You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, April 23rd 2021, 10:50pm

Hanning zog zurück

Im Interesse der Nordeuropäischen Verbände zog Hanning seine Kandidatur zurück.
Wäre es möglich, dazu mehr Informationen zu bekommen?

Beim Impfen legten wir auch unser Vertrauen in Flintenuschis Behörde... :D

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

2

Friday, April 23rd 2021, 11:01pm

Mark Schober wurde reingewählt. Von daher wohl einer der üblichen Wege, um sicher zu stellen, dass wenigstens ein Kandidat reinkommt. Schober sitzt jetzt im Nations board. Ansonsten noch Feldmann in der Methodikgruppe. Und dann ist da interessanterweise noch Ingo Meckes. Ist ja ein guter deutscher ehemaliger KL, welcher im Schweizer Verband an den Strippen zieht. Ob das jetzt viel oder wenig in der ehf für den Mitgliederstärksten Verband ist?

3

Friday, April 23rd 2021, 11:24pm

Aber Schober wurde doch für eine ganz andere Position gewählt, als für die sich Hanning beworben hatte (bei knallharter Konkurrenz)

Ging doch bei Hanning um eiinen Sitz im Exekutivkomitee (3 standen zur Verfügung): Löwgren ist neu drin - wer sind die anderen beiden Neuen?

Ahh, hier (Kandidatenliste nach Hannings Rückzug...vielleicht haben dann noch mehr zurückgezogen):
Francisco V. Blazquez Garcia (ESP)
Jerome Fernandez (FRA)
Gabriella Horvath (HUN)
Eugen Saracini (KOS)
Anrijs Brencans (LAT)
Tjark de Lange (NED)
Bente Aksnes (NOR)
Alexandru Mihai Dedu (ROU)
Sergey Shishkarev (RUS)
Franjo Bobinac (SLO)
Stefan Lövgren (SWE)
Quelle: 301 Moved Permanently

Edit: Ergebnis:
Dem Exekutivkomitee gehören zudem noch der Spanier Francisco V. Blazquez Garcia, der Slowene Franjo Bobinac und der frühere HBL-Profi Stefan Lövgren aus Schweden an
Quelle: 301 Moved Permanently

This post has been edited 3 times, last edit by "Karl" (Apr 23rd 2021, 11:58pm)


4

Friday, April 23rd 2021, 11:28pm

Die Volksstimme war heute auch ganz aktuell, verkündeten Sie doch der Leserschaft, daß Hanning kandidiert.
Aber da dort 16:00 Uhr Feierabend ist und man ja nur noch auf Agenturmeldungen zugreift, konnten sie natürlich nicht wissen, daß Hanning einen Rückzieher gemacht hat.

This post has been edited 1 times, last edit by "Celje 2002" (Apr 24th 2021, 7:59am)


5

Friday, April 23rd 2021, 11:30pm

Aber Schober wurde doch für eine ganz andere Position gewählt, als für die sich Hanning beworben hatte (bei knallharter Konkurrenz)

Ging doch bei Hanning um eiinen Sitz im Exekutivkomitee (3 standen zur Verfügung): Löwgren ist neu drin - wer sind die anderen beiden Neuen?

Ahh, hier (Kandidatenliste nach Hannings Rückzug...):
Francisco V. Blazquez Garcia (ESP)
Jerome Fernandez (FRA)
Gabriella Horvath (HUN)
Eugen Saracini (KOS)
Anrijs Brencans (LAT)
Tjark de Lange (NED)
Bente Aksnes (NOR)
Alexandru Mihai Dedu (ROU)
Sergey Shishkarev (RUS)
Franjo Bobinac (SLO)
Stefan Lövgren (SWE)
Quelle: 301 Moved Permanently


Und, wurde nun die Position der Nordeuropäischen Verbände gestärkt?

6

Friday, April 23rd 2021, 11:33pm

Na, Spanier, Slowene, Schwede wurden gewählt....kann man 'verteilt' nennen...

Ehrlich gesagt, weiß ich aber nicht ganz genau, was das so real bedeutet im Exekutivkomitee zu sitzen...(klar, scheint wichtig zu sein, aber...)

