Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lelle1605

wohnt hier

  • »Lelle1605« ist männlich
  • »Lelle1605« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 7 298

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Juni 2018, 10:31

Welthandballer 2017

Auf gar keinen, denn diese fällt aus:

Medienbericht: Wahl zum Welthandballer 2017 fällt aus

Der Handball macht sich wieder mal peinlich!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lelle1605« (29. Juni 2018, 13:52)


2

Mittwoch, 27. Juni 2018, 10:43

Naja, angesichts der Nominierten ist das auch nicht so schlimm. Letztendlich kann man Hansen dazupacken und einfach "beste Feldspieler der Welt" raufkleben. Es scheint ja nicht leistungsabhängig auf das Jahr 2017 bezogen zu sein, wenn Duvnjak ab April verletzt sein kann und Karabatic zwar eine gute WM gespielt hat, aber sich danach nicht wirklich herausragend aufdrängte.

3

Mittwoch, 27. Juni 2018, 11:42

Das ist mit Farce noch nett umschrieben. Wirklich eine Schande.

4

Mittwoch, 27. Juni 2018, 11:56

Man könnte ja in diesem Forum eine Abstimmung machen :)

5

Mittwoch, 27. Juni 2018, 12:01

Seit der Wahl von Szmal war der "Titel" ohnehin wertlos.

baloo

Erleuchteter

    Lieblingsverein

Beiträge: 1 096

Wohnort: Flensburg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Juni 2018, 13:41

Vielleicht wäre es einfach sinnvoll gewesen, die Wahl direkt im Anschluss an die Saison vorzunehmen, bevor „König Fußball“ das Komplettzepter übernommen hat. Denn jetzt in der Pause interessiert Handball doch tatsächlich nur noch die Hardcore-Fans...
EINMAL FLENSBURG - IMMER FLENSBURG!!!

8

Mittwoch, 27. Juni 2018, 14:31

Vielleicht wäre es einfach sinnvoll gewesen, die Wahl direkt im Anschluss an die Saison vorzunehmen, bevor „König Fußball“ das Komplettzepter übernommen hat. Denn jetzt in der Pause interessiert Handball doch tatsächlich nur noch die Hardcore-Fans...

"...Die Abstimmung im Internet endete am 20. Februar..."

Vielleicht interessiert es einfach niemanden.

9

Mittwoch, 27. Juni 2018, 15:37

Der Zeitpunkt ist auch Blödsinn. Man sollte nach der Saison abstimmen, denn sonst überschattet das Januar-Turnier bei den Männern ebenso alles wie das Dezember-Turnier bei den Frauen. Und das sollte eben nicht der Fall sein.

10

Freitag, 29. Juni 2018, 11:22

Seit der Wahl von Szmal war der "Titel" ohnehin wertlos.

Ich verstehe deine Aussage nicht. Haben alle nach (bzw. incl.) ihm den Titel nicht verdient?

Oder wie muss man dein "wertlos" einordnen?

11

Freitag, 29. Juni 2018, 11:56

Der Zeitpunkt ist auch Blödsinn. Man sollte nach der Saison abstimmen, denn sonst überschattet das Januar-Turnier bei den Männern ebenso alles wie das Dezember-Turnier bei den Frauen. Und das sollte eben nicht der Fall sein.


In welchem Rahmen wurde das denn sonst verliehen? Ich finde nämlich eher das das generelle Problem ist, dass man im Sommer 2018 einen Welthandballer 2017 verkündet. Ich glaube im Fußball ist das ja auch mittlerweile nicht mehr im Dezember, sondern im nächsten Jahr, aber immerhin ist das noch recht zeitnah an der erbrachten Leistung.

Ich fände eigentlich Januar sogar ideal, weil man dann im Rahmen eines dieser Spiele, wo viele Kameras drauf sind, so einen Titel verleihen könnte. Müsste man natürlich alle zwei Jahre mit der EHF abstimmen, aber wo bekäme ein Welthandballer mehr Aufmerksamkeit als im Rahmen eines Endspiels oder dergleichen.

12

Freitag, 29. Juni 2018, 12:53

Dann muss aber vor dem Januar-Turnier abgestimmt werden, was sowieso nicht in das vorherige Jahr fällt, über das man abstimmt.

