Sie sind nicht angemeldet.

hlp

immer im Vordergrund

  • »hlp« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 472

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Gerüstbauer

  • Nachricht senden

1 261

Montag, 14. Januar 2019, 16:28

Das halte ich für nicht ganz zutreffend. Ich sehe auch nicht warum ausgerechnet die EHF hier ihr wertvollstes Produkt aufgeben sollte.

Allerdings besteht dieses Glucken-Verhalten sicherlich nicht beim IOC. Da dürften IHF und EHF eher verzweifelt bemüht sein das ganze ja olympisch zu halten. Da ist eine WM in der Tat wichtiger, weil nur so die globale Relevanz des Handballs irgendwie abgebildet werden könnte. Die Realität ist natürlich europäisch.

Was ist denn da nicht zutreffend? Ich sage doch das gleiche wie du. Das nicht der IOC das Hauptproblem darstellen sollte ist mir auch klar, aber die olympischen Handballturniere gehören ja nun mal in die Terminfolge der Großturniere mit rein.
Außerdem hat Arcosh explizit den Verzicht auf EMs erwähnt. Ich kann seiner Argumentation durchaus folgen, halte sie nur für nicht sehr wahrscheinlich.
Außerdem würde damit das sicherlich sportlich wertvollste Turnier entfallen.
Alle 2 Jahre WM oder EM ähnlich dem Fußball würde ich begrüßen und das weitere Aufblasen der Turniere auf übsendrölfzig Teilnehmer sollte man auch lassen.
Aber auch diese Forderung, die wahrscheinlich die breiteste Zustimmung finden würde, scheitert sicherlich an den Interessen einiger Funktionäre Europas und der Welt.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!

immerweiter

IG-Handball: Förder-Mitglied

  • »immerweiter« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 272

Wohnort: Süden

  • Nachricht senden

1 262

Montag, 14. Januar 2019, 16:45

Ich denke, Pauls Zitat bezog sich auf deinen Satz, dass keiner der drei Veranstalter einfach auf sein Großturnier verzichten will. Da hat er - meiner Meinung nach absolut zutreffend - darauf hingewiesen, dass Handball als Olympiasportart nicht ganz fest im Sattel sitzt. In den letzten Jahren gab es Signale, die eher darauf hindeuteten, dass (Hallen-)Handball durchaus auch aus dem Turnier kippen könnte, wenn die europäische Dominanz nicht zurückgeschraubt wird.
Inwiefern das allerdings gezielt angeheizte Gerüchte sind, um seitens der IHF eine Ausdehnung des Teilnehmerfeldes zu protegieren, kann ich nicht einschätzen.

hlp

immer im Vordergrund

  • »hlp« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 472

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Gerüstbauer

  • Nachricht senden

1 263

Montag, 14. Januar 2019, 16:59

Ich denke, Pauls Zitat bezog sich auf deinen Satz, dass keiner der drei Veranstalter einfach auf sein Großturnier verzichten will. Da hat er - meiner Meinung nach absolut zutreffend - darauf hingewiesen, dass Handball als Olympiasportart nicht ganz fest im Sattel sitzt. In den letzten Jahren gab es Signale, die eher darauf hindeuteten, dass (Hallen-)Handball durchaus auch aus dem Turnier kippen könnte, wenn die europäische Dominanz nicht zurückgeschraubt wird.
Inwiefern das allerdings gezielt angeheizte Gerüchte sind, um seitens der IHF eine Ausdehnung des Teilnehmerfeldes zu protegieren, kann ich nicht einschätzen.

Das wusste ich so nicht und ich muss auch sagen, dass ich das so nicht aus Paule Jonas seinem Beitrag rauslesen konnte. Bezüglich der Terminhatz war und ist aber auch nicht der olympische Handball das Hauptproblem, sondern jedes Jahr WM oder EM. Also selbst wenn Handball aus dem Olympiaprogramm fliegen sollte, würde das nicht die oft geforderte Entlastung bringen.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!

