Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arcosh

wohnt hier

  • »Arcosh« ist männlich
  • »Arcosh« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 8 615

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Januar 2018, 08:13

Handball-EM 2018 - Hauptrunde, Gruppe II

Die Ausgangslage

Platz
Team
Punkte
Tore
1Mazedonien3:150:49
2Spanien2:254:40
3Dänemark2:252:50
4Deutschland2:250:50
5Tschechien2:243:59
6Slowenien1:349:50


Der Spielplan

19.01.2018
Deutschland -Tschechien
Slowenien - Dänemark

21.01.2018
Deutschland - Dänemark
Mazedonien - Spanien

23.01.2018
Slowenien - Spanien
Mazedonien - Tschechien

24.01.2018
Slowenien - Tschechien
Mazedonien - Dänemark
Deutschland - Spanien

Bei dieser Ausgangslage sind Prognosen kaum möglich. Alle sechs Teams könnten mit drei Siegen in der Hauptrunde sicher das Halbfinale erreichen und es scheint durchaus denkbar, dass in dieser Gruppe am Ende der direkte Vergleich von zwei oder mehr Teams über das Erreichen der Finalrunde entscheiden wird. Allerdings denke ich, dass der zweite Spieltag eine Vorentscheidung bringen wird. Die Gewinner dieser Duelle haben beste Aussichten auf das Halbfinale und im Moment sehe ich Dänemark und Mazedonien vorne.

Trotz der mäßigen Vorrunde ist die Ausgangslage für die DHB-Auswahl unfassbar gut und sie haben es selber in der Hand. Der Spielplan beschert der deutschen Mannschaft zunächst Tschechien als "Aufbaugegner", um dann hoffentlich von einem der beiden vorderen Gruppenplätze in das Duell mit Dänemark zu gehen. Das kann dem Selbstvertrauen der Mannschaft nur gut tun. Hinzu kommen drei Tage Pause vor dem abschließenden Spiel gegen Spanien, die am Vortag noch gegen Slowenien spielen müssen. Und als wäre dies alles noch nicht genug, hat die deutsche Mannschaft gemäß aktuellem Spieplan sogar das abschließende Spiel des letzten Hauptrundentages, so dass sie evtl. auf Ergebnisse der Konkurrenz reagieren können. (Wobei ich nicht weiß, ob da die Wünsche der übertragenden TV-Anstalten bereits berücksichtig worden sind.)

Nach der vermeintlich leichten Vorrunden-Gruppe, den am Ende durchaus glücklichen Punktgewinnen und der Hauptrunden-Konstellation kann sich niemand über mangelndes Glück der deutschen Auswahl beschweren. Jetzt liegt es an ihnen aus dieser Ausgangslage etwas zu machen.


Mein Tipp
1. Dänemark
2. Mazedonien
3. Deutschland
4. Spanien
5. Slowenien
6. Tschechien

Wenn sich meine Erwartungen erfüllen, dann würden Dänemark und Mazedonien bereits vor dem letzten Spieltag als Halbfinalisten feststehen und es gäbe zum Abschluss nur noch drei direkte Duelle um Platzierungen ... vielleicht/hoffentlich kommt aber alles anders.

2

Donnerstag, 18. Januar 2018, 08:15

DANKE Arcosh für diese Übersicht!

DANKE DANKE DANKE für Deine optimistischen Worte:

Trotz der mäßigen Vorrunde ist die Ausgangslage für die DHB-Auswahl unfassbar gut und sie haben es selber in der Hand. Der Spielplan beschert der deutschen Mannschaft zunächst Tschechien als "Aufbaugegner", um dann hoffentlich von einem der beiden vorderen Gruppenplätze in das Duell mit Dänemark zu gehen. Das kann dem Selbstvertrauen der Mannschaft nur gut tun. Hinzu kommen drei Tage Pause vor dem abschließenden Spiel gegen Spanien, die am Vortag noch gegen Slowenien spielen müssen. Und als wäre dies alles noch nicht genug, hat die deutsche Mannschaft gemäß aktuellem Spieplan sogar das abschließende Spiel des letzten Hauptrundentages, so dass sie evtl. auf Ergebnisse der Konkurrenz reagieren können.


Genau, was ich heute morgen brauchte!

:hi:
mit Petko so geht nicht!
(Velimir Petkovic

Erst ignorieren sie dich. Dann machen sie dich lächerlich. Dann kämpfen sie gegen dich. Dann verlieren sie gegen dich!

Ein Problem der Welt ist, dass die Dummen so selbstbewusst sind und die Klugen voller Selbstzweifel!

