You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

61

Sunday, April 18th 2021, 3:31pm

Klar, ins All-Star-Team der EM Ende 2018 kam Stolle auch, weil sie generell kein Handball spielen kann...

Bukarest, Podgorica - selbst Topteams der CL haben eher Notlösungen auf RR (selbst Györ tut sich ja ein bissel schwer mit der Position).

Eine fitte Stolle wäre auf dem internationalen Transfermarkt ein 'Topact'...

Naja, hier würde ja auch Ana Gros als spielerisch zu schwach bemängelt werden und Vyakhireva als zu klein und unbeständg, Neagu auf der anderen Halbposition als zu alt ;) (und über A-Jugendliche spekuliert werden, welche diese Spielerinnen in Bälde ersetzen sollen)

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

62

Sunday, April 18th 2021, 3:38pm

Ich habe nicht gewußt, dass es in Tschechien immer noch üblich ist, den Namen ausländischer Frauen zu verlängern: es wurde von Brütschová, Freyová, Wicková, Gautschiová, Kündigová gesprochen.

Ist halt der konservative Osten. ova heisst ja "die Frau von". Die Sprachgenderung wird auch dort noch kommen. Tschechien liegt im Gender gap report auf 2021 auf Platz 78. Deutschland auf Platz 11.

This post has been edited 1 times, last edit by "alter Sack" (Apr 18th 2021, 3:38pm)


63

Sunday, April 18th 2021, 3:42pm

Stolle ja nun weltweit vielleicht das größte Linkshändertalent auf ihrer Position.
??? Verrate uns doch bitte, was Du geraucht hast! ...

Wie wäre es wenn du erstmal deine Medikamente nimmst um dich zu beruhigen. :D

Also wie einige sich hier benehmen ist echt widerlich. Spielen hier die beleidigte Leberwurst, weil ihre heilige Deutsche Nationalmannschaft euch nicht würdig genug vertreten hat...

Last doch mal euren Selbsthass an euch selber aus. Es ist so ziemlich daneben, nach einem Spiel hier wiederholt alles in Frage zu stellen von frusttrierten allten einsammen Männern. Wir haben euch doch alle lieb. ;)
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll? Euch mal richtig aufzuklären. Bzw. weiß ich nicht, ob es überhaupt Sinn machen würde.
Getreu dem Motto von Pippi Langstrumpf, "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt."

So viel Halbwissen, welches auch noch zurechtgebogen wird und Tatsachen ignoriert werden. Naja, so sieht es halt aus, wenn Man(n) nur noch über alles und jeden Frustriert ist.

Da hätte ich als unterbezahlte nicht gleichberechtigte junge deustche Handball Spielerin auch so gut wie keine Motivation, meine Gesundheit aufs Spiel zu setzen. Wenn man euch (Experten für alles) (äh, ich meine natürlich Fans) hier in dem Forum so sieht.

Germanicus

immer im Vordergrund

    Favorite club

  • Send private message

64

Sunday, April 18th 2021, 3:59pm


Ist halt der konservative Osten. ova heisst ja "die Frau von". Die Sprachgenderung wird auch dort noch kommen. Tschechien liegt im Gender gap report auf 2021 auf Platz 78. Deutschland auf Platz 11.

Nicht ganz, Mädchen werden auch -ová benannt, nach ihren Vätern.
Ich wuchs in Ungarn auf, besuchte die Slowakei, bzw. die damalige Tschechoslowakei mehrmals jährlich. Man vergisst Kinokplakate wie "Bridget Jonesová" oder Bücher von "Agatha Christiová" nicht :-) In der Slowakei wird es heutzutage weniger benutzt bei Ausländerinnen, in Teschechien anscheinend immer noch.
Schön, dass in der ungarischen Sprache so was wie gendering kaum zu verstehen ist, wir haben nicht einmal grammatische Genera bzw. Geschlechte. :-)

This post has been edited 1 times, last edit by "Germanicus" (Apr 18th 2021, 7:04pm)


TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,287

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

65

Sunday, April 18th 2021, 4:07pm

ja - klar.....2018....
wir schreiben das jahr....2021....
und ich hab nirgends gelesen, dass sie generell kein handball spielen kann.....wo steht das denn ?

amanda
der einzige der hier schärfe reinbringt, bist -sorry- du."widerlich" hat sich sonst hier keienr geäussert.
und sorry- du redest davon, dass einige mit der derzeitigen leistung wohl nicht zufrieden sind, weil deren eigene erwartung
zu hoch ist.
hast du evtl. schon mal die letzten 10 jahre revvue passieren lassen ?
bist du mit der nati der damen zufrieden ?
wurde bisher nicht fast nur "weitermachen wie immer" vorgemacht - gibts da positive ergebnisse ?
und bei den jungen spielerinnen liegst du m.e. vollkommen falsch.
wenn man sieht, mit wieviel freude-lust-spielsinn die in ihren vereinen auflaufen -klar,sonst würden sie auch nicht zur nati kommen-
dann dürfte denen doch dies eher oftmals im nationalteam fehlen.
wenn sie dann mitbekommen, dass dort mit dem derzeitigen trainer sicher nicht alles harmonisch abläuft, dann wäre das evtl. eher ein
grund lieber im verein zu spielen wo meist mehr harmonie udn erfolg herrscht.

66

Sunday, April 18th 2021, 4:21pm

Nuja, wenn ich das recht sehe, dann ist das Kernargument von Amanda, dass sich einige User persönlich beleidigt fühlen, weil die deutsche Frauenhandballnationalmannschaft nicht Serien-Weltmeister ist (damit verbunden - Abqualifizierung von 'bewährten'/etablierten Spielerinnen)

Sowas passt halt zum deutschen Selbstbild mancher User hier nicht (und vll. irgendwie auch nicht des DHBs, der lieber visonär 2025 nach den Sternen greifen wil, statt Vorhandenes in Ruhe auszubauen).

Ja, kann man alles hier schon so lesen

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,287

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

67

Sunday, April 18th 2021, 4:23pm

na ja-
wenn einem die argumente ausgehen, dass 2018 nicht 2021 ist,
dann kann man viel lesen möchten:
zuerst dies sinnfreie, dass stolle "generell kein handball spielen könne"
und dann natürlich auch
"dass sich einige user persönlich beleidigt fühlen, weil die duetsche frauenhandballnationalmannshcaft nicht serien-weltmeister ist"

beides hat hier keiner geschrieben - nichtmal angedeutet.
es wurden nur von verschiedenen user argumente vorgetragen, warum die nati / spielerinnen evtl. doch nicht so gut sind,
wie man sie machen möchte.

68

Sunday, April 18th 2021, 4:39pm

Wer im Dezember 2018 in sehr jungen Jahren ins All-Star-Team der EM gewählt wurde, der hat ohne Zweifel prinzipiell ein sehr großes Leistungsvermögen.

Warum das seitdem nicht im vollen Umfang ausgeschöpft wurde, ist nicht publiziert - hier las man z.B. neulich von einer seit etlicher Zeit latent bremsender Fussverletzung, Stolle scheint auch vll. einen schwereren Covid-verlauf gehabt zu haben.

Da gibts einige Beispiele für junge Spielerinnen, die (fast) kometenhaft aufgestiegen sind und dann durch eine Verletzung in ihrer Entwicklung längerfristig gebremst wurden (etwa Eliza Buceschi durch ihre Fussverletzung in ähnlichem Alter wie Stolle). Wenn so etwas etwas länger dauert, braucht man die Spielerinnen aber doch nicht vorschnell abschreiben....vieles braucht halt seine Zeit, manches ist auch Kopfsache.

