Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arcosh

wohnt hier

  • »Arcosh« ist männlich
  • »Arcosh« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 8 740

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Januar 2018, 23:18

Handball-EM 2018 - Hauptrunde, Gruppe I

Die Ausgangslage:

Platz
Team
Punkte
Tore
1Schweden4:065:56
2Frankreich4:064:56
3Kroatien2:263:57
4Norwegen2:264:60
5Weißrussland0:453:65
6Serbien0:447:62


Der Spielplan:

18.01.2018
Serbien - Norwegen
Kroatien - Weißrussland

20.01.2018
Schweden - Frankreich
Kroatien - Norwegen

22.01.2018
Serbien - Frankreich
Schweden - Weißrussland

24.01.2018
Schweden - Norwegen
Kroatien - Frankreich
Serbien - Weißrussland


Nach dem heutigen Sieg der Schweden gegen Kroatien haben sie sich auf einen der Favoritenplätze für das Erreichen des Finalwochenendes katapultiert. Den Kroaten bleibt als kleiner Hoffnungsschimmer der Spielplan, denn sie müssen erst am letzten Spieltag (ausgeruht) gegen die Franzosen antreten, die zu diesem Zeitpunkt evtl. bereits für das Halbfinale qualifiziert sein werden.

Zünglein an der Waage könnte zudem Serbien werden. Falls sie trotz der schlechten Ausgangssituation die drei Hauptrundenspiele hochmotiviert angehen, können sie Norwegen gefährlich werden und durchaus auch Frankreich alles abverlangen, wähend Kroatien und Schweden gegen Weißrussland eher ihre Kräfte schonen können.


Mein Tipp:
Den Schweden gelingt am Donnerstag der nächste Coup gegen Frankreich, aber die Franzosen sichern sich mit einem Erfolg gegen Kroatien doch noch das Halbfinalticket.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arcosh« (18. Januar 2018, 05:35)


2

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:26

Realistisch haben hier vier Mannschaften Chancen auf die Finalrunde. Frankreich ist durch den glücklichen Sieg gegen Norwegen einfach relativ mühelos durchmarschiert. Das kann natürlich gut sein, weil sie Kräfte sparen, aber können sie gegen Schweden und Kroatien dann auch wieder umschalten?

Kroatien und Norwegen sind unter Zugzwang. Bei Norwegen würde ich nach wie vor sagen, dass es kein Weltuntergang für sie wäre, wenn sie nicht ins Halbfinale kommen. Eine immer noch junge Mannschaft hat auch in den nächsten Jahren noch Chancen. Kroatien steht aber gewaltig unter Druck. Sie hatten keinerlei Chance gegen Schweden und Frankreich ist ja ohnehin der Angstgegner.

Für meine Begriffe ist diese Gruppe 1 aber von den bisher gezeigten Leistungen, die deutlich bessere. Momentan würde ich tippen das der Turniersieger aus dieser Gruppe kommt.

3

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:29

Kroatien ohen Duvnijak für mich chancenlos...Favoriten sind Frankreich und Schweden, letzere haben auch einfach die besten Torhüter :)

4

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:38

Laut einem Bericht in welt online gibt es wohl einen "Nacktfotoskandal" in Norwegens Team..Die norwegische Handballnationalspielerin Nora Mörk erhebt schwere Vorwürfe...es würden "private und sehr persönliche Fotoos" von ihr im Herren Team kursieren nachdem zuvor ihr Handy gehackt worden sei..zudem sei sie von Nationalspilern sexuell belästigt worden..der Verband bemühe sich um Aufklärung

mal sehen iniweit diese Causa das norwegische Team beinträchtigt

5

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:45


Kroatien ohen Duvnijak für mich chancenlos...Favoriten sind Frankreich und Schweden, letzere haben auch einfach die besten Torhüter
Es wäre nicht das erste mal, dass man nach einer riesigen Leistung wieder absackt. Ich würde Schweden jetzt nicht zu hoch in den Himmel loben. Sie hatten ein passables, ein katastrophales und ein sehr gutes Spiel. Es wäre nicht das erste Mal, dass Kroatien in der Vorrunde auf die Mütze bekommt und in der Hauptrunde zurückschlägt.
Ohne Duvnjak stehen unsere Chancen natürlich deutlich schlechter, das hat das gestrige Spiel gezeigt. Ich bin aber davon überzeugt, wenn wir weniger technische Fehler begangen und eine bessere Defensive gehabt hätten(wie es für uns auch üblich ist), hätten wir trotz des schwachen Angriffs gestern noch gewinnen können.

