You are not logged in.

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 3,365

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

301

Monday, December 9th 2019, 2:00pm

Das Südkorea sich nach der Klatsche heute noch mal zu einer Leistung aufraffen kann Holland zu schlagen, ist, glaube ich, der dünnste aller Strohhalme.
Aber rechnerisch ist auf jeden Fall nach oben noch mehr drin als nach unten. Pl. 4 und dann Spiel um Pl. 7 verlieren wäre der Super-Gau nach diesem WM-Verlauf bezogen auf die WM an sich. Eventuelle Vor- oder Nachteile in der Olympiaquali mal davon unbenommen.

@Capitano
Auch wenn du ein vorbildlicher Optimist bist, werden für uns nicht automatisch Dinge zu Vorteilen, (Kenntnis der anderen Ergebnisse) und bei anderen ist nur Druck da.
Die Kenntnis der anderen Ergebnisse wird bei uns eher den Druck erheblich steigern und warum sollte Holland Druck gegen Südkorea haben, der sich nicht beherrschen lässt? Holland ist allemal erfahren genug dazu.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

This post has been edited 1 times, last edit by "hlp" (Dec 9th 2019, 2:37pm)


302

Monday, December 9th 2019, 2:36pm

Letztlich hat man es doch selbst in der Hand. Wenn man es dann nicht schafft war man eben nicht gut genug.

  • "siebenberger" is male

Posts: 948

Location: Süddeutschland

  • Send private message

303

Monday, December 9th 2019, 3:01pm

Norwegen ist noch nicht sicher im Halbfinale, also brauchen sie mindestens ein Unentschieden gegen uns. Der Bessere soll gewinnen!!!
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

This post has been edited 1 times, last edit by "siebenberger" (Dec 9th 2019, 3:01pm)


hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 3,365

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

304

Monday, December 9th 2019, 3:33pm

Norwegen ist noch nicht sicher im Halbfinale, also brauchen sie mindestens ein Unentschieden gegen uns. Der Bessere soll gewinnen!!!

Es ist noch keiner sicher im HF. Das ist es ja, was für uns auch noch richtig tragisch werden kann. Immer knapp dran und dann doch nicht den letzten Schritt gemacht. Wir haben wieder ein Endspiel gegen einen Favoriten. Ist das unsere Stärke? In einem Endspiel Favoriten schlagen? Wohl eher nicht.
Da kann man sich dann hinterher entweder vortrefflich selbst beweihräuchern wie nah man doch dran war, so im Sieger-der-Herzen-Style oder man stellt einfach nüchtern fest, dass es für ganz vorn eben nicht reicht. Dafür brauchts dann auch etwas mehr Abgezocktheit oder auch Klasse, egal wie man es nennt.
Den Fall auf einen Platz zu verhindern, der im Nachgang dann als "unter Wert" zu beurteilen wäre, liegt allein in unserer Hand, aber dafür muss ein Endspiel gegen einen Brocken gewonnen werden, entspannter haben sie es leider nicht hingekriegt, weil dafür letztendlich 2 Tore fehlen, 1 gegen Südkorea und 1 gegen Serbien oder 2 gg. Serbien, egal, aber das ist dann auch angesichts der unzähligen vergebenen Bälle ein bißchen mehr als nur Pech.
Diese ganze Diskussion stirbt aber sofort mit einem Sieg im letzten Spiel. Dann ist man ohne Wenn und Aber ein Spitzenteam und man kann von "Ziel erreicht" sprechen.
Sekt oder Selters liegen brutal eng beieinander, müsste es aber nicht sein. Diese erneute Kulmination im letzten Spiel war unnötig.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

Grünfuchs

Intermediate

  • "Grünfuchs" is male

Posts: 142

Location: Südbaden

Occupation: Autor

  • Send private message

305

Monday, December 9th 2019, 4:00pm

Gerade das Re-live Deutschland - Serbien angeschaut. Die Leistung unseres Teams hat ja weitestgehend gestimmt - Fünf-Tore-Rückstand aufgeholt in der 1. Hz,; am Ende unglücklich gelaufen - 7m in den Schlusssekunden, egal inwieweit vertretbar .... Mist!
Gegen Norwegen sollten sie sich nicht um die Ergebnisse der anderen Teams scheren. Auf Unentschieden spielen geht sowieso nicht, und eine Niederlage würde alle Hoffnungen auf eine Halbfinalteilnahme beenden. Also spielen, so gut man kann, und der Bessere soll gewinnen! Alles Glück der Welt für den Kracher gegen Norwegen, Mädels!!! :hi: :hi: :hi:

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 3,018

Location: stay away.

