Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 26. Januar 2018, 09:47

Habe gehört, Österreich soll im Falle einer Qualifikation in die "Münchengruppe" kommen. Wird natürlich sehr schwer das Play-Off zu gewinnen, aber gegen ein/zwei Mannschaften sehe ich uns nicht ganz chancenlos. Wenn uns natürlich ein Hammerlos trifft (Spanien, Kroatien, Slowenien) wird nichts gehen.

Arcosh

wohnt hier

  • »Arcosh« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 8 616

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 28. Januar 2018, 10:46

Road to Germany/Denmark

Ein Jahr vor der WM 2019 in Deutschland und Dänemark kristallisieren sich die Teilnehmer heraus. Nach den beiden Gastgebern und Titelverteidiger Frankreich haben sich an diesem Wochenende bei den Kontinental-Meisterschaften die Teilnehmer aus Asien und Afrika qualifiziert:

Afrika-Meisterschaft 2018 (in Gabun):
1. Tunesien
2. Ägypten
3. Angola

Asien-Meisterschaft 2018 (in Südkorea)
1. Katar
2. Bahrain
3. Südkorea
4. Saudi-Arabien

Dagur Sigurdsson und Japan hatten das "Pech" in eine Hauptrundengruppe mit den beiden späteren Finalisten zu kommen - auch wenn sie sich das aufgrund der Vorrundenniederlage gegen den Iran selber eingebrockt haben.


Zudem wurden gestern die Play-Off-Paarungen für die europäische WM-Qualifikation ausgelost:
Serbien - Portugal
Litauen - Island
Tschechien - Russland
Slowenien - Ungarn
Weißrussland - Österreich
Mazedonien - Rumänien
Niederlande - EM-Zweiter (Spanien/Sweden)
Norwegen - Bosnien-Herzegowina (Schweiz; abhängig vom laufenden Protest gegen die Spielwertung)
Kroatien - Montenegro

Österreich bekommt die Gelegenheit zur Revanche gegen EM-Vorrundengener Weißrussland und darf sich Hoffnungen auf die WM-Teilnahme machen. Darüber hinaus versprechen die Duelle zwischen Tschechien und Russland sowie Slowenien und Ungarn spannende Spiele im Juni.

23

Sonntag, 28. Januar 2018, 17:55

Österreich sehe ich gegen Weißrussland als Außenseiter, aber durchaus mit Chancen. Wird ein knappes Duell.
Ebenso Tschechien gegen Russland. Tschechien wird mit der klaren Favoritenrolle nach der tollen EM erstmals zurecht kommen müssen. Da könnte die Euphorie rasch vorbei sein oder Rußland tiefer in den Abgrund stürzen.
Recht einseitig hingegen erwarte ich mir Slowenien gegen die Ungarn im jetzigen Zustand. Da müßte Slowenien schon ein Black oft haben um die Qualifikation zu verpassen.
Slowenien gegen Ungarn gibt es im Vierjahresrhytmus, für 2011 und 2015 schon, damals sehr knappe Angelegenheiten, wo jeweils das Heimteam beim Rückspiel das Spiel in den letzten fünf Minuten gedreht hat.
Ungarn ist vom damaligen Niveau aber meilenweit entfernt, kann gegen Polen, Rumänien und vielleicht Rußland ein Turnier der untergegangenen einstmaligen Handballgrößen veranstalten.

24

Sonntag, 28. Januar 2018, 19:50

Wieso bekommt es der DHB eigentlich nicht hin das Turnier allein zu organisieren?

Ansonsten verstehe ich München auch nicht. Hier fehlt doch das Handball Publikum!
Und wieso eigentlich nicht im Schalke Stadion? Die Franzosen haben ja auch ein Drittel Stadion füllen können...

25

Sonntag, 28. Januar 2018, 21:09

Das hat unter anderem taktische Gründe. Der Plan ist ja nun die EM 2024 alleine auszurichten und dabei auch in Düsseldorf ein Spiel in der Arena auszutragen und ansonsten einige Partien in Köln zu absolvieren.

26

Sonntag, 28. Januar 2018, 21:27

Ich denke auch, das muss man eher die Dänen fragen, warum die das nicht alleine machen.

Letzte Heim-WM vor 40 Jahren - da hätten die doch Deutschland locker ausgetochen.

Hallen? Geld? Keine Ahnung, warum die das nicht alleine machen.

27

Sonntag, 28. Januar 2018, 21:37

Der Presale für die Tickets in Deutschland und Dänemark für die Gruppephase hat schon begonnen.

Gab es auch schon Tickets für das Finale in Herning Dänemark?

Zurzeit gibt es keine Tickets auf der dänischen Ticketplattform.

Für die Gruppenphase z.B. in Berlin sind die günstigsten 2. Ticketkategorien nicht mehr vorhanden.


Die Preise sind aber auch mehr als sportlich, für das Hamburger Avenue-Ticket, also die Halbfinal-Spiele, zwischen 89 EUR in der Hutablage In den Kurven (Kat 4) und 329 EUR (Best inner Ring an der langen Seite). Und dabei hab ich noch nicht mal Platzwahl, sondern müsste nehmen, was ich bekomme.

IHF2019_Saalplan_Handball_Barclaycard-Arena_HAMBURG.jpg

28

Sonntag, 28. Januar 2018, 21:41

Ich finde München auch sehr gut, so hat man eine sehr gute Aufteilung im ganzen Land.

Norden: Hamburg
Osten: Berlin
Süden: München
Westen: Köln

Wie Beuger schon schrieb, lediglich für den PC hätte man kleinere Hallen nehmen können. Steht das schon fest, dass der PC auch in den großen Hallen ausgetragen wird?


Hamburg hat aber nur einen Tag, mit den beiden Halbfinal-Spielen. Da wäre schon mehr möglich gewesen.

29

Sonntag, 28. Januar 2018, 21:46

45 € für ein WM-Halbfinale find ich eigentlich deutlich zu wenig.

Ich find die Preise insgesamt völlig okay.

Die Eishockey-WM letztes Jahr - da waren die Karten teuer.

30

Donnerstag, 1. März 2018, 09:55

Ab 10:00 Uhr soll es Tagestickets geben

31

Donnerstag, 1. März 2018, 09:56

Ob die Investition lohnt wo doch die WM so "In Gefahr" ist? :D

32

Donnerstag, 1. März 2018, 09:58

Ich habe in Bremen für ein Vorbereitungsturnier (Erima-Cup) als das damals lief 26 Euro für den Tag gezahlt, also für beide Tage 52 Euro mit freier Platzwahl. Wenn ich für etwas weniger als das doppelte WM-Halbfinals sehen kann...das ist preislich schon fair.

33

Donnerstag, 1. März 2018, 10:10

Kann man da von 'sehen' reden oder biste dann nur quasi im Hallenraum? ;)

Kategorie 2: 237€ in Hamburg - und das sind Plätze seitlich im Oberrang oder direkt hinter dem Tor...

Hm, finde ich schon einen sehr stolzen Preis (man könnte es auch schärfer ausdrücken)

IHF2019_Saalplan_Handball_Barclaycard-Arena_HAMBURG.jpg

Eventim: Tickets & Karten für über 200.000 Events online kaufen

Edit; Irgendwo habe ich gelesen, dass in Dänemark die Eintrittspreise bei der WM wesentlich geringer wären?

34

Donnerstag, 1. März 2018, 10:50

45 € für ein WM-Halbfinale find ich eigentlich deutlich zu wenig.

Ich find die Preise insgesamt völlig okay.

Die Eishockey-WM letztes Jahr - da waren die Karten teuer.


Kategorie 4 89,-€
Kategorie 1 329,-€
Kategorie 2 235,-€
Kategorie 3 129,-€

Prima.
Das findest Du völlig okay.

Und tschüß, WM 2019.