Meine Hoffnung liegt im Spielplan. Wir treten jetzt erst einmal gegen Weißrussland. Wir werden uns schwer tun, aber wir sollten gewinnen. Dann kommen zwei schwere Spiele gegen Norwegen. Wir Kroaten haben eine Mentalität, dass wir genau dann noch einmal zuschlagen, wenn keiner mehr mit uns rechnet. So, wie wir auch Polen als Gastgeber vor ein paar Jahren mit einem kleinen Wunder vom Platz gefegt haben.

6

Mittwoch, 17. Januar 2018, 13:18

Für mich wird Norwegen ein gewaltiges Wort mitsprechen um Platz zwei in der Gruppe.
Gegen ihren Nachbarn aus Schweden und auch gegen die Gastgeber sind sie sicherlich
auf Augenhöhe und Serbien wird sowieso nur ein Spielball in dieser Gruppe sein.

7

Mittwoch, 17. Januar 2018, 15:36

Frankreich ist noch nicht durch. Sie sind auf zwei der entscheidenden Positionen (TW, RM) meiner Meinung nach nicht stark genug besetzt, um sicher gegen Schweden, Kroatien und Serbien gewonnen zu haben.

8

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:22

Naja, Frankreich braucht auch eigentlich seit Jahren nicht den Mittelmann der klassischen Art. Narcisse hat da ja von Jahr zu Jahr weniger Anteile dran gehabt. Herzstück ist die Abwehr und davon profitiert auch ein normalguter Torwart, den sie meiner Meinung nach haben.

9

Mittwoch, 17. Januar 2018, 17:35

Ich glaube, dass Frankreich ins Halbfinale kommt, weil sie meines Erachtens die beste Ausgangsposition aller Teams hatten. Das einzig schwere Spiel hatten sie gleich zu Beginn, danach konnte man Kräft schonen. Das gilt in gewissem Maße auch für Norwegen. Ich traue Norwegen durchaus zu alle Partien zu gewinnen, vor allem gegen ein eher maues Kroatien.

Ich tippe jetzt mal mutig: Norwegen wird als Gruppenzweiter irgendwie noch ins Halbfinale kommen.

10

Donnerstag, 18. Januar 2018, 13:19

Kroatien bastelt übrigens weiter munter am eigenen Kader, da hat es heute wohl den dritten Tausch gegeben
Neu dabei ist nun mit Maric ein weiterer Bundesligaspieler von der MT Melsungen
Ein Trio am Kreis mit Vori, Musa und Maric kann sich durchaus sehen lassen!

Rausgenommen wurde dafür Denis Buntic
Für ihn war die EM ein eher kurzes "Vergnügen", er kam erst am 13.1. für den im Serbien Spiel Verletzten Duvnjak in den Kader


Player Replacements
Preliminary Round
13 January: Right back Denis Buntic (129 internationals/290 goals) replaces Domagoj Duvnjak.
15 January: Goalkeeper Ivan Pesic (41 internationals/1 goal) replaces Mirko Alilovic.

Main Round
18 January: Line player Marino Maric (46 internationals/96 goals) replaces Denis Buntic

Remaining replacements Croatia: 3 (1 in main round)

11

Donnerstag, 18. Januar 2018, 13:32

Kroatien bastelt übrigens weiter munter am eigenen Kader, da hat es heute wohl den dritten Tausch gegeben
Neu dabei ist nun mit Maric ein weiterer Bundesligaspieler von der MT Melsungen
Ein Trio am Kreis mit Vori, Musa und Maric kann sich durchaus sehen lassen!

Rausgenommen wurde dafür Denis Buntic
Für ihn war die EM ein eher kurzes "Vergnügen", er kam erst am 13.1. für den im Serbien Spiel Verletzten Duvnjak in den Kader


Player Replacements
Preliminary Round
13 January: Right back Denis Buntic (129 internationals/290 goals) replaces Domagoj Duvnjak.
15 January: Goalkeeper Ivan Pesic (41 internationals/1 goal) replaces Mirko Alilovic.

