Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. Juli 2018, 17:02

U20- Junioren EM 2018 Slowenien

Der DHB-Kader für die U20-Europameisterschaft in Celje (Slowenien):
Tor: Janis Boieck (TSV Bayer Dormagen), Leon Mehler (HC Empor Rostock)
Linksaußen: Fin Backs (MT Melsungen), Tim Matthes (Füchse Berlin)
Rückraum links: Lukas Stutzke (TSV Bayer Dormagen), Lukas Kister (TSV GWD Minden), Frederik Simak (Füchse Berlin)
Rückraum Mitte: Luca Witzke (TUSEM Essen), Hendrik Schreiber (HSG Wetzlar), Max Neuhaus (SC Magdeburg)
Rückraum rechts: Jannek Klein (FC Barcelona/ESP)
Rechtsaußen: Dimitri Ignatow (MT Melsungen),Janik Schrader (VfL Bad Schwartau)
Kreisläufer: Justin Kurch (SC Magdeburg, Joshua Thiele (TSV Burgdorf), Mattis Michel (TuS Ferndorf)
Trainer: André Haber/Klaus-Dieter Petersen - Delegationsleiter: Jochen Beppler


So heute wurde der Kader für die anstehende U20-Junioren EM bekannt gegeben. Mit Gregor Remke von Leipzig und Max Staar von GWD Minden haben sich im Vorfeld leider schon wichtige Spieler verletzt.
Mir stellt sich dennoch die Frage, warum die vielleicht 3 besten Spieler der vergangenen Turniere überhaupt nicht im Kader stehen (Maldonado von Dormagen, Heymann von Göppingen, Klimpke von Wetzlar)? Diese haben teilweise schon in der Bundesliga ihr Können mehr als unter Beweis gestellt, sind sie verletzt? Sonst für mich unerklärlich. Auch lediglich 3 Linkshänder mitzunehmen, finde ich sehr dünn besetzt.

2

Montag, 16. Juli 2018, 17:19

Ich denke, dass Maldonado, Klimpke und Heymann die Vorbereitung in ihren Mannschaften mitmachen sollen. Dort sind die fest eingeplant. Das halte ich für deren Entwicklung auch wichtiger.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

3

Montag, 16. Juli 2018, 22:09

Das könnte man aber über jeden der nomimierten Spieler sagen.
Das Turnier dauert auch lediglich 10 Tage und da sollten für Deutschland schon die besten Spieler spielen.

4

Dienstag, 17. Juli 2018, 08:22

Sehe ich nicht so. Die genannten 3 gehören zum Stamm von Erst - und Zweitligisten. Das ist meines Wissens bei keinem der anderen Spieler so. Für deren Entwicklung halte ich es für sinnvoller bei ihren Vereinen zu bleiben.
Ich halte gerade die Terminierung dieser Meisterschaften für ein Hemmnis. Gerade wenn es spannend wird und sich die jungen Leute Kaderplätze in ihren Vereinen in der Vorbereitung erkämpfen können, sind die weg.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

YPJ161

Fortgeschrittener

    Lieblingsverein

Beiträge: 58

Beruf: Revolutionärin

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Juli 2018, 10:47

Sehe ich nicht so. Die genannten 3 gehören zum Stamm von Erst - und Zweitligisten. Das ist meines Wissens bei keinem der anderen Spieler so. Für deren Entwicklung halte ich es für sinnvoller bei ihren Vereinen zu bleiben.
Ich halte gerade die Terminierung dieser Meisterschaften für ein Hemmnis. Gerade wenn es spannend wird und sich die jungen Leute Kaderplätze in ihren Vereinen in der Vorbereitung erkämpfen können, sind die weg.
Kreisläufer Mattis Michel ist Stammspieler beim Zweitligsten TuS Ferndorf. Argument obsolet.

6

Dienstag, 17. Juli 2018, 11:24


Eben alle Spieler tragen in ihren Vereinen eine wichtige Rolle, so ist es nicht. Und ich denke diese 10 Tage, bei dem die Spieler Erfahrungen auf höchstem europäischen Niveau in ihrer Altersklasse machen, bringen Ihnen mehr als die 14 Tage Vorbereitung, die sie evtl verpassen. Meiner Meinung nach sollte der DHB schon immer die stärkstmögliche Mannschaft stellen, was ja in der Vergangenheit auch immer der Fall war.

Sehe ich nicht so. Die genannten 3 gehören zum Stamm von Erst - und Zweitligisten. Das ist meines Wissens bei keinem der anderen Spieler so. Für deren Entwicklung halte ich es für sinnvoller bei ihren Vereinen zu bleiben.
Ich halte gerade die Terminierung dieser Meisterschaften für ein Hemmnis. Gerade wenn es spannend wird und sich die jungen Leute Kaderplätze in ihren Vereinen in der Vorbereitung erkämpfen können, sind die weg.
Kreisläufer Mattis Michel ist Stammspieler beim Zweitligsten TuS Ferndorf. Argument obsolet.