1 264

Montag, 14. Januar 2019, 18:38

War aber durchaus so gemeint. Vielleicht etwas missverständlich, weil ich dir bezüglich dem Rest deines Postes zustimme. Nur muss man halt immer herausstellen: IOC ist hier der absolutistische König zu dem außer vielleicht den vier großen amerikanischen Sportligen und die FIFA letztendlich alle kriechen müssen. Handball hat als europalastiger Sport einen Kippelstatus. Deswegen bemüht man sich ja auch Beachhandball als zweites Standbein anzubieten, wo dann auch Brasilien und Co gut sind.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 598

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

1 265

Montag, 14. Januar 2019, 18:51

also ich hab das so mitbekommen, dass es nicht um eine europäische dominanz ging die an olympia
rüttelt sondern an den gegebenheiten des eingreifens von "oben" -
ob im einzelnen land oder auch das verfolgen von offensichtlichen manipulationen etc. bei
qualifikationen-
transparenz...in allen bereichen
und..hat dann ja auch teilweise sofort gefruchtet...

immerweiter

IG-Handball: Förder-Mitglied

  • »immerweiter« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 272

Wohnort: Süden

  • Nachricht senden

1 266

Montag, 14. Januar 2019, 20:59

Ja, da hast du Recht. Da gab´s auch schon Kritik. Ich tu mich nur immer etwas schwer damit, wenn das IOC den Hüter des sauberen Sports gibt...

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 598

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

1 267

Montag, 14. Januar 2019, 22:11

das stimmt-
aber wie das so bei verbänden und deren organen ist :
mit aktivitäten weisen sie ihre daseinsberechtigung nach....
und...
mit seinem handeln bewirbt sich der präses der ihf doch geradezu für einen vorderen sitz im ioc....

1 268

Freitag, 18. Januar 2019, 09:11

Die Quoten stimmen


301 Moved Permanently

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Celje 2002« (18. Januar 2019, 12:19)


Der Beitrag von »Rheiner« (Freitag, 18. Januar 2019, 10:46) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: Falscher Thread (Freitag, 18. Januar 2019, 10:56).

1 270

Freitag, 18. Januar 2019, 10:51

celje schrieb;

Zitat

@mods- Löschen, steht schon unter Gruppe A

Dort ist schon Diskussion (man kann übrigens auch Beiträge selbst löschen)
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

1 271

Freitag, 18. Januar 2019, 12:20

celje schrieb;

Zitat

@mods- Löschen, steht schon unter Gruppe A

Dort ist schon Diskussion (man kann übrigens auch Beiträge selbst löschen)


Stümmt oder den Beitrag ändern :)
301 Moved Permanently

Der Beitrag von »Flink« (Samstag, 19. Januar 2019, 17:25) wurde vom Autor selbst gelöscht (Samstag, 19. Januar 2019, 19:47).

1 273

Sonntag, 20. Januar 2019, 22:01

Platzierungsspiele in fast leerer Halle in Kopenhagen - Argentinien schlägt Serbien, schon überraschend.

1 274

Montag, 21. Januar 2019, 07:26

Platzierungsspiele in fast leerer Halle in Kopenhagen - Argentinien schlägt Serbien, schon überraschend.

Für mich nicht überraschend, habe die Südamerikaner gegen Ungarn und Österreich gesehen. Haben eine ordentliche WM gespielt, sie ach dem Aufzreten gegen Ungarn in der Hauptrunde erwartet.
Für Österreich ist die WM nun auch vorbei. Nach dem Sieg zum Auftakt gegen das KSA nun doch noch ein 2. Sieg gestern gegen ein weiteres Handballentwicklungsland. Platz 19 ist es geworden, nur Mazedonien (was ist dort los?) als europäische Nation noch schlechter platziert.
Österreich war zwischen 1993-2010 bei keinem einzigen Großturnier mit dabei, für eine Generation plus gab es international keine Erfolge, man war hungrig, international wieder mal aufzeigen zu können.
Die EM 2010 tat dem österreichischen Handball gut, es folgte zwar eine WM 2011 mit viel Luft nach oben. Am sportlichen Höhepunkt war man 2014/15 wo man eine gute EM in Dänemark und eine ordentliche WM im Katar spielte.
Danach ging es jedoch bergab, Leistungsträger auf wichtigen Positionen beendeten altersbedingt ihre Karriere, diese konnten nicht ersetzt werden. Jenem (großteils Westwien)-Jahrgang, welcher bei den U18/U20-HeimEMs 2012 bzw. 2014 aufzeigen konnte gelang es niemals in ihre Fußstapfen zu treten.
Durch Setzungen bei der Auslisung hat man aber Chancen nächstes Jahr in Wien wieder in die Hauptrunde zu kommen, es gibt jedoch auch schon das Horrorszenarium einer Hauptrunde ohne Österreich in einer leeren Stadthalle.
Durch die Aufstockung der Teilnehmerzahl bei EMs bzw. WMs scheinen ständige Qualifikationen dafür durchaus realistisch, nur wird man bei diesen wohl nur eine Rolle wie zur Zeit bei dieser aktuellen WM spielen.