13

Freitag, 29. Juni 2018, 12:57

Ja natürlich, wer auch immer dann abstimmt. Oder hältst du es jetzt mal unabhängig davon das es ausgefallen ist und geringer Beteiligung für sinnvoll das hier immer in der Sommerpause des nächsten Jahres bekannt zu geben?

14

Freitag, 29. Juni 2018, 13:19

Nein. Man könnte es zum Beispiel wunderbar am Samstag vor dem Finale des Januar-Turniers bekannt geben. Das wäre ein passender Rahmen, der auch entsprechend Aufmerksamkeit generiert.

15

Freitag, 8. März 2019, 18:29

Den/die Welthandballer*in 2018 wird es wohl auch nicht geben. Bei mir erscheint nur Error: voting/worldhandballplayers2018.aspx Seht ihr was zum Abstimmen oder auch nur mögliche Fehlerquellen? Oder liegt es an meinem Browser?
Mal abgesehen davon, dass es auf der Startseite nicht gleich zu finden ist, sondern recht versteckt im Menü unter Voting, bzw. die News vom 2.2. Sieht mir nach keinem großen Interesse seitens der IHF aus, können sie es nicht vermarkten und zu Geld machen oder was ist der Grund? ?(
Auch im letzten Jahr funktionierte das Abstimmen kurz vor Ende der Wahlfrist nicht (mehr), da erklärt sich natürlich auch die mangelnde Beteiligung (und dabei wollte ich damals endlich Andy Schmid wählen ;) ).

17

Freitag, 8. März 2019, 18:40

Echt? Na gut, dann soll es bei mir nicht sein ... :(
Und für wen hast du gestimmt? ;)

18

Freitag, 8. März 2019, 19:22

Bei der Uninformed Handball Hour haben sie einen kleinen Rant gegen diese Wahl abgelassen, weil ein Publikumsvote im Jahr 2019 über 2018 unsinnig ist. Der Eindruck des überragenden Hansen und vermutlich auch Lauge ist sicherlich am frischesten...aber das war eben die WM 2019. Hansen hatte nicht nur für seine Verhältnisse kein gutes Jahr 2018 und war bei der EM nicht der überragende Spieler und danach lange verletzt. Das hat man aber kaum mehr im Kopf.

Der zweite Punkt den ich ebenfalls bedenkenswert finde, ist eben die verpasste Chance mal einen Punkt zu setzen und Simonet als Nichteuropäer zum Welthandballer zu krönen, meinetwegen es dafür auch mit dem Publikumsvote sein zu lassen, bevor man sich abermals blamiert (klappt bei mir auch nicht). Das wäre mal symbolträchtig gewesen und nach der letzten CL-Saison auch verdient. Er ist ja nicht mal nominiert.

19

Samstag, 9. März 2019, 10:30

Simonet war 2018 aber auch das halbe Jahr verletzt. Daher verstehe ich, dass er nicht nominiert war. Meiner Meinung nach sollte die Wahl zwischen Weihnachten und Turnierstart der Männer stattfinden. Aber seit Jahren ist das leider nicht so...

Ich habe für Sagosen und Neagu gestimmt, weil es für mich um das gesamte Jahr 2018 geht, nicht um ein Event von zwei Wochen oder einem Wochenende.

20

Samstag, 9. März 2019, 11:07

Simonet war 2018 aber auch das halbe Jahr verletzt. Daher verstehe ich, dass er nicht nominiert war. Meiner Meinung nach sollte die Wahl zwischen Weihnachten und Turnierstart der Männer stattfinden. Aber seit Jahren ist das leider nicht so...

Ich habe für Sagosen und Neagu gestimmt, weil es für mich um das gesamte Jahr 2018 geht, nicht um ein Event von zwei Wochen oder einem Wochenende.


Simonet ist der Schlüsselspieler von Montpellier gewesen und nicht nur an einem Wochenende MVP. Der CL-Sieg von Montpellier stellt sicherlich die größte Leistung im Verhältnis zu den Erwartungen im Handball 2018 dar....wie gesagt...wenn Hansen quasi nominiert ist, weil er Hansen ist bzw. weil er eine tolle 2019er WM gespielt hat, dann sehe ich das irgendwie fragwürdig....denn Hansen und Lauge riechen wirklich sehr nach dem Eindruck des Turniers, auch wenn explizit nur die 18er-Erfolge aufgelistet sind, die aber wie gesagt vor allem nicht für Hansen sprechen.

Anzeige