You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "siebenberger" is male

Posts: 1,268

Location: Süddeutschland

  • Send private message

21

Saturday, April 17th 2021, 10:12pm

17:10 für D zur Pause ist OK. Die Aussen gefallen mir gut (Zapf & Stockschläder). Hätte auf RM weniger Mareike Thomaier erwartet- für mich ist das eine Überraschung.
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

Maikel

Master

  • "Maikel" is male
  • Favorite club

Posts: 646

Location: Buxtetown

  • Send private message

22

Saturday, April 17th 2021, 10:15pm

Am Anfang ein wenig viele techn. Fehler die nicht hätten sein müssen... Jetzt geht es so einigermaßen. Weiter so Mädels !!

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,650

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

23

Saturday, April 17th 2021, 10:54pm

danach ging aber öfter mal nicht viel.....

gegen einen so limitierten gegener hätte eigentlich ein deutlicher sieg pflicht sein müssen

Germanicus

immer im Vordergrund

    Favorite club

  • Send private message

24

Saturday, April 17th 2021, 10:59pm

Die erste Halbzeit war völlig in Ordnung, die zweite ... nicht.

Kiro

Professional

  • "Kiro" is male
  • Favorite club

Posts: 485

Location: Westfalen

  • Send private message

25

Saturday, April 17th 2021, 11:01pm

Bölk hatte einen gebrauchten Tag.Überzeugt haben mich nur J.Stockschläder und A. Ingenpaß.
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart

This post has been edited 1 times, last edit by "Kiro" (Apr 17th 2021, 11:10pm)


  • "siebenberger" is male

Posts: 1,268

Location: Süddeutschland

  • Send private message

26

Saturday, April 17th 2021, 11:06pm

Erstmal Glückwunsch zum Sieg. Die Aussen haben praktisch das Spiel gewonnen. Im Angriff waren die deutschen Rückraum-Spielerinnen heute ziemlich bescheiden. Ingenpass hat sich gut eingefügt, zumindest am Anfang ihres Einsatzes. Der erste Schritt Richtung WM ist getan. Es gibt allerdings noch Luft nach oben.
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

Benson

immer im Vordergrund

  • "Benson" is male
  • Favorite club

  • Send private message

27

Saturday, April 17th 2021, 11:06pm

Manchmal wünscht man sich die alte Xenia Smits aus Blomberger Zeiten zurück. Also die Spielerin, die oft zweistellig getroffen hat und diesen unglaublichen Zug zum Tor hatte. Die jetzige Smits schaut ja die meiste Zeit des Angriffsspiels gar nicht in Richtung Tor und will eigentlich nur die Mitspielerinnen irgendwie gut in Szene setzen.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

28

Saturday, April 17th 2021, 11:14pm

Das Ding sollte durch sein. Portugal scheint doch einer der einfachen Gegner zu sein. Bei der Vorbereitung kann man keine großen Erwartungen ausser der Quali stellen.

29

Saturday, April 17th 2021, 11:23pm

Das Spiel wird vom Sportdeutschland übertragen: wm-playoffs-frauen-portugal-deutschland
Die Übertragung läuft schon.
Ok, kostenloser Stream und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Der Kommentarton teilweise unterirdisch. Ich finde die Idee hinter Sportdeutschland.tv ja nicht schlecht, aber die technische Umsetzung ist oft ziemlich mies. Das fängt schon bei der Plattform an. Von allen gängigen Streamingportalen die ich so nutze, absolut die schlechteste techn. Umsetzung.
Das Spiel selbst, ganz unterhaltsam größtenteils, aber es läuft eben nicht durchgängig rund. Kennt man ja eigentlich schon einige Zeit lang so. Dürfte aber im Rückspiel kein größeres Problem werden.

Maikel

Master

  • "Maikel" is male
  • Favorite club

Posts: 646

Location: Buxtetown

  • Send private message

30

Saturday, April 17th 2021, 11:47pm

Immer dieses mit dem Kopf durch die Wand ..... bei Smits und Bölk besonders... dann klappen nicht mal die Abspiele richtig ... ansonsten gewonnen , viel , viel Luft nach oben , sonst braucht man gar nicht nach Spanien fahren. Dann spielt man um die Goldene Ananas... Die Au0ßen waren schon okay , wenn das in den Vereinen auch mal so wäre ... Da werden die Außen fast immer vergessen...

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

31

Sunday, April 18th 2021, 8:13am

Es ist eben auch nur eine Drittkassiger Gegner. Da spielt an mit ein paar schnellen Pässen eben auch cie Abwehr schnell auseinander.

M. Lopes und die Torfrau von der NSU habe ich wiedererkannt. Dann speilt wohl eine noch in Spanien. Ich vermute, das die portugiesischen Topklubs nur in im Euro-challengeklub antreten.

Xenia Smits Entwicklung auch in meine Augen sehr enttäuschend.

NSU'ler

Master

Posts: 658

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

32

Sunday, April 18th 2021, 8:43am

@Maikel: Stockschläger (96 Feldtore) und Zapf (108 FT) werden auch in den Vereinen sehr häufig gefunden und zählen zu den Toptorschützen!

Nach den ganzen Ausfällen im Vorfeld und der Vielzahl an Debütantinnen war ich positiv überrascht, dass man bereits kurz nach der Pause mit +10 geführt hat. Dass das so schnell wieder auf 5 runterging, war allerdings unnötig. Wenn man aber sieht, dass von den erfahrenen Spielerinnen lediglich Zapf wirklich Ihr normales Leistungsniveau erreicht hat, muss man ja positiv festhalten, dass einige "Neulinge" direkt eingeschlagen sind. 27 Gegentore gegen diesen Gegner sind viel zu viel, ich denke Behnke und Naidzinavizius werden vor allem defensiv nicht so wirklich zu ersetzen sein. In der Offensiv denke ich das schon eher (z.B. mit Ingenpass, Franz, Thomaier).
Stockschläger mit einem super Debüt, wobei ich es schon etwas kritisch sehe, dass sie direkt nach 14 Tagen Quarantäne durchgespielt hat. Leistungstechnisch kann es eigentlich nicht sein, denn auf RA hat er ja auch 50/50 gewechselt. Aber Sie hat Ihre Chance wirklich vorbildlich genutzt. (Ein super Transfer für die NSU).
Dennoch hoffe ich, dass Selina und auch die anderen Debütantinnen wenigstens im Rückspiel auch Ihre Chance auf einen Einsatz auf dem Feld erhalten. Bei der Leistung im Rückraum gestern hätte Groener es auch gerne mal mit Nele Franz probieren können.

Insgesamt denke ich, dass wenn Grisjeels, Maidhoff, Schmelzer sowie eine fitte Schulze zurückkehren, wir wieder ganz anders aufgestellt sind.

Überbewerten darf man das Ergebnis nicht, aber wenn ich mich daran erinnere, dass wir mit ganz anderen Namen (und Anzahl an Länderspielen) unter Michael Biegler unentschieden gegen Litauen gespielt haben, da sollten wir dieser jungen Mannschaft schon noch etwas mehr Zeit geben.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,650

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

33

Sunday, April 18th 2021, 8:53am

ich bin immer dafür, jungen teams/ trainern zeit zu geben.
aber dennoch muss ich sagen, dass ich in den letzten wochen bei einigen bundesligaspielen deutlich mehr spielerische
akzente gesehen habe als gestern.
irgegendwie hatte man das gefühl, manchmal stupide die immer gleichen 3 angriffszüge zu sehen- gegen einen gegner
mit mehr können, nehmen die das dann aber auch recht leicht auseinander und wir haben dann wieder einen tempogegenstoss gegen uns nach
dem anderen.
sorry- aber ich hätte irgendwann mal gern gesehen, dass es unter diesem bundestrainer spielerisch auch vorwärts geht-
egal ob mit viel neulingen oder gegen welchen gegner.
ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand wirklich spielerisch mit dem zufrieden sein kann, was gestern geboten wurde-
und dies gegen einen zweitklassigen gegner.

Germanicus

immer im Vordergrund

    Favorite club

  • Send private message

34

Sunday, April 18th 2021, 9:01am

Bei der Leistung im Rückraum gestern hätte Groener es auch gerne mal mit Nele Franz probieren können.

Es ist nicht das erste Mal, wenn man sieht: wenn das Spiel nicht gut läuft, steht Groener wie eingefroren neben der Linie, und macht ... nichts.

NSU'ler

Master

Posts: 658

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

35

Sunday, April 18th 2021, 9:10am

@TCLIP: Bin generell ja absolut bei Dir, aber unter welchem Bundestrainer ging es denn in den letzten Jahren spielerisch vorwärts? Deswegen kam ja das Beispiel Biegler, weil wir unter dem mit unseren "Stars" auch nicht immer besser aussahen. Wie sollte das jetzt besser sein, wenn gleichzeitig das Niveau der Spielerinnen in unserem Team immer weiter sinkt? Ich freue mich für alle Debütantinnen gestern, ob die aber alle wirklich in die Nationalmannschaft gehören darf jeder selbst beurteilen. Allerdings ist das eben nun mal der Kader, der zur Verfügung steht und auf diesen müssen sicherlich auch wir Fans unseren Anspruch anpassen.

Bin jetzt auch kein Befürworter von Henk Groener, aber wenn selbst der Sprecher von Sportdeutschland im Stream nach dem Spiel als erstes Emily Bölk heraushebt, die in der Partie vier Mal nicht in der Lage war, den Ball über 5 Meter auf Maren Weigel (wobei ich Ihr das auch teilweise anrechne) zu passen, dann haben wir mehr Probleme als nur den Bundestrainer. :lol:

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,650

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

36

Sunday, April 18th 2021, 9:28am

ich habe sicher nicht ganz zu unrecht die meinung, dass frauenhandball ein bisschen "stiefmütterlich" behandelt wird beim dhb.
offensichtlich wird nichts daraus gelernt, wie einige bundesligisten mit relativ begrenzten mitteln dann doch im verhältnis
wesentlich mehr "herausholen".

irgendwie denke ich, dass der deutsche frauenhandball von immer den gleichen 5-8 personen in den letzten 20 jahren geleitet/
beeinflusst wird.
entwicklung in allen bereichen sieht da für mich etwas anders aus.

das mache ich auch nicht an h.groener fest, aber gibts da irgendwo kontinuität-fortschritte-positivnachrichten ?

nö- offensichtlich gibts hinter den kulissen so viel differenzen, dass einige spielerinnen freiwillig zurücktreten -
und das war im bezug auf die nati noch die meldung, die am werbewirksamsten war.....das sagt doch alles...

37

Sunday, April 18th 2021, 9:46am

@NSUler: Wieso sinkt denn das Niveau der Spielerinnen?

Groener hat auf den Halbpositionen Emily Bölk und Alicia Stolle zur Verfügung, beide mit All-Star-Nominierungen bei internationalen Turnieren. Im Tor mit Eckerle eine mittlerweile erfahrene Spielerin. Behnke und Naidkevicius könnten zur Verfügung stehen - die können sich wie die vorgenannten Spielerinnen ihre CL-Vereine praktisch aussuchen...

Mit Schulze noch dazu, ist die Mannschaft auch in der Abwehr köperlich sehr stabil - mit Weigel/Maidhof steht sogar noch eine akzeptable 2. Linkshänderin zur Verfügung (zum Vergleich: Rumänien hat gar keine Rückraumlinkshänderin, Montenegro und sehr viele andere Nationalmannschaften wären über die deutsche Linkshändersituation sehr glücklich)

Also, ich weiss ja nicht, welche Ansprüche hier an die Qualität von Spielerinnen gestellt werden - aber das ist doch absolut ein Kader, der kurzfristige Medaillien sehr realistisch macht (und so weit, war man ja auch in den letzten Turnieren nicht weg..) Eine Smits ist sicherlich wegen ihrer Schultersache immer noch gehandicapt, braucht halt seine Zeit..

Probleme gibts natürlich im spielerischen Bereich und auch teilweise Wurftechnik (aber das ist halt so der deutsche 'Style', bei den Männern ja auch - dafür ist die Mannschaft aber körperlich stark und groß gewachsen, wie die Männer).....aber der Kader (mit Behnke und Naidkevicius) ist doch eigentlich von den Einzelspielerinnen (außer auf Außen) top, nicht zufällig spielt ja auch fast der gesamte (normale) Kader CL...

Altersstruktur ist zudem auch noch fast international einmalig günstig...(man gucke sich mal Spanien und so an...)

This post has been edited 2 times, last edit by "Karl" (Apr 18th 2021, 12:52pm)


NSU'ler

Master

Posts: 658

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

38

Sunday, April 18th 2021, 11:16am

Na ja, Vergleich: Behnke zu Ingenpass / Naidzinavizius zu Thomaier wirst du ja wohl zustimmen, dass das Niveau gesunken ist?! Beide sind eben nicht mehr im Kader somit weniger Niveau. Auch die fehlenden Corona-Ausfälle haben das Niveau für die beiden Spiele reduziert.