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

7

Saturday, April 24th 2021, 9:50am

Quoted

Aber Schober wurde doch für eine ganz andere Position gewählt, als für die sich Hanning beworben hatte (bei knallharter Konkurrenz)

Ich habe beim Überfliegen der ganzen Posten das Gefühl, dass mehr als 2 Ämter je Land problematisch sind. Vielleicht hätte Feldmann seinen Methodenjob drangeben müssen, damit Hanning ne Chance hat. Aber das ist wohl auch zu naiv gedacht. Im Detail wird es auf die Machtkonstellation im von Hanning angestrebten Gremium gehen. Der kluge Politiker sichert sich seine Mehrheiten im Vorfeld und die hatte Hanning diesmal wohl nicht. Ich gehe davon aus, dass Hanning seine sich abzeichnende Tagesfreizeit nutzen wird, um eine Kandidatur in der IHF zu betreiben, oder halt wieder in 4 Jahren. Schobers einziges Mandat aus deutscher Sicht ist ja vermutlich die Entzerrung/Vermenschlichung des Spielplanes. Mit Turnieren sind wir ja erst mal ausreichend versorgt.

8

Saturday, April 24th 2021, 10:10am

Naja, das ist doch jetzt sehr in Verbands- und Länderperspektiven gedacht.

Es ist ja letztendlich doch auch eine Personenwahl - könnte ja z.B. durchaus sein, dass man Hanning als Persönlichkeit unannehmbar fand und ihm das sogar selbst auch klar wurde....(geht man z,B, einer Abstimmungsniederlage in blamabler Form - immerhin Kandidat aus dem größten Verband - aus dem Weg)

Die EHF ist ja nicht der DHB...Papageienpullover, Macht- (und durchaus auch Provisons-Geschäfts-)streben; Selbstdarstellungsdrang befemden vielleicht in anderen Verbänden..

Aber: keine Ahnung - vieles denkbar

9

Saturday, April 24th 2021, 10:12am

Macht- (und durchaus auch Provisons-Geschäfts-)streben; Selbstdarstellungsdrang befemden vielleicht in anderen Verbänden..

Das wage ich zu bezweifeln, ich denke, dass kennt jeder Verband ganz gut.
Die Kraft in uns.

10

Saturday, April 24th 2021, 10:20am

Klar, es kommt aber immer auf den Stil und die Art- und Weise an ;) Wenn man sich die Kandidatenliste so anschaut (kenne natürlich nicht alle), sind schon etliche Persönlichkeiten dabei, mit denen man Niveau, Stil und Diplomatie verbinden könnte

Nuja, wenn Hanning sein DHB-Amt dann bald offziell aufgibt, könnte man ja durchaus befürchten, dass er sich ersatzweise voll der EHF widmen würde...(vielleicht gar nicht so erwünscht bei allen dort)

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

11

Saturday, April 24th 2021, 10:24am

Ich denke nicht das dies an einem Papageienpullover hängt. Natürlich ist ein Hanning ein ganz anderes Kaliber als ein Michelmann. Der kennt ja auch schon in Europa im Männerbereich Gott und die Welt. Vielleicht passt es gerade wegen dieser Fixierung auf den Herrenbereich nicht. Auch das Verhältnis zum Oberchef Wiederer sollte eine Rolle spielen. Wiederer hat keinen Gegenkandidaten, ist also in einer starken Position. Da wird man niemanden wählen, der mit ihm nicht kann. Und Hanning ist nun mal jemand mit dem viele Leute nicht "können".
Aus DHB Sicht sehe ich auch keinen großen Handlungsbedarf. Im Gegenteil. Die Dominanz des DHB bei der Turniervergabe ist sehr offensichtlich. Wir sind letztlich der Geldgeber der EHF durch die ganzen Turniere. Was könnte Schober für Themen auf der Agenda haben? Die Verteidigung des 2 CL Platzes für die Damen dürfte keine Prio haben.
Letztlich glaube ich, dass Schober das schon ganz gut machen wird. In den internationalen Verbänden kommt Extrovertiertheit nicht ganz so gut wie im Berliner Handballverband. Da denkt man eher im Vier-Jahresrythmus und muss seine Eisen langsam und beharrlich schmieden.

12

Saturday, April 24th 2021, 10:41am

Jo, der deutsche Handball hat schon durch seine Finanz- und Organisationskraft eine starke Stellung.

Und nochmal: da werden Einzelpersonen gewählt. Die sind der Weiterentwicklung und Organsisation des europäischen Handballs verpflichtet - und nicht ihrer Herkunftsverbände..(so zumindest der Anspruch)

Nuja, so Stilkomponenten würd ich auch nicht unterschätzen. Hannings Kleidungswahl könnte man ja z.B. auch als Machtdemonstration interpretieren...

