You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,721

Monday, February 1st 2021, 11:21pm

Mal etwas anderes: Ich würde mir zur nächsten WM wieder einen KO-Modus mit Achtelfinale wünschen. Für mich hat das einfach noch mehr Spannung und das macht u.a. auch den Flair einer WM aus. Das habe ich jetzt erst wieder gemerkt, wo es mit dem Viertelfinale so richtig los ging. Je früher der KO-Modus beginnt, desto besser aus meiner Sicht.

BHC06-JST

immer im Vordergrund

    Favorite club

Posts: 1,777

Location: Klingenstadt

  • Send private message

1,722

Tuesday, February 2nd 2021, 12:28am

Man hätte oder hat dann aber zumindest eine Tendenz und ein paar Indikatoren mehr um Leistungen zu beurteilen. Die 0-Winkel-Dreher-Tore nach Wurfverweigerung von RR sind wohl eher die Ausnahme und die verworfenen Freien nach blitzsauberer Vorarbeit, oder sagen wir mal, 1 geklauter Assist versaut auch nicht die Statistik und wenn es 10x im Spiel vorkommt, findet es sicher irgendwie Erwähnung, weil es dann auch ungewöhnlich wäre.

Das was hlp sagt. Im Fußball ist es ja letztlich auch so.
Die Kraft in uns.

hlp

wohnt hier

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 5,930

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

1,723

Tuesday, February 2nd 2021, 8:32am

Das was hlp sagt. Im Fußball ist es ja letztlich auch so.

Wobei ich wirklch eher etwas neidisch die Plus-Minus-Statistiken der NBA im Kopf hatte.
Die Bmigos!!! "In meiner Hose wohnt ein Iltis"!!!
Die kulturelle Evolution ist lamarckisch und sehr schnell, während die biologische Evolution darwinistisch und normalerweise sehr langsam ist. -> Edward O. Wilson!

1,724

Tuesday, February 2nd 2021, 9:16am

Ist diese All-Star-Berufung nicht so was von egal ? Hat die irgendeine praktische Konsequenz ? Außer, das man endlos drüber diskutiert ?
Es wäre das Paradies auf Erden, wenn jeder die Hälfte von dem täte, was er von anderen verlangt! (Ortega y Gasset)
www.volksverpetzer.de

kuestentanne

wohnt hier

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 5,821

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

1,725

Tuesday, February 2nd 2021, 9:21am

Ließe sich alles gewichten.
Z. B. Pass, der zum Torerfolg führt 10 Punkte, zum freien Torwurf 5, zum schlechten Torwurf - 3, zum Ballverlust - 5, zum Ballverlust mit direktem Gegentor - 10. Oder so.

Oder ganz einfach wie Midtjylland beim Fussball, da bekommen alle Spieler, die gerade spielen, die Punkte bzw. Minuspunkte.
Wer sein Team also wie auch immer besser macht, hat einen besseren Wert. Ein Darj z. B., der seine Abwehr gut leitet, hätte dann hohe Werte, weil seine Kollegen mehr Angriffe abwehren, auch wenn er nicht persönlich den Block oder Steal machte.
Oder einfach ne AI drauf los lassen, die sind ja top in Muster erkennen.

  • "Spielmacher79" is male
  • Favorite club

Posts: 1,076

Location: Bremen

  • Send private message

1,726

Tuesday, February 2nd 2021, 10:07am

Ließe sich alles gewichten.
Z. B. Pass, der zum Torerfolg führt 10 Punkte, zum freien Torwurf 5, zum schlechten Torwurf - 3, zum Ballverlust - 5, zum Ballverlust mit direktem Gegentor - 10. Oder so.

