You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

THC-Fan

Intermediate

  • "THC-Fan" is male
  • Favorite club

  • Send private message

141

Sunday, November 11th 2018, 7:41pm

GLÜCKWUNSCH MÄDELS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Habt ihr super gemacht, wunderbar in der Abwehr verschoben, im Angriff den Gegner fast schwindlich gespielt, zwei super Torfrauen!!!
Die zwei Strafen kurz vor Schluss waren lächerlich und eines internationalem Schiedsrichterduos unwürdig!!!
Ich freu mich schon auf das letzte Heimspiel gegen Krim Mercator! Wenn diese Form gehalten werden kann und gegen Dortmund nicht mehr Verletzte dazukommen, kann sich Krim Mercator warm anziehen. Europa lächelt nicht mehr über den THC, wie noch vor ein paar Wochen!!!
Die Mädels haben gelernt und sicher auch hart dafür trainiert. Letztes Wochenende den haushohen Favoriten an den Rand eines Punktverlustes getrieben und dieses Wochenende viel, sehr viel, wieder gut gemacht!
Mädels, ich bin stolz auf euch!!!

This post has been edited 1 times, last edit by "THC-Fan" (Nov 11th 2018, 8:03pm)


Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male
  • "Harpiks" started this thread

Posts: 2,772

Location: hier und da.

  • Send private message

142

Sunday, November 11th 2018, 7:48pm

Ist es wegen dem Direktvergleich?

Ja, wegen dem Untentschieden und dem heutigen Sieg.

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,195

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

143

Sunday, November 11th 2018, 7:49pm

schau an nun jubelt er wieder... :lol: :hi:
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

144

Sunday, November 11th 2018, 7:51pm

Ja, wegen dem Untentschieden und dem heutigen Sieg.


Danke für die Info. Leider weiß man doch heutzutage nicht mehr, wann und in welcher Reihenfolge Tordifferenz, geschossene Tore und direkter Vergleich greifen. Ist irgendwie in jedem Wettbewerb anders ...

Bietigheim ist doch dann ab übernächster Woche im EHF-Pokal vertreten, oder?

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male
  • "Harpiks" started this thread

Posts: 2,772

Location: hier und da.

  • Send private message

145

Sunday, November 11th 2018, 7:55pm

Bietigheim ist doch dann ab übernächster Woche im EHF-Pokal vertreten, oder?

Genau genommen ja schon heute. :/: Aber ja, man ist in irgendeiner Gruppe ab Januar dann gesetzt.

146

Sunday, November 11th 2018, 7:56pm

schau an nun jubelt er wieder... :lol: :hi:


Hehe ... Du doch auch, oder? :hi: :D :lol:

THC-Fan

Intermediate

  • "THC-Fan" is male
  • Favorite club

  • Send private message

147

Sunday, November 11th 2018, 8:01pm

Nein, er kann nicht jubeln, er kann sich nur über einen Fan aufregen, wenn dieser Dinge anspricht, die man deutlich sehen konnte. Dazu noch kluge Sprüche abgeben. Er meckert, wenn man kritisiert und fordert Lob ein, wo es keinen Lob geben kann und lächelt dann, wenn sich Fans über den Erfolg ihrer Mannschaft freuen.
So sind eben die "netten" dieser Welt. Nett sind solche Leute nicht unbedingt, aber ziemlich arm!

  • "siebenberger" is male

Posts: 880

Location: Süddeutschland

  • Send private message

148

Sunday, November 11th 2018, 8:02pm

Aus Sicht des deutschen Frauen-Handballs gibt es heute ein weinendes und ein lachendes Auge. Bietigheim hat aus meiner Sicht ungwöhnlich hoch verloren. Während die Schwäbinnen mit 8 Toren Unterschied gegen die Norwegerinnen aus Kristiansand verloren haben und sich in den EHF-Cup verabschiedeten konnten die Thüringerinnen mit der gleichen Differenz auswärts in Kroatien gegen Koprivnica punkten. Glückwunsch an die THC-Mädels und den Trainerstab. Ich würde behaupten, nach Anlaufschwierigkeiten hat sich die Gruppe um Herbert Müller gefangen und spielt nun ganz oben ganz gut mit. Weiter so. Es macht immer mehr Spass Euch zuzuschauen. :)
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

149

Sunday, November 11th 2018, 8:07pm

Für den THC jetzt auch eine ganz positive Ausgangssituation für nächste Woche: Krim Ljubljana hat den zweiten Platz bereits sicher und dem THC würde bereits ein Unentschieden reichen, da man den direkten Vergleich gegen die Kroatinnen klar gewonnen hat.