Im Tor sind wir ja nach dem Abgang von Woltering/ Schülke auch schwächer besetzt. Und nur weil ich bei einem CL-Team unter Vertrag stehe, spricht das ja nur bedingt für das Niveau. Stolle wirkte gestern auch eher als die Nummer 3 (hinter Weigel und Maidhoff) und hat dies auch mit Ihrer Leistung gezeigt. Auch da sehe ich eher ein fallendes Niveau.

Und Thema Außen gab es ja hier schon, ob die tatsächlich so viel schlechter sind, im Verhältnis zu dem was im Rückraum gezeigt wird (sehr gutes Beispiel auch gestern wieder), zweifel ich einfach mal an! Hätten die CL-Spielerinnen, die du so "hervorhebst" eine ähnliche Leistung wie die beiden Außen Stockschläder/Zapf gestern gezeigt, dann hätten wir mit Sicherheit mit +15 gewonnen. Ob du beiden jetzt weniger internationales-Niveau haben als Stolle stelle ich schon sehr in Frage.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,650

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

39

Sunday, April 18th 2021, 11:25am

nsu -ler

da hast du recht- das ist ja grad etwas, was ich skeptisch sehe....
namen-danach wird gehandelt-
bei den entscheidungsträgern-
bei den trainern-
bei den spielerinnen-

erfolg.....?
relativ wenig

sieht man irgendwo den gedanken etwas zu ändern ?
nö- ausser bei den spielerinnen selbst- die sind ja nicht aus lauter zufriedenheit zurückgetreten-
die wollten sicherlich etwas ändern-
das kollidiert dann mit den themen oben : " was erlauben....?"

wenn die entscheidungsträger und meinungsbeeinflusser doch dazu offensichtlich nicht in der lage sind, einen trainer zu finden
der zum team-anspruch-möglichkeiten passt....dann sollte man es mal mit anderen entscheidungsträgern versuchen-
bei den vorhandenen kommt doch nachweislich nicht viel raus-
wir sprechen immerhin vom grössten handballverband der welt....

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

40

Sunday, April 18th 2021, 11:30am

Quoted

der kurzfristige Medaillien sehr realistisch macht

Deinen Optimismus in allen Ehren aber sehr realistisch sehe ich auf absehbare Zeit Platzierungen zwischen 5 und 8.

Die Baustellen auf Aussen und auf RM sind einfach zu gravierend. Nach dem Abschied von Behnke klafft im Angriff ebenfalls auf der KM Position eine Riesenlücke. Der Backup gestern Ingenpass spielt in Wildungen, und macht dort im Schnitt 2 Tore, ist zudem nicht die Nummer 1. Hier genügt einzig Schulze internationalen Ansprüchen. Durch den Abschied von Behnke wird sie im Angriff mehr gefragt sein Gerade bei ihr stellt sich die Frage wie sie ein komplettes WM Turnier durchhalten soll.

Ich sehe da auch auch mittelfristig keine Steigerungen. Richtige Qualitätssprünge kommen doch eben erst bei Wechseln zu CL Klubs. Siehe Bölk und Behnke. Bei Stolle gibt es keinen Rückschritt und sie ist wohl körperlich nicht 100 pro drauf.

Das reicht im Verlauf einen WM Turnieres einfach nicht. Auf Aussen ist einzig Stockschläder ein Lichtblick. Sie wird nächste Saison bei der NSU eine weiteren Hoffnung Selina Kalmbach die Spielanteile wegnehmen und zudem nach Lage der Dinge nicht international spielen.

Auf RM macht einzig Grijseels eine gute Entwicklung. Nele Franz turnt weiter in Blomberg rum. Eigentlich unfassbar, dass eine RM mit 200 Toren in der Buli-saison dort weiter spielt. Aber das sind halt die Realitäten im deutschen semiprofessionellen Handball.
Am Kreis spielen die größten Hoffnungen mit Mühlner und Antl nächste Saison in Buxtehude. Vier Positionen, auf denen nicht viel kommt.

Da macht auch der Verweis auf eine vergleichsweise komfortable Linkshändersituation nicht viel Mut.

Anzeige