Oder ganz einfach wie Midtjylland beim Fussball, da bekommen alle Spieler, die gerade spielen, die Punkte bzw. Minuspunkte.
Wer sein Team also wie auch immer besser macht, hat einen besseren Wert. Ein Darj z. B., der seine Abwehr gut leitet, hätte dann hohe Werte, weil seine Kollegen mehr Angriffe abwehren, auch wenn er nicht persönlich den Block oder Steal machte.
Oder einfach ne AI drauf los lassen, die sind ja top in Muster erkennen.

Du scheinst also sehr viel Eishockey geschaut zu haben oder? Ein Außen, der in einer Abwehr deckt, wo der Angriff quasi alles durchs Zentrum inszeniert, würde dann in seiner Abwehrleistung massiv überbewertet werden.
Wie sagten K73 und Pommes Hens immer so schön. Außen decken kann jeder. :D

JA!

immer im Vordergrund

  • "JA!" is male
  • Favorite club

Posts: 2,212

Location: bei MD

  • Send private message

1,727

Tuesday, February 2nd 2021, 11:02am

Oder Kretzsche in seinem ersten (?) Buch: Abwehr ist keine Frage der Aufstellung, sondern der Einstellung.

Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!

Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

1,728

Tuesday, February 2nd 2021, 12:28pm

Ließe sich alles gewichten.
Z. B. Pass, der zum Torerfolg führt 10 Punkte, zum freien Torwurf 5, zum schlechten Torwurf - 3, zum Ballverlust - 5, zum Ballverlust mit direktem Gegentor - 10. Oder so.

Kann man so machen, aber bringt es was? Warum ist der Pass nur deswegen schlechter, weil der Empfänger beim Wurf gescheitert ist?
Warum ist ein eigentlich schlechter Pass besser, nur weil der Empfänger trotzdem einen Treffer erzielte?

Ist nichts persönliches, wollte nur aufzeigen, dass so manch ein einfacher Lösungsansatz zwar ein Ergebnis liefert, aber das Ergebnis falsch ist.
Im Grunde ist es eine Sache der Balance: so komplex wie nötig, so einfach wie möglich. Aber dann diskutieren wir über "nötig" und "möglich" und landen im Grunde da, wo Goethe schon von über 200 Jahren den Faust positioniert hatte, als dieser sagte: "Da steh' ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor!"

Oder?

P.S.: als ehemaliger Chemie-Student fällt mir da auch noch ein Satz eines Professors ein: "Frage: was hat qualitätive Analyse mit quantitativer Analyse zu tun - Antwort: im Grunde nichts"

1,729

Tuesday, February 2nd 2021, 1:17pm

Warum sollte an Landin - wenn man das ganze Turnier betrachtet - kein Weg vorbeiführen dürfen? Da sehe ich Palicka nicht wirklich schlechter.

Ich halte von all diesen Wahlen ob im Fußball oder Handball so ganz und gar nichts. Wichtig ist doch wie
wertvoll der Spieler / TW für den Gesamterfolg seines Teams ist.
Niklas Landin habe ich erstmals auf der EM 2012 in Serbien bewundern dürfen mit dem Wissen, das er im Sommer
dieses Jahres zu den Löwen wechselt. Es waren ja wie so oft drei Spiele an einem Tag und da ist halt zwischen den
Begegnungen viel Zeit. Man kann sich dann draußen erfrischen oder es machen wie ich. Ja ich habe mir das Aufwärmprogramm
der Dänen angesehen und ich darf sagen, daß ich davor und danach nie ein intensiveres Aufwärmtraining eines TW gesehen habe
(vielleicht 1970 bei der Fußball WM Sepp Maier bei der Regenschlacht in Frankfurt) und habe da schon seine Beweglichkeit und
Ausstrahlung bewundert.
Seine Zeit bei den Löwen war aber nicht so, daß sich eine Überragende Leistung an die andere reihte und ich rätselte, warum
ein Tomas Svenson ihm nicht seine kleinen Schwächen austreiben konnte. Auch als Niklas nicht mehr bei den Löwen spielte
wunderte es mich in dem ein oder anderen Spiel, das die Angreifer es einfach nicht zu nutzen wußten wenn Niklas sich viel
zu früh auf den Hosenboden setzte, sie aber immer und immer wieder flach den Ball reinmachen wollten. Ich schätze Landin
auch als Mensch, denn auch wenn es in Mannheim eine für ihn schmerzliche Niederlage gab (kam ja nicht so oft vor, kam er
immer zu gewissen Löwen Fans und klatschte sie ab.
Jetzt steht Niklas mit 33 Jahren auf dem Gipfel seiner Leistungsstärke und ist für mich der beste Handballtorwart der Welt,
daß ein anderer so wie in Ägypten Palle, der seinem Team durch durchgehend starke Leistungen den Einzug ins Finale bescherte,
bei einer Wahl Landin vorgezogen wird ist verständlich und raubt ihm deshalb nicht seinen Status.


