You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "wiesbadener" is male
  • Favorite club

Posts: 786

Location: Berlin

  • Send private message

181

Sunday, March 1st 2020, 9:29pm

Die Teilnahme der Füchse am F4 in Berlin wird nach der Michael"Hölzenbein"Müller-Gala und der Niederlage Tatabanyas in Paix wahrscheinlicher.

War allerdings ganz magere Handballkost heute Nachmittag, dass da eine neuer Trainer auf der Bank sitzt, ist den Füchsen scheinbar erst nach 15 Minuten aufgefallen...

JA!

immer im Vordergrund

  • "JA!" is male
  • Favorite club

Posts: 1,867

Location: bei MD

  • Send private message

182

Sunday, March 1st 2020, 10:37pm

Der Running Gag ist aber die permante Verspielerei von komfortablen Vorsprüngen, wo heute auch wieder mal unser Alleinunterhalter eine gewaltige Aktie dran hatte. 10 Tore und 7 Assists klingen erst mal super, aber er hat auch mind. 5, wenn nicht mehr Gegentore direkt verursacht.
TW-Leistung sah heute okay aus.

Das fortwährende crunchen nach großer Führung ist echt unglaublich. Immerhin eine wirkliche Konstante in den letzten Spielen. Zu MD muss man fairnesshalber sagen, dass er auch immer die Aktion beim passiven Vorwarnzeichen beenden muss, aber es stimmt schon, dass man manchmal das Gefühl hat, er schaltet gerade den Kopf ab. Dennoch ist er offensiv der wichtigste Spieler und nach deiner Rechnung war er dann ja bei +12 :D

Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!

Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

scm_ole

Master

  • "scm_ole" is male
  • Favorite club

Posts: 548

Location: Magdeburg

  • Send private message

183

Monday, March 2nd 2020, 1:16am

Die Teilnahme der Füchse am F4 in Berlin wird nach der Michael"Hölzenbein"Müller-Gala und der Niederlage Tatabanyas in Paix wahrscheinlicher.

War allerdings ganz magere Handballkost heute Nachmittag, dass da eine neuer Trainer auf der Bank sitzt, ist den Füchsen scheinbar erst nach 15 Minuten aufgefallen...
Die 1.Halbzeit war so schlecht, dass ich den Füchsen in den letzten Spielen auch null Punkte zutrauen würde und dann wären sie raus.

Edit: Generell präsentiert sich die Liga Asobal in den EHF-Cup-Spielen erschreckend schwach. Schade, eigentlich. So gibt's nur gegen die Franzmänner tolle Spiele.
SC Magdeburg - von 1974 bis 1986 zu Hause ungeschlagen

This post has been edited 1 times, last edit by "scm_ole" (Mar 2nd 2020, 1:13am)


184

Monday, March 2nd 2020, 8:06am

Der Running Gag ist aber die permante Verspielerei von komfortablen Vorsprüngen, wo heute auch wieder mal unser Alleinunterhalter eine gewaltige Aktie dran hatte. 10 Tore und 7 Assists klingen erst mal super, aber er hat auch mind. 5, wenn nicht mehr Gegentore direkt verursacht.
TW-Leistung sah heute okay aus.

Dass du dich bei 17 Angriffen, die über Damgaard abgeschlossen werden an ihm wegen 5 Fehlanspielen abarbeitest kann ich nicht verstehen. Nach deiner Logik ist das dann immer noch +12 als Leistung

Denk mal an Lagergren, 2 katastrophale Fehlabspiele ins Seitenaus, hinten ein wegrollenden Ball nicht aufgenommen, sondern vom Gegner abnehmen lassen und kein Tor von RR. Von Lagergren kam nicht mal ein Wurf aus Tor. Da bin ich von der Leistung bei -3 oder noch schlechter.