Hier im Thread kann man schon eine Wegwerfmentalität gegenüber Spielerinnen herauslesen, die halt eine Zeit lang nicht funktionieren können...(und ja Tclip, natürlich schreibt das keiner wörtlich und direkt, aber die Grundeinstellung schimmert halt durch ;) )

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,287

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

69

Sunday, April 18th 2021, 5:03pm

ich kann keine "wegwerfmentaltität" herauslesen-
einzig und allein ist der unterschied, dass man doch vom jetzigen leistungsstand ausgehen muss,
wenn man die jetzige stärke einschätzen will - und nicht , was in 3-6-12 monaten sein könnte.
denn da könnte auch bei jüngeren spielerinnen der knoten platzen.

und ich selbst gehe gar nicht davon aus, dass unsere damen so schlecht sind, wie es i.a. die erebnisse ausdrücken.
aber wenn man an den ursachen nichts ändert, gibts auch keine anderen ergebnisse.
die ursache ist aber nicht eine stolle die auf "normalniveau" spielt oder eine bölk die zumindest "unter ihren möglichkeiten" bleibt,
die ursachen liegen für mich in dem bereich vorher. ein verband muss in der lage sein , endlich mal einen trainer zu verpflcihten,
der nicht nur eine perspektive aufzeigt, sondern gleichfalls auch mal spielerische elemente setzt und vor allem nicht recht
schnell mit mehreren spielerinnen so in konflikt gerät, dass die zurücktreten.

70

Sunday, April 18th 2021, 6:39pm

"Die nach sechs Corona-Ausfällen neuformierte deutsche Mannschaft ..."

Wie schon der Kommentator des Livestreams bemüht auch hbf-info dieses Argument bis zum Erbrechen. Dabei standen in der Startsieben im Angriff 5 und in der Abwehr 6 Spielerinnen aus dem EM-Kader auf der Platte. Also läuft wieder alles im Entschuldigungsmodus, anstatt wirklich kritisch Bilanz zu ziehen. Denn es waren gerade einige der gestandenen Spielerinnen, die enttäuscht haben, und nicht die neuen!

71

Sunday, April 18th 2021, 7:55pm

Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, was teilweise hier vom Leder gelassen wird. Die Mannschaft bestreitet nach vier Monaten , mit einer neu zusammengewürfelten Mannschaft und fünf gemeinsamen Hallentrainingseinheiten ihr erstes Länderspiel und es wird fast nur gepöbelt.
Wer von Euch jemals Handball gespielt hat-weiß, dass es eine gewisse Zeit braucht , um sich aneinander zu gewöhnen und um ein gewisses Timing zu erarbeiten. Gerade die Schlüsselpositionen RM und KM sind von enormer Bedeutung.
Schlimm finde ich auch, dass hier nach einem Spiel wieder alles hinterfragt wird. Die Mannschaft und das Trainerteam haben offen miteinander kommuniziert und entschieden, den Weg gemeinsam weiter gehen zu wollen. Also soll man sie lassen.

Und zu Emily Bölk : Das Spiel gegen Portugal war nicht so berauschend. Das passiert. Aber sie hat tolle Leistungen in der Natio gezeigt (Ich erinnere an die WM 2019 in Japan). Letztes Jahr hatte sie nur 6 Spiele (Coronabedingt)bei der EM absolviert und wurde zweimal Player of the Match. Das sie das Niveau über das Turnier nicht komplett halten konnte, passiert auch. Mit 22 Jahren unterliegt man halt immer noch Formschwankungen.
Ich habe wie @Germanicus auch, fast alle Spiele von ihr und dem FTC gesehen und ziehe den Hut, wie schnell sie sich bei ihrem neuen Club integriert hat und dort zu einer ganz wichtigen Führungsspielerin gereift ist.

72

Sunday, April 18th 2021, 8:35pm

Okay, noch eine Position: unter der weisen Führung von Kromer, Michelmann und Groener läuft alles allerbestens (war schon immer so). Weiter so! Wer hinterfragt oder kontrovers diskutiert, ist völlig verständnislos. Ausscheidende Spielerinnen haben irgendwas nicht verstanden und gehören ignoriert, ist natürlich schwer, dann ein Team neu aufzubauen - von daher: armer DHB, armer Groener, jetzt muss er auch noch neue Lösungen auf RM und am Kreis suchen...nuja. bis 2025 ist ja noch Zeit, bis dahin eh alles nicht so wichtig (sorry, für die sehr polemische Zuspitzung, Klaus-Peter ;) )

Okay, das wäre eine dritte Position.