MoRe99

immer im Vordergrund

  • »MoRe99« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 954

Wohnort: Ein Badener in Hessen

  • Nachricht senden

1 275

Montag, 21. Januar 2019, 07:33

Platz 19 ist es geworden, nur Mazedonien (was ist dort los?) als europäische Nation noch schlechter platziert.

Mazedonien ist doch 15 geworden. Da ist kein europäisches Land hinter Österreich platziert.
Let's talk 49ers Football (and more) - 49ersFanZone.net-Webradio - (Fast) Jeden Donnerstag ab 21 Uhr live on air!

1 276

Montag, 21. Januar 2019, 09:28

Für mich ist Österreichs Leistung ein wenig enttäuschend. Ich hatte auf eine gute WM von Bilyk gehofft und auch den erfahrenen Keepern das ein oder andere gute Spiel zugetraut. Österreich hat ja doch mehr Profis als andere Teams, gegen die sie mitunter auch verloren haben, in ihren Reihen. Ich hoffe auf eine gute Heim EM trotz absurder Ausrichter Konstellation im nächsten Jahr.

hlp

immer im Vordergrund

  • »hlp« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 472

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Gerüstbauer

  • Nachricht senden

1 277

Montag, 21. Januar 2019, 09:45

Japan dürfte das einzige Land bei der WM sein, die bisher jedes Spiel verloren haben. Die Mission Olympia zeigt noch keine sichtbaren Erfolge, nicht mal Achtungserfolge.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!

1 278

Montag, 21. Januar 2019, 11:25

Platz 19 ist es geworden, nur Mazedonien (was ist dort los?) als europäische Nation noch schlechter platziert.

Mazedonien ist doch 15 geworden. Da ist kein europäisches Land hinter Österreich platziert.

Ist korrekt - das Spiel ist in der Tabelle, wo ich diese Platzierung her hatte, unmittelbar vor dem Spiel um Platz 23 gereiht gewesen, hat aber den Grund wohl mit dem Spielbeginn gehabt.
Damit noch schlimmer...
Bei der Heim-EM hofft Österreich auf Setzung als Gruppenkopf, aber egal, wenn auch aus Topf zwei kommend (schlechter wirds nicht werden) fallen die in anderen Gruppen gesetzten Norwegen, Deutschland, Schweden, Dänemark und Kroatien in der Vorrunde weg, bleiben von den Topnationen nur noch Spanien und Frankreich, welche zugelost werden können, damit sollte der Aufstieg in die Hauptrunde mit Heimvorteil dich kein Problem sein.
Trotzdem wird man ab 2021 durch die Aufstockung wohl zumeist dabei sein, das Abschneiden aber kaum mehr an die silbernen Zeiten vor 4-5 Jahren anschließen können.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 598

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

1 279

Montag, 21. Januar 2019, 11:48

also wenn man deren leistung von dieser wm zugrunde legt,
wird denen auch der heimvorteil nichts nutzen...

und die keeper mögen erfahren sein, aber ich meine mitbekommen zu haben,
dass sie eher als leistungsmässig mit erheblicher luft nach oben gelten...

in der tat könnte das event dann für österreich in vielen bereichen zu einem desaster werden-
wobei für mich die konstellation dieser em schon ein desaster darstellt....

1 280

Montag, 21. Januar 2019, 12:05

Vor allem dem Schlußsatz kann ich bedingungslos zustimmen.
In Zeiten wo Umweltbewustsein hoch geