You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Saturday, July 6th 2019, 7:51pm

Heute gibt's sogar Kommentar. Ja, auf portugiesisch :-)
Doch solange der Stream in Sportdeutschland gar nicht läuft, müssen wir sowieso die portugiesische Übertragung gucken:
https://livestream.com/andeboltv/events/8723823

22

Saturday, July 6th 2019, 10:06pm

Gegen Portugal sah das schon etwas besser aus. Die Abwehr hatte sich nach schwachem Beginn gut auf die Durchbrüche der flinken Portugiesinnen eingestellt. Nur bei schnellen Seitenwechseln hatte unsere linke Abwehrseite Probleme. Auch beide Torfrauen haben gut gehalten.

Im Angriff lief wieder nicht viel zusammen, da war keine klare Struktur zu erkennen, vieles wirkte zufällig. Gut sah das Spiel aus, wenn es breit gemacht wurde. Doch oft ballte sich alles in der Mitte zusammen, und dort standen sich die Spielerinnen mitunter sogar gegenseitig im Wege. Kockel und Wulf waren wiederum Totalausfälle; hoffentlich können beide bis zur EM noch zulegen.

Wenig nachvollziehbar die wilden Wechsel von Frau Bohm. Ein System war darin nicht zu erkennen. Die Schiedsrichterinnen waren m. E. etwas zu übereifrig in der Vergabe von Zeitstrafen. Das haben unsere Mädels in der Abwehr aber gut kompensiert.

Frankreich mit Glück zum Unentschieden gegen Spanien. Die Französinnen sind zwar sehr kräftig gebaut, wirkten aber etwas unbeweglich. Spanien hat am Ende wieder mächtig abgebaut, was die Französinnen - im Unterschied zu unserer Mannschaft - noch zum Ausgleich nutzen konnten.

23

Sunday, July 7th 2019, 5:57pm

"Schön", dass das heutige Spiel nicht sehr spannend war, so war nicht so ärgerlich dass die Übertragung in der 59. Minute zu ende war...

Jedenfalls wieder eine schwere Niederlage. Nächste Woche braucht man eine deutlich bessere Leistung, die Hauptrunde zu erreichen. Und danach kann man analysieren, was mit dem U17-Europameister geschehen ist.

24

Sunday, July 7th 2019, 6:15pm

Ja, das war ein Trauerspiel. Die Abwehr ließ sich immer wieder austanzen, Schmid hielt von Außen keinen Ball (Über ihre Nominierung wundere ich mich immer mehr!), alles wirkte sehr ungeordnet. Der Angriff ohne Druck und wieder mit sehr, sehr vielen Fehlwürfen (was die sehr gute Leistung der französischen Torfrau nicht schmälern soll). Wulf im Angriff verbessert, aber insgesamt zu unbeweglich, insbesondere in der Abwehr. Viele Tore gingen auf ihre Kappe. Hier sollte über einen Abwehr-Angriff-Wechsel nachgedacht werden. Im Vergleich zur U17- Europameisterschaft ist diese Mannschaft nur ein Schatten ihrer selbst. Für die EM schwant mir nix Gutes ...

Schwache portugiesische Schiedsrichterinnen mit einigen klaren Fehlentscheidungen und zu vielen Zeitstrafen - aus denen unsere Mädels im Unterschied zu den Französinnen leider kein Kapital schlagen konnten.

Forum5

Master

  • "Forum5" is male

Posts: 683

Location: Wien

Occupation: DGKP

  • Send private message

25

Tuesday, July 9th 2019, 9:02am

Österreich mit zwei Siegen in der Vorbereitung für die EM. Slowenien wurde 24:22 und 31:14(!) besiegt. Ziel der Mannschaft ist Platz 2 hinter Ungarn, die Gegner Spanien und Montenegro sollten an einem guten Tag nicht unmachbar sein. Die Stärke allerdings schwer einzuordnen, da das Auftreten der Sloweninnen beim 2. Spiel nur mit dem Wort inferior beurteilt werden kann.

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 2,864

Location: stay away.

  • Send private message

26

Tuesday, July 9th 2019, 1:18pm

https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/nat…n-ihres-teams-/

Ich hatte ja gehofft, dass Weise vielleicht als 'Joker' für das Turnier geschont wird. Aber im endgültigen EM-Aufgebot ist sie auch nicht.