Main Round
18 January: Line player Marino Maric (46 internationals/96 goals) replaces Denis Buntic

Remaining replacements Croatia: 3 (1 in main round)
Könnte mir gut vorstellen, dass Cervar die taktische Ausrichtung der mazedonischen Mannschaft mit 7 Feldspielern für sehr interessant hielt und übernehmen möchte. Wir hatten nicht so richtig die Torgefahr ausm Rückraum und die Außen sind kaum zur Geltung gekommen.

12

Donnerstag, 18. Januar 2018, 13:55

Maric wäre ohne seine Verletzung in dieser Saison vermutlich auch ohnehin von Beginn an dabei gewesen, oder? Die 7-Feldspieler-Variante ist mit Maric sicher keine schlechte Wahl. Warum aber Buntic überhautp nominiert wurde, erschließt sich mir nicht wirklich. Der eine übrige Wechsel in der Hauptrunde wird wohl für Duvnjak erstmal freigehalten, sofern nichts passiert.

13

Donnerstag, 18. Januar 2018, 14:33

Heute spielen dann ja Norwegen und Kroatien jeweils gegen die vermeintlich schlagbaren Gegner. Wenn einer der beiden ausrutscht wird es sehr schwer für denjenigen und Schweden und Frankreich haben einen weiteren Puffer. Umgekehrt würde das Duell Schweden gegen Frankreich natürlich ziemlich richtungweisend werden, wenn Norwegen und Kroatien heute beide auf 4 Punkte hochgehen können.

14

Donnerstag, 18. Januar 2018, 18:50

Also das was Norwegen in der 1.HZ gegen Serbien abliefert... davor braucht Kroatien keine Angst haben und das wird nicht reichen um ins HF zu kommen.

BerlinerLoewe

Fortgeschrittener

  • »BerlinerLoewe« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 238

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Januar 2018, 18:56

Norwegen ist reichlich unkonzentriert und leider (erneut) ohne Torwartleistung. Davon mal angesehen, Sagosen ist echt eine Naturgewalt. Ein Wahnsinnsspieler.

16

Donnerstag, 18. Januar 2018, 19:00

Norwegen ist reichlich unkonzentriert und leider (erneut) ohne Torwartleistung. Davon mal angesehen, Sagosen ist echt eine Naturgewalt. Ein Wahnsinnsspieler.
Unkonzentriert trifft es gut. Die Situation als Norwegen den 2 Torevorsprung in 5 Sekunden verspielt hat ist fast schon tragikomisch.

SSV-AH

immer im Vordergrund

    Lieblingsverein

Beiträge: 1 676

Wohnort: Monnem

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 18. Januar 2018, 19:05

Da war aber schon eine sehr diskussionswürdige Szene dabei - beim Anwurf muss man doch 3 Meter Abstand haben, oder? :verbot:

18

Donnerstag, 18. Januar 2018, 19:08

Der Serbe ist halt schneller als der Schall, beim Anwurf war er noch 15 m weg. :P

Spannender als ich dachte. Das wäre schon was wenn Norwegen heute verlieren würde. Ich finde aber abermals das sie einfach tollen Handball spielen. Slowenien, Norwegen, Schweden wären meine Kandidaten für den stilistischen Europameister.

BerlinerLoewe

Fortgeschrittener

  • »BerlinerLoewe« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 238

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 18. Januar 2018, 19:45

Ich schaue mit dir Norweger ebenfalls gern an. Heute hat der eine oder andere kurze Zwischenspurt gereicht - und es war natürlich hilfreich, dass Bergerud dann doch noch ein paar Bälle gehalten hat. Interessant fand ich die Info, dass Sagosen nächstes Jahr zu PSG wechselt. Diese Notizzettel-Moderatoren sind manchmal schon lustig ;-)

20

Donnerstag, 18. Januar 2018, 19:51

Wobei ich dem zutraue das er das einfach falsch abgespeichert hat, die Infos zu den einzelnen Spielern wirkten sonst schon sehr flüssig. Bei Sportdeutschland ist es sowieso angenehmer, weil sich eben auf das Spiel konzentriert und nicht nur rumgebrüllt wird wie bei Florian N.

Bergerud dann mal mit so einer Geschichte. Ich hoffe ja das Buric und er nächstes Jahr gut miteinander auskommen, da kann man sich bei uns echt auf was freuen. Norwegen damit auf 4. Kroatien damit heute schon ein bisschen unter Druck.

Anzeige