  • Send private message

306

Monday, December 9th 2019, 5:50pm

Huch, live Snooker muss jetzt dem Handball Re-live weichen. :hi:

Into_the_cup

Intermediate

  • "Into_the_cup" is male
  • Favorite club

Posts: 65

Location: Pforzheim

Occupation: Pensionär

  • Send private message

308

Monday, December 9th 2019, 6:33pm

Es ist noch keiner sicher im HF. Das ist es ja, was für uns auch noch richtig tragisch werden kann. Immer knapp dran und dann doch nicht den letzten Schritt gemacht. Wir haben wieder ein Endspiel gegen einen Favoriten. Ist das unsere Stärke? In einem Endspiel Favoriten schlagen? Wohl eher nicht.
Da kann man sich dann hinterher entweder vortrefflich selbst beweihräuchern wie nah man doch dran war, so im Sieger-der-Herzen-Style oder man stellt einfach nüchtern fest, dass es für ganz vorn eben nicht reicht. Dafür brauchts dann auch etwas mehr Abgezocktheit oder auch Klasse, egal wie man es nennt.
Den Fall auf einen Platz zu verhindern, der im Nachgang dann als "unter Wert" zu beurteilen wäre, liegt allein in unserer Hand, aber dafür muss ein Endspiel gegen einen Brocken gewonnen werden, entspannter haben sie es leider nicht hingekriegt, weil dafür letztendlich 2 Tore fehlen, 1 gegen Südkorea und 1 gegen Serbien oder 2 gg. Serbien, egal, aber das ist dann auch angesichts der unzähligen vergebenen Bälle ein bißchen mehr als nur Pech.
Diese ganze Diskussion stirbt aber sofort mit einem Sieg im letzten Spiel. Dann ist man ohne Wenn und Aber ein Spitzenteam und man kann von "Ziel erreicht" sprechen.
Sekt oder Selters liegen brutal eng beieinander, müsste es aber nicht sein. Diese erneute Kulmination im letzten Spiel war unnötig.
Bravo. Das ist das beste Statement was ich bisher gelesen habe. Mit ein paar Sätzen alles auf den Punkt gebtacht. :)

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 451

Location: Hamburg

  • Send private message

309

Monday, December 9th 2019, 7:43pm

@Into_the_cup: Im Kern trifft die Aussage ins schwarze, wenn ich mir das Auftreten einiger DHB Vertreter in der Vergangenheit und vorallem bei der Heim WM angucke. Ein kleines "Aber" kommt von mir aber seit Henk Groener Trainer ist. In den letzten 1-2 Jahren hat das Team in der WM/EM-Quali gute Spiele gezeigt wenn es nötig war und hat "nur" beim 24-24 gegen Kroatien einen Punkt liegen lassen. Niederlagen gab es gegen Mannschaften die auf Augenhöhe oder bessern waren wie Holland, Frankreich oder Ungarn. Ich sehe da durchaus eine Entwicklung zu einer Top-Mannschaft, die auch positive Ergebnisse liefern kann. Der Mannschaft fehlt es zwar durchaus in der Breite aber Spielerin, die als Leistungsträger gesehen werden bringen dieses Mal auch die erwartete Leistung. Auch haben ich dieses Mal das Gefühl, dass von jeder Position eine gute Leistung kommen kann. Heute hat mir z.B. das Spiel über die Außen gut gefallen mit einem tollen Spiel von Berger und Lauenroth. Die Leistungsdichte der einzelnen Mannschaftsteile ist besser geworden und es wirkt so als ob ein Team auf der Platte steht. Vielleicht ein positiver Nebeneffekt, da alle Leistungsträgerin mit ihren Teams viel mehr Erfahrung in Europäischen Wettbewerben gesammelt haben und es eine Art "Blockbildung" von Bietigheim und dem THC gibt. Der Großteil der Spielerin hat eine gewissen Zeit in einem der beiden Teams gespielt und der Kern des Teams ist noch jung genug um sich noch weiter zu steigern.