Die anderen beiden wären:

a) 'Spielerpotenzial' für einen 'Aufschwung des DHB-Teams sei im vorhandenen Kader prinzipiell vorhanden, wird aber nicht ausgeschöpft. Es deutet aber einges auf Problemzonen in der Mannschaftsführung (incl. Trainer) hin und damit verbundener Atmosphäre (oder auch strittige taktische Einstellung und Vorgaben, aber die wirken sich ja auch auf die Atmosphäre aus). Da könnte ein Ansatzpunkt liegen.

oder:
b) das 'Personal' der Mannschaft muss grundlegend umstrukturiert werden als Basis für 'schöneren' und erfolgreicheren Handball (primär: Verjüngung/andere Spieler und Perspektive 2025)

This post has been edited 1 times, last edit by "Karl" (Apr 18th 2021, 8:42pm)


TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,287

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

73

Sunday, April 18th 2021, 8:40pm

klaus peter

sorry- mir war bisher nicht bekannt, dass das deutsche team das einzige ist, welches unter den corona- umständen leiden musste.
alle anderen -wohl auch die portugisinnen hatten natürlich keinerlei probleme.

und die worte "widerlich" und "pöbeln" kommen grad von denen, die offensichtlich -fast- alles rosarot sehen.

auch der jetzige trainer hat bisher nicht "geliefert" -
auch die bisher verantwortlichen hatten jahre zeit, was nachhaltiges auch nur halbwegs aufzubauen-
auch wurde bisher immer nur wieder auf neues wunschdenken verwiesen, wie alle jahre vorher-

aber klar- wenn man anmahnt, mal was zu ändern, ist man revoluzzer....

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

74

Sunday, April 18th 2021, 9:00pm

Die Mannschaft und das Trainerteam haben offen miteinander kommuniziert und entschieden, den Weg gemeinsam weiter gehen zu wollen. Also soll man sie lassen.

Diese Info hast Du aber exklusiv. Gab es eine Aussprache? Der DHB hat einen umfangreichen Bericht über das Trainingslager in Bensheim rausgelassen. Dort wurde detailliert beschrieben, was alles gemacht wurde. In meinen Augen eine Reaktion auf die vorgeworfene Konzeptlosigkeit. Wo steht denn etwas über ein "Votum" der Mannschaft? Die wurde doch überhaupt nicht gefragt. Und wenn ich Kromer wäre, würde ich die auch nicht fragen. Hat man ja offenbar in der Vergangenheit zu oft gemacht und deshalb diese ständigen Wechselarien.

Und es ist doch ganz normal, dass hier über allem die Trainerfrage steht. Groener hat Vertrag bis Jahresende. Ob verlängert wird ist in einem Handballforum nun einmal ein wesentlichen Thema. Der Trainer wird hier ja auch nicht komplett schlecht gesehenund Corona zumindest von Teilen berücksichtigt.

75

Sunday, April 18th 2021, 9:19pm

Michelmann hat übrigens ja die Frauenmannschaft zur 'Chefsache' erklärt (hab ich so in Erinnerung), war in Dänemark ja auch vor Ort (na, hat vielleicht gehofft, da eine Medallie entgegennehmen zu können und sich darin zu sonnen - ohne mal als Hannings Lakai zu erscheinen)

Seitdem mal wieder was von ihm gehört in Sachen Frauennationalmannschaft?

