Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Sonntag, 28. Oktober 2018, 21:48

Man sieht also solche Spiele haben durchaus ihre Daseinsberechtigung......


Boah, die Polen noch 2 Tore vor 5 Minuten vor Schluss, verspielen das, technischer Fehler 10s vor Schluss, die Israelis schiessen noch das Siegtor. Aber sicher da in der Schlussphase auch nicht von den Schiedsrichtern bevorteilt, die Polen.

Griechenland besiegt zu Hause Mazedonien, sicher auch eher überraschend.

62

Sonntag, 28. Oktober 2018, 22:00

Scheint ein kleiner Umbruch in der europäischen Handballlandschaft in Gang zu sein. Der Rückwärtsgang Serbiens wurde mir von einem ehemaligen serbischen Spieler, welcher jetzt in Wien lebt, prophezeit.
Die ersten Gruppenzwei fix bei der Euro dabei, die Gruppendritten spielen ein Play-Off, ist das richtig?
Österreich im "Nationencup" heute in Graz Schweden unterlegen, sportliche Wertigkeit des Bewerbs jedoch kaum beurteilbar.

kuestentanne

schon süchtig

  • »kuestentanne« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 178

Wohnort: Stockholm

Beruf: Jäger und Sammler

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 28. Oktober 2018, 22:24

Ich dachte, Prokop wollte Einsatz sehen und Kampf um die Plätze? Davon war heute nix zu sehen.
Behäbig, bei den Abwehr Angriff Wechselorgien, die bis zu 30 s dauerten (wieso kam da nie das Passivzeichen der Schiris?), haben sie es bisweilen sogar trotz maximal leichten Trabes geschafft zusammenzustossen.
Nun gut, warum sollten sie gegen so einen Gegner mitten in der Saison auch mehr als 60% geben.

Domstadtadler

Fortgeschrittener

  • »Domstadtadler« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 94

Wohnort: Wetzlar

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 28. Oktober 2018, 22:25

Puh, das waren zwei zähe Spiele. Sicherlich waren die Gegner zu schwach, um das Team auch annähernd gefährden zu können, aber ein bisschen mehr hätte es schon sein dürfen. Es gibt ja auch nur noch wenig Gelegenheit, sich weiter einzuspielen. Drei Tage Mitte Dezember und dann die zerstückelte WM-Vorbereitung vom 28.-30 Dez. und ab dem 2. Januar. Ich finde es gut, dass Fäth dabei war. Ich hoffe Prokop kommt von seinem Trip runter und nominiert Fäth für die WM. Ihn in guter Form und mit Rückendeckung des Trainers brauchen wir.

65

Sonntag, 28. Oktober 2018, 22:36

Geile Bilder...beim Israelspiel am Ende. Tja, hätte mich jetzt auch ein kleines bisschen überrascht wenn Polen da jetzt schon aus dem gröbsten raus wäre. Dafür waren vor ein paar Monaten noch zu weit weg. Aber in der Gruppe dürften sie es trotzdem schaffen.

66

Sonntag, 28. Oktober 2018, 22:37

Scheint ein kleiner Umbruch in der europäischen Handballlandschaft in Gang zu sein. Der Rückwärtsgang Serbiens wurde mir von einem ehemaligen serbischen Spieler, welcher jetzt in Wien lebt, prophezeit.
Die ersten Gruppenzwei fix bei der Euro dabei, die Gruppendritten spielen ein Play-Off, ist das richtig?
Österreich im "Nationencup" heute in Graz Schweden unterlegen, sportliche Wertigkeit des Bewerbs jedoch kaum beurteilbar.
301 Moved Permanently

„Aus den Qualifikationsgruppen werden am Ende die ersten beiden Teams sicher zur Endrunde fahren. Das Teilnehmerfeld komplettieren dann die vier besten Gruppendritten.“
Bergisch stabil: Die blaue Wand des BHC!

67

Montag, 29. Oktober 2018, 04:55

Geile Bilder...beim Israelspiel am Ende. Tja, hätte mich jetzt auch ein kleines bisschen überrascht wenn Polen da jetzt schon aus dem gröbsten raus wäre. Dafür waren vor ein paar Monaten noch zu weit weg. Aber in der Gruppe dürften sie es trotzdem schaffen.

gibt es davon irgendwo noch ein video?
Ansonsten zeigen die Ergebnisse aus EHF-Sicht: alles richtig gemacht. Auch wenn die z.T. erstaunlichen Ergebnisse ja erst einmal nichts mit der Erweiterung zu tun haben.
Unten mal die aus meiner Sicht völlig unterwarteten Resultate.
Auf dem Balkan geht es in Montenegro, Serbien und Mazedonien dramatisch abwärts. Belgien und Lettland überraschen mich persönlich am meisten.
Das Hammerresult überhaupt das Unentschieden von Montenegro - Farörer.


Ich sehe in der Erweiterung nur ein Problem: Die Kosten für die Veranstalter. Das ganze zieht sich ja durch zu den Junioren und Jugend. Wird schwer Länder für EMs und WMs zu finden, es sei denn die internationalen Verbände schieben dafür etwas Kohle rüber, was ich aber nicht sehe.


Montenegro
24:24
(10:15) Färöer Inseln

Serbien
27:27
(15:14) Belgien

Israel
25:24
(12:12) Polen

Greece 28 : 26 Fyr Macedonia

überraschend zudem
Weißrussland

29:30
Bosnien-Herzogowina

Lettland
29:24
(17:11) Niederlande

68

Montag, 29. Oktober 2018, 09:00

Geile Bilder...beim Israelspiel am Ende. Tja, hätte mich jetzt auch ein kleines bisschen überrascht wenn Polen da jetzt schon aus dem gröbsten raus wäre. Dafür waren vor ein paar Monaten noch zu weit weg. Aber in der Gruppe dürften sie es trotzdem schaffen.

gibt es davon irgendwo noch ein video?


Bei www.ehftv.com gabs viele Spiele live und man kann sie auch re-live sehen. Kann allerdings sein, dass das in Deutschland Geo-blocked ist, das weiss ich nicht.

69

Montag, 29. Oktober 2018, 09:21

Ja, im Zweifel auf Full Matches-Filter klicken. Dann müsste es einer der ersten Treffer sein. Das funktioniert für die Leute die das interessiert übrigens auch mit CL-Spielen. Normal sofort aber auch mit deutschen nach drei oder vier Tagen.

@Erweiterung
Naja, es hat halt schon was mit der Erweiterung zu tun. Weil schon klar ist, das eine Vierergruppe mit nur zwei Mannschaften die weiter kommen würden, mittlerweile schon ziemlich kompetitiv ist. Ich meine auch so ein Belgien gewinnt jetzt zwar nicht gegen Kroatien, aber abgeschossen werden sie lange nicht mehr.

70

Montag, 29. Oktober 2018, 15:26

Bei www.ehftv.com gabs viele Spiele live und man kann sie auch re-live sehen. Kann allerdings sein, dass das in Deutschland Geo-blocked ist, das weiss ich nicht.

Danke. Das war schon asozial, was die beiden SR in den letzten drei Minuten gepfiffen haben (mehr hab ich auch nicht angeschaut.

71

Montag, 29. Oktober 2018, 16:27

Ich nehme an, dass Du Dich auch noch auf die Partie der Polen in Israel beziehst. Nun haben die Polen auch bei dreifacher Überzahl ein Kempa-Tor kassiert. und selbst nicht getroffen. Das darf natürlich auch nicht passieren. Aber der ausbleibende Pfiff für Abwehr durch den Kreis ab 24:23-Führung (bei 58:19) und ein Siebenmeter für die Israelis plus Zeitstrafe für den polnischen Rechtsaußen (bei 58:34) haben das Spiel entschieden. Beide Entscheidungen waren keine 50:50-Entscheidungen, die man übersehen kann. Es waren klare Fehlentscheidungen, bei denen die Schiedsrichter jeweils gut standen und extrem klare Sicht auf die Situation hatten. Das stinkt zum Himmel!

72

Montag, 29. Oktober 2018, 16:32

Das stinkt zum Himmel!

so hab ich es auch gesehen. Von solchen Aktionen kommen dann die "sind gekauft" Vorwürfe. Auch das Einsteigen gegen Langkowski bei 23:24 z.B. klare 2 minuten plus 7 m.

73

Montag, 29. Oktober 2018, 16:43

Naja, das sind sicher Fehlentscheidungen gewesen, aber wenn so ein Pfiff bei 24:19 kommt, redet halt keine Sau drüber und wenn es die falscheste Entscheidung ist die man sich nur vorstellen kann. Schiri-Diskussionen haben auch immer einen direkten Zusammenhang mit dem knappen Ausgang eines Spiels. Vor allem wenn man das Spiel nicht gesehen hat, wäre ich dann sehr vorsichtig von das stinkt zum Himmel oder dergleichen zu schreiben (habe ich übrigens auch nicht).

Aus polnischer Sicht darf Israel einfach niemals auf ein Tor herankommen.