Im Tor war Thulin mit dem freien Nachwurf beim 7m an die Latte noch am besten. Green hat wieder einiges reinbekommen, wo man auch mal was halten kann bzw. sich mehrfach die Dinger selbst reingelegt. Einzig 2 oder 3 Würfe von Außen waren stark... :hi:

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 4,330

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

185

Monday, March 2nd 2020, 10:18am

Dass du dich bei 17 Angriffen, die über Damgaard abgeschlossen werden an ihm wegen 5 Fehlanspielen abarbeitest kann ich nicht verstehen. Nach deiner Logik ist das dann immer noch +12 als Leistung

Die Erwähnung an sich ist doch wohl noch kein "abarbeiten". Das darf man doch hoffentlich noch sagen, oder? Das so viel über MD läuft oder meinetwegen laufen muss, wird mir niemals gefallen. Konkret stört mich vor allem, dass seine Fehler maßgeblich am schrumpfen des Vorsprungs Schuld waren.
Denk mal an Lagergren, 2 katastrophale Fehlabspiele ins Seitenaus, hinten ein wegrollenden Ball nicht aufgenommen, sondern vom Gegner abnehmen lassen und kein Tor von RR. Von Lagergren kam nicht mal ein Wurf aus Tor. Da bin ich von der Leistung bei -3 oder noch schlechter.

Es geht mir nicht ums kritisieren unseres besten Torschützen, sondern um unsere ganze Spielanlage und da ist Lager für mich schon lange kein Faktor mehr. Wenn ich zu einem was anmerke, musst du nicht gleich mit einem anderen kommen. Das war von mir nicht als Vergleichs-Contest gemeint.
Es sah schon mal etwas verteilter aus. Im Moment ist es aber wieder der SC Damgaard.
Im Tor war Thulin mit dem freien Nachwurf beim 7m an die Latte noch am besten. Green hat wieder einiges reinbekommen, wo man auch mal was halten kann bzw. sich mehrfach die Dinger selbst reingelegt. Einzig 2 oder 3 Würfe von Außen waren stark... :hi:

Green habe ich besser gesehen und du kannst doch wohl Thulin wegen seiner einen Aktion nicht ernsthaft besser bewerten wollen.
Um noch mal was positives zu sagen, Kuzma scheint langsam ein bißchen deutsch zu können oder Schmidt mazedonisch.
Hornke, Preuss und vor allem Steinert haben aber weiterhin Schwierigkeiten.
Mit Fanatikern zu diskutieren ist so vielversprechend wie ein Tauziehen mit einem Gegner, der sein Ende heimlich an einen Baum gebunden hat. Da gelten nur dessen Regeln und die können willkürlich geändert werden. Da ist es schon ein Achtungserfolg, dabei nicht selbst den Verstand zu verlieren.
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

186

Monday, March 2nd 2020, 7:39pm

Dass du dich bei 17 Angriffen, die über Damgaard abgeschlossen werden an ihm wegen 5 Fehlanspielen abarbeitest kann ich nicht verstehen. Nach deiner Logik ist das dann immer noch +12 als Leistung

Die Erwähnung an sich ist doch wohl noch kein "abarbeiten". Das darf man doch hoffentlich noch sagen, oder? Das so viel über MD läuft oder meinetwegen laufen muss, wird mir niemals gefallen. Konkret stört mich vor allem, dass seine Fehler maßgeblich am schrumpfen des Vorsprungs Schuld waren.

Fehler waren auch bei Lagergren da, die führten in allen 3 Situationen zum Gegentor. Bei Damgaard war dann wenigstens ein Ballgewinn von Sullivan dabei. Aber das ist auch schnurz. Die Anspiele auf Pettersson waren sowohl von Damgaard als auch Sully häufig suboptimal. Der halblinke mit seinen 10 Toren bei Nantes der auch Abwehr kann ist mir da auch aufgefallen. Wobei er zu häufig mit nach innen ging und dann rechts alles frei war
Denk mal an Lagergren, 2 katastrophale Fehlabspiele ins Seitenaus, hinten ein wegrollenden Ball nicht aufgenommen, sondern vom Gegner abnehmen lassen und kein Tor von RR. Von Lagergren kam nicht mal ein Wurf aus Tor. Da bin ich von der Leistung bei -3 oder noch schlechter.