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

76

Sunday, April 18th 2021, 9:34pm

Michelmann hat übrigens ja die Frauenmannschaft zur 'Chefsache'


Ich nehme Michelmann nicht als "Chef" war. Dafür setzt er mittlerweile so gut wie überhaupt keine Akzente mehr. Im ersten Jahr seiner Amtszeit war er medial schon noch ab und vertreten, aber mittlerweile? Ich erinnere an die groß angekündigte Strukturreform der Landesverbände. Reiner Rohrkrepierer. bzw. verständlicherweise wegen Covid on hold. Die ursprüngliche Idee der Verringerung der Landesverbände hatte aber kein positives Echo (in meiner Erinnerung).


Und ansonsten? Die Nummer mit Prokop musste Kromer medial ausbaden und wurde daraufhin bei der WM des öfteren von den ÖR interviewt. Michelmann ist doch überhaupt nicht mehr präsent und wird auch anscheinend überhaupt nicht mehr für Statements angefragt. Andererseits scheint man mit diesem Status auch gut leben zu können.

Ich musste lange googeln um rauszufinden, dass der nächste Bundestag vermutlich im November 2021 ansteht und damit wohl auch die Wiederwahl.

77

Monday, April 19th 2021, 7:51am

Quoted

Bei der Leistung im Rückraum gestern hätte Groener es auch gerne mal mit Nele Franz probieren können.

Es ist nicht das erste Mal, wenn man sieht: wenn das Spiel nicht gut läuft, steht Groener wie eingefroren neben der Linie, und macht ... nichts.

Vllt. wird jetzt kapiert warum K.N. und J.B. zurück getreten sind !!!

78

Monday, April 19th 2021, 8:16am

Eigenverantwortung für die Spielerinnen ist ja o.k.
Aber vor Trainingsbeginn sich vor die Mannschaft zu stellen um zu fragen - was wollen wir denn heute machen ? ist ja wohl ein Witz.
Genauso verhält es sich auch während eines Spieles .
Fragt mal eine Holländerinn - da hat meistens eine Spielerinn die Taktik gemacht !
Das zum Thema Nationaltrainer.

79

Monday, April 19th 2021, 9:06am

Aber vor Trainingsbeginn sich vor die Mannschaft zu stellen um zu fragen - was wollen wir denn heute machen ? ist ja wohl ein Witz.
Genauso verhält es sich auch während eines Spieles .
Fragt mal eine Holländerinn - da hat meistens eine Spielerinn die Taktik gemacht !
Das zum Thema Nationaltrainer.
Langsam wird die Diskussion zu Groener albern. Natürlich kann man manches an ihm kritisieren. Aber wäre das der Kern seiner Arbeitsweise, hätte er die Niederlande wohl kaum in die Weltspitze gebracht.

NSU'ler

Master

Posts: 580

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

80

Monday, April 19th 2021, 12:43pm

Also wenn jemand glaubt, dass irgendeine Mannschaft Vizeweltmeister wird, weil der Trainer sagt, macht was Ihr wollt, dann hat derjenige noch nie Mannschaftssport vernünftig betrieben! Oder glaubt hier wirklich jemand ernsthaft bei Holland wechselten sich die Spielerinnen selbstständig Ein- und Aus und das ganze hat dann auch noch "harmonisch" funktioniert? Bitte nicht vergessen, viele Leistungssportler haben ein sehr starkes Ego (was auch benötigt wird und auch sehr gut so ist) aber da wird es nicht wie in einer Demokratie funktionieren, dass die Spielerinnen sich selbst organisieren.

zu Emily Bölk: Ich wollte auf keinen Fall Ihre Leistung gegen Portugal kritisieren, jeder darf einen schlechten Tag haben! Ich habe ebenfalls viele Spiele von Ihr bei FTC gesehen und Ihr auch schon eine sehr gute Entwicklung bescheinigt. Ich wollte eher damit ausdrücken, dass der Bundestrainer jawohl nicht dafür verantwortlich gemacht werden kann, dass Sie die Bälle nicht über 5m gepasst bekommt (zumindest an diesem Tag, passiert eben, alles Gut, für mich ist Sie auch klar die beste Spielerin im Kader).

