You are not logged in.

341

Monday, August 16th 2021, 12:05pm

Der Verein von Pfundstein heißt SG Kappelwindeck-Steinbach. Da kommt auch Laetitia Quist her.

342

Monday, August 16th 2021, 1:05pm

Die Homepage gibt übrigens Auskunft über die eindrucksvollen Aktivitäten dort: 301 Moved Permanently (Gröbenzell wurde hier im Thread auch mal genannt, fand ich auch sehr vielseitig: 301 Moved Permanently)

Aber genau gegen solche Verein richtet sich ja faktisch die von Krömer/Michelmann angestrebte Strukturreform des DHBs....

343

Monday, August 16th 2021, 1:10pm

Der Verein von Pfundstein heißt SG Kappelwindeck-Steinbach. Da kommt auch Laetitia Quist her.
Die war bei den 3 Frankreich-Spielen garnicht im Kader und wurde mit zwei anderen zur letzten Vorbereitungswoche hinzugenommen. Das zeigt, dass Breite da ist und, dass Konkurrenz kurz vor einem Turnier sinnvoll ist. Der BVB-Meistercoach ging mit 16 Spielerinnen in die letzte Vorbereitungswoche. Rühl verletzte sich und man musste eine aus dem Urlaub (!) holen. Man hat bei der U19 also Geld für einen Meistercoach, aber scheinbar keines für 1-2 Spielerinnen mehr.

Trainerin Bohus hat, verzweifelt, so lange immer wieder gewechselt, bis es einmal funktioniert hat. Diese Möglichkeit hatte Gino Smits nicht.
Da würde ich aber das Spiel nochmal anschauen. Die Torfrau (15), Farkas (82) und die RM (18) haben durchgespielt. Die RA (müsste man nochmal nachschauen) vermutlich auch. Gewechselt wurde auf LA. Die 99 hatte einen rabenschwarzen Tag. Ihre 3 Fehlwürfe brachten das 0-4. Hier wurde die 7 gebracht. Die hatte die 3 Spiele zuvor im Rückraum als Einwechselspielerin sehr stark gespielt und wurde dadurch Top-Torschützin der Ungarn. War eine Schwächung für den Rückraum somit. Und limitierte die Möglichkeiten der Ungarn. In der ersten HZ wurde ganz normal im Angriff auf RL und Kreis gewechselt, da die den Mittelblock stellen. RL (3) flog dann runter. Auf der Position hat sie dann v.a.5, aber auch 96 und 22 gebracht. 22 aber erst so ab der 40. und die machte gleich zwei Tore. Zwischenzeitlich hat sie 7 in den Rückraum genommen und Farkas zur Erholung auf LA. Gerade die rote Karte hat die Ungarn getroffen und sie haben Anfang der 2. HZ geschwankt.

Bohus war sicher nicht verzweifelt, sondern hat bei 0-4 eine gelungene Auszeit genommen und Farkas erklärt, wo sie in die Abwehr reinlaufen soll. Nach dem 14-12 (D hattte vorher zum 12-12 ausgeglichen) kam recht früh die nächste Auszeit und sie brachte die 22 und nahm die 7 in die Mitte. Die machten 3 Tore und D eines. ==> 13:17 Die ersten 9 min nach dieser Auszeit gingen 6-2 an die Ungarn und das Spiel war gelaufen. Sie hat das Momentum von 12-12 auf 14-12 genutzt und die 22 clever gebracht, die sicher etwas einen Hals hatte, noch nicht gespielt zu haben. Nebenbei hat sie der 7 die Chance gegeben, dass sie zeigen kann, dass sie mehr als Backup-LA ist.

Der wesentliche Unterschied in dem Spiel war, dass bei den Ungarn die Top-Spielerin geliefert hat und bei den Deutschen kam da zu wenig, wenn man gewinnen will. Eine Top-Spielerin liefert halt in der PrimeTime und nicht bei +20-Siegen für die Torschützenliste.

344

Monday, August 16th 2021, 6:24pm

Das Finale gibt es inzwischen im Archiv auf EHFTV:

301 Moved Permanently


Hab mir mal den Spaß gemacht die ersten (entscheidenden) 40 min nochmal anzuschauen.

Von den 13 Toren vom 2.Ungarn-Tor (2:4 8:35 min) bis zum 14. Ungarn-Tor (14:12 37:30 min) hat Farkas 3 selbst gemacht, 5 vorbereitet und einen Siebenmeter rausgeholt, der zum Tor führte. Dazu 3x den vorletzen Pass gegeben und das einzige Tor, an dem sie gar nicht beteiligt war, entstand in einer der beiden Zeitstrafen, die sie rausholte und 3 Tore brachten. Beim 1. Tor saß sie nach Zeitstrafe kurz auf der Bank und bei den letzten elf Toren war sie LA und machte zwei davon. Nebenbei noch sehr stark verteidigt. (49 Tore-Kühne machte 2 Tore in den 40 min., als Farkas auf Halb verteidigte). Hat aber nicht dafür gereicht, dass sie Ungarns Spielerin des Spiels wurde. Die Entscheider saßen wohl am Buffet und sahen, dass die 18 auch 5 Tore hatte. :D

Leuchter von 5 bis 34.min und Kühne von 10. bis 32. min. ohne Tor. Waren allerdings hinten auch gut beschäftigt.