Es geht mir nicht ums kritisieren unseres besten Torschützen, sondern um unsere ganze Spielanlage und da ist Lager für mich schon lange kein Faktor mehr. Wenn ich zu einem was anmerke, musst du nicht gleich mit einem anderen kommen. Das war von mir nicht als Vergleichs-Contest gemeint.
Es sah schon mal etwas verteilter aus. Im Moment ist es aber wieder der SC Damgaard.
Da bin ich nur teilweise bei dir, denn die 7 Assists zeigen ja auch , dass Damgaard abgespielt hat. Er ist halt quasi der neue Spielmacher, zeigt teilweise ja die Spielzüge an, hat selber Torgefahr und das Auge für den Mitspieler. Dass er 2 mal ein Stürmerfoul bekommt, obwohl die Abwehr beide sich noch quer bewegten war halt dumm gepfiffen. Sully hat das Anspiel am Kreis nicht verwerten können, weil er im Raum stand. Oder Pettersson von Außen direkt auf Nielsen oder zum Ende der HZ 1 am Tor vorbei, obwohl Damgaard mit in den Kreis lief. Insofern sehe ich da zwar ein SC Damgaard, aber da man über ihn auch alle Spieler einbindet, empfinde ich das nicht als sinnloses Draufballern. Wenn die anderen ihre Tore machen (Sully und 2 mal Pettersson) wären es sogar 10 Assists gewesen. D. h. die Hälfte sind dann Tore und die andere Hälfte Assists. Für mich ist das ausgewogen. Guck dir Schmid bei RNL an.
Im Tor war Thulin mit dem freien Nachwurf beim 7m an die Latte noch am besten. Green hat wieder einiges reinbekommen, wo man auch mal was halten kann bzw. sich mehrfach die Dinger selbst reingelegt. Einzig 2 oder 3 Würfe von Außen waren stark... :hi:

Green habe ich besser gesehen und du kannst doch wohl Thulin wegen seiner einen Aktion nicht ernsthaft besser bewerten wollen.
Um noch mal was positives zu sagen, Kuzma scheint langsam ein bißchen deutsch zu können oder Schmidt mazedonisch.
Hornke, Preuss und vor allem Steinert haben aber weiterhin Schwierigkeiten.

Also Thulin hatte zumindest die bessere Quote :lol:
Ne aber im Ernst. Ich fand Green mit einigen reingelegten Bällen nicht so toll. Da hätte man auch wechseln können. Gegen die Außen war die Leistung gut, aber da hat Nantes für mich von den Spielern her ein Problem...

Bei der Einschätzung zu Kuzma nehme ich mal den Honda. Hornke kann man mit den 7m kaum einschätzen. Preuss in Überzahl kam nur einmal zur Geltung, sonst ist das gar nichts. Auch da bin ich voll bei dir.

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 4,330

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

187

Wednesday, March 4th 2020, 10:55am

Ich sag mal so, wir hätten ohne Damgaard sicher nicht 28:12 verloren, aber sicher auch nicht gewonnen. Aber auch wenn er 20 Tore und 9 Assists macht, damit an allen Toren beteiligt ist und dann aber 3 Fehler zu direkten Gegentoren macht und wir vielleicht 31:29 verlieren, hätte er auch an der Niederlage seine Aktie. Aber im positiven, wie negativen nie alleine. Ist ja immer noch ein Mannschaftssport, selbst wenn es bei uns manchmal wie Einzelsport von Mika mit 5 Caddies aussieht und dabei meine ich auch nicht Mikkis Ballerei, sondern das praktisch alles offensiv über ihn läuft. Wenn O.S. noch mit auf der Platte steht ist es minimal verteilter, aber auch nur was das Passspiel angeht.
Mit Fanatikern zu diskutieren ist so vielversprechend wie ein Tauziehen mit einem Gegner, der sein Ende heimlich an einen Baum gebunden hat. Da gelten nur dessen Regeln und die können willkürlich geändert werden. Da ist es schon ein Achtungserfolg, dabei nicht selbst den Verstand zu verlieren.
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