Preise Final- Sonntag DK,
1. Kategorie ca. 202,-€
2. Katergorie ca. 150,-€
3. Kategorie ca. 123,-€
4. Kategorie ca. 70,-€

Fazit: Hamburg ist Abzocke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Celje 2002« (1. März 2018, 10:50)


35

Donnerstag, 1. März 2018, 10:53

@ Celje: Du hast schon verstanden, dass das die Preise für zwei Spiele sind, oder?

Also ab 44,50 € für ein WM-Halbfinale.

Das ist zu viel? ?(

Ja, wer ein WM-Halbfinale sehen will, und das auf nem tollen Platz, der muss ein bisschen tiefer in die Tasche greifen.
Auch das find ich völlig okay.

PS: Der Vergleich zu Dänemark ist Blödsinn, weil das Spiel um Platz 3 bei einer WM keine Sau interessiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rheinland-SR« (1. März 2018, 11:00)


36

Donnerstag, 1. März 2018, 11:16

@rheinland: Den Saalplan von Hamburg mit den zugeordneten Preisgruppen hast du dir aber angeguckt?

Um irgendwas halbwegs sehen zu können (und das dann auch nicht gut, bzw. hinter dem Tor kaum) musst Du 237€ bezahlen.

Diese niedrigste Preisgruppe ist doch reines Alibi (und betrifft auch nur wenige, randständigste, Plätze), Außerdem gibts die Karten für die billigsten Plätze noch gar nicht.

(werden die billigsten Karten vll. auch für ausländische Fans zurückgehalten? Da sind ja im Normalobereich solche Preise gar nicht darstellbar)

Edit: Rheinland:

Zitat

PS: Der Vergleich zu Dänemark ist Blödsinn, weil das Spiel um Platz 3 bei einer WM keine Sau interessiert.]

Finale ist auch nicht mit Halbfinale vergleichbar - das das Spiel um Platz 3 nicht interessiert, ist Quark (das sieht man vielleicht in Deutschland so, im Rest der Welt geht es im kleinen Finale um eine Medaliie). Außerdem gibt es nach dem Finale noch die Siegerehrung und die Schlussfeier.

37

Donnerstag, 1. März 2018, 11:27

Was noch dazu kommt, Versand der Karten 4,90€ oder 9,90€, spinnen die ?

329,-€ = 644,-DM, ja, ich rechne manchmal noch um. Das ist doch alles nicht mehr normal.

Den Besuch der Veranstaltung WM 2019 verkneife ich mir.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Celje 2002« (1. März 2018, 11:27)


Crusty

schon süchtig

  • »Crusty« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 414

Wohnort: SH-Mitte

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 1. März 2018, 11:28

Was noch dazu kommt, Versand oder Karten 4,90€ oder 9,90€, spinnen die ?

329,-€ = 644,-DM, ja, ich rechne manchmal noch um. Das ist doch alles nicht mehr normal.



...und in Ostmark geschätzt 4000,00 ;)

Angebot und Nachfrage. Ich werde nicht nachfragen.....

39

Donnerstag, 1. März 2018, 11:37

Wären Spiele hier in Mannheim wäre ich dabei

so ist mir die Anreise aber einfach zu weit

40

Donnerstag, 1. März 2018, 11:39

@crusty: Angebot und Nachfrage gilt nur bedingt, da ja weder DHB noch IHF eine kommerzielle Zielsetzung haben (deren Zielsetzung müsste eigentlich eine weitgehende Zugänglichkeit der Veranstaltung für möglichst große Bevölkerungsgruppen sein)

Gibts für die WM auch noch einen Bundeszuschuss? (bzw. Zuschüsse der Bundesländer, die als Spielorte fungieren?)

Profiboxen, ja da ist Angebot und Nachfrage

Ps. Ich weiß.....aber im Prinzip gilt das von mir Angeführte immer noch (und sowohl DHB als auch IHF erheben diesen Anspruch, wenn es ihnen passend erscheint)

Anzeige
handball-world.com - Partner