Liebe Grüße aus der Pfalz

1,730

Tuesday, February 2nd 2021, 1:30pm

Warum sollte an Landin - wenn man das ganze Turnier betrachtet - kein Weg vorbeiführen dürfen? Da sehe ich Palicka nicht wirklich schlechter.

Ich halte von all diesen Wahlen ob im Fußball oder Handball so ganz und gar nichts. Wichtig ist doch wie
wertvoll der Spieler / TW für den Gesamterfolg seines Teams ist.
Niklas Landin habe ich erstmals auf der EM 2012 in Serbien bewundern dürfen mit dem Wissen, das er im Sommer
dieses Jahres zu den Löwen wechselt. Es waren ja wie so oft drei Spiele an einem Tag und da ist halt zwischen den
Begegnungen viel Zeit. Man kann sich dann draußen erfrischen oder es machen wie ich. Ja ich habe mir das Aufwärmprogramm
der Dänen angesehen und ich darf sagen, daß ich davor und danach nie ein intensiveres Aufwärmtraining eines TW gesehen habe
(vielleicht 1970 bei der Fußball WM Sepp Maier bei der Regenschlacht in Frankfurt) und habe da schon seine Beweglichkeit und
Ausstrahlung bewundert.
Seine Zeit bei den Löwen war aber nicht so, daß sich eine Überragende Leistung an die andere reihte und ich rätselte, warum
ein Tomas Svenson ihm nicht seine kleinen Schwächen austreiben konnte. Auch als Niklas nicht mehr bei den Löwen spielte
wunderte es mich in dem ein oder anderen Spiel, das die Angreifer es einfach nicht zu nutzen wußten wenn Niklas sich viel
zu früh auf den Hosenboden setzte, sie aber immer und immer wieder flach den Ball reinmachen wollten. Ich schätze Landin
auch als Mensch, denn auch wenn es in Mannheim eine für ihn schmerzliche Niederlage gab (kam ja nicht so oft vor, kam er
immer zu gewissen Löwen Fans und klatschte sie ab.
Jetzt steht Niklas mit 33 Jahren auf dem Gipfel seiner Leistungsstärke und ist für mich der beste Handballtorwart der Welt,
daß ein anderer so wie in Ägypten Palle, der seinem Team durch durchgehend starke Leistungen den Einzug ins Finale bescherte,
bei einer Wahl Landin vorgezogen wird ist verständlich und raubt ihm deshalb nicht seinen Status.


Liebe Grüße aus der Pfalz

Sehr gut zusammengefasst. Palle hat seine Schweden ins Finale gebracht und den Tempohandball mit den Paraden ermöglicht.

Im Finale war Landin eine tuck besser, über das Turnier bleibt aber Palle in mehr in Erinnerung. Und die Schweden sind bei Landin dann teilweise an sich selbst gescheitert.

Daher geht die Wahl beim TW auf jeden Fall in Ordnung.

hlp

wohnt hier

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 5,930

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

1,731

Tuesday, February 2nd 2021, 1:33pm

Ist diese All-Star-Berufung nicht so was von egal ? Hat die irgendeine praktische Konsequenz ? Außer, das man endlos drüber diskutiert ?