This post has been edited 1 times, last edit by "hlp" (Mar 4th 2020, 10:55am)


188

Wednesday, March 4th 2020, 1:56pm

Ich sag mal so, wir hätten ohne Damgaard sicher nicht 28:12 verloren, aber sicher auch nicht gewonnen. Aber auch wenn er 20 Tore und 9 Assists macht, damit an allen Toren beteiligt ist und dann aber 3 Fehler zu direkten Gegentoren macht und wir vielleicht 31:29 verlieren, hätte er auch an der Niederlage seine Aktie. Aber im positiven, wie negativen nie alleine. Ist ja immer noch ein Mannschaftssport, selbst wenn es bei uns manchmal wie Einzelsport von Mika mit 5 Caddies aussieht und dabei meine ich auch nicht Mikkis Ballerei, sondern das praktisch alles offensiv über ihn läuft. Wenn O.S. noch mit auf der Platte steht ist es minimal verteilter, aber auch nur was das Passspiel angeht.

Wobei der Golfspieler Mika in letzter Zeit auch mal den Caddy abschließen lässt. Wozu das führt hat man gestern in der Buli-Partie gegen Erlangen gesehen. Weder Erich, noch die kleine Maschine, noch Mertens oder auch Hornke in HZ 1 konnten mit den freien Bällen nach Pass von Mika dann was anfangen. Stattdessen wurde dann die Katze angeworfen oder glorreich der Pfosten anvisiert.

Deine Hypotenuse mit den 3 gegentoren und der Niederlage ist aber Quatsch. Er hatte ja Ballverluste. Davon gingen auch einige rein und mit +12 (10 Tore, 7 Assists abzgl. 5 Fehlpässen) hat er eindeutig die beste Statistik von den Angreifern. Selbst wenn du dann seine Würfe die zu keinem Tor führten abziehst, weil evtl. ein Gegentor bei raus kam, bleibt der Beitrag positiv. Denk mal an Leute wie Steinert oder Sportsfreund Lagergren (0 Tore, keinen Assists, dazu einige Fehlabspiele). Da es keinen Torwurf gab, muss man von der negetaiven Zahl nichts weiter abziehen.

Und in dem Mannschaftssport der Handball nunmal ist, hat Mika für mich mehr Anteile am positiven, wie am negativen. Er hat ja hinten auch ein Stürmerfoul gezogen, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Die Probleme, die wir haben liegen zwar auch in der Unausgewogenheit, aber insbesondere in den Nichtwerfen der RR, dem RM ohne Torzug, dem regelmäßig verlorenen TW-Duell. Das fehlende Rückzugsverhalten nach Ballverlusten (egal durch wen) ist häufig auch auffällig, neben unseren glorreichem Überzahlspiel. Bei mir haben diese anderen Sachen viel höhere Priorität als auch noch Damgaard nicht mehr werfen zu sehen. Dann tragen wir am besten den Ball ins Tor.

obotrit

schon süchtig

  • "obotrit" is male
  • Favorite club

Posts: 4,076

Location: Zuarin

Occupation: Sammler

  • Send private message

189

Wednesday, March 4th 2020, 2:05pm

Bei mir haben diese anderen Sachen viel höhere Priorität als auch noch Damgaard nicht mehr werfen zu sehen. Dann tragen wir am besten den Ball ins Tor.