This post has been edited 1 times, last edit by "Fridulin" (Dec 9th 2019, 7:43pm)


alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

310

Tuesday, December 10th 2019, 5:18am

Der Druck lieggt hier auch eindeutig auf den Niederlanden, die müssen viel eher liefern als Deutschland. Und Korea wird nochmal alles geben, um irgendwie einen guten finalen Eindruck zu hinterlassen.


Korea ist doch praktisch tot. Hann-nah Gwon und mi-Seul han durch Verletzungen stark gehandicapt und im Tor liegt leider ein Turnbeutel. Sie haben keine Power mehr für 3:2:1. Wird ein sicherer Sieg für die NIederlande.

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 3,018

Location: stay away.

  • Send private message

311

Tuesday, December 10th 2019, 7:38am

Die Dänen sind optimistisch; haben schon mal eine Bewerbung für die Ausrichtung eines Qualifikationsturniers abgeschickt - obwohl man im Moment eher ohne Chancen auf eine Teilnahme dasteht. :) Deutschland soll es recht sein, weil man bei dieser WM auf jeden Fall vor Dänemark landen wird. Das ist jetzt schon sicher.

Maikel

Intermediate

  • "Maikel" is male
  • Favorite club

Posts: 246

Location: Buxtetown

  • Send private message

312

Tuesday, December 10th 2019, 9:13am

Gestern war uns das Glück nicht holt...Was ich bis jetzt gesehen habe , war wirklich mehr als ich erwarten durfte....und was viele hier auch nicht schrieben , bzw. nicht dran glaubten. Wirklich gute Leistungen bis jetzt. Man darf ja nicht vergessen , dass die anderen Mannschaften auch Handball spielen können...und der Titelverteidiger ist schon raus...wer hätte das vorher gedacht??? Also mir hat es bis jetzt gefallen , diese WM in Japan.

Birte

Beginner

    Favorite club

  • Send private message

313

Tuesday, December 10th 2019, 5:12pm

@Into_the_cup: Im Kern trifft die Aussage ins schwarze, wenn ich mir das Auftreten einiger DHB Vertreter in der Vergangenheit und vorallem bei der Heim WM angucke. Ein kleines "Aber" kommt von mir aber seit Henk Groener Trainer ist. In den letzten 1-2 Jahren hat das Team in der WM/EM-Quali gute Spiele gezeigt wenn es nötig war und hat "nur" beim 24-24 gegen Kroatien einen Punkt liegen lassen. Niederlagen gab es gegen Mannschaften die auf Augenhöhe oder bessern waren wie Holland, Frankreich oder Ungarn. Ich sehe da durchaus eine Entwicklung zu einer Top-Mannschaft, die auch positive Ergebnisse liefern kann. Der Mannschaft fehlt es zwar durchaus in der Breite aber Spielerin, die als Leistungsträger gesehen werden bringen dieses Mal auch die erwartete Leistung. Auch haben ich dieses Mal das Gefühl, dass von jeder Position eine gute Leistung kommen kann. Heute hat mir z.B. das Spiel über die Außen gut gefallen mit einem tollen Spiel von Berger und Lauenroth. Die Leistungsdichte der einzelnen Mannschaftsteile ist besser geworden und es wirkt so als ob ein Team auf der Platte steht. Vielleicht ein positiver Nebeneffekt, da alle Leistungsträgerin mit ihren Teams viel mehr Erfahrung in Europäischen Wettbewerben gesammelt haben und es eine Art "Blockbildung" von Bietigheim und dem THC gibt. Der Großteil der Spielerin hat eine gewissen Zeit in einem der beiden Teams gespielt und der Kern des Teams ist noch jung genug um sich noch weiter zu steigern.
Wobei ich schon das Gefühl habe, dass wir auf der rechten Rückraumseite noch Potential nach oben haben. Alicia Stolle überzeugt mich in diesem Turnier nicht und alle weiteren bekommen noch nicht so viel Einsatzzeit...hätten wir für die kommenden Jahre noch Alternativen zu Hause?

314

Tuesday, December 10th 2019, 7:14pm

Wobei ich schon das Gefühl habe, dass wir auf der rechten Rückraumseite noch Potential nach oben haben. Alicia Stolle überzeugt mich in diesem Turnier nicht und alle weiteren bekommen noch nicht so viel Einsatzzeit...hätten wir für die kommenden Jahre noch Alternativen zu Hause?

