Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 7. August 2018, 22:09

U18 Jugend EM Kroatien 2018

So nun steht auch der Kader für die am Donnerstag beginnende U18-EM fest.
Deutschland für mich in diesem Jahrgang auf jeden Fall einer der Topfavoriten. Aus dem ausgeglichenen Kader ragen sicherlich TW Johannes Jepsen (Flensburg), Juri Knorr (jetzt Barcelona) noch einmal speziell heraus, aber allgemein auf allen Positionen sehr gut besetzt.

Der deutsche Kader für die U18-EM in Kroatien:
Tor: Johannes Jepsen (SG Flensburg-Handewitt), Finn Zecher (TBV Lemgo)
Linksaußen: Alexander Reimann (SC Magdeburg), Torben Matzken (Füchse Berlin)
Rückraum links: Alexander Weck (Bergischer HC), Yannick Danneberg (SC Magdeburg)
Rückraum Mitte: Julian Köster (TSV Bayer Dormagen), Juri Knorr (FC Barcelona), Veit Mävers (TSV Burgdorf), Ian Weber (HSG Wetzlar)
Rückraum rechts: Merlin Fuß (TV Hüttenberg), Axel Goller (VfL Pfullingen)
Rechtsaußen: Jaris Tobeler (SG Flensburg-Handewitt), Loris Kotte (Füchse Berlin)
Kreis: Benedikt Damm (Rhein-Neckar Löwen), Tolga Durmaz (Füchse Berlin)

2

Dienstag, 7. August 2018, 22:18

Tolle Truppe! Vor allem Veit Mävers habe ich sehr konstant und spielintelligent gesehen.

3

Samstag, 11. August 2018, 11:17

2 Siege zum Auftakt, damit das Tür zur Hauptrunde weit offen.
Besagte Jepsen und Knorr bisher die stärksten Spieler. Mal sehen, was sie morgen gg Spanien machen.

BerlinerLoewe

Fortgeschrittener

  • »BerlinerLoewe« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 223

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. August 2018, 09:40

Ich bin überrascht, wie wenig Aufmerksamkeit die U18 Euro in Kroatien hier bekommt.

Aus meiner Sicht ist die aktuelle Mannschaft eine der stärksten und talentiertesten DHB Nachwuchsmannschaften der vergangenen Jahre. Und das liegt nicht nur an den bereits völlig zurecht erwähnten Ausnahmetalenten Knorr und Jepsen. Die ganze Mannschaft hat eine sehr gute Spielanlage. Da macht es tatsächlich richtig Spass zuzuschauen.

Klar ist das ganze nicht ohne Fehler und es gibt immer mal Phasen, in denen man sieht, dass da Jungs spielen, die max. 18 Jahre alt sind. Aber trotzdem. Das schnelle Spiel, die hohe Laufbereitschaft offensiv wie defensiv und das immer wieder aufblitzende hohe individuelle Talent einiger Spieler lassen einen wirklich gespannt sein, wie diese Entwicklung weitergeht (und das gilt auch dann, wenn sie in den nächsten beiden Spielen gg. Island und Schweden, ihre gute Ausgangsposition verspielen sollten).

Also: Auf EHFtv.com gibt es aktuell sehr brauchbare Livestreams und ReLives. Guckt euch das mal an ;-)

BerlinerLoewe

Fortgeschrittener

  • »BerlinerLoewe« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 223

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. August 2018, 11:54

Also auch OHNE mit irgend einem der Spieler verwandt, verschwägert oder auch nur persönlich bekannt zu sein, möchte ich noch einmal versuchen, das Augenmerk auf die U18 männlich zu lenken. Ich werde mir auch die folgenden Spiele definitiv ansehen ... und wer weiß, vielleicht kann ich ja den einen oder anderen davon überzeugen, es mir gleichzutun ;-)

Ich finde es lohnt sich unbedingt:

301 Moved Permanently

als Livestream unter: https://www.ehftv.com/

6

Dienstag, 14. August 2018, 22:53

Die Jungs sind Klasse! Haltet zusammen, dann schafft ihr das!

7

Mittwoch, 15. August 2018, 13:54

Wenn ich das richtig sehe, haben die 22:23 (nach 18:23 in der 52. Minute) gegen Island verloren. Sooo toll scheinen die dann doch nicht zu sein? :smokin:
Heute 18.30 Uhr gegen Schweden reicht aber ein Unentschieden, um als zweiter weiter zu kommen.

https://dhb.de/detailansicht/datum/2018/…gen-island.html

BerlinerLoewe

Fortgeschrittener

  • »BerlinerLoewe« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 223

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. August 2018, 18:14

Wenn ich das richtig sehe, haben die 22:23 (nach 18:23 in der 52. Minute) gegen Island verloren. Sooo toll scheinen die dann doch nicht zu sein? :smokin:
Heute 18.30 Uhr gegen Schweden reicht aber ein Unentschieden, um als zweiter weiter zu kommen.

https://dhb.de/detailansicht/datum/2018/…gen-island.html


Ja, das war nicht so gut gestern. Das ändert aber nichts an dem hohen Potential der Mannschaft.

Im Juni haben sie Island noch knapp geschlagen und gestern nach einem nervösen Spiel haben sie halt verloren. So ist das im Sport. Natürlich ist die Mannschaft nicht perfekt, das hat ja auch keiner gesagt. Speziell auf den Halbpositionen ist noch nicht immer die Leistungsstabilität vorhanden, die man sich wünschen würde. Es hat trotzdem Spaß gemacht zuzuschauen und mit etwas mehr Geschick, wäre da am Ende sogar noch ein Punkt drin gewesen.