Damgaard ist eben belehrungsresistent. Der hört nicht auf zu werfen, egal was Big Ben will. Ich liebe solche Typen (nach meiner Frau natürlich).
In Anlehnung an Shakespeare - der ängstliche stirbt tausend Tode, ... -

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 4,330

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

190

Thursday, March 5th 2020, 9:17am

Wenn man Damgaard diesen Messias-Status einräumt sollte man beten, dass er sich nicht verletzt und nie Rot bekommt. Wenn es ohne ihn komischerweise doch geht, was ja auch schon mal vorkam, frage ich mich allerdings, warum das nur geht, wenn er ganz außen vor ist.
Mit Fanatikern zu diskutieren ist so vielversprechend wie ein Tauziehen mit einem Gegner, der sein Ende heimlich an einen Baum gebunden hat. Da gelten nur dessen Regeln und die können willkürlich geändert werden. Da ist es schon ein Achtungserfolg, dabei nicht selbst den Verstand zu verlieren.
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

obotrit

schon süchtig

  • "obotrit" is male
  • Favorite club

Posts: 4,076

Location: Zuarin

Occupation: Sammler

  • Send private message

191

Thursday, March 5th 2020, 9:57am

Wenn man Damgaard diesen Messias-Status einräumt sollte man beten, dass er sich nicht verletzt und nie Rot bekommt. Wenn es ohne ihn komischerweise doch geht, was ja auch schon mal vorkam, frage ich mich allerdings, warum das nur geht, wenn er ganz außen vor ist.


Du meinst sicher die kurze Phase mit Sully-Marko-Albin im Rückraum, als der Albin hier noch nicht ankommen war und lieferte und Marko nicht den Rammler in die Abwehrreihen machte. Das sah tatsächlich ne Zeitlang richtig gut aus. War allerdings auch nicht von Bestand und wenig erfolgversprechend gegen ne Knüppelabwehr. Mittlerweile ist Albin mehr als angekommen und Marko nicht spielfähig ;) (Diese Aussage entlockt mir immer einen Augenaufschlag). Das mehr möglich sein kann, als eine einseitig ausgerichtete Spielweise, bekommt man ja immer wieder mal in Ansätzen zu sehen. Warum dies aber dann auch nicht über die Ansätze hinaus geht, na ja, wer soll darauf antworten oder besser ne Lösung finden. Bei dem Dilemma auf RR könnte man meinen, der Kader wäre nicht gut genug oder der Trainer schafft es nicht, die Spieler dahin zu bringen, dass sie liefern. Im Moment scheint es so, dass wir tatsächlich am erfolgreichsten sind, wenn das Spiel auf Damgaard zugeschnitten ist. Birgt natürlich ein hohes Risiko. Gelingt es dem Gegner, den Atemlosen aus dem Spiel zu nehmen, ist recht schnell Ebbe. Nach meinem Empfinden hat man sich viel damit verschenkt, dass Kuzma viel zu wenig (vor allem in der Offensive) eingebunden wurde.
In Anlehnung an Shakespeare - der ängstliche stirbt tausend Tode, ... -

192

Thursday, March 26th 2020, 1:28pm

Auf der HP vom SCM ist das Szenario für eine eventuelle Weiterführung des EHF Pokals 2019/2020 veröffentlicht (inkl. Verlinkung zur offiziellen EHF Mitteilung)

302 Found

European Handball Federation - EHF presents feasibility study for potential re-start of European handball / Article

scm_ole

Master

  • "scm_ole" is male
  • Favorite club

Posts: 548

Location: Magdeburg

  • Send private message

193

Thursday, March 26th 2020, 2:52pm

Das Final Four muss doch der Veranstalter finanzieren, oder? Bei Geisterspielen würden die Füchse dann ganz schön viel Verlust machen.
SC Magdeburg - von 1974 bis 1986 zu Hause ungeschlagen

  • "Funkruf" is male

Posts: 1,321

Location: Birkenwerder

  • Send private message

194

Friday, April 24th 2020, 3:32pm

EHF-Cup ist abgebrochen - Keine Pokalübergabe für diese Saison

Das hat sich erübrigt. Die EHF hat mitgeteilt, dass der EHF-Cup abgebrochen ist. Das Final Four in Berlin fällt aus und es wird auch kein Pokal für diese Saison überreicht. Auch der Challenge Cup wird eingestellt. Nur die Champions League der Männer und Frauen wird im Final Four ausgetragen.
EHF-Cup 2019/2020 wird abgebrochen - Finalturnier in Berlin findet nicht statt (handball-world.news)

Anzeige