenspiel hat sich dieser Eindruck endgültig bestätigt. Es ist genau diese Situation eingetreten:
Hinzu kommt die physische Überforderung des verbliebenen Rumpfkaders durch die Dreifachbelastung. Wo sollen da Sicherheit und Stabilität herkommen?
Spätestens an dieser Stelle hätte ich erwartet und akzeptiert, international kürzer zu treten, um die verbliebenen Kräfte auf die BL zu fokussieren und damit die Chance für die Option CL 2019/20 zu verbessern. Wenn so junge Spielerinnen in einer neuen Mannschaft in einem neuen Umfeld so viel Verantwortung aufgebürdet bekommen, kann man das natürlich als Nagelprobe sehen. Aber die Gefahr ist gegeben, dass sie daran verzweifeln, wenn es nicht wie gewünscht und erwartet läuft. Daran kann auch das hoffnungsvollste Talent zerbrechen, und ich sehe es ja nicht alleine so:
Ich glaube, für die Verantwortung, die ihnen aufgebürdet wird, sind die Schultern von Emily Bölk und Alicia Stolle (um zwei zu nennen) noch ein wenig zu schmal. Ich hoffe nur, dass man die Mädels nicht "verheizt".
Ein interessantes Gespräch mit einem der "Macher", das ich letztes Jahr führen durfte, hatte auch diese Frage zum Thema. Letztendlich wurde ausgeführt, dass der Übergang von der CL-Vorrunde in den EHF-Cup eigentlich nicht in Frage kommt, da die CL ein deutlich besseres Image aufweist und eben ein ganz anderes "Zugpferd" für das Publikum darstellt. Ich kann dieser Sichtweise durchaus folgen, aber unter den besonderen Umständen wäre es zumindest für mich kein "Makel" gewesen, in dieser Saison international im EHF-Cup zu "räubern". Unter Umständen hätten sich dort auch Situationen ergeben, wo bei klarer Führung (ähnlich wie bei klaren Rückständen in der CL) auch die zweite Garnitur Einsatzzeiten bekommt. Aber selbst in der BL passiert das beim THC nur sehr selten und wenn dann in recht bescheidenen Umfängen. Ich habe da eine andere Meinung als die "Insider":
zu Julia Redder-man kann auch auf der Bank lernen,sie ist der selbe Fall wie ehemals Marke Blase-für die 2.Liga zu gut aber für einen Club in der oberen Bundesliga Spitze eben auch nicht gut genug

Wenn junge Spielerinnen im Aufgebot einer erfolgreichen Mannschaft stehen, ist das eine Inspiration und sie möchten unbedingt zeigen, dass diese Nominierung gerechtfertigt ist. Dass das bei "voller Kapelle" und knappen Spielständen eher nicht geschieht, ist völlig normal. Wenn aber wie gegen CSM das verbliebene Häuflein nahezu das gesamte Spiel chancenlos auf dem Zahnfleisch über den Hallenboden kriecht, habe ich Zweifel, ob das wirklich immer der richtige Weg ist.

Dass Herbert Müller immer das bestmögliche Ergebnis will und dafür immer volles Risiko geht, war auch daran zu erkennen, dass er am letzten Sonntag wie schon in anderen Spielen zuvor offensichtlich keinen Gedanken daran verschwendete, nach zwei schnellen 2-Min.-Strafen die betreffende Spielerin (gegen die Norwegerinnen war es Emily Bölk) in der Abwehr zurückzunehmen. Wie gesagt, keine Kritik, nur Erstaunen, letztendlich gibt ihm der Erfolg ja recht. Nicht nur in diesem Fall, sondern auch und gerade über die ganzen Jahre beim THC. Für mich bleibt da nur die Frage, ob der Wahnsinn Methode hat, oder ob da auch viel Intuition im Spiel ist. Bewundernswert ist es so oder so. ;) :D

306

Thursday, March 7th 2019, 7:00pm

Herbert Müller ist ja echt überall aktiv und dabei....

Nun 'enthüllt' er gegenüber der rumänischen Presse, dass Cristina Neagu ein Angebot von Brest hat.

301 Moved Permanently

google translate:
302 Moved

Hm, das ist ernst zu nehmen - ich hatte eh nie den Eindruck, dass die Beziehung CSM-Cristina Neagu eine große Liebesbeziehung ist (vor allem von Neagus Seite - aktuell scheinen da noch Sachen hinzugekommen zu sein)
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

307

Friday, March 8th 2019, 6:36pm

...da war für den THC mehr drin. Aus dem Blickwinkel der letzten 10 Minuten. Na immerhin ein Punkt für die Moral.

308

Friday, March 8th 2019, 6:37pm

Glückwunsch an den THC, der sich im letzten Spiel mit einem Punkt belohnt.
Schade, es wäre sicherlich auch der Sieg drin gewesen, wenn man den Mini-Vorsprung cleverer "verwaltet", bzw. beizeiten entscheidend ausgebaut hätte.

Auch wenn CSM heute (?) wohl keinen guten Tag erwischt hat, muss man den Punkt auch erst einmal holen. Ich hoffe, das gibt Energie für die restlichen Meisterschaftsspiele.

309

Friday, March 8th 2019, 6:38pm

CSM Bucuresti---THC 23:23
Schade für den THC.Da wäre durchaus auch ein Sieg möglich gewesen.
Aber Jakubisova war wohl am Ende komplett platt.