150

Sunday, November 11th 2018, 8:10pm

Aus Sicht des deutschen Frauen-Handballs gibt es heute ein weinendes und ein lachendes Auge.

Nach dem zweiten Spieltag sag es ebenso aus, nur umgekehrt...

151

Sunday, November 11th 2018, 8:20pm

Für den THC jetzt auch eine ganz positive Ausgangssituation für nächste Woche: Krim Ljubljana hat den zweiten Platz bereits sicher und dem THC würde bereits ein Unentschieden reichen, da man den direkten Vergleich gegen die Kroatinnen klar gewonnen hat.

Der zweite Platz ist irrelevant, hier werden Punkte in die Hauptrunde mitgenommen. Krim kann mit 3 Punkte in die Hauptrunde ziehen, wenn sie in Nordhausen gewinnen.

152

Sunday, November 11th 2018, 8:21pm

Für den THC jetzt auch eine ganz positive Ausgangssituation für nächste Woche: Krim Ljubljana hat den zweiten Platz bereits sicher und dem THC würde bereits ein Unentschieden reichen, da man den direkten Vergleich gegen die Kroatinnen klar gewonnen hat.

Ganz so einfach ist das nicht, denn für beide geht es darum, wieviele Punkte man in die Hauptrunde mitnimmt. Schägt Krim den THC, nehmen sie Podravka mit in die Hauptrunde und damit 3 Punkte. Gewinnt der THC, nehmen sie den THC mit und damit nur 2 Punkte. Krim wird sich also voll reinhängen, alles andere ist eine Illusion. Der THC wird mindestens die Leistung von heute abrufen müssen, um das Spiel zu gewinnen.

153

Sunday, November 11th 2018, 8:23pm

Jetzt war Benson etwas schneller. ;)

THC-Fan

Intermediate

  • "THC-Fan" is male
  • Favorite club

  • Send private message

154

Sunday, November 11th 2018, 8:34pm

Vollkommen korrekt erklärt, Löwenherz! Geschenkt bekommt in dieser Gruppe von den drei Mannschaften hinter Györ keiner was. Das war aber schon am Anfang klar. Der THC hat im Moment einen guten Lauf und man kann nur hoffen, dass die Mädels das konservieren können und in den letzten zwei Spielen genug Selbstbewusstsein in die eigene Leistung getankt haben. Wenn der THC nach dem letzten Spiel im EHF-Cup spielen sollte, ist das auch kein Beinbruch, dort hätten sie sogar eine reale Chance, ziemlich weit zu kommen. In der CL haben sie einfach die zweite Halbzeit in Slowenien verschlafen und haben, im Falle eines Sieges gegen Krim Mercator, wie in den vergangenen Jahren auch schon, zu wenig Punkte, um noch weiter, als in die Hauptrunde einzuziehen.
Trotzdem freue ich mich heute, genau wie letzte Woche, über die Leistung des THC!

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,195

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

155

Sunday, November 11th 2018, 8:56pm

Im Falle eines Sieges vom THC und von Györ gehen aus dieser Gruppe Györ mit 8 Krim mit 2 und der THC mit 2 in die Hauptrunde-in der anderen Gruppe Bukarest mit 6,je nachdem ob das letzte Match Kristiansand gewinnt oder Budapest..Sieg Kristinansand mit 4 bei Sieg Budapest 2 Punkte-oder Budapest nach Sieg mit 4 bei Niederlage mit 2-also könnten es immerhin 3 Mannschaften mit nur 2 Punkten sein-aber ich bin sicher das es Györ und Bukarest schaffen-eine Überraschung könnte nur Budapest schaffen,wenn sie mit 4 Punkten einziehen..
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

156

Sunday, November 11th 2018, 9:41pm

Müller hat diese Woche offenbar verstärkt 7 gegen 6 trainiert. Das schaut nach einem sehr klaren Matchplan aus. :)

Genau das war heute der Unterschied zwischen den beiden deutschen CL-Mannschaften. BBM hatte offenbar keinen klaren Plan, zumindest war keiner erkennbar. Und Albertsen wirkte in den Auszeiten auch ziemlich hilflos.

157

Sunday, November 11th 2018, 11:15pm

Müller hat diese Woche offenbar verstärkt 7 gegen 6 trainiert. Das schaut nach einem sehr klaren Matchplan aus. :)

Genau das war heute der Unterschied zwischen den beiden deutschen CL-Mannschaften. BBM hatte offenbar keinen klaren Plan, zumindest war keiner erkennbar. Und Albertsen wirkte in den Auszeiten auch ziemlich hilflos.

Das mit den Auszeiten ist bei Albertsen ja nix neues. Ich erinnere mal an das DHB-Pokal Finale oder an das Hinspiel THC - BBM in der Liga letzte Saison.

