You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

241

Thursday, October 15th 2020, 10:43pm

Für die SG Flensburg-Handewitt war es die vierte Pflichtspielniederlage in Folge gegen Vardar Skopje und der Sieg der Mazedonier geht am Ende auch vollkommen in Ordnung. Dennoch ist die SG in Gruppe A voll im Soll.


Naja, aber eher weil man unerwartet gegen Paris gewonnen hat und den Umständen entsprechend unerwartet gegen Kielce. Skopje mag noch so sehr CL-Sieger sein, aber auf dem Papier muss man die momentan schlagen. Waren heute platt die Jungs und viel schlimmer möglich weitere Verletzungen....

Zeitzi20

immer im Vordergrund

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 2,185

Location: Kiel

  • Send private message

242

Thursday, October 15th 2020, 10:55pm

Für die SG Flensburg-Handewitt war es die vierte Pflichtspielniederlage in Folge gegen Vardar Skopje und der Sieg der Mazedonier geht am Ende auch vollkommen in Ordnung. Dennoch ist die SG in Gruppe A voll im Soll.


Naja, aber eher weil man unerwartet gegen Paris gewonnen hat und den Umständen entsprechend unerwartet gegen Kielce. Skopje mag noch so sehr CL-Sieger sein, aber auf dem Papier muss man die momentan schlagen. Waren heute platt die Jungs und viel schlimmer möglich weitere Verletzungen....
Volle Zustimmung. Heute hätte man sich eine noch bessere Ausgangsposition erkämpfen können. Aber angesichts der Personalsituation und des nicht so unwichtigen Nordderby am Sonntag hat mich das Ergebnis nicht überrascht.

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,891

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

243

Friday, October 16th 2020, 6:10am

Die Spielverschiebung dürfte für Kiel kein Nachteil sein.

Sportlich sicher nicht, aber finanziell fehlen da im Oktober vermutlich gleich mal 100T€ an Einnahmen (pauschal 2000 Zuschauer * 50€ gerechnet, Spieltagskosten und Catering-Einnahmen mal außen vor gelassen)

Mit der SAP Arena macht man mit 2000 Zuschauern Verluste. Kann sein, dass es in der Wunderino Arena nicht anders ist.
Das habe ich bis heute nicht verstanden. Warum macht man mit 2000 Zuschauern mehr Verlust als ohne? Hat man da so viele Ordner etc. dass man bei mindestens 50k Umsatz Verlust macht? Die Halle muss man ja trotzdem zahlen.

Das man Verlust macht kann ja sein, aber niemals macht man mit Zuschauern mehr Verlust als ohne. Warum spielen denn sonst alle anderen mit Zuschauern? Und was man so hört sind die Hallenkosten der Löwen auch eher nicht die höchsten in der Liga.

Wo habe ich denn geschrieben, dass die Löwen mit 2000 Zuschauern mehr Verluste machen als ohne Zuschauer?
Warum die Löwen komplett ohne Zuschauer spielen kann ich aber auch nicht erklären. Von Seiten des Vereins hieß es nur, dass die Stadt Mannheim das Hygienekonzept der SAP Arnea/Löwen nicht akzeptiert hat. Ich habe aber keine Informationen gefunden, wieviel Zuschauer es bei einer Genehmigung gewesen wären.

244

Friday, October 16th 2020, 8:34am

Für die SG Flensburg-Handewitt war es die vierte Pflichtspielniederlage in Folge gegen Vardar Skopje und der Sieg der Mazedonier geht am Ende auch vollkommen in Ordnung. Dennoch ist die SG in Gruppe A voll im Soll.


Naja, aber eher weil man unerwartet gegen Paris gewonnen hat und den Umständen entsprechend unerwartet gegen Kielce. Skopje mag noch so sehr CL-Sieger sein, aber auf dem Papier muss man die momentan schlagen. Waren heute platt die Jungs und viel schlimmer möglich weitere Verletzungen....


Jetzt schon platt????
Merkel sucht den Maulwurf

245

Friday, October 16th 2020, 10:15am

Zitat

Für die SG Flensburg-Handewitt war es die vierte Pflichtspielniederlage in Folge gegen Vardar Skopje und der Sieg der Mazedonier geht am Ende auch vollkommen in Ordnung. Dennoch ist die SG in Gruppe A voll im Soll.


Naja, aber eher weil man unerwartet gegen Paris gewonnen hat und den Umständen entsprechend unerwartet gegen Kielce. Skopje mag noch so sehr CL-Sieger sein, aber auf dem Papier muss man die momentan schlagen. Waren heute platt die Jungs und viel schlimmer möglich weitere Verletzungen....