Edit:
auch vielleicht nicht so förderlich ist, dass Hanning Manager und öffentlich dominierende Figur der Füchse ist, eines Vereins mit ambitionierten CL-Anspruch, der auch von vielen Entscheidungen der EHF betroffen ist - ist doch bei keinem anderen Kandidaten der Fall - oder? (schon allein von daher könnte eine Kandidatur angreifbar erscheinen)

This post has been edited 1 times, last edit by "Karl" (Apr 24th 2021, 10:37am)


kuestentanne

wohnt hier

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 5,482

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

13

Saturday, April 24th 2021, 2:39pm

Lövet statt Bob.
Für was auch immer er da zuständig ist, kein Nachteil für den THW.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

14

Saturday, April 24th 2021, 3:38pm

Shishkarev zog auch zurück

Quoted

EHF Congress. The head of the FHR Sergey Shishkarev withdrew his candidacy before elections to the executive committee of the organization.
According to FC, this morning Sergey Shishkarev withdrew his candidacy before the vote, which is intended to determine three new members of the EHF executive committee within the framework of the organization's congress in Vienna. The President of the FHR has so far refrained from commenting on this topic.
But, as foreign colleagues told Fast Centre, a meeting between Sergey Shishkarev and the head of the IHF Hassan Moustafa took place late yesterday evening. Its content is unknown. However, it can be assumed that the two events are related in some way.

Lese nur ich hier heraus, dass er evt. Hassan Moustapha beerben will?
Quelle FB Handball.Fast Center

15

Saturday, April 24th 2021, 3:40pm

Kann mir einer erklären, was konkret die Aufgabe des Exekutivkomitees der EHF ist?Bevor hier über gut oder schlecht orakelt wird?

Ronaldo

Super Moderator

  • "Ronaldo" is male

Posts: 10,251

Location: Ebensee

  • Send private message

16

Saturday, April 24th 2021, 4:47pm

Wenn mich nicht alles täuscht, dann ist das Exekutivkomitee so etwas wie der "Vorstand" - das höchste Gremium der EHF zwischen den Generalversammlungen.

Insofern auch das mächtigste Gremium - das braucht der Präsident um zu "regieren".

Insofern ist auch nicht meine Einschätzung, dass dort Personen gewählt werden. Die Personen müssen stimmen, aber vor den Personen stehen mit Sicherheit politische Absprachen zwischen Verbänden. Die berühmte "Nacht der langen Messer" vor den Wahlen - welcher Verband unterstützt welche Kandidaten in welchem Gremium.

Ronaldo

Super Moderator

  • "Ronaldo" is male

Posts: 10,251

Location: Ebensee

  • Send private message

17

Saturday, April 24th 2021, 4:48pm

Dokument verschoben

Siehe "Structure"

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 8,207

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

18

Saturday, April 24th 2021, 5:15pm

wenn man die legende der besetzung der psoten verfolgt, dann ist es genau so wie ronaldo schreibt.
absprachen zw. den verbänden mit der aufteilung der posten.
dies dann nicht nur für diese eine wahl, sondern auch als "ausgleich" für die näcshte wahl oder
auch nur vergabe "em" an einen bestimmten verband.

dieses "postengeschachere" ist verbandspolitik- gibts aber eben auch in jedem verband-
und bevor wir uns aufregen über die ehf- das gleiche gibts dann in den nationalen verbänden auch- auch beim dhb.

19

Saturday, April 24th 2021, 5:30pm

Nana, glaub, das ist auch übertrieben dargestellt....

Da wird doch drüber abgestimmt - und es gibt 50 Mitgliedsverbände in der EHf, da kann man gar nicht exakt 'aufteilen' und vorher genauestens und zuverlässig planen.

Wahlberechtigt waren alle Verbände? (geheime Abstimmung?) Interessant wären die Wahlergebnisse...(und wir wissen ja immer noch nicht, wer letztendlich zur Wahl stand)

Außerdem sind die einzelnen Kandidaten ja auch verschieden stark in ihrem Verband verwurzelt (hat Lövgren z.B. überhaupt eine Funktion im schwedischen Verband? Gegenbeispiel wäre Dedu als Präsident der FRH).

20

Saturday, April 24th 2021, 5:46pm

Wow, hier ist die EHF aber transparent....

Dokument verschoben

Jo, da braucht man aber eine Zeit lang zum Auswerten....(falls man machen möchte)

Edit: naja, Nicht-Gewählte und Stimmergebnisse will die EHF dann doch nicht so gern selbst publizieren...

Anzeige