Bei THC CL-Spielen lausche ich immer sehr gespannt, was Müller zu seinen Spielerinnen sagt. Auch heute war das wieder sehr interessant.

Grünfuchs

Intermediate

  • "Grünfuchs" is male

Posts: 103

Location: Südbaden

Occupation: Autor

  • Send private message

158

Monday, November 12th 2018, 12:27am

Podravka-THC

Podravka - THC nach 20 Minuten 7:10! Weiter so, Mädels! Lasst euch von den serbischen Schiedsrichterinnen!!!( die ehf lernt es einfach nicht) nicht beeindrucken. Für die Serbinnen ist es fast ein Heimspiel, der THC musste knapp 1000 km anreisen.


Bei einem Spiel der Kroatinnen serbische Schiedsrichterinnen anzusetzen, ist schon ziemlicher Irrsinn, aber nicht wegen der Anreisedauer. Eine gewisse Feindschaft Kroatien-Serbien besteht nämlich bis heute noch. Wie man auf die Idee kommen kann, ausgerechnet Serbinnen könnten für die Kroatinnen pfeifen, ist schon ziemlich abwegig (oder habe ich da was falsch verstanden???), vor allem wenn man weiß, dass die Serben Herbst 1991 in Nordkroatien einfielen und kriegerische Handlungen verübten. Damit begann damals der Bürgerkrieg! Aber zum Glück waren die Schiris in Ordnung, der klasse aufspielende THC hatte ihre Hilfe gar nicht nötig.

  • "siebenberger" is male

Posts: 880

Location: Süddeutschland

  • Send private message

159

Monday, November 12th 2018, 12:35am

Falls der THC in die Hauptrunde kommt, ist es theoretisch und auch praktisch möglich das Viertelfinale zu erreichen. In der jetzigen Verfassung der Mannschaft sollte man nichts ausschließen. Trotzdem sollte man jetzt einen Schritt nach dem anderen machen. Wichtig ist, Spaß zu haben und gesund zu bleiben. Krim wird mit Sicherheit keine Geschenke-ausser vielleicht die Tüten vor dem Spiel-nach Nordhausen mitbringen.
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

Grünfuchs

Intermediate

  • "Grünfuchs" is male

Posts: 103

Location: Südbaden

Occupation: Autor

  • Send private message

160

Monday, November 12th 2018, 12:59am

CL-Wochenende 9.-11.11.18

Ein tolles CL-Wochenende liegt hinter uns, mit spannenden und sehenswerten Spielen. Zu Krim gegen Györ (23:32) muss man wohl nichts sagen. Aber Kopenhagen erkämpfte sich ein verdientes Unentschieden in der Bretagne bei Brest. Die Französinnen führten erst 9:6, hatten dann einen Blackout und der KHB machte sieben Tore in Folge - 9:13! Dann waren die Däninnen dran mit Blackout: 15:13! In der zweiten Hälfte spannend und öfters mal wechselnde Führung. Der zweite Platz für KHB ist nun fast sicher, denn der letzte Gegner heißt Sävehof (auch wenn die am Sonntag respektabel nur mit 26:32 gegen Titelfavorit Rostov verloren), während Brest am Don ran muss. Die (vermeintliche) Nr. 2 in Frankreich Metz gewinnt souverän beim schwachen Larvik 31:21 und steuert nun auf den Gruppensieg zu, auch ohne Ana Gros und ohne Pineau...
Am Sonntag die erste Enttäuschung: Odense verliert mit 22:26 unglücklich gegen die ganz schön hart spielenden Buducnost-Frauen, rennt sich an deren Abwehr immer wieder fest, vor allem in den letzten 20 Minuten.
Und unsere Deutschen: Zu Bietigheim fehlen mir die Worte: 26:34 gegen einen Gegner, gegen den ein Sieg eigentlich Pflicht war. Denn der Vipers-Sieg in Bukarest letzte Woche war ja kaum eine Folge von deren Stärke, sondern weil CSM schlecht drauf war. Eine echte Spitzenmannschaft kann ruhig mal ausrutschen, doch sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie das wieder ausbügelt! Und das hat CSM in Budapest eindrucksvoll getan: 34:28. Die Mutter des Sieges war zweifellos wieder einmal Neagu mit 10 Toren, die mit nun 44 Treffern im laufenden Wettbewerb ihre Führung in der Topskorerliste ausbaute.
Super der THC! Brauchte einen Sieg mit sieben Toren Differenz und schaffte acht. Iveta Luzumova 10 Tore. Bitte mehr davon! Nun sollte noch ein Sieg oder wenigstens ein Unentschieden gegen Krim her. Wird spannend!

Anzeige