Jetzt schon platt????
Wenn drei Hauptakteure ausfallen (Golla, Heinl, Møller) und drei angeschlagen sind (Hald, Mensah, Søgard), nach 42 Minunten ein weiterer Mittelblockspieler mit Rot geht und Gottfridsson einen gebrauchten Tag hat, darf der Rest der Mannschaft auch mal platt sein! Achso... Bergerud fiel nach dem Kopftreffer dann auch nochmal aus!

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

246

Friday, October 16th 2020, 10:36pm

Für die SG Flensburg-Handewitt war es die vierte Pflichtspielniederlage in Folge gegen Vardar Skopje und der Sieg der Mazedonier geht am Ende auch vollkommen in Ordnung. Dennoch ist die SG in Gruppe A voll im Soll.


Naja, aber eher weil man unerwartet gegen Paris gewonnen hat und den Umständen entsprechend unerwartet gegen Kielce. Skopje mag noch so sehr CL-Sieger sein, aber auf dem Papier muss man die momentan schlagen. Waren heute platt die Jungs und viel schlimmer möglich weitere Verletzungen....


Jetzt schon platt????


Da hat wohl jemand keine Ahnung von Belastungssteuerung. Ja, jetzt schon platt. Und das Programm das bis zum Ende des Jahres auf die international spielenden Teams zukommen wird, ist aus sportmedizinischer Sicht Raubbau an der Vitalität junger Menschen. Die Ärzte, die diesem Umgang nicht Einhalt gebieten oder zumindest versuchen mit Druck und der Aussage "Ich kann das nicht mehr länger verantworten" dem Wahnsinn ein Ende zu setzen, verstoßen meines Erachtens nach gegen ihren Eid. Das ist mit keiner Professionsethik zu vereinbaren. Und alles für das "System" Handball, das "am Markt platziert werden muss". Wiedermal zwingen die Gesetze und Zwänge kapitalistischer Wirtschaftsweise mit ihrer bisher "ungehemmten" Marktentfaltung den eigentlichen Gegenstand der Akkumulation, den Handball, in die Knie. Man zerstört systematisch die eigenen Spieler. In der Politik müsste an der Stelle, sofern man sich auf den bedauernswerten Konsens der Nicht-Infragestellung des kapitalistischen Prinzips an sich festgelegt hat, eine (sozialdemokratische) Reform kommen, die die Schädigung auffängt. Wenn sie nicht kommt, entwickelt sich die Selbstschädigung einfach immer weiter, bis es irgendwann kracht.

Um es mit dem alten Marx zu sagen: Das Kapital (Verein, oder in diesem Sinne eher das "System Handball" mit IHF und EHF) gibt dem Arbeiter (Spieler) nicht das, was für ihn zur Reproduktion von Arbeitskraft und letztlich sogar Lebenskraft nötig ist: Ausreichende Regeneration. Für Marx sind diese beiden Kategorien sehr wichtig. Denn: Damit zersetzt der Betrieb seine eigene Belegschaft, was in der Politischen Ökonomie dann zu einer unweigerlichen Minderung der Konkurrenzfähigkeit führt, was für jedes Kapital ein schnellstens zu rationalisierendes Problem ist. Aber der Handball hat nicht wirklich eine Konkurrenz im Sinne von Marktteilnehmern, und deswegen sind die methodischen Hebel und Vorgänge der Konkurrenzerhaltung bei ihm unterentwickelt. Und deswegen geht er rigeros gegen seine Akkumulationsgrundlage vor um sie immer schneller, immer weiter auszumelken- Nachhaltig ist das nicht. Und es führt unweigerlich irgendwann zum sehr großem Ärger.

Flensburg ist gestern nach dem Spiel noch nach Hause geflogen. Aus Mazedonien. Samstag Morgen sind die wieder zu irgendwas in der Lage. Dann einen Tag(!) Regeneration und Video und dann ist das nächste Spiel, bei dem jeder verfügbare Körper auf Maximalbetrieb gehen muss.

Es musste quasi jedes größere Team Spieler irgendwo nachverpflichten aus Verletzungsgründen. Das wird noch mehr werden. Besonders diejenigen Spieler, die sowieso schon aus dem Verlauf ihrer Karriere irgendwelche Vorbelastungen mit sich bringen, wirds erwischen. Wenn der Sommer 21 gekommen ist, werden wir vielleicht endlich schlauer sein. Aber wer weiß das schon, bei den skandalösen Strukturen. Dont play the players.

Zeitzi20

immer im Vordergrund

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 2,185

Location: Kiel

  • Send private message

247

Friday, October 16th 2020, 11:57pm

Geht's vielleicht noch eine Nummer größer? Ja, die Belastung diese Saison wird hart bzw. könnte hart werden. Schließlich weiß niemand wie viele Spiele noch gespielt werden. Aber Stand jetzt kann doch wahrlich noch nicht von einer Überbelastung (bei der SG) gesprochen werden. Neben viel Pech rächt sich vielleicht auch einfach der (zu?) späte Start in die Saisonvorbereitung...