zu den Außen: Mich stört einfach der Tenor hier, dass es immer heißt "bis auf die Außen sind wir gut besetzt". Das klingt ja so, als ob wir mit besseren Außen schon Medaillen gewonnen hätten, bzw. dass die Außen vom Niveau deutlich schwächer sind als der Rest. Wenn wir jetzt mal Vergleiche ziehen bei den Linkshändern und uns auf Liga-Spiele und internationale Spiele beziehen: RR & RA spielen beide in Metzingen, ich habe schon ein paar Spiele gesehen und ich finde dass Zapf (sowohl in der Liga als auch international) deutlich konstanter und auf einem besseren Niveau spielt als Weigel. Ebenso finde ich das für Stockschläder im Vergleich zu Ingenpaß (beide jetzt Debütantinnen) das gleiche gilt. Ich sage ja keinesfalls, dass wir Weltklasse Außen haben oder, dass die Außen zur Spitze bei der WM oder EM zählen. Das trifft aber eigentlich auch auf fast alle andere in unserem Kader nicht zu. Daher meine Aussage, aus der aktuellen Mannschaft sind bis auf Bölk und Eckerleh keine internationale Spitze (zumindest in der aktuellen Form zum heutigen Stand (Smits und Stolle waren da vielleicht mal). Und das gilt für mich für alle, vollkommen egal ob Außen oder eben nicht. Dennoch können wir als Team das immer sehr gut lösen und kompensieren.

zum Niveau allgemein: @Karl: Dass Stolle generell mehr kann, ist doch klar, dass unsere jungen Spielerinnen sich toll entwickeln können, bestreitet auch niemand. Hoffnungen habe ich doch auch, absolut! Aber aktuell Stand heute sind die Abgänge von KN und JB nicht sofort zu ersetzen. Bei Stolle schreibst du doch selbst, dass Sie "Probleme" hat und Weigel spielt eben nicht auf dem Niveau der Stolle von 2018. Wenn dann Maidhoff fehlt sind wir doch aktuell einfach "schwächer". Mehr nicht. Bei Holland haben doch auch einige gefehlt und direkt gingen die Spiele gegen Kroatien und Brasilien verloren. Der Kader der Niederlande ließ sich immer noch sehen und einige von dort hätten auch bei uns fast eine Startplatzgarantie und dennoch gab es Niederlagen. Das ist normal und kann sicherlich auch jeder einordnen. @Amanda Das gilt auch in diesem Forum und das meint auch keiner beleidigend und missachtend. Es ist aber doch jedem Fan auch gestattet zu sagen, dass er aktuell eben keine Fortschritte oder eben vielleicht auch einen Rückschritt sieht. Ich bin doch jetzt auch nicht mega wütend oder enttäuscht deswegen. Ich sehe es einfach so, dass wir vermutlich ähnlich wie letzten 9 Jahre eben wieder um Platz 7-12 mitspielen. Klar kann auch mal eine Überraschung dabei rausspringen, keine Frage. Aber nur weil ich das nicht als "realistisch" ansehe, missachte ich ja nicht den Frauenhandball. Ganz im Gegenteil, ich bin absoluter Fan seit Jahrzehnten und auch regelmäßig bei Länderspielen der Frauen vor Ort gewesen und egal wie die Spiele ausgingen, habe ich dennoch weiterhin die Treue gehalten. Trotzdem ist es legitim Kritik zu äußern, vor allem in diesem Forum.


zum Thema Henk: Er überzeugt mich doch auch nicht, auch am Samstag nicht, hatte ja auch Kritik geäußert. Ich sage nur, wer war besser in den letzten Jahren? Oder wer wäre besser? Wenn es nur danach geht, dass Spielerinnen zurückgetreten sind, dann müsste aktuell Dortmund ja sich auch direkt von Andre Fuhr trennen. Vielleicht würde der DHB ja tatsächlich die Personalie austauschen, aber für wen?! Das gilt es eben auch immer zu bedenken. Nur neu ist nicht immer besser.

Similar threads

Anzeige