7

Mittwoch, 18. Juli 2018, 16:57

Wird die EM eigentlich irgendwo übertragen? Also, läuft da irgendwo ein Stream?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Handballer2105

schon süchtig

  • »Handballer2105« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 542

Wohnort: bei Heilbronn

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:29

alle Spiele werden auf ehftv gestreamt

YPJ161

Fortgeschrittener

    Lieblingsverein

Beiträge: 58

Beruf: Revolutionärin

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Juli 2018, 16:44

Ziemlich schlechter Start. Beinah ausschließlich Einzelleistungen die zu den Toren führten, ein Gefüge ist im Angriff lediglich unter den 3 Start-Rückraumspielern zu erkennen. Dazu noch der Unsinn mit dem 7. Feldspieler, auch der Trainer hatte definitiv nicht seinen besten Tag.
Schweden hat einen unfassbar guten Linkshänder.

Ellob

schon süchtig

  • »Ellob« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 244

Wohnort: HNX

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Juli 2018, 17:28

Und schöne T-Shirts ;)

Der Verlust der Trikottasche kann den Zeugwart ziemlich teuer kommen ;)

11

Donnerstag, 19. Juli 2018, 19:43

Die HSG Wetzlar hat 2 neue Torleute in der 1. BL.
Der eine davon ist mit Till Klimpke ein blutjunges Eigengewächs ohne wirkliche Erfahrung in der Klasse.
Weiterhin die halbe Mannschaft ausgetauscht und gestern ins mit Sicherheit unglaublich wichtige Teambildungs-Traingslager abgereist.
--> Von Seiten Wetzlar mit Sicherheit unsinnig ihn zur U20 zu senden.

Was der DHB an ihm hat dürfte allen Insidern klar sein, da er sonst immer dabei war und zumeist Nr. 1.
Also zeigen was er kann muss er für den DHB nicht.
Welcher andere Spieler der U20 spielt sonst Stamm in der 1.BL? Und was für ein Niveau bei der EM wirklich ist im Vergleich zur 1.BL mögen sich hier manche mal überlegen. Übrigens überlegt auch bitte mal dabei, wer bei der HSG Wetzlar in den letzten Jahren im Tor Bestleistungen gebracht hat. Wovon mag das kommen?
Von daher könnte es auch für den DHB langfristig sinnvoller sein einen sehr jungen TW sicher in die 1. Liga zu bekommen, wie ihn bei der U20 dabei zu haben.
--> Von Seiten DHB vielleicht auch strategisch sinnvoll?

Weiterhin zum heutigen Spiel:
Ein weiterer Wetzlarer schießt heute 8 von 22: Der gute Hendrik Schreiber!
...und dann wird hier vom unfassbar schlechten Start gesprochen....und ein schwedischer Linkshänder gelobt...
Viele Wetzlarer würden sich über Einzelaktionen des Rückraumspieler in der BL freuen, wenn die in Tore münden!
Unser erstklassiger Mittelmann bekommt sonst immer von den "Fans" vorgeworfen zu wenig Torgefährlichkeit auszustrahlen. Ja, was wollen wir denn nun? Ich freue mich über jeden torgefährlichen Spieler: Glückwunsch Henny! Starke Leistung!
...und übrigens hat er die Wahl zum Man of These Match gewonnen....

12

Donnerstag, 19. Juli 2018, 21:39

Alles richtig. Ich würde mir wünschen, dass Schreiber auch in Wetzlar eine echte Chance bekommt.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

13

Donnerstag, 19. Juli 2018, 22:08

Ich habe mich gefreut, über seine Tore! Wir haben viele nicht protegierte Handballnachwuchstalente...und sie werden sich kurz über lang zeigen.

14

Donnerstag, 19. Juli 2018, 22:47

Als Grafschafter vermisse ich natürlich Yannick Fraatz. Ist er verletzt?

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 22. Juli 2018, 14:52

Ich habe bisher drei Spiele gesehen mit wechselnden Leistungen,schwankender Konzentration, z.T. schwacher Torwurfgenaugkeit,erfolgreicher Wackler,dann den TW anschiessen,und jetzt eben die Schlußaktion gg Island bei eigenem Ballbesitz und 1-Tore-Führung förmilich das Betteln darum, wg Körperkontakt zum Abwehrspieler ein Stürmerfoul zu bekommen, das letztendlich zum Unentschieden führte.
Vermutlich wird das Ganze, so wie man es die letzten Veranstaltungen und Spiele kennt, vom Trainer schöngeredet.
Dieses Team hat das Leistungsniveau für die Plätze 6-10, mehr nicht.