248

Saturday, October 17th 2020, 8:44am

Zur Erinnerung, Anfang März gab es die letzten Spiele in der Saison 2019/20.
Für Flensburg ging es Mitte September wieder los mit den Wettkämpfen. Es gab also genügend Zeit zum Regenerieren der geschundenen Körper.

Ja, die Verletzungen sind sehr bedauerlich.
Aber wenn die, die jetzt spielen, bereits am Donnerstag platt waren, dann stimmt etwas nicht.

Deine sonstigen Erklärungen kannst Du an die Vereine und an die Verbände schicken. Sie haben den Wahnsinn abgesegnet, alle machen mit, und die HBL stockte noch die Liga auf...
Merkel sucht den Maulwurf

249

Saturday, October 17th 2020, 9:56am

Ja, die Ligaaufstockung war eine der dümmsten Entscheidungen in dieser ganzen Krise, wenn man Aufsteiger festgelegt hat, hätte es auch Absteiger treffen müssen.

Naja, was halt bei platt schon ein bisschen dazukommt, ist eben doch das diese Anreise anders als sonst ist. Normalerweise ist vor allem die SG immer ein Tag vorher angereist und konnte quasi ausgeruht am nächsten Tag auflaufen. Das war ja hier nicht so und das schlaucht eben doch.

+ das die Belastung momentan auf Gottfridson und Co doch sehr stark ist, weil alle vorne und hinten spielen müssen. Das ist schwer zu kompensieren und kraftraubend.

Es ist also sehr leicht erklärbar, wenn man nicht gerade rumpolemisieren will.

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,891

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

250

Saturday, October 17th 2020, 1:33pm

Ja, die Ligaaufstockung war eine der dümmsten Entscheidungen in dieser ganzen Krise, wenn man Aufsteiger festgelegt hat, hätte es auch Absteiger treffen müssen.

Es wurde ja immer gesagt, dass nur diese Lösung einige Mannschaften davon abgehalten hat, den Klageweg zu bestreiten. Ob das so stimmt, kann ich aber nicht beurteilen. Diese Entscheidung fand ich von Anfang an sehr fragwürdig. Wenn man dann wenigstens den Modus geändert hätte und zwei Zehner Staffeln gemacht hätte, bei denen jeweils die ersten vier jeder Staffel den Meister und und die Euro Teilnehmer ausgespielt hätten und die letzen 6 Teams beider Staffeln die Absteiger. Das wären dann maximal 28 Spiele gewesen.
Aber diese Chance hat man leichtfertig vergeben.
Und jetzt müssen die Vereine sehen, wie sie damit klarkommen.
Wenn noch mehr Spiele wegen Corona verlegt werden müssen, dann verdichtet sich der Spielplan noch mehr.

251

Saturday, October 17th 2020, 9:27pm

Für die SG Flensburg-Handewitt war es die vierte Pflichtspielniederlage in Folge gegen Vardar Skopje und der Sieg der Mazedonier geht am Ende auch vollkommen in Ordnung. Dennoch ist die SG in Gruppe A voll im Soll.


Naja, aber eher weil man unerwartet gegen Paris gewonnen hat und den Umständen entsprechend unerwartet gegen Kielce. Skopje mag noch so sehr CL-Sieger sein, aber auf dem Papier muss man die momentan schlagen. Waren heute platt die Jungs und viel schlimmer möglich weitere Verletzungen....


Jetzt schon platt????


Da hat wohl jemand keine Ahnung von Belastungssteuerung. Ja, jetzt schon platt. Und das Programm das bis zum Ende des Jahres auf die international spielenden Teams zukommen wird, ist aus sportmedizinischer Sicht Raubbau an der Vitalität junger Menschen. Die Ärzte, die diesem Umgang nicht Einhalt gebieten oder zumindest versuchen mit Druck und der Aussage "Ich kann das nicht mehr länger verantworten" dem Wahnsinn ein Ende zu setzen, verstoßen meines Erachtens nach gegen ihren Eid. Das ist mit keiner Professionsethik zu vereinbaren. Und alles für das "System" Handball, das "am Markt platziert werden muss". Wiedermal zwingen die Gesetze und Zwänge kapitalistischer Wirtschaftsweise mit ihrer bisher "ungehemmten" Marktentfaltung den eigentlichen Gegenstand der Akkumulation, den Handball, in die Knie. Man zerstört systematisch die eigenen Spieler. In der Politik müsste an der Stelle, sofern man sich auf den bedauernswerten Konsens der Nicht-Infragestellung des kapitalistischen Prinzips an sich festgelegt hat, eine (sozialdemokratische) Reform kommen, die die Schädigung auffängt. Wenn sie nicht kommt, entwickelt sich die Selbstschädigung einfach immer weiter, bis es irgendwann kracht.