Was die Statistiken angeht meine zumindest ich schon lange keine Allstars mehr. Das hätte auch für die Liga einen Mehrwert. Und ja, dann wäre das hier der falsche Thread, aber manchmal entwickelt sich halt auch mal was aus einem engen Themenrahmen heraus.
Die Bmigos!!! "In meiner Hose wohnt ein Iltis"!!!
Die kulturelle Evolution ist lamarckisch und sehr schnell, während die biologische Evolution darwinistisch und normalerweise sehr langsam ist. -> Edward O. Wilson!

1,732

Tuesday, February 2nd 2021, 2:27pm

Ich finde das Thema Statistiken auch sehr spannend und meinte auch mehr generell im Profi-Bereich.

Schön das ich einige zumindest zum Schmunzeln bringen konnte und nur einen putziger Beutel-Säuger für ein kurzes Grummeln aus seinem gewöhnlichen Habität gelockt habe :hi:
Ingesamt wollte ich nur verdeutlichen, dass das alles subjektive Wahlen sind und eine Untermauerung der subjektiven Meinung anhand einer einzelnen Statistik, diese nicht wirklich objektiver macht.

Das sollte kein Plädoyer für Landin sein. Tatsächlich dachte ich, der wäre gewählt worden. Man ersetze also gerne Landin mit Palicka in meinem Statement. Ebenso wenig sollte es ein Verweis auf einen SCM-Keeper sein. Wobei ich im Nachhinein auch Schmunzeln musste.

Mir fehlen halt bei den einfachen Statistiken einfach die negativen Aktionen und die Einordnung der Aktionen in der Crunch-Time sowie die Bedeutung des Spiels. Letzteres werte ich persönlich schon deutlich höher. 15/15 in einem (eher) unwichtigem Spiel, dass hoch gewonnen wird, ist das eine. Ein 1/6 in einem KO-Spiel das mit -1 verloren geht etwas anderes. Ingesamt 16/21 sieht dann aber gut bis sehr gut aus.

Es wird einfach alles Außen vor gelassen, wie z.B. Ballverluste oder auch Tore der Gegenspieler auf der Position. Vielleicht stellt sich heraus, dass jemand in der Abwehr seine Gegenspieler überwiegend unter ihrem normalen Tore-Schnitt hält. Oder besser noch immer unter seinem eigenen. Was hilft mir ein Spieler der 10 Tore erzielt, der aber auf seiner Position immer 15 kassiert.
Ich hätte Landin gewählt, da ich persönlich die Crunch-Time sehr hoch bewerte. Ich habe aber auch viel zu wenig Spiele gesehen, und schon gar nicht alle Teams um da "objektiv" sein zu können.
Zur Frage was das alles bringt (& wodurch ich zu dem Thema kam) sei dieser Film ans Herz gelegt (keine Fiktion):
Die Kunst zu gewinnen - Moneyball

PS: Der Turn Beutlin, wäre eh nichts für euch liebe SCM-Fans. Der wird nämlich mal ein ganz Großer :P

BHC06-JST

immer im Vordergrund

    Favorite club

Posts: 1,777

Location: Klingenstadt

  • Send private message

1,733

Tuesday, February 2nd 2021, 7:08pm

Warum sollte an Landin - wenn man das ganze Turnier betrachtet - kein Weg vorbeiführen dürfen? Da sehe ich Palicka nicht wirklich schlechter.

Ich halte von all diesen Wahlen ob im Fußball oder Handball so ganz und gar nichts. Wichtig ist doch wie
wertvoll der Spieler / TW für den Gesamterfolg seines Teams ist.
Niklas Landin habe ich erstmals auf der EM 2012 in Serbien bewundern dürfen mit dem Wissen, das er im Sommer
dieses Jahres zu den Löwen wechselt. Es waren ja wie so oft drei Spiele an einem Tag und da ist halt zwischen den
Begegnungen viel Zeit. Man kann sich dann draußen erfrischen oder es machen wie ich. Ja ich habe mir das Aufwärmprogramm
der Dänen angesehen und ich darf sagen, daß ich davor und danach nie ein intensiveres Aufwärmtraining eines TW gesehen habe
(vielleicht 1970 bei der Fußball WM Sepp Maier bei der Regenschlacht in Frankfurt) und habe da schon seine Beweglichkeit und
Ausstrahlung bewundert.
Seine Zeit bei den Löwen war aber nicht so, daß sich eine Überragende Leistung an die andere reihte und ich rätselte, warum
ein Tomas Svenson ihm nicht seine kleinen Schwächen austreiben konnte. Auch als Niklas nicht mehr bei den Löwen spielte
wunderte es mich in dem ein oder anderen Spiel, das die Angreifer es einfach nicht zu nutzen wußten wenn Niklas sich viel
zu früh auf den Hosenboden setzte, sie aber immer und immer wieder flach den Ball reinmachen wollten. Ich schätze Landin
auch als Mensch, denn auch wenn es in Mannheim eine für ihn schmerzliche Niederlage gab (kam ja nicht so oft vor, kam er
immer zu gewissen Löwen Fans und klatschte sie ab.
Jetzt steht Niklas mit 33 Jahren auf dem Gipfel seiner Leistungsstärke und ist für mich der beste Handballtorwart der Welt,
daß ein anderer so wie in Ägypten Palle, der seinem Team durch durchgehend starke Leistungen den Einzug ins Finale bescherte,
bei einer Wahl Landin vorgezogen wird ist verständlich und raubt ihm deshalb nicht seinen Status.


Liebe Grüße aus der Pfalz

Sehr gut zusammengefasst. Palle hat seine Schweden ins Finale gebracht und den Tempohandball mit den Paraden ermöglicht.

Im Finale war Landin eine tuck besser, über das Turnier bleibt aber Palle in mehr in Erinnerung. Und die Schweden sind bei Landin dann teilweise an sich selbst gescheitert.

Daher geht die Wahl beim TW auf jeden Fall in Ordnung.

Ich habe leise Zweifel, ob ihr meinen Kommentar richtig gelesen habt. Da ich - wie ja aus dem Kommentar hervorgeht - der gleichen Meinung bin, stimme ich euch absolut zu.
Die Kraft in uns.

1,734

Tuesday, February 2nd 2021, 9:04pm

Ich habe leise Zweifel, ob ihr meinen Kommentar richtig gelesen habt. Da ich - wie ja aus dem Kommentar hervorgeht - der gleichen Meinung bin, stimme ich euch absolut zu.

Ich habe dein Posting schon gelesen und auch verstanden, fand aber die Argumentation vom Oldie trotzdem ganz passend. Und bin daraf eingestiegen. Deinen Part wollte ich dabei nicht extra löschen.

1,735

Tuesday, February 2nd 2021, 9:16pm

Zur Frage was das alles bringt (& wodurch ich zu dem Thema kam) sei dieser Film ans Herz gelegt (keine Fiktion):
Die Kunst zu gewinnen - Moneyball

PS: Der Turn Beutlin, wäre eh nichts für euch liebe SCM-Fans. Der wird nämlich mal ein ganz Großer :P

Das mit den Oakland Athletics und den Sabremetics als Grundlage habe ich mir schon gedacht. Die Red Sox und der Fluch um Babe Ruth, der nach 86 Jahren mit dem System gebrochen wurde, sind da aber auch Inspiration. Letztendlich geht es beim Scouting doch genau darum, die zukünftigen Leistungen bzw. Möglichkeiten der Spieler zu erkennen, bevor sie groß werden. Insofern wird das doch auch in angepasster Art und Weise beim Handball praktiziert.

Bei den Beutlins kenne ich nur die beiden HdR Bilbo und Frodo

Anzeige