Jetzt müssen sie es halt heute ab 18:30 Uhr gegen die Schweden geradebiegen ;-)

Naja, so richtig viel Spaß macht es gerade nicht ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BerlinerLoewe« (15. August 2018, 18:57)


9

Mittwoch, 15. August 2018, 18:57

Hat zufällig jemand einen Zwischenstand für mich? Im Stream steht es noch 0:0 trotz einiger Tore...

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

BerlinerLoewe

Fortgeschrittener

  • »BerlinerLoewe« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 223

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. August 2018, 19:06

Hat zufällig jemand einen Zwischenstand für mich? Im Stream steht es noch 0:0 trotz einiger Tore...

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Gucke auch nur nebenbei. Schätze aber so -5.

Oha, böse verschätzt - Unentschieden zur Halbzeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BerlinerLoewe« (15. August 2018, 19:14)


11

Mittwoch, 15. August 2018, 20:08

Und 27:30 am Ende. Schade!

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. August 2018, 13:38

sportpsychologisch nicht nachzuvollziehen. Wenn Wettkampfhärte und Selbstsicherheit bei voller Konzentration gefragt sind gehts bei deutschen Auswahlteams so oft daneben !
Die Überschrift bei DHB news :

Wieder ein Krimi ohne Happy End: U18 männlich verpasst EM-Halbfinale

Island schöpft aus dem Spielerangebot eines größeren Handballbezirks (Kopfzahl ?) immer mit kämpferisch körperbetonter Spielweise,hoher Einsatzbereischaft und 2-3 auffälligen Einzelspielern.

Der DHB aus den Leistungsklassen der Bundesliga und darunter (Kopfzahl)

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. August 2018, 13:43

nach dem ersten Ausrutscher gg Island
war ja noch die Chance zur Korrektur da, die Schweden.

Wenn ich aber 2 Mal verliere wenns um die Wurst geht, das sollte Fragen aufwerfen

Ich stimme den Vorrednern zu, das Team hat auch schon besser gespielt und sein spielerisches und individuelles Potential gezeigt. Ich war begeistert.
Aber warum nicht, wenns um etwas geht ?

14

Donnerstag, 16. August 2018, 17:10

Völlig falscher Ansatz, achtzehn jährigen vorzuwerfen, dass sie Drucksituationen noch nicht gewachsen sind. Geht's noch? Schweden und Island sind eben nun mal keine Laufkundschaft. Was manche hier im Forum für Vorstellungen von Jugendhandball haben, ist echt das Letzte.

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 16. August 2018, 17:24

Beuger, ich weiss ja nicht ,welchen Ansatz Du bei diesem letzten Jugend- Jahrgang oder grundsätzlich beim Leistungssport Handball anlegst.
Oder sind die Teams aus nordischen Ländern in Stresssituationen "cooler", weil sie etwas nördlicher wohnen ?

Offensichtlich kennst Du die Gründe ?!

16

Donnerstag, 16. August 2018, 17:45

Beuger hat doch völlig recht....im Jugendbereich schwanken die Leistungen eben sehr stark...und andere Nationen können halt auch Handball spielen...offensichtlich erwarten einige hier dass Deutsche Jugendteams immer alles gewinnen müssen...am Ende gewinnt aber das Team das nehr Tore wirft und das sind nicht immer die Deutschen

17

Donnerstag, 16. August 2018, 17:55

Beuger hat doch völlig recht....im Jugendbereich schwanken die Leistungen eben sehr stark...und andere Nationen können halt auch Handball spielen...offensichtlich erwarten einige hier dass Deutsche Jugendteams immer alles gewinnen müssen...am Ende gewinnt aber das Team das nehr Tore wirft und das sind nicht immer die Deutschen

Also sind Einzüge in ein U18-EM-Halbfinale oder mehr (Titelgewinn) nicht sonderlich aussagekräftig? D.h. eine U18-EM besteht mehr oder weniger aus besseren Testspielen? Und ist kein wirklicher Leistungsvergleich eines Jahrgangs? Mag sein, weil bis - sagen wir mal - 22 Jahre Alter oder noch später noch große Leistungssprünge erwartbar sind. Und die Jugendlichen sehr leistungsschwankend sind.

18

Donnerstag, 16. August 2018, 18:03

Selbstverständlich soll das Ziel bei einer Junioren Europameisterschaft der Titel sein, aber wo ist denn das Problem, wenn es nicht klappt? Der deutsche Handball zieht akut keinerlei Nachteile von sich, da an einer Junioren EM weder Geld noch mediale Aufmerksamkeit für den Handball hängen. Eine EM ist eine schöne Standortbestimmung, und wenn es aktuell eben nicht für die Top 4 reicht, ja mei, dann ist das halt so und jetzt wird weiter trainiert, fertig aus.

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. August 2018, 20:12

Nur mal eine objektive (oder auch subjektive ) Beurteilung der beiden Spiele gegen
a) Island
b) Schweden

was waren die resultatsentscheidenden Unterschiede ?


was machte Island besser ? was machte Deutschland schlechter ?

was machte Schweden besser ? was machte Deutschland schlechter ?

gab es knappe Situationen, die deutlich von den Schiris durch zweifelhafte Entscheidungen zu Gunsten der Gegner beeinflusst wurden ?

20

Donnerstag, 16. August 2018, 22:48

Das Spiel gegen Island habe ich nicht gesehen, aber Schweden hatte gegenüber Deutschland die bessere Torhüterleistung und hat sich in meinen Augen weniger unvorbereitete Abschlüsse genommen, sodass sie auch das Gegenstoßduell gewonnen haben.

Anzeige
handball-world.com - Partner