Crusty

schon süchtig

  • »Crusty« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 413

Wohnort: SH-Mitte

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Januar 2018, 08:30

Tja, ohne den Blackout gegen die Tschechen könnten "unsere" Dänen die Hauptrunde recht locker angehen. So tut es mir leider für das deutsche Team leid. Egal was sie gegen die Tschechen zu leisten imstande sein werden, an DK werden sie nicht vorbei kommen. Nur, um die optimistischen Worte ein wenig zu dämpfen.... ;)

Immerhin eine sehr offene Gruppe, bei der vermutlich DK und Spanien (?) die Nase vorn haben werden.

BerlinerLoewe

Fortgeschrittener

  • »BerlinerLoewe« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 223

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Januar 2018, 09:11

Tja, ohne den Blackout gegen die Tschechen könnten "unsere" Dänen die Hauptrunde recht locker angehen. So tut es mir leider für das deutsche Team leid. Egal was sie gegen die Tschechen zu leisten imstande sein werden, an DK werden sie nicht vorbei kommen. Nur, um die optimistischen Worte ein wenig zu dämpfen.... ;)

Immerhin eine sehr offene Gruppe, bei der vermutlich DK und Spanien (?) die Nase vorn haben werden.
Naja, wahrscheinlich ist das eine realistische Einschätzung von dir, denn selbst bei optimaler Leistung sind wir natürlich maximal auf Augenhöhe mit Dänemark und Spanien. Andererseits denke ich, dass uns speziell die Spanier eigentlich ganz gut liegen (bei DK bin ich mir da leider nicht so sicher).

5

Donnerstag, 18. Januar 2018, 09:16

Ich habe von Tschechien nur das Spiel gegen Dänemark gesehen. Die Dänen waren nicht einmal von der Rolle, aber die Tschechen sehr stark. Das hat die deutsche Mannschaft noch nicht gewonnen. Mit den bisher gezeigten Leistungen wird das schwer. Sowohl Tschechen als auch Dänen haben viele Tore aus dem Rückraum aus der Distanz gemacht. Das was man bei uns ja mit der Lupe suchen muss.

Skinny Urios

Fortgeschrittener

  • »Skinny Urios« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 137

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Januar 2018, 09:25

Was mir so generell auffällt ist, dass dieses BadBoys-Image und der damit verbundene Teamspirit, das Wir-Gefühl, die Identifikation ein wenig verloren wirkt. Dagur hat der Mannschaft von Anfang eine "Rolle", einen Charakter verliehen. Er hat begriffen, dass er der Mannschaft vor allem mit einer "Story" (in dem Fall einem Underdog-Image) Leben und ein gemeinsames Ziel einhaucht. Er hat dieses Gefühl kultiviert und gelebt.

Ich halte Prokop für einen guten Trainer, aber dieses BadBoys-Image wirkt nicht länger authentisch oder glaubwürdig auf mich, sondern eher aufgesetzt. Wenn man sich die Haltung und Körpersprache der Spieler so anschaut, wirken sie (bis auf wenige Ausnahmen) auch nicht gerade als Bad Boys.

In den beiden "engen" Spielen gegen SLO & MZD hätte uns meines Erachtens, genau diese Galligkeit, Unbekümmertheit und "Wir-haun-sie-alle-weg"-Mentalität zum Sieg geführt. Wir wirken zu passiv und laufen immer erst mal einem Rückstand hinterher.

7

Donnerstag, 18. Januar 2018, 09:33

Diesen Bad Boy Quatsch kann ich ehrlich gesagt nicht mehr hören..das war für eine gewissse Phase ok aber jetzt ist es völlig ausgelutscht..man sollte sich davon im eigenen Interesse schleunigts trennen bevor man sich damit irgendwann lächerlich macht

Janos

Profi

  • »Janos« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 470

Wohnort: Mittelhessen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Januar 2018, 09:38

Also nach dem gestrigen Spiel Dänemark gegen Spanien, sehe ich für Spanien schwarz. Da war fast gar nichts was überzeugt hat. Mazedonien kann aber noch ein Wörtchen mitsprechen, die würde ich nicht abschreiben. Für mich ist Dänemark der klare Favorit in der Gruppe, der zweite Platz wird sehr umkämpft sein. Mazedonien kann durchaus seine ersten beiden Spiele gewinnen und hat dann schon 7 Punkte, die haben sehr gute Chancen wie ich finde.

Bei der deutschen Mannschaft fehlt für meinen Geschmack ein richtiger RM. Da fand ich keinen der wirklich überzeugt hat. Ich würde auch Wiede nach nominieren und Häfner aus dem Kader nehmen.