27

Tuesday, July 9th 2019, 1:35pm

https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/nat…n-ihres-teams-/

Was ist dieser Artikel doch für ein Mist! Sinnfreie Aussagen von Marielle Bohm wechseln mit sachlichem Unsinn wie "Linkshänderin Laetitia Quist teilt sich den Job im rechten Rückraum mit Mariel Wulf" (die natürlich Rechthänderin ist und links spielt). Ganze 8 (!!!) Spielerinnen aus dem siegreichen EM-Team sind noch dabei - absolut nicht nachvollziehbar! Sind die anderen Spielerinnen so schlecht geworden, dass es einige von ihnen nicht mal in die Reserve geschaffft haben? Das wage ich doch zu bezweifeln! Bleibt nix übrig, als auf das Wunder von Györ zu hoffen - was wahrscheinlich aber vergeblich sein wird.

BlKW168

Intermediate

Posts: 132

Location: Kleinstadt vor den grünen Bergen

  • Send private message

28

Wednesday, July 10th 2019, 12:33pm

Wenn bisherige LeistungsträgerInnen aussortiert werden und aussortiert bleiben, obwohl die NachfolgerInnen in der Vorbereitung allenfalls mäßige Leistungen erbringen, wird es dafür Gründe geben. Werden diese weder vom Trainerteam noch vom Verband kommuniziert, bleibt nur die Spekulation ... ?( :/: :(

Ich wünsche den nominierten Mädels viel Erfolg bei der EM mit interessanten und verletzungsfreien Spielen !

29

Thursday, July 11th 2019, 4:00pm

Ger - Ned

Was für ein zerfahrenes Spiel unserer Mädels! Warum spielen sie so unkonzentriert? Kommen sie mit dem Druck nicht klar? Sie wirken total veunsichert und nicht als mannschaftliche Einheit.

Wieder ein völlig überzogenes Zeitstrafenfestival. Oder sehe nur ich das so?

30

Thursday, July 11th 2019, 4:25pm

Insgesamt mMn ein verdienter Sieg der Niederlande wenn man das ganze Spiel anschaut. Am Ende hat man aber doch deutlich gemerkt dass die sehr offensive Deckung viel Kraft gekostet hat und das führte zu vielen technischen Fehlern. Deutschland am Ende einfach nicht clever genug um das auszunutzen und mit zu wenig Durschlagskraft aus dem Rückraum und Zusammenspiel mit dem Kreis.Außen solide Leistung, auch Bleckmann gut.

Es waren zwar viele Zeitstrafen aber die Schiedsrichterinnen hatten immerhin ne gewisse Linie auch wenn ich natürlich auch nicht jede Entscheidung nachvollziehen kann.

31

Friday, July 12th 2019, 10:42am

Organisatorisch sieht die EM schlimmer aus, als die U20 WM voriges Jahr in Debrecen. Die Zuschauerinteresse ist auch kleiner - zumindest soweit es nach dem ersten Tag beurteilt werden kann. Obwohl die beiden Hallen direkt nebeneinander stehen, es gibt gar nichts vor oder neben den Hallen. Kommst du raus, sieht alles so aus als ob gäbe es gar keine EM.

Das Spiel NED-GER war das erste Spiel in der Magvassy Halle. Es gab vielleicht zweihundert Zuschauern, vor allem die Angehörigen der deutschen und niederländischen Spielerinnen.

Die sehr agressive 3-2-1 Abwer der Niederländerinnen hat in der ersten Halbzeit die deutschen Mädels spürbar verunsichert. Fehlpässe, verlorene Bälle in einer Menge die man nicht mehr zahlen kann, unglaublich viele Toren wurden von Tempogegenstoßen nach Ballverluste kassiert. In der Mitte der ersten Halbzeit hatte Deutschland 5 Tore - Nikita van der Vliet alleine 6. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit war es 10-17, es sah katastrophal aus.
Nach der Halbzeitpause hat alles besser funktioniert. Geführt von Dana Bleckmann verlor die deutsche Mannschaft deutlich weniger Bälle, die Abwer war auch stabiler, ebenso wie Laura Waldenmeier im Tor. Da die Niederländerinnen das von ihnen gespielten sehr hohen Tempo nicht sechzig Minuten lang durchhalten konnten, konnte Deutchland den Rückstand Schritt für Schritt abbauen und kurz vor dem Ende war es sogar 30-30. Es gab eine Chance, das Spiel zu gewinnen. Doch in den letzten zwei Minuten haben die Niederländerinnen ihre Chancen besser verwendet, und konnten so das Spiel gewinnen. Es war knapp, aber am Ende hat Holland 2 Punkte und Deutschland keinen.

