Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zocker12

Meister

  • »zocker12« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 533

Wohnort: Göppingen

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 26. Juli 2018, 14:37

Ich weiß jetzt wieder warum ich nicht mehr so oft hier bin!! Wenn man sagt:" schön wars ned", kommt wieder ein Familienvater und erzählt von Negerküssen und sagt es wäre doch nicht wichtig schönen Handball zu spielen. Das Runde muss ins Eckige. Aber welchem Zuschauer , wenn er das Spiel liebt, ist es egal , ob unzählige technische Fehler produziert werden, plumpe, dümmliche Fouls begangen werden, kopflose Abschlüsse den Betrachter an der wirklichen Begabung für den Sport der Akteure zweifeln lässt und immer wieder der gleiche Rotz gespielt wird(oft bei 7:6). Aber gut wenn einer auf seiner Tröte rumpustet und sein Fähnchen schwingt, wenn das :wall: Runde dann zufällig mal ins Eckige plumpst, dann ist sein Wille sein Himmelreich.

42

Donnerstag, 26. Juli 2018, 14:41

letztlich war der Leistungsunterschied in diesem Spiel ganz sicher nicht so groß wie es die 12Tore Differenz vermuten lässt. Ich gebe zu dass ich nicht damit gerechnet hätte das diese Truppe so weit kommt in diesem Turnier.
Dies zeigt aber auch nur wie eng die Leistungsdichte zu sein scheint. 2 Tore weniger in der Falschen Situtaion geworfen und man wäre in der Vorrunde gescheitert. Tja-So kann es gehen.
Nichts desto weniger sehe ich in dieser Mannschaft leider keinen überragenden Spieler für diesen Jahrgang. Sicher fehlen mit Klimpke,Heymann etc. wichtige Stützen des Teams aus bekannten Gründen aber von denen die ich hier bisher sehen konnte drängt (zumindest aus meiner Sicht) keiner in mittelfristiger Zukunft nach ganz oben...
Trotz allem sind die Daumen gedrückt!
Holt euch eure Medaille! Welche auch immer es denn sein möge!

Lord Vader

Krösti

  • »Lord Vader« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 6 119

Wohnort: Östringen

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 26. Juli 2018, 20:41

Ich weiß jetzt wieder warum ich nicht mehr so oft hier bin!! Wenn man sagt:" schön wars ned", kommt wieder ein Familienvater und erzählt von Negerküssen und sagt es wäre doch nicht wichtig schönen Handball zu spielen. Das Runde muss ins Eckige. Aber welchem Zuschauer , wenn er das Spiel liebt, ist es egal , ob unzählige technische Fehler produziert werden, plumpe, dümmliche Fouls begangen werden, kopflose Abschlüsse den Betrachter an der wirklichen Begabung für den Sport der Akteure zweifeln lässt und immer wieder der gleiche Rotz gespielt wird(oft bei 7:6). Aber gut wenn einer auf seiner Tröte rumpustet und sein Fähnchen schwingt, wenn das :wall: Runde dann zufällig mal ins Eckige plumpst, dann ist sein Wille sein Himmelreich.


Was ist denn schöner Handball? Gibt es denn dafür eine Definition? Vermutlich will keiner massenweise technische Fehler und dumme Fouls sehen. Das Ergebnis wäre dann dadurch auch zusätzlich weniger Rundes ins Eckige. Sei Dir sicher auch ich sehe gerne einen Handball mit Spielzügen und deutlich lieber als Kraftmeierhandball durch die Brechstange - aber gewinnen wird immer derjenige der mehr Tore wirft.

Ich habe über diverse Turniere der Jugendauswahlen fast alle Spieler dieses Jahrgangs mehrfach gesehen und auch da sind ein paar dabei die uns noch viel Freude bereiten werden. Mal sehen wie sie sich im Turnier weiter schlagen.
Platz



Möge die Macht mit Euch sein

zocker12

Meister

  • »zocker12« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 533

Wohnort: Göppingen

  • Nachricht senden

44

Freitag, 27. Juli 2018, 09:49

Dann ist ja alles gut!!! Deine Ausführungen über "die Legende" Wilfried Job hab ich übrigens sehr schön gefunden, das war der Job wie er leibt und lebt. Ich durfte ihn als Gegner noch genießen, mit unendlichen Ballstaffetten, disziplinierter als ein preußischer Hauptmann, der hat in der Pause den ganzen Kabinentrakt zum Schwingen gebracht so laut hat der geschrien. Aber sonst sehr nett, aber diese Spielweise, die er bevorzugte , war auch sehr speziell.

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

45

Freitag, 27. Juli 2018, 09:52

@gummiball, @Sg-FanSeit1985

"Abbitte leisten,dem ganzen Staff Respekt auszusprechen" "Kristallkugel,weisses Zeug rumfliegt"

Mich freut es, dass es der Mannschaft mit Gruppenzusammenhalt,Kampfgeist und einer Steigerung im Abwehrspiel (incl. Starken Torhütern)
gelungen ist ins Halbfinale zu kommen, unter die besten Vier.
Dennoch bleibe ich bei meinem Eindruck (Ausnahme Torhüter), dass es aus dem Spieleraufgebot der Turnier-Konkurrenten auf jeder Feldspielerposition mindestens 4 individualtechnisch und taktisch besser ausgebildete Spieler gibt. Das wirft ein negatives Bild auf die Einzelausbildung in Deutschland.In den Vereinen. Es reicht eben international nicht aus zwischen 1,90 und 2,oo m groß zu sein und einen "Hammer" im Arm zu haben, wenn die dazugehörige Ausbildung, Größe und Wurfkraft leistung-und ergebnisstabil in der Situation anzuwenden, mangelhaft oder nicht umfangreich genug erworben wurde. Und das lernt man nicht im Kraftraum.
Wer das nicht glaubt oder sehen will, möge sich die Wurf- und Durchbruchssituationen aus dem Rückraum,die Aktionsschnelligkeit und -geschmeidigkeit, die situativen Wurfarten, diue kraftmässige Durchsetzung mit kontrolliertem Wurf anschauen.
Ebenso die Außenstürmer, die Wurfkünstler anderer Teams, ihre Sprung- und Wurfvarianten die zun Erfolgsquoten zwischen 90 und 100% führen.
Hoffen wir auf "das Wunder" gegen die starken Franzosen, gegen die starken Portugiesen wirds voraussichtlich auch nicht reichen aber
im Spiel um Bronze gegen Slowenien, dass seinen läuferisch intensiven Handball (Tausendfüsslerhandball ,nicht despektierlich gemeint)
60 Minuten nicht durchhalten wird, sollten wir eine Chance haben.
Ein Ergebnis dank Mannschaftsleistung,Teamzusammenhalt und Kampfgeist.

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

46

Freitag, 27. Juli 2018, 17:11

Frankreich-D

zum Verrücktwerden. Schiris als Zuenglein am Ergebnis ?!
Der Glatzkopf-Schiri liegt ja mal wieder ziemlich schief !

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

47

Freitag, 27. Juli 2018, 17:37

kurz vor der Halbzeit

wer so viele frei Bälle verballert, hat gegen starke Franzosen,duie einem komfortablen 4-Tore-Vorsprung bequem verwalten, keine Chance heranzukommen. Diese Schwäche, speziell der Außen zieht sich durchs ganze Turnier.

48

Freitag, 27. Juli 2018, 17:42

kurz vor der Halbzeit

wer so viele frei Bälle verballert, hat gegen starke Franzosen,duie einem komfortablen 4-Tore-Vorsprung bequem verwalten, keine Chance heranzukommen. Diese Schwäche, speziell der Außen zieht sich durchs ganze Turnier.
Leider hast du da absolut recht.Der "Angriff " verdient bisher seinen Namen nicht.

49

Freitag, 27. Juli 2018, 17:59

Und es geht so weiter. Inzwischen 14:21. Sogar ein Siebenmeter wurde stark verworfen. Und gerade ein Torwurf vergeben.

50

Freitag, 27. Juli 2018, 18:26

OK, das wars. Frankreich ist im Finale. 26:28 gewinnt Frankreich gegen Deutschland. Ab 19:30 wird das 2. Halbfinale Portugal gegen Slowenien ausgespielt. Dann steht fest, wer im Finale gegen Frankreich und im Spieö um Platz 3 gegen Deutschland spielt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Funkruf« (27. Juli 2018, 18:33)


51

Freitag, 27. Juli 2018, 20:53

Ich muss nosp52 durchaus recht geben. Die individuelle Ausbildung in Deutschland ist verbesserungswürdig.
Es ist kaum vorstellbar, dass es keine besseren Aussen gibt. Speziell die Wurfquote von Ignatov genügt keinen internationalen Ansprüchen (vor Halbfinale war die 8 von 17).
42

Grüße aus der Barbarossastadt

Fuechse_Fan_1982

Fortgeschrittener

  • »Fuechse_Fan_1982« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 69

Wohnort: Berlin

Beruf: ---

  • Nachricht senden

52

Freitag, 27. Juli 2018, 22:53

Auch Andre Haber hat im Nachgang anerkannt, dass die Franzosen individuell deutlich stärker sind.

Das sagt man über die Franzosen aber schon seit einigen Jahren im Jugend- und Juniorenbereich. Irgendwann muss man dann doch aber beim DHB auch mal reagieren und sich hinterfragen!

Wir klagen hier sicher auf hohem Niveau. Aber man sollte sich durchaus von der derzeit führenden Nation in Sachen Nachwuchsarbeit mal etwas abschauen!

53

Freitag, 27. Juli 2018, 23:54

Das sagt man über die Franzosen aber schon seit einigen Jahren im Jugend- und Juniorenbereich. Irgendwann muss man dann doch aber beim DHB auch mal reagieren und sich hinterfragen!


Das sind doch wohlfeile Worthülsen. Glaubst du ernsthaft, dass der DHB sich nicht in anderen Ländern umschaut, wie dort gearbeitet wird. Glaubst du, die DHB-Trainer werden sich nach der EM nicht die Spiele anschauen und analysieren? Warum muss sich gleich der ganze DHB hinterfragen? Und was würdest du schreiben, wenn es Platz 8-12 geworden wäre. Wahrscheinlich müsste der gesamte Verband sich sofort auflösen. Dieser Alarmismus ist völlig fehl am Platze.

54

Samstag, 28. Juli 2018, 00:19

Als Grafschafter vermisse ich natürlich Yannick Fraatz. Ist er verletzt?

Bisschen spät, aber der ist als Neuzugang und (zukünftiger) fester Bestandteil unserer (BHC) Bundesliga-Mannschaft mit im Trainingslager.
Bergisch stabil: Die blaue Wand des BHC!

Fuechse_Fan_1982

Fortgeschrittener

  • »Fuechse_Fan_1982« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 69

Wohnort: Berlin

Beruf: ---

  • Nachricht senden

55

Samstag, 28. Juli 2018, 09:43

Und was würdest du schreiben, wenn es Platz 8-12 geworden wäre.
Die Platzierung ist doch im Jugend- und Juniorenbereich erstmal zweitrangig. In erster Linie sollen doch die Grundlagen für die weitere Laufbahn geschaffen werden. Und in diesem Zusammenhang lässt mich folgende Aussage vom Bundestrainer aufhorchen:

Sie sind individuell deutlich stärker - für mich das beste Team hier bei der EM.
Quelle: 301 Moved Permanently

Und im Vergleich zu den Franzosen ist dies keine Momentaufnahme sondern seit einigen Jahren die Bewertung.

In der aktuellen Handballwoche werden in diesem Zusammenhang einige Hintergründe angerissen (Stichwort Konzepte Nachwuchsarbeit). Darum geht es. Um nichts anderes.

Der DHB macht gemeinsam mit den Vereinen im Nachwuchsbereich eine gute Arbeit. Aber es muss doch ein Blick zur Top-Nation in diesem Bereich erlaubt sein!

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

56

Samstag, 28. Juli 2018, 11:36

es geht um Trainingsinhalte technische Individualausbildung,sichere Torwurfarten, läuferische Vorbereitung des Torwurfs, Stopschritt mit Gegenbewegung, Lauftäuschung mit Abbruch, Absprung gg.die Wurfhand... Rumpf- und Armkraft zum sicheren platzierten Torwurf trotz
Rumpf oder Hüftkontakt, Zusammenspiel mit kreuzendem Mitspieler, SpW-Ansatz mit Prelltäuschung, schneller Schlagwurf über falschen Fuss...
sichere Wurfabschlüsse von RA und LA, visuelle Beispiele gibts genug in den HBL,HBF-Videos und bei CL oder EHF-,IHF-Championate....

Ich habe die Vorteile bei den Spitzenspielern aus F,Port,SP,Kro,DK,SChw etc. nur in der schnellen sicheren Ausführung des Anprellens zum Wackler mit
Sekundenbruchteilentscheidung Schuss oder Abspiel im Kreuzen oder in den Parallelstoss gesehen. Die Akteure waren mit der Dynamik ihrer Aktion immer in der Lage 2 Abwehrspieler zu binden, was einfach alle Parallelaktionen zwingender macht.
Es müsste genauso vom DHB arrangiert werden, dass ein Nationalspieler der U-Teams in seiner Position Wurfartentraining 1mal wöchentlich
mit den Positionsspezialisten seiner regionalen HBL-Teams durchführt. "Lernen durch Kopieren/ Nachahmen, verbaler Austausch mit Spitzenspielern"

57

Samstag, 28. Juli 2018, 14:50

Ach .... so einfach ist das!

58

Samstag, 28. Juli 2018, 14:55

Wann hast du das letzte mal ein DHB Training angesehen?
Wie kannst du beurteilen was da trainiert wird?

Ach übrigens, die Analyse zu Frankreich usw. Läuft seit einigen Jahren!
Man weiß eigentlich auch was man machen müsste- nur wie kann der DHB das durchsetzen? Was machen die LV, die Vereine etc?

Das Problem ist komplex. Wer glaubt dass es einfache Lösungen gibt der glaubt auch dass im Jahr 2018 mit der Bau einer Mauer die Grenzen dicht werden.

59

Samstag, 28. Juli 2018, 22:19

Nun weiß man ja nicht, ob die Franzosen in voller Stärke angetreten sind. Die haben ja auch Vorbereitung. Aber...die fehlenden Spieler hätten den Ausschlag geben können. Aber gut...verletzt ist verletzt. Platz 4 wäre immer noch besser, als die aktuelle A Nationalmannschaft steht. Ich sehe auf jeden Fall oft technisch hochwertige Handballer auch in 3. Ligen. Vielleicht sollte die technische Fehlerquote mal mehr in den Fokus rücken?

60

Sonntag, 29. Juli 2018, 16:32

Nun ist es am Ende Platz 3 mit dem 29:26 Sieg gegen Portugal geworden.
Gut gemacht Jungs.

Anzeige
handball-world.com - Partner