Wir hatten dort in den vergangenen Jahren immer wieder Spielerinnen mit viel Potential (ich nenne nur Müller und Hubinger), die uns jedoch aus unterschiedlichen Gründen abhanden gekommen sind. Jetzt wachsen einige nach (z. B. Maidhof, Quist, Dölle, Scheib, Kockel, Kynast), aber die sind noch nicht soweit und brauchen noch ein paar Jahre. Maidhof stand immerhin schon im erweiterten Kader für die WM. Das "ewige Talent" Weigel (die den Vorzug gegenüber Maidhof bekam) hat ihre Sache meiner Meinung nach bisher gar nicht so schlecht gemacht und die Nominierung gerechtfertigt. Aber Stolle in guter Form steht da noch meilenweit darüber - sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 451

Location: Hamburg

  • Send private message

315

Tuesday, December 10th 2019, 7:36pm

@Birte: Ja, dass haben wir sicherlich auf einigen Positionen aber die Frage ist, was wir wirklich erwarten können. Das es in den letzten Jahren einige vielversprechende Talente gab, deren Entwicklung nicht so stark verlaufen ist wie man es sich erhofft hat stimmt allerdings auch. Da hat es aber ohne wirklich tief im Thema Nachwuchsforderung zu sein wichtige Verbesserungen gegeben. Die Jugendbundesliga hat zu einer Konzentration der ambitionierten Spielerin geführt, wenn ich mir so angucke in welchen Vereine heute die B-/A-Jugendspielerin spielen. Verbesserungen sind wohl immer möglich und nötig aber die positive Entwicklung kann durchaus anerkannt werden.

316

Tuesday, December 10th 2019, 10:27pm

Der Druck lieggt hier auch eindeutig auf den Niederlanden, die müssen viel eher liefern als Deutschland. Und Korea wird nochmal alles geben, um irgendwie einen guten finalen Eindruck zu hinterlassen.


Korea ist doch praktisch tot. Hann-nah Gwon und mi-Seul han durch Verletzungen stark gehandicapt und im Tor liegt leider ein Turnbeutel. Sie haben keine Power mehr für 3:2:1. Wird ein sicherer Sieg für die NIederlande.

Das sehe ich genauso. Die Niederlande hatten in den letzten Jahren bei den Turnieren immer ein paar schwache Spiele. Aber in den entscheidenden Matches waren sie hellwach. Das wird ein lockerer Sieg für Oranje morgen. Ebenso sehe ich ganz wenig Chancen auf einen Sieg für das deutsche Team. Die Norwegerinnen sind ebenfalls abgezockt genug und wissen, wie man so ein Endspiel bestreitet. Meine Hoffnung morgen liegt auf Dänemark. Das Erreichen des Spiels um Platz 5 wäre bereits ein toller Erfolg für Deutschland und über das gesamte Turnier gesehen auch leistungsgerecht.

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,287

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

317

Wednesday, December 11th 2019, 7:20am

Das wird sehr schwer für die deutschen Frauen heute..die Niederländerinnen schiessen die Koreanerinnen in Grund und Boden und Russland behrrscht Spanien klar,also wird Norwegen alles für einen Sieg tun um nicht im ersten HF auf Russland zu treffen...das klappt nur wenn sie Gruppenerster werden...
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • "siebenberger" is male

Posts: 948

Location: Süddeutschland

  • Send private message

318

Wednesday, December 11th 2019, 7:24am

14. Minute 9:3 für Holland. Die Niederländerinnen lassen nichts mehr anbrennen, wo sie dann in der Tabelle landen hängt von den folgenden Spielen ab.
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 3,018

Location: stay away.

  • Send private message

319

Wednesday, December 11th 2019, 7:35am

Korea wirbelt mit seinen indiskutablen Leistungen die ganze Hauptrunde 1 durcheinander. :verbot:

  • "siebenberger" is male

Posts: 948

Location: Süddeutschland

  • Send private message

320

Wednesday, December 11th 2019, 7:38am

Halbzeit. Niederlande- Südkorea 23:16. In einer Halbzeit sind so viele Tore gefallen wie für ein ganzes Spiel. :)
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

Anzeige