74

Montag, 29. Oktober 2018, 17:07

Das steht nicht zur Debatte, Paul. Das führte ich auch schon an. Doe Polen haben selber für diese Situation gesorgt. Schau Dir aber die Szenen, auf die ich mich beziehe, nochmal an. Beim Stand von 24:23 hätte Polen einen Siebenmeter bekommen müssen. Der Torschiedsrichter steht sechs Meter von der Aktion entfernt und hat beste Sicht. Und den Feldschiedsrichter hätten wir ja auch noch. Tut mir leid, da fehlt mir dann aber der Glaube daran, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

75

Montag, 29. Oktober 2018, 17:13

Also haben Deiner Meinung nach die Israelis die Schiris bezahlt?
Wieviel wurde denn investiert?

76

Montag, 29. Oktober 2018, 17:21

Das steht nicht zur Debatte, Paul. Das führte ich auch schon an. Doe Polen haben selber für diese Situation gesorgt. Schau Dir aber die Szenen, auf die ich mich beziehe, nochmal an. Beim Stand von 24:23 hätte Polen einen Siebenmeter bekommen müssen. Der Torschiedsrichter steht sechs Meter von der Aktion entfernt und hat beste Sicht. Und den Feldschiedsrichter hätten wir ja auch noch. Tut mir leid, da fehlt mir dann aber der Glaube daran, dass alles mit rechten Dingen zugeht.


Du hast meinen Post nicht richtig gelesen. Ich halte diese Entscheidungen auch für falsch für sich genommen. Ich habe mich allerdings ebenso nur durch die letzten 10 geskippt.

Wenn du so weit gehst und anhand der von dir angeführten drei Minuten die These in den Raum stellst, dass es nicht mir rechten Dingen zugeht...dann magst du das was Teufel da sagst zwar als etwas empfinden was du so nicht gesagt haben willst, aber im Grunde sagst du es damit....und dafür sollte man doch zumindest das Spiel gesehen haben.

Denn wenn es über 60 Minuten solche Entscheidungen immer mal wieder gab oder es auch nur die einzigen Fehler sind, kann man hier in beiden Fällen kaum so steil argumentieren. Ein Handballspiel hat 60 Minuten und wie ich schrieb...wenn diese Entsscheidungen bei einem anderen Spielstand fallen, egal in welchem Spiel, wird nie darüber geredet.

Schiedsrichter stehen immer nur dann in der Kritik, wenn die Mannschaften deren Spiel sie leiten, ihnen den Bärendienst erweisen nicht für klare Verhältnisse zu sorgen. Ich habe noch nie in meinem ganzen Leben als Handballfan eine Schirikritik bei einem 10-Tore-Sieg gesehen.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 108

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

77

Montag, 29. Oktober 2018, 17:38

das waren ja zum schluss 2x recht klare 7m für die polen-
auch bei dem 7m für die israelis stand der tor-sr ja nur 3m daneben und gibt trotzdem 7m und 2 minuten....

und es waren alles drei keine 50/50 entscheidungen...
und wenns bei 26-20 passiert, regt man sich auch drüber auf als betroffener-
nur sagt man halt nicht " da ging was nicht mit rechten dingen zu " - dass kommt ja erst dadurch, dass die offensichtlichen
fehlentscheidungen zu dem unkorrekten endergebnis führten....

erstaunlich eben nur, dass solche schieris wohl in kürze weider internationale spiele leiten dürfen...

78

Montag, 29. Oktober 2018, 18:00

Bei allen Fehlentscheidungen, die Polen hätten das Spiel trotzdem gewinnen können, ja gewinnen müssen. Oder zumindest dürfen sie das niemals verlieren. Der letzte Angriff ist schon eher kläglich und dann das Rückzugsverhalten in solch einer Situation doch brutal schwach.

https://www.youtube.com/watch?v=SqbPAyrt9Cw

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 108

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

79

Montag, 29. Oktober 2018, 18:22

bei polen hatte man wirklich den eindruck, als ob sie wirklich keine lust hatten.....

der einzige der sich richtig aufregt, war der tw-
selbst der trainer schleicht da grösstenteils recht abwesend rum...

was sie allerdings auch gemacht haben-egal ob foul oder nicht- schöne schauspielerei nach 2 nicht verwerteten angriffen...
richtig tempo im spiel hab ich bei denen nun auch nicht grad oft gesehen - es hatte so den anschein, als ob
sie sich auf ihre körperliche und technische überlegenheit beschränken wollten...

Anzeige
handball-world.com - Partner