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,193

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

310

Friday, March 8th 2019, 7:00pm

ab sofort beginnen alle Spiele des THC erst ab Minute 35..... :lol: ..der Rest wird vorher ausgewürfelt...1.HZ wieder wie immer Chancenverwertung unter 40 %...und dann hochgeschraubt...da hat Herbert Müller noch viel zu tun....
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,193

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

311

Friday, March 8th 2019, 7:10pm

Damit ist Kristiansand sicher Zweiter und Budapest bei einem Sieg Dritter und Bukarest bekommt es dann sicher mit Metz zu tun..trotzdem immer noch ein offenes F4 ausser Györ sicher keiner sicher drin...
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • "siebenberger" is male

Posts: 878

Location: Süddeutschland

  • Send private message

312

Saturday, March 9th 2019, 1:18am

Glückwunsch an den THC für das Auftreten in Bukarest. Ich glaube, daß alle Spielerinnen und beide Trainer ihr Bestes gegeben haben.
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

BlKW168

Intermediate

Posts: 124

Location: Kleinstadt vor den grünen Bergen

  • Send private message

313

Saturday, March 9th 2019, 9:02am

Gratulation an den THC, das war ein engagierter und konzentrierter Auftritt zumindest in der zweiten HZ. :)

Die Rumäninnen wirkten auf mich in der letzten Viertelstunde irgendwie uninspiriert. Ich hatte dabei nicht den Eindruck, dass sie physisch wirklich schon auf der letzten Rille fahren. ?(

Grünfuchs

Intermediate

  • "Grünfuchs" is male

Posts: 103

Location: Südbaden

Occupation: Autor

  • Send private message

314

Sunday, March 10th 2019, 3:56am

Gratulation an den THC, das war ein engagierter und konzentrierter Auftritt zumindest in der zweiten HZ. :)

Die Rumäninnen wirkten auf mich in der letzten Viertelstunde irgendwie uninspiriert. Ich hatte dabei nicht den Eindruck, dass sie physisch wirklich schon auf der letzten Rille fahren. ?(


Wenigstens noch ein kleines Trostpflaster für den THC. Sehr erfreulich und Gratulation dazu! Wie stark CSM wirklich ist, wird dann Metz im Viertelfinale erfahren! Ob es nochmal so eine Katastrophe wie letztes Jahr im Hinspiel in Bukarest gibt, möchte ich aber doch bezweifeln (und hoffen!!!)

Grünfuchs

Intermediate

  • "Grünfuchs" is male

Posts: 103

Location: Südbaden

Occupation: Autor

  • Send private message

315

Sunday, March 10th 2019, 4:04am

VF

In der Champions League gilt bei Punktgleichheit der direkte Vergleich. Also sollten die Vipers ihr letztes Spiel verlieren, CSM aber gewinnen, dann haben sie beide 12-12 Punkte unnd die Norwegerinnen mit +3 im direkten Vergleich erreichen den zweiten Platz. Man muss aber auch FTC berücksichtigen! Der ungarische verein trifft Krim im letzten Spieltag und hat gute Chancen, das Spiel zu gewinnen. In diesem Fall könnten alle drei Vereine 12-12-12 Punkte haben und es gilt ein Dreiervergleich: CSM hätte so 6 Punkte, Vipers 4 und FTC 2, also so wäre CSM gruppenzweiter.


Durch den Punktverlust von CSM gegen den THC ist das Makulatur. Der Gegner der Vipers wird Buducnost sein. Vipers und FTC sind punktgleich, aber der Direktvergleich spricht für die Norwegerinnen. Alle VF-Paarungen stehen demnach bereits seit gestern Abend fest:

CSM - Metz
FTC - Rostov
Buducnost - Vipers
Odense - Györ

Richtig?

316

Sunday, March 10th 2019, 8:33am

Richtig?

Nein. Die Vipers haben 12 Punkte, CSM 11, FTC 10. FTC spielt gegen Krim heute um 14:30 Uhr. Wenn der ungarische Verein das Spiel gewinnt, werden sie 12 Punkte haben, und kommt alles so wie du geschrieben hast. Gewinnen sie nicht, haben sie nur 10 oder 11 Punkte. Ja, FTC hat sehr gute Chance, aber ein Sieg steht definitiv nicht fest :-)

317

Sunday, March 10th 2019, 4:43pm


Durch den Punktverlust von CSM gegen den THC ist das Makulatur. Der Gegner der Vipers wird Buducnost sein. Vipers und FTC sind punktgleich, aber der Direktvergleich spricht für die Norwegerinnen. Alle VF-Paarungen stehen demnach bereits seit gestern Abend fest:

CSM - Metz
FTC - Rostov
Buducnost - Vipers
Odense - Györ

Richtig?

Jetzt steht es so fest. Ich sehe eigentlich überall klare Favoriten. Bei der Partie FTC gegen Rostov könnte ich mir aber schon eine kleine Überraschung vorstellen. Klujber für eine 19-jährige wirklich ziemlich stark im Angriff, heute wieder mit 9/10.

318

Sunday, March 10th 2019, 5:10pm

Ja, FTC hat sehr gute Chance, aber ein Sieg steht definitiv nicht fest :-)

Jetzt schon ;-)

Grünfuchs

Intermediate

  • "Grünfuchs" is male

Posts: 103

Location: Südbaden

Occupation: Autor

  • Send private message

319

Sunday, March 10th 2019, 7:15pm

VF-Paarungen

Laut European Handball Federation - 2019 wird Kopenhagen in der Tabelle vor Odense geführt und spielt im im Viertelfinale. Das verstehe, wer will. Beide Teams sind punktgleich, und der Direktvergleich spricht für Odense (24:24 / 25:23). Oder geht es nun doch nach der Tordifferenz in allen Spielen ?( Vielleicht wird das ja auch noch korrigiert.

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male
  • "Harpiks" started this thread

Posts: 2,764

Location: hier und da.

  • Send private message

320

Sunday, March 10th 2019, 7:18pm

Die Tabellen sind dort am Ende der Hauptrunde oft falsch. :verbot:

Anzeige