Um es mit dem alten Marx zu sagen: Das Kapital (Verein, oder in diesem Sinne eher das "System Handball" mit IHF und EHF) gibt dem Arbeiter (Spieler) nicht das, was für ihn zur Reproduktion von Arbeitskraft und letztlich sogar Lebenskraft nötig ist: Ausreichende Regeneration. Für Marx sind diese beiden Kategorien sehr wichtig. Denn: Damit zersetzt der Betrieb seine eigene Belegschaft, was in der Politischen Ökonomie dann zu einer unweigerlichen Minderung der Konkurrenzfähigkeit führt, was für jedes Kapital ein schnellstens zu rationalisierendes Problem ist. Aber der Handball hat nicht wirklich eine Konkurrenz im Sinne von Marktteilnehmern, und deswegen sind die methodischen Hebel und Vorgänge der Konkurrenzerhaltung bei ihm unterentwickelt. Und deswegen geht er rigeros gegen seine Akkumulationsgrundlage vor um sie immer schneller, immer weiter auszumelken- Nachhaltig ist das nicht. Und es führt unweigerlich irgendwann zum sehr großem Ärger.

Flensburg ist gestern nach dem Spiel noch nach Hause geflogen. Aus Mazedonien. Samstag Morgen sind die wieder zu irgendwas in der Lage. Dann einen Tag(!) Regeneration und Video und dann ist das nächste Spiel, bei dem jeder verfügbare Körper auf Maximalbetrieb gehen muss.

Es musste quasi jedes größere Team Spieler irgendwo nachverpflichten aus Verletzungsgründen. Das wird noch mehr werden. Besonders diejenigen Spieler, die sowieso schon aus dem Verlauf ihrer Karriere irgendwelche Vorbelastungen mit sich bringen, wirds erwischen. Wenn der Sommer 21 gekommen ist, werden wir vielleicht endlich schlauer sein. Aber wer weiß das schon, bei den skandalösen Strukturen. Dont play the players.



Handball und Marx, super, wirklich grandios analysiert
Merkel sucht den Maulwurf

baloo

Sage

  • "baloo" is male
  • Favorite club

Posts: 1,444

Location: Flensburg

  • Send private message

252

Saturday, October 17th 2020, 11:31pm

Habe mir heute beim Fußball schon wieder das Gejammer anhören müssen, von der starken Belastung der Herren Jungmillionäre. Müssen sie doch im Oktober jeden dritten Tag spielen. Wahnsinn! Andere Sportarten machen das die gesamte Saison - nicht nur Handballer sondern auch Eishockeyspieler etc.! Und diese Spieler reisen nicht per Flugzeug (sondern mit Bus inclusive Stau u.ä.), wohnen nicht im 7-Sterne-Hotels und müssen zum Teil abenteuerliche Reisen auf sich nehmen.
Da kann man auch schon mal platt - ich nenne es lieber ein wenig unkonzentriert - sein!
EINMAL FLENSBURG - IMMER FLENSBURG!!!

253

Saturday, October 17th 2020, 11:58pm

Wwr hat denn beim Fussball gejammert? Spieler, Offizielle oder die Sabel Kommentatoren von Sky?

Zeitzi20

immer im Vordergrund

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 2,185

Location: Kiel

  • Send private message

254

Monday, October 19th 2020, 3:32pm


255

Monday, October 19th 2020, 3:43pm

Das ist bitter.
Er ist nun schon 36, ob er sich die Quälerei der Reha antut?
Merkel sucht den Maulwurf

256

Monday, October 19th 2020, 3:48pm



Ein guter Zeitpunkt, um eine lange und erfolgreiche Laufbahn zu beenden.

Zeitzi20

immer im Vordergrund

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 2,185

Location: Kiel

  • Send private message

257

Monday, October 19th 2020, 5:27pm

War auch mein erster Gedanke. Aber er hat ein anderes Ende verdient. Für mich der dominanteste Spieler, den es je gab.

258

Monday, October 19th 2020, 6:49pm

Von den Handballspielern die ich gesehen habe, war meiner Meinung nach nur Ivano Balic besser als Karabatic, aber Balic hatte nicht diesen unbedingten Willen dazu und niemand kann das über so einen langen Zeitraum sonst von sich behaupten. Wäre sehr Schade wenn seine Karriere so endet.

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,891

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

259

Monday, October 19th 2020, 7:29pm

Seine Karriere sollte so nicht enden.

Auch wenn mich seine Art Handball zu spielen nie begeistert hat, ist er wohl bezüglich der Dauer seiner Karriere als auch der Anzahl seiner Erfolge unerreicht.

260

Tuesday, October 20th 2020, 6:12pm

Veszprem gegen Barcelona und Saporoshje gegen Nantes wegen Corona abgesagt
Merkel sucht den Maulwurf

Anzeige