Und eine ausführliche Statistik (Wurfquoten, usw.) ist immer noch nicht erreichbar. So was war in anderen ähnlichen Veranstaltungen unvorstellbar.

Halbzeitpause by Attila Németh, on Flickr

32

Friday, July 12th 2019, 10:52am

Österreich hatte gegen Spanien keine Chance, sie haben das Spiel deutlich verloren. Für sie ist so die Hauptrunde praktisch nicht mehr erreichbar.

Forum5

Master

  • "Forum5" is male

Posts: 683

Location: Wien

Occupation: DGKP

  • Send private message

33

Friday, July 12th 2019, 11:39am

Das Handballpublikum in Györ ist verwöhnt, sehen regelmäßig ihre Weltklasse Damensieben, das mäßige Zuseherinteresse nicht verwunderlich, zudem ja Ferienzeit. Auch in Debrecen ist das wirklich große Zuseherinteresse erst so richtig mit dem Erfolg der Ungarinnen gekommen. In Debrecen, zweitgrößte Stadt Ungarns, gibt es nicht so oft Spitzensport, mMn Ostungarn auch leichter für Sport zu begeistern (gestern dort im Fußballstadion 10.000 Zuseher bei einer Europaligavorqualifikation). Aber in der Finalphase dieser U18EM, sofern Ungarn dabei, wird sich auch die Audiarena füllen.
Ungarn musste gestern gegen Montenegro nie an das Limit gehen, Österreich hat sich scheinbar wieder einmal selbst überschätzt, man bekommt die Quittung für die Möglichkeiten, welche man im Sport in Österreich, ausgenommen Schifahren, hat, präsentiert. Da müssen bei Regen Kübeln im Turnsaal aufgestellt werden, die vor 24 Jahren teuerste Schule Wiens ist samt ihrem Turnsaal seit dem Vorjahr geschlossen, und damit ist auch die Trainingsmöglichkeit für etliche Sportvereine eingeschränkt (wer sich informieren will Schule Kinkplatz googeln). Da kann man Betreuern und Spielerinnen nur bedingt Vorwürfe für ihr sportliches Versagen machen.
Ziel sollte sein, vielleicht Montenegro hinter sich zu lassen, für mich durchaus machbar. Mehr wird nicht möglich sein.
Bin ab morgen auf Urlaub in Ungarn, aber bei meinen Verwandten im Komitee Szolnok. Freue mich schon darauf. Werden die Spiele (zumindest die der Ungarinnenauf M4 übertragen?

34

Friday, July 12th 2019, 11:56am

Werden die Spiele (zumindest die der Ungarinnenauf M4 übertragen?

Nur die der Ungarinnen. Alles anderes ist nur im EHF TV zu sehen.

35

Friday, July 12th 2019, 4:16pm

Kurzes Fazit zum 2. Spiel der Deutschen Handballerinnen

Insgesamt deutliche Leistungssteigerung und gerade in der 2. Halbzeit sehr dominant und auch in der Höhe verdient gewonnen. Kroatien allerdings auch nicht der Maßstab.
Sehr gut gefallen hat mir die Rückraumvariante mit Kriese auf der Mitte und Bleckmann auf Halb. Viel druck und gute Abschlüsse, warum man das nicht mal so probiert hat gegen die Niederlande und ihre offene Deckung ist mir ein Rätsel.
Chancenverwertung ist ausbaufähig aber das ist meistens so. Ich denke wenn von RR noch etwas mehr kommen würde hat man auch gegen Dänemark gut die Möglichkeit das Spiel zu gewinnen :)

36

Friday, July 12th 2019, 4:35pm

Cro-Ger

Wieder unsagbar viele Fehlwürfe! Bis zur klaren Führung wirkte die Mannschaft auch diesmal wieder sehr unkonzenrtriert und verunsichert. Mit Bleckmann-Kriese-Quist ist nun wohl endlich die Stammformation im Rückraum gefunden worden (Wurde auch langsam Zeit; hätte man schon in der Vorbereitung darauf kommen können!). Habe mich ohnehin gefragt, warum Bleckmann von Bohm auf die Sechs gestellt worden war, wo sie 3 weitere Spielerinnen mithat, die auf dieser Position spielen können, während Golla und Wulf auf RL deutlich schwächer sind als Bleckmann (die sich offenbar auf RL auch wohler fühlt und heute zurecht Player of the Match wurde). Waldenmaier mit deutlicher Steigerung, aber auch einer Reihe dankbarer Bälle seitens der Kroatinnen.

