You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Benson

immer im Vordergrund

  • "Benson" is male
  • Favorite club

  • Send private message

101

Thursday, February 25th 2021, 9:14pm

Wer es noch nicht gesehen hat:
https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/nat…trainingszeit-/

Für Behnke rückt im April also entweder Lisa Antl oder Annika Ingenpaß in den Kader. Neben den beiden "Querulanten" fehlt auch noch Minevskaja im Aufgebot, im Gegensatz zu Roch und Giegerich gibt es dazu aber keine weitere Erklärung.

102

Thursday, February 25th 2021, 10:28pm

Wer es noch nicht gesehen hat:
https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/nat…trainingszeit-/

Für Behnke rückt im April also entweder Lisa Antl oder Annika Ingenpaß in den Kader. Neben den beiden "Querulanten" fehlt auch noch Minevskaja im Aufgebot, im Gegensatz zu Roch und Giegerich gibt es dazu aber keine weitere Erklärung.
Ich finde die Zusammenstellung gut, auch wenn einige noch nicht reif für das internationale Parkett sind. Viele junge Mädels - das ist das richtige Weg!

103

Thursday, February 25th 2021, 10:46pm

Minevskaja muss nach diversen Jahren endlich mal wieder Leistung bringen. Eine Auszeit tut ihr wohl mal gut.


Ansonsten besteht der Kader aus Spielerinnen, was Deutschland gerade zu bieten hat. Ich vermisse eine I. Hurst aus Bensheim für den Kreis.


Wie es aussieht waren KN und JB nicht das Sprachrohr der Mannschaft, sondern haben aus persönlichen Gründen reagiert. Sonst wäre z.B. eine Antje Lauenroth auch nicht mehr dabei.

104

Friday, February 26th 2021, 8:01am

tclip schreibt:

Quoted

die Retourkutsche des DHBs inklusive seiner versteckten Pressearbeit- unterirdisch in Form und Qualität

Hui, das ist aber eine schöne und pointierte Formulierung.."versteckte Pressearbeit"

Wo ist denn eigentlich Michelmann? Ich dachte, der Frauenbereich sei Chefsache? Na, dann spricht man doch mal mit den beiden bewährten Kapitänninen der Nationalmannschaft, wenn diese zurücktreten wollen...Es gab mal Zeiten, da haben DHB-Präsidenten mal geführt (und Führung ist es auch, wenn man beschließt, den Frauenbereich sich weitgehend autonom regeln zu lassen, das ist mit Kromer ja nicht gegeben) - und wirken nicht wie Lakaien ihres Vizes...(und dessen Lakaien)

Stattdessen also Kromer, der im Hanning-DHB ja eine rasche Karriere gemacht hat...."versteckte Pressearbeit" ist ja in der Tat eine Spezialdisziplin des Machers des Gesamt-DHBs.

Und ja, wenn mal ein Sponsor oder das Bundesministerium des Innern ne Nachfrage stellt, dann kann man einfach den FAZ-Artikel vorlegen (falls der nicht eh gelesen wird), wer hat schon die Kompetenz, den infrage zu stellen?

Jo, 2025 ist jetzt auch schön ausgedacht - verdeckt, dass man die guten Perspektiven für die nächsten Turniere mit einem Gerüst: Bölk; KN; Stolle; Behnke, Eckerle (und dahinter durchaus Spielerinnen wie Maidhoff und Grijseels) zumindest infrage stellt.

Es kann schon der böse Eindruck entstehen, dass die DHB-Spitze primär daran interessiert ist, den Frauenbereich 'ruhig zu stellen' - Trainerentlassungen würden da nicht ins Bild passen (zumal eine Neurekrutierung nicht ganz einfach wäre). Und wenns dann nicht liefe bei der WM - 2025 ist das Ziel!

Viel gewinnen kann der DHB ja auch nicht mit seiner Frauenmannschaft - sone Halbfinalteilnahme oder auch schonmal Bronzemedaillie wäre schnell vergessen, die Macher im DHB würden damit auch nicht persönlich verbunden werden ..(okay, Michelmann da ja eine Profilierungschance gesehen, bei einer Medaillie wäre der schon präsent)...Nuja, aber stören können die Frauen schon ganz gewaltig.....(wenns bei den Männern mal nicht läuft, würden halt z.B. kritische Artikel über den DHB mit den Frauenbereich etwas 'aufgehübscht' werden - "da haben se auch den Trainer entlassen" und so..)