16

Montag, 23. Juli 2018, 13:48

Ziemlich schlechter Start. Beinah ausschließlich Einzelleistungen die zu den Toren führten, ein Gefüge ist im Angriff lediglich unter den 3 Start-Rückraumspielern zu erkennen. Dazu noch der Unsinn mit dem 7. Feldspieler, auch der Trainer hatte definitiv nicht seinen besten Tag.
Schweden hat einen unfassbar guten Linkshänder.
Gestern hatte der Trainer schon wieder nicht seinen besten Tag...wieso bringt er bei der offenen Deckung der Isländer kurz vor Schluss keinen schnellen und beweglichen Spieler?

Insgesamt wundere ich mich auch über das spielerische Niveau der Mannschaft und das sehr biedere Abwehrverhalten.

17

Montag, 23. Juli 2018, 16:35

Gestern hatte der Trainer schon wieder nicht seinen besten Tag...wieso bringt er bei der offenen Deckung der Isländer kurz vor Schluss keinen schnellen und beweglichen Spieler?

Insgesamt wundere ich mich auch über das spielerische Niveau der Mannschaft und das sehr biedere Abwehrverhalten.

Hallo!

Ich habe mir nun auch alle drei Spiele angesehen und denke speziell gegen die Isis muss das am Ende selbst mit dem Personal auf dem Feld einfach reichen! 16 Sekunden vor Schluss im Angriff mit einem Tor vorn und KEIN ZEITSPIEL angezeigt...da brauch ich keine schnellen,beweglichen Spieler mehr. Da darf man nur nicht völlig ohne Not eine 1:1 Situation suchen und diese dann auch noch sagenhaft schlecht lösen!

Bei dem Kader dachte ich eigentlich zu Beginn der EM dass da deutlich mehr spielerische Klasse zu sehen ist. Bisher bin ich aber eher enttäuscht. Wie mein Vorredner schon schrieb ist das in der Abwehr nicht wahnsinnig engagiert und im Angriff mitunter eher ein Offenbarungseid. Inwieweit aber Herr Haber darauf einwirken kann wenn die Jungs sehenden Auges in ein Stürmerfoul laufen oder reihenweise klarste Chancen gegen 1,80cm große Keeper vergeben...vermag ich nicht zu sagen.

Ich hoffe die Mannschaft belehrt mich in der Hauptrunde eines besseren. :hi:

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

18

Montag, 23. Juli 2018, 18:13

Schaust du dir die anderen Spiele der europ. Konkorrenz an, so findest du beinahe in jedem Team 2-3 Hochtalentierte, die sehr selbstbewusst und leistungsstabil ihre entscheidenden Aktionen spielen und auch unter Stress nicht die Linie verlieren.
Ich frage mich, was machen Nationen wie Frankreich, Slowenien,Dänemark,Schweden,Spanien oder die große Überraschung Portugal in ihrem Training anders um individuell so starke U20 Spieler,die auch situativ mit der richtigen Technik agieren hervorzubringen. In diesem Turnier sind mindestens ein halbes Dutzend Spieler, die in den nächsten 5 Jahren zu den europ. Spitzenspielern ihrer A-Teams gehören werden.
Bei den deutschen Talenten sehe ich Spieler, die individualtechnisch ,in den Wurfvarianten ,dem Duchsetzungsvermögen und in der situativen Handlungsschnelligkeit deutlich schwächer sind. Warum ist das so ? Wird in D zu wenig individuell im Detail trainiert ?
Es tut mir leid, wenn ich das sagen muss, aber das deutsche Team hat nur Akteure anzubieten, die wir in den nächsten Jahren bestenfalls in der zweiten bis vierten Liga sehen werden.

19

Montag, 23. Juli 2018, 18:22

Es gibt übrigens etliche Spieler, die im U20-Bereich richtig gut waren, um dann in der Versenkung zu verschwinden oder ewig zu brauchen, bis sie dann durchgestartet sind. Andere waren nie Teil der U-Mannschaften. Geduld ist angesagt, das Turnier sollte man am Ende bewerten.

20

Montag, 23. Juli 2018, 18:32

Wie ich auch schon angesprochen habe, fehlen bei Deutschland nun mal auch die 4 entscheidenden Spieler der letzten Jahre (Klimpke, Heymann, Maldonado, Remke). Dennoch hat die Mannschaft es geschafft, ohne Niederlage weiterzukommen. Die bisher in diesem Jahrgang übermächtigen Franzosen tun sich bisher auch noch schwer.
Für mich spielen aber speziell Stutzke, Schreiber und im Tor Boieck schon ein starkes Turnier.

Anzeige
handball-world.com - Partner