9

Donnerstag, 18. Januar 2018, 09:39

Was ein Spiel doch so ausmachen kann..nach dem Tschechien Spiel hätte sicher niemand gesagt sie seien "klarer Favorit"..also abwarten..wobei sie natürlich einne klasse Trainer haben :)

10

Donnerstag, 18. Januar 2018, 10:07

"Jetzt geht das Turnier erst richtig los" ,eint Finn Lemke..falsch, denn wenn die Punkte aus der Vorrunde mitgenommen werden geht das Turnier eben schon in der Vorrunde "richtig los",,,also wohl auch ein Einstellungsproblem bei der Deutschen Mannschaft

11

Donnerstag, 18. Januar 2018, 10:22

"Jetzt geht das Turnier erst richtig los" ,eint Finn Lemke..falsch, denn wenn die Punkte aus der Vorrunde mitgenommen werden geht das Turnier eben schon in der Vorrunde "richtig los",,,also wohl auch ein Einstellungsproblem bei der Deutschen Mannschaft
Genau, falsch! Lemke muss sich jedoch die Situation schön reden. Es war nicht die Dominanz in der Vorrunden, die man sich versprochen hatte. Locker mit 4:0 in die Hauptrunde gehen und dann irgendwie mit wenig Problemen einen der HF-Plätze ergattern. Hätte, wäre, wenn... Man kann froh sein, dass man nicht mit 0 Punkten in die Hauptrunde gezogen ist, denn sowohl das Spiel gegen Slowenien , als auch Mazedonien hätte in den letzten Sekunden verloren gehen können. Viel hat nicht gefehlt!

12

Donnerstag, 18. Januar 2018, 10:42

Ich glaube Dänemark ist jetzt im Turnier. Die Nachnominierung war richtig, jetzt sind sie von allen Positionen gefährlich. Gleichzeitig funktioniert diesmal die Spielmacherposition (Lauge), sodass nicht nur alles auf Einzelaktionen hinausläuft, wie es in der Vergangenheit häufig beim dänischen Positionsangriff war. Dann kommt der Toft-Block und zwei gute Torhüter dazu. Das ist schon eine ziemliche Hausnummer. Ich glaube daher schon das Dänemark diese Gruppe gewinnen wird.

Dahinter halte ich es aber für relativ offen. Spanien, Deutschland haben nicht überzeugt und bei Mazedonien muss man schon sagen das sie wahrscheinlich am Limit sind, weil der Kader einfach nicht so breit ist. Slowenien könnte natürlich auch noch der lachende dritte sein. Sehr spannend wie gesagt.

@Deutschland
Es wäre vielleicht für das nächste Spiel gut, wenn man mehr oder weniger eine Stamm 7 findet. Ich finde es ja auch toll, dass wir potentiell wieder viele starke Spieler haben, aber es bringt glaube ich nichts, soviel durchzuwechseln. So entstehen dann die Situationen der letzten beiden Spiele, dass es immer mal wieder zu Phasen kommt, wo keiner die Entscheidungen trifft.

hlp

immer im Vordergrund

  • »hlp« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 266

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Gerüstbauer

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. Januar 2018, 10:45

Den Ausgangsbeitrag kann ich absolut unterschreiben und der Aufbaugegner Tschechien war ja zum Glück in "" gesetzt. Für Schland gibt es keine leichten Gegner. Wir müssen uns jedes Spiel erarbeiten, weil wir uns als Team ja selber erst mal neu finden müssen. Stand jetzt ist zwar rechnerisch alles noch schick, aber ich glaube nicht, dass sie in dieser EM noch so die Kurve kriegen, dass es für ein HF reicht. Spanien würde ich noch nicht abschreiben. Die haben schon oft genug mit schmalen Leistungen viel erreicht. Dänemark ist aber für mich klarer Favorit. Ob Mazedonien sein derzeitiges Level halten kann, glaube ich eher nicht.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!

ALF

schon süchtig

  • »ALF« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 675

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

14

Freitag, 19. Januar 2018, 17:54

Freundschaft!

So, jetzt wegputzen!
"Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

15

Freitag, 19. Januar 2018, 18:04

Die Vorrunde hat gezeigt der Schwachpunkt ist der Angriff. Wir kommen nicht ins Tempospiel und unsere RM sich den Namen nicht wert egal wer sich jetzt da versucht hat es war alles nur Stückwerk.
Ich hoffe die Mannschaft und der Trainerstab hat seine Lehren gezogen.
Trotz allem jetzt wollen wir die Tschechen wegputzen und dann läuft´s hoffentlich wieder.

16

Freitag, 19. Januar 2018, 18:11

Gute Güte ist die Halle leer

Lelle1605

wohnt hier

  • »Lelle1605« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 7 138

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Januar 2018, 18:13

Mal wieder gähnende Leere auf den Zuschauerrängen...

18

Freitag, 19. Januar 2018, 18:27

Unser Angriffsspiel ist sehr zäh. Im Rückraum fehlt noch das absolute Selbstvertrauen in den Aktionen.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

19

Freitag, 19. Januar 2018, 18:28

Lieblingsspruch des Kommentators:"Schade drum"

20

Freitag, 19. Januar 2018, 18:38

Wieder einmal eine katastrophale Angruffsleistung...unzählige Fehlwürfe, dazu technische Fehler und schlechte Abspiele...das tut beim Zusehen schon weh

Anzeige
handball-world.com - Partner