Eine ernsthafte Frage an die Experten: Sind gelbe Karten bei dieser EM verboten? Ich habe heute keine einzige gesehen, dafür aber 13 (!!!) Zeitstrafen, davon allein 9 in der 1.Hz (die erste nach 35 Sekunden. nach 3:50 waren es schon 3, 8:52 schon 6 und nach 13:00 gab es die achte Hinausstellung. Offenbar ist es die verordnete Linie bei dieser EM. hart durchzugreifen, aber m. E. ist das doch etwas zu heftig und wird unserem Sport, der nun mal ein Kampfspiel ist, nicht mehr gerecht. Wie seht ihr das?

Eine andere Geschichte ist, dass unsere Mädels Überzahlsituationen (abgesehen von der Schlussphase) meist nicht nutzen konnten (nicht mal eine doppelte!) und einige sogar verloren haben. Wurde das nicht trainiert? Auch in dieser Hinsicht ist jedenfalls noch viel Luft nach oben.

37

Friday, July 12th 2019, 4:52pm

Eine ernsthafte Frage an die Experten: Sind gelbe Karten bei dieser EM verboten? Ich habe heute keine einzige gesehen, dafür aber 13 (!!!) Zeitstrafen, davon allein 9 in der 1.Hz (die erste nach 35 Sekunden. nach 3:50 waren es schon 3, 8:52 schon 6 und nach 13:00 gab es die achte Hinausstellung. Offenbar ist es die verordnete Linie bei dieser EM. hart durchzugreifen, aber m. E. ist das doch etwas zu heftig und wird unserem Sport, der nun mal ein Kampfspiel ist, nicht mehr gerecht. Wie seht ihr das?

Eine andere Geschichte ist, dass unsere Mädels Überzahlsituationen (abgesehen von der Schlussphase) meist nicht nutzen konnten (nicht mal eine doppelte!) und einige sogar verloren haben. Wurde das nicht trainiert? Auch in dieser Hinsicht ist jedenfalls noch viel Luft nach oben.
Nachdem ich das Spiel gestern noch halbwegs in Ordnung fand muss ich dem Geschriebenen hier leider voll zustimmen. Gerade die ersten 20 Minuten waren eine absolute Katastrophe, danach haben die Schiedsrichter wohl gemerkt dass Handball auch im 6gg6 gespielt werden darf. Teilweise wirklich absolut nicht nachvollziehbare Entscheidungen (zumindest für mich als Laien quasi).

38

Friday, July 12th 2019, 5:58pm

NED - Den

Eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe, aber die Däninnen haben einfach zuviel verworfen. Dennoch wird das für unsere Mädels am Sonntag ein ganz dickes Brett.

Übrigens muss ich mich korrigieren: Gelbe Karten sind doch erlaubt. :irony: In diesem Spiel wurden welche gezeigt.

39

Friday, July 12th 2019, 6:07pm

Eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe, aber die Däninnen haben einfach zuviel verworfen. Dennoch wird das für unsere Mädels am Sonntag ein ganz dickes Brett.

Hab nicht das ganze Spiel gesehen ,aber aufgefallen ist mir ,dass die Däninnen kaum aus dem Rückraum geworfen haben,geschweige denn Tore erzielt haben.
Immer wieder an den Kreis gespielt oder durchgebrochen und dann mit hohem Prozentsatz an der Toehüterin gescheitert oder einfach verworfen.
Ich hoffe nun doch auf 2 Punkte und insbesondere auf unseren Rückraum.

40

Friday, July 12th 2019, 7:40pm

Wenn Du bei 11 Metern von der offensiven Abwehr angenommen wirst, hast Du kaum Chancen auf Fernwürfe. Eine 3-2-1-Abwehr musst Du mir Tempo in der Kleingruppe ausspielen. Aber das haben offenbar weder unsere Mädels noch die Däninnen zuvor trainiert und sind von der Variante der Holländerinnen kalt getroffen worden. Mal sehen, wie weit die mit dieser (auch sehr kraftzehreden) Variante kommen, denn dagegen gibt es schon Mittel. Wenn Du schnelle, wendige Spielerinnen hast, die auch entsprechnd in Szene gesetzt werden, kann eine offensive Abwehr schnell ganz alt aussehen. Die Däninnen haben das ansatzweise zu spielen versucht, dann aber das Tor zu oft nicht getroffen.

Anzeige