This post has been edited 1 times, last edit by "juliscka" (Aug 16th 2021, 6:29pm)


345

Monday, August 16th 2021, 8:42pm

Hab mir mal den Spaß gemacht die ersten (entscheidenden) 40 min nochmal anzuschauen.

Von den 13 Toren vom 2.Ungarn-Tor (2:4 8:35 min) bis zum 14. Ungarn-Tor (14:12 37:30 min) hat Farkas 3 selbst gemacht, 5 vorbereitet und einen Siebenmeter rausgeholt, der zum Tor führte. Dazu 3x den vorletzen Pass gegeben und das einzige Tor, an dem sie gar nicht beteiligt war, entstand in einer der beiden Zeitstrafen, die sie rausholte und 3 Tore brachten. Beim 1. Tor saß sie nach Zeitstrafe kurz auf der Bank und bei den letzten elf Toren war sie LA und machte zwei davon. Nebenbei noch sehr stark verteidigt. (49 Tore-Kühne machte 2 Tore in den 40 min., als Farkas auf Halb verteidigte). Hat aber nicht dafür gereicht, dass sie Ungarns Spielerin des Spiels wurde. Die Entscheider saßen wohl am Buffet und sahen, dass die 18 auch 5 Tore hatte
Was will uns dieser Beitrag sagen??

Hast du verstanden das die Spielkonzepte völlig unterschiedlich sind? Ungarn war immer bedacht den Ball schnell zu machen,gerade auch aus der Position der von dir zu recht gelobten Farkas.Würde die besagte für Deutschland spielen,hätte sie mit Sicherheit viel mehr Torwürfe.

Ungarn hat völlig verdient gewonnen,aber damit ist es dann aber auch mal gut.

346

Monday, August 16th 2021, 9:14pm

Was will uns dieser Beitrag sagen??
Zeigen was für eine starke Leistung hinter den "soliden" 5 Toren stand. Kann man doch - in eine Thread, in dem es oft um Bum-Bum (=Tore) ging, auch mal festhalten. Mir gefällt an solchen Entscheidungsspielen auch immer, dass man sieht wer die Nerven hat und liefert. Auch das kann eine Eigenschaft sein, die für die Zukunft entscheidend ist.

Würde die besagte für Deutschland spielen,hätte sie mit Sicherheit viel mehr Torwürfe.
Sie würde RM spielen, da ja eine gute RR vorhanden ist. Und eine schnelle RM und zwei gute Shooterinnen wäre doch sehr interessant :D Ich glaube werfen mit rechts von RR ist nicht so deren Ding.


Hast du verstanden das die Spielkonzepte völlig unterschiedlich sind?
Konzepte hängen vom Spielermaterial ab. Die ungarische Trainerin hätte vermutlich nichts gegen eine Shooterin und umgekehrt hätte Smits auch nichts gegen die eine oder andere schnelle Ungarin.

347

Monday, August 16th 2021, 9:37pm

Sie würde RM spielen, da ja eine gute RR vorhanden ist.
Und als RM kann/darf/soll man nicht aufs Tor Werfen?Ich hab mal gelernt das mitten vor dem Tor die beste Position ist. Mal ganz davon abgesehen was eine Torgefährliche RM für einen Wert für die Nebenleute hat.
Zeigen was für eine starke Leistung hinter den "soliden" 5 Toren stand. Kann man doch - in eine Thread, in dem es oft um Bum-Bum (=Tore) ging, auch mal festhalten. Mir gefällt an solchen Entscheidungsspielen auch immer, dass man sieht wer die Nerven hat und liefert. Auch das kann eine Eigenschaft sein, die für die Zukunft entscheidend ist.
Wie oft willst du das noch schreiben? Gefühlt hast du das jetzt 100 mal geschrieben.........wir haben es verstanden.

348

Monday, August 16th 2021, 10:03pm

Und als RM kann/darf/soll man nicht aufs Tor Werfen?Ich hab mal gelernt das mitten vor dem Tor die beste Position ist. Mal ganz davon abgesehen was eine Torgefährliche RM für einen Wert für die Nebenleute hat.
Vor dem Tor darf man werfen. Steigert die Chancen gegenüber von weiter hinten. Sieht aber nicht so gut aus! :hi:

Der Wert wäre Gold wert gewesen. Vermutlich. :D

Similar threads

Anzeige