@Minevskaja: Da macht natürlich äußerst stutzig, dass ihr Name in der DHB-Pressemitteilung nicht erwähnt wird - im Gegensatz zu anderen pausierenden Spielerinnen. Na, wer da an einen Zufall glaubt...
https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/nat…trainingszeit-/

Behnke und KN gibts in der PM auch nicht mehr - okay, klares Zeichen (auch an andere Mitglieder der Nationalmannschaft), wer nicht spurt (bzw. Ruhe gibt), den gibts nicht mehr

Aus sportlicher Sicht: Hab von Minevskaja diese Saison sehr viele Spiele gesehen - schwierig. Sie ist sicherlich ein bissel als Notlösung von Valcea verpflichtet worden, die brauchten einfach eine körperlich starke und auch wurfstarke RL.(die anderen Rückraumspielerinnen von Valcea sind nicht gerade ''Brocken' und hoch gewachsen)

Bölk und Stolle wurden in der Presse als Wunschvorstellung gehandelt, die waren aber offensichtlich nicht in die rumänische Provinz zu locken (obwohl das sportlich für beide Seiten wirklich Sinn gemacht hätte). Minevskaja passte im Angriff nicht richtig ins Spielsystem rein (einfach von der Dynamik her, welche die Nr. 1 in Valcea auf ihre Position Glibko auch verkörpert, die ist allerdings sehr klein gewachsen), wirkte fast als Hemmschuh.

Trainer Pera versuchte sie von Anfang an zu unterstützen, indem er sie als erste 7m-Schützin nominierte. Dann erkrankte Glibko und Minevskaja stand als Nr. 1 auf RL da.Dann lief das vom Selbstvertrauen und der Sicherheit her schon ein wenig besser, Zusammenspiel mit RM Liscevic und RR Gonzalez aber weiterhin nicht dolle (die sind Minewskaja auch einfach spielerisch überlegen, das wären sie den anderen DHB-Rückraumspielerinnen aber auch) . Aber naja, da hat sich M. durchaus etwas durchgebissen und Unsicherheit abgelegt....könnte aber noch aktiver und sicherer werden...(berücksichtigen muss man immer Corona und das die rumänische Meisterschaft in einem komischen Blockmodell ausgetragen wird, das kaum Spielrthymus aufkommen lässt)

In der Deckung war/ist das im Innenblock an der Seite von Aardahl oder auf der Halbposition völlig in Ordnung (da wird sie zwar nicht immer eingesetzt, aber das hat Gründe im Spielerangebot und Position in der Abwehr kommt auch drauf an, wer grad am Kreis eingesetzt wird)

Ist jetzt echt schwierig zu sagen mit der DHB-Auswahl, könnte mir vorstellen, dass sie da im Angriff besser mit den Mitspielerinnen harmoniert als in Valcea....(muss aber sagen, dass ich die Spielerin erst seit dem Sommer mit ihrem Wechsel richtig 'unter Beobachtung' habe). Aus der EM konnte man da ja keine sicheren Erkenntnisse gewinnen

This post has been edited 5 times, last edit by "Karl" (Feb 26th 2021, 8:01am)


zocker12

Master

  • "zocker12" is male
  • Favorite club

Posts: 579

Location: Göppingen

  • Send private message

105

Friday, February 26th 2021, 2:57pm

Ich komme nach wie vor nicht mit was das alles soll!? Wenn sie wirklich was verändern wollen müssen sie Ross und Reiter nennen. So kann man doch nur rauslesen, dass sie unter dem derzeitigen Bundestrainer nicht mehr spielen wollen. Damit verbesserst doch nicht die Lage. Einige haben ja schon angemerkt, dass die Leistung der zwei auch nicht so war, dass man den Eindruck haben konnte, dass der Bundestrainer sie daran hindert clever und mutig zu spielen. Wenn es wirklich offensichtliche Dinge gibt die da komplett aus dem Ruder gelaufen sind hätten sie das schon mal anmerken können. Vielleicht hätten sie ja ne bessere RA gewußt, das war ja teilweise schon jämmerlich. Aber das kann ich nicht beurteilen, da kenn ich die Szene wirklich viel zu wenig. So ists auf jeden Fall ein Schuß in den Ofen, der nix bewirkt und man den Eindruck hat die Leute agieren genauso mittelmäßig außerhalb wie auf dem Spielfeld.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 7,932

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

106

Friday, February 26th 2021, 3:43pm

na ja-
wir reden immer noch vom frauenhandball- dort haben selbst die nationalspielerinnen es schwer,
über ihren beruf handball ihren lebensunterhalt zu finanzieren.

da glaube ich schon, dass ausser einem top-star (das sind beide sicher nicht) niemand sich zu weit aus dem fenster lehne kann,
ohne mit dem makel "nestbeschmutzer" keinen nachteil zu haben.

Fridulin

Master

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 601

Location: Hamburg

  • Send private message

107

Friday, February 26th 2021, 6:33pm

Aus BSV Fan Sicht Glückwunsch an Filter und Antl für die Nominierung! Finde beide haben bisher eine gute Saison gespielt und vorallem Lisa Antl hat eine tolle Entwicklung gezeigt. Bin sehr froh sie nächstes Jahr im BSV Dress zu sehen. Weiter so!


@Zocker12: Wieso sollten sie öffentlich etwas sagen, wenn Ihnen intern (vielleich?) nicht zugehört wird? Was bringt das? Das ist die letzte Eskalationsstufe und ein Rücktritt mit Hinweis ist die weniger egozentrische Variante und damit wird den Verantwortlichen auch die Möglichkeit eingeräumt ihr Vorstellungen umzusetzen ohne die unzufriedenen Spielerin. Natürlich könnten die beiden jetzt auch ihre Pressekontakte oder Plattformen mit Aussagen versorgen die für Diskussionen sorgen aber wem wäre damit geholfen? Der Nationalmannschaft jedenfalls kurzfristig nicht - die hätte dann am Ende weniger Auswahl und schlechte Presse und miese Stimmung. Meiner Meinung nach ist jetzt einfach die Nationalmannschaft und der DHB dran und müssen zeigen, dass sie ihren Weg gehen wollen und damit Erfolg haben. Wenn es aber keine Erfolge gibt wird es für die Verantwortlichen unangenehm und wir gucken weiterhin Spiele einer mittelmäßigen Mannschaft. Die Spielerin werden sich bei guter Leistung immer rechtfertigen müssen warum sie nicht der Auswahl zur Verfügung stehen und verdient eine Nationalspielerin nicht auch immer etwas besser? Das ist auch alles andere als toll wenn man das Gefühl hat nichts Verändern zu können. Ich sehe für die Spielerin eigentlich fast nur Nachteile durch den Rücktritt....

108

Monday, March 1st 2021, 12:37pm

Wilde Phantasien Teil 2.

Olympia-Teilnahme 2021
Der Hintergrund: Bei den Frauen fehlt nach Angaben des Weltverbands derzeit Thailand als Teilnehmer in Turnier 3. Neben Gastgeber Montenegro, Rumänien und Norwegen scheint der vierte Startplatz damit wieder offen.
Quelle: 301 Moved Permanently

Diese Frage hat sich erledigt: die Gruppe 3 wird mit nur drei Teilnehmern ausgeführt:
https://www.ihf.info/media-center/news/c…ens-tournaments

NSU'ler

Intermediate

Posts: 160

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

109

Wednesday, March 10th 2021, 7:37am

Umfangreiches Interview mit Axel Kromer in der aktuellen Handballwoche zur Causa Bundestrainer. Seine Aussagen decken sich mit den Stimmen, die man so aus dem Dunstkreis von Nationalspielerinnen hört. Von der Aktion der beiden Kapitäninnen war wohl nicht nur die Öffentlichkeit sondern auch das restliche Team überrascht. Eine Aussprache mit dem Team scheint nun zu bestätigen, dass keine weitere Spielerinnen auf die Rücktritte folgen werden. Somit liegt es Nahe, das die Probleme vornehmlich zwischen den beiden Kapitäninnen und dem Trainer lagen, denn bei einem gezielten Versuch, den Trainer vom Bock zu stoßen, in dem man selbst zurücktritt, hätte man das definitiv mit mehreren Spielerinnen abstimmen sollen.

Ob es im Sinne der Mannschaft so gut war, ganz ohne Mitsprache von weiteren Spielerinnen jetzt zurückzutreten und quasi den Rest des Teams mit dem "Scherbenhaufen" zurückzulassen weiß ich nicht. Jetzt müssen ja die anderen aufarbeiten, von dem sie scheinbar nichts wussten. Die zwei werden Ihre Gründe gehabt haben. Vielleicht war es ja auch eine generelle Kritik an der Gleichbehandlung im DHB, das könnte ich sehr gut nachvollziehen und dann wäre es auch denkbar, dass man Ihnen nahelegt hat zurückzutreten. Aber auch hier würde ich dann mutmaßen, dass Sie das mit Ihren Mitspielerinnen geteilt hätten und Unterstützung erfahren hätten. Somit bleibt es vermutlich immer ein Sache zwischen Henk, Jule und Kim - eine finale Auflösung wird es wohl nie geben.

Einzige Personalie die bei mir noch unklar ist, ist Minveskaja. Dass Sie nach Ihren Leistungen im nächsten Aufgebot nicht dabei ist, kann man vertreten, dass es nicht mal zur Reserve reicht, ist dann verwunderlich. Die Personalien Roch und Giegerich sind erläutert. Bei Shenia sucht man vergebens. Entweder der Bundestrainer sieht kein Bedarf mehr oder Sie hat sich eben doch mit Ihrem Homie Behnke solidarisiert.

zu guter letzt muss man Axel Krohmer in zwei Punkten recht geben: 1. die letzten Jahre hat der DHB reichlich Bundestrainer verschlissen. Immer waren die Interviews zum neuen Trainer von den Spielerinnen voll des Lobes und jeder dachte, jetzt ist der richtige gefunden. So ja auch bei Behnke/Minevskaja zu Groener. Am Ende waren die letzten 10 Jahre die sportlichen Ergebnisse immer ähnlich. Auch Groener tut sich hier nicht besonder hervor. Ob man deswegen alles hinterfragen muss? Oder ob es eben der Leistung der Mädels gerecht wird?! Denn 2. Die Tore wirft nicht der Trainer. Chancen hatten wir mehr als genug aufs Halbfinale, besonders frei vor dem Tor. Von dieser Kritik kann man auch die Kapitäninnen nicht freisprechen.

110

Wednesday, March 10th 2021, 11:27am

Hm, ich habe das Interview etwas anders gelesen.

Kann da z.B. keine Textstelle finden, dass das restliche Team von dem Schritte von Behnke und K.N. überrascht worden sei (das wäre ja auch zumindest in Hinsicht der FTC-und Bietigheim-Spielerinnen auch überraschend gewesen). Einen Zusammenhang zwischen den Rückzug von Horstmann und den beiden Nationalspielerinnen sieht Kromer übrigens nicht. Die Kritik von Wolf führt Krömer primär auf Verärgerung über den Wechsel von Berger nach Bietigheim zurück.

Krömer sagt, dass Groener einen eigenen Weg einschlagen würde, der auch von dem abweichen würde, was der DHB im Bereich Führungsstrategien in der Trainerausbildung selbst lehren würde.

Kann man jetzt alles nicht paraphrasieren (wer kein Abo hat: Weg zum größeren Zeitschriftenhandel oder e-paper-Shop der HW lohnt sich, Heft auch insgesamt ganz gut), noch ein, vielleicht etwas seltsames Zitat:

Quoted

Deshalb sehe ich Henk Groener bestätigt, der sagt, wir brauchen Spielerinnen, die diese entscheidenden Situationen zum Beispiel in einem Champions-League-Finale erleben und diese Erfahrungen in das Nationalteam einbringen.Aktuell müssen wir konstatieren, dass wir in diesem Bereich noch nicht weitergekommen sind.

Ähh, ja....(auch an anderer Stelle ist von Weltmeister werden die Rede...Groener Zitat, das von Kromer zitiert wird: "Wenn das Ziel ist Weltmeister zu werden, dann braucht man Profis")

Überhaupt nicht erwähnen tut Kromer, dass ja nun nur sehr wenige (keine?) Nationalmannschaften über mehr CL-Spielerinnen verfügen als die DHB-Auswahl...(Nuja, und die können ja nicht alle bei Györ spielen - da hat Györ nun auch noch ein bissel mitzureden)

Zu Minevskaja auch im Interview kein Wort - hm, Totschweigen? ?(

Anmerkung: So ein wenig hab ich den Eindruck, dass Groener vorgeworfen wird - er fordere von den Spielern viel (Eigenständigkeit Persönlichkeitsentwicklung und so), mache selbst aber nur wenig...

This post has been edited 2 times, last edit by "Karl" (Mar 10th 2021, 11:27am)


NSU'ler

Intermediate

Posts: 160

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

111

Wednesday, March 10th 2021, 11:42am

Kann da z.B. keine Textstelle finden, dass das restliche Team von dem Schritte von Behnke und K.N. überrascht worden sei (das wäre ja auch zumindest in Hinsicht der FTC-Spielerinnen auch überraschend gewesen). Einen Zusammenhang zwischen den Rückzug von Horstmann und den beiden Nationalspielerinnen sieht Kromer übrigens nicht. Die Kritik von Wolf führt Krömer primär auf Verärgerung über den Wechsel von Berger nach Bietigheim zurück.
Na ja, die Aussage von Krohmer passt doch ganz gut, dass sicherlich alle nach den Gesprächen "mit Begeisterung am nächsten Lehrgang teilnehmen werden". Umkehrschluss, entweder Behnke und Nazi. waren mit Ihrer Meinung auf weiter Flur (was ich nicht glaube) oder Rest wusste nichts davon und der Vorfall wird nun von allen Seiten in Schweigen gehüllt. Wenn man das mit der ein oder anderen Info von Spielerinnen verknüpft, dann scheint schon eher letzteres der Fall zu sein. Das Team wurde überrascht, der DHB hat mit allen gesprochen und die eigene Sichtweise dargelegt und jetzt macht man halt weiter wie bisher. Fehlen halt zwei und wie Krohmer ja auch sagt, kommen eben Neue. Glaube im Männerhandball hätte solch eine Aussage mehr Wellen geschlagen. Wobei hier ein Gesnheimer sicherlich auch ein aufklärendes Interview gegeben hätte.

Ob tatsächlich keine Mitspielerin aus BBM oder FTC davon wusste, kann man anzweifeln. Aber eine Lauenroth, die ja sehr verbunden mit Kim scheint und die bei Ihrem Alter sicherlich auch zeitnah über eine Karriereende nachdenken könnte, macht ja auch anstandslos weiter.

Die Wahrheit liegt ja meistens irgendwo in der Mitte. Für den Frauenhandball leider insgesamt kein schönes Bild!


Ähh, ja....(auch an anderer Stelle ist von Weltmeister werden die Rede...Groener Zitat, das von Kromer zitiert wird: "Wenn das Ziel ist Weltmeister zu werden, dann braucht man Profis")
Ja bis 2025 ist doch noch Zeit :D Dann ist der Groener zwar kein Trainer mehr und halbe Mannschaft ist ausgetauscht, aber dann klappt es ganz sicher. Profis gewinnen Medaillen, außer Kroatien, aber die sind ja laut Krohmer eine Ausnahme....
Also ich habe lieber weniger Profis und bin die Ausnahme, als viele Profis und keine Medaillen....
Überhaupt nicht erwähnen tut Kromer, dass ja nun nur sehr wenige Nationalmannschaften über mehr CL-Spielerinnen verfügen als die DHB-Auswahl...(Nuja, und die können ja nicht alle bei Györ spielen - da hat Györ nun auch noch ein bissel mitzureden)
Also ich finde, dass der EHF-Pokal mittlerweile auch an Stellenwert gewonnen hat und das auch solche Wettbewerbe Spielerinnen voranbringen. In erster Linie sollte die Spielerin vor allem spielen, wenn es sich um wichtige Spiele handelt und wenn die Spiele auf die entscheidene Phase einbiegen. Was hilft es bei einem Top-Verein zu sitzen und in einer schwachen Liga zu spielen, wenn man in der CL kaum Einsatzzeiten hat. Es krankt bei unserer Mannschaft in Drucksituationen (EM vs Kroatien, WM vs Schweden). Diese Drucksituationen kann man nur üben, wenn man regelmäßig mit solchen konfrontiert wird. Da ist die Kritik von Frau Wolf an Amelie Berger teilweise nachvollziehbar. Es hilft wenig, in der zweiten Halbzeit gegen Mainz eingewechselt zu werden und 5 Konter zu laufen, wenn das Spiel entschieden. Solche Situation gibt es in der Nationalmannschaft selten. Letztes Jahr hat Sie hinter Malestein kaum gespielt, diese Saison etwas mehr doch erst durch den Ausfall der Dänin bekommt Sie die nötige Spielpraxis um sich zu entwickeln. Und meiner Meinung nach mit klar aufsteigender Tendenz. Das Sie es kann, ist unbestritten, aber bei einem großen Turnier baut man eben auf den Erfahrungen aus den Vereinen auf.

Leider ist es bei unserem Nationalteam so, dass nicht nur Spielerinnen im Ausland sondern auch hier bei uns in der Liga auf Ihrer Position teilweise nur zweite Wahl sind und nicht regelmäßig spielen. Dann wird es schwierig mit den Erfahrungen. Ob das an den Empfehlungen des Bundestrainer liegt oder den Beratern, die weniger das Wohl der Entwicklung der Spielerin, als das Geld im Blick haben, weiß ich nicht.
Zu Minevskaja auch im Interview kein Wort - hm, Totschweigen?
Weiß man denn jetzt genaueres ob Sie in Rumänien bleibt? Gab ja mal Gerüchte, dass Sie dort nicht bleiben wird.

112

Wednesday, March 10th 2021, 12:44pm

Naja, dieses "mit Begeisterung zum nächsten Lehrgang" habe ich eher als Abschlussfoskel des Interviews interpretiert... deine Interpretation finde ich da schon ein bißchen gewagt.

@Minevskaja: hab da ja schon meine Sicht ausführlich hier im Posting 104 in diesem Thread geschrieben.

Bislang ist nichts gegenteiliges als ein Verbleiben in Valcea, bekannt. Bei dem Verein ist allerdings im Moment recht viel im Fluss, da die Weiterentwicklung jetzt diese Saison in die europäische Spitze nicht recht weiterging. Mit der Neurekrutierung geeigneter Spieler scheint man dort auch ein wenig Probleme zu haben (unsichere CL-Qualifikation sicher auch ein Faktor dafür)

Eine für Minevskaja relevante Variable ist sicher die Erkrankung der Stamm-RL Glibko, deren Vertrag ausläuft (hier anklicken) google-translate Fassung) (das da z.B. von "Unseren schönen Mädchen" die Rede ist, ist übrigens keineswegs ein google-Übersetzungsfehler. Es würde ja auch für Verwunderung, aber auch größte Aufmerksamkeit, sorgen, wenn die HBF sich offiziell in 'Liga der Blumen' = liga florilor umbenennen würde)

Kann mir aber nicht vorstellen, dass Minevskaja nicht mehr von Groener berücksichtig wird, weil sie bei einem zu schwachen Verein spielt (okay, die haben nur 3 Vizeweltmeisterinnen mit den Spanierinnen im Kader -aber halt keine Weltmeisterin. Ob das eine geeignete Umgebung für eine deutsche Nationalspielerin ist?). Aber wer weiß?

Minevskaja kann man heute übrigens live ab 17.30 Uhr im Ligaspiel gegen Cisnadie im Hauptprogramm des Staatsfernsehens sehen (wird vermutlich große Spielanteile haben)

302 Found (eventueller Geoblock wird in letzter Zeit recht zuverlässig ab Spielbeginn aufgehoben)

NSU'ler

Intermediate

Posts: 160

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

113

Wednesday, March 10th 2021, 12:49pm

@karl: Danke Dir! :-) Ich vermute bei Minevskaja auch andere Gründe. Mag sein, dass Ihr die Einwechslungen nur für den 7-Meter auch auf den Nerv gingen. Man kann Sie natürlich kritisieren, aber welcher Bundestrainer schickt denn immer wieder dieselbe Spielerin, bei dieser Quote? Mir hat Sie eher leid getan.

Vielleicht warten wir am Besten den Kader für WM-Quali, dann ist sicherlich schon mehr zu erkennen, wer noch eine Rolle spielt und wer nicht!

114

Thursday, March 11th 2021, 6:53pm

Quoted

Leider ist es bei unserem Nationalteam so, dass nicht nur Spielerinnen im Ausland sondern auch hier bei uns in der Liga auf Ihrer Position teilweise nur zweite Wahl sind und nicht regelmäßig spielen. Dann wird es schwierig mit den Erfahrungen. Ob das an den Empfehlungen des Bundestrainer liegt oder den Beratern, die weniger das Wohl der Entwicklung der Spielerin, als das Geld im Blick haben, weiß ich nicht.
Die Trainingsqualität ist im Ausland bei den Spitzenteams aber wesentlich höher als in Deutschland. Da hilft jede Trainingseinheit um an seine eigenen Grenzen zu kommen und daran zu wachsen.

Was die Berater angeht, bin ich mir auch nicht sicher ob sie wirklich auf die Bedürfnisse und Qualitäten der einzelnen Spielerinnen ein gehen. Für mich fühlt es sich teilweise an, irgendwo Lücken zu schließen. :pillepalle:




NSU'ler

Intermediate

Posts: 160

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

115

Friday, March 12th 2021, 7:59am

Die Trainingsqualität ist im Ausland bei den Spitzenteams aber wesentlich höher als in Deutschland. Da hilft jede Trainingseinheit um an seine eigenen Grenzen zu kommen und daran zu wachsen.
Woher weißt du, dass die Trainingsqualität im Ausland höher ist, als zum Beispiel in Dortmund oder Bietigheim? In Dortmund spielen zahlreiche holländische Nationalspielerinnen und die sind gar nicht mal so unerfolgreich. Warum sollten denn alle anderen Nationen besser sein, nur in Deutschland sind wir Hinterwäldler? Dazu kommt, dass im Ausland einige Ligen deutlich dünner besetzt sind als in Deutschland. Das heißt über den Ligabetrieb ist es deutlich schwerer sich Wettkampfhärte anzueignen.

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 3,704

Location: stay away.

  • Send private message

116

Wednesday, March 17th 2021, 9:28am

Quoted

Dinah Eckerle (verschärfte Einreise- und Quarantänebedingungen), Julia Maidhof und Lisa Antl (beide verletzungsbedingt) sind in Bensheim nicht Teil des Lehrgangs. Für Eckerle wurde als erfahrene Torfrau Isabell Roch von Borussia Dortmund nachnominiert.


https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/nat…en-in-bensheim/

Benson

immer im Vordergrund

  • "Benson" is male
  • Favorite club

  • Send private message

117

Thursday, March 18th 2021, 8:55pm

Quoted

Dinah Eckerle (verschärfte Einreise- und Quarantänebedingungen), Julia Maidhof und Lisa Antl (beide verletzungsbedingt) sind in Bensheim nicht Teil des Lehrgangs. Für Eckerle wurde als erfahrene Torfrau Isabell Roch von Borussia Dortmund nachnominiert.


https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/nat…en-in-bensheim/

Fällt mir jetzt gerade erst auf. Seltsamerweise hat man diesen Absatz bei Handball-World von der DHB PM übernommen, aber noch um einen weiteren Satz ergänzt:

Quoted

Metzingens Torhüterin Madita Kohorst rückte hingegen nicht als vorgesehene Reservespielerin nach.

Quelle: 301 Moved Permanently

Was soll mir dieser Hinweis jetzt sagen? Kohorst hätte dabei sein sollen, wurde vom Bundestrainer aber ignoriert? Oder: Der Bundestrainer hätte Kohorst gerne dabei gehabt, aber Kohorst hat abgesagt?

NSU'ler

Intermediate

Posts: 160

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

118

Friday, March 19th 2021, 9:27am

Da Kohorst auf der Reserveliste stand und nicht Roch, wurde das vermutlich so formuliert. Würde eher annehmen, da dass eher ungewöhnlich ist und dass es deshalb erwähnt wurde. Wobei für mich der Ersatz Roch durch Eckerleh ein Tausch ist von "gesetzter Spielerin" zu "gesetzter Spielerin". Groener wollte vermutlich Roth, Filter und Wachter testen. Wenn eine von den drei ausgefallen wäre, wäre sicher Kohorst nachgerückt. So meine Interpretation.

Maikel

Professional

  • "Maikel" is male
  • Favorite club

Posts: 456

Location: Buxtetown

  • Send private message

119

Friday, March 19th 2021, 8:17pm

Vielleicht sollten ja mal die Nationalspielerinnen den Wunschtrainer selbst bestimmen , dann würde man solches Theater vermeiden... Wenn dann die Leistung auch gebracht bzw. stimmt , dann sind doch alle zufrieden :) ;) ;)
Als Kapitänin hat man da ja einen gewissen Einfluss und sollte auch Vorbild sein!!! Das habe ich aber in letzter Zeit auch ein wenig vermisst...

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 3,704

Location: stay away.

  • Send private message

120

Monday, March 29th 2021, 6:05pm

Debbie Klijn ist die neue Torwarttrainerin für die Niederlande: https://www.handbal.nl/blog/2021/03/29/d…l-handbaldames/


Allerdings nur für die Olympischen Spiele in Tokio. Der DHB hat ihr dafür die Erlaubnis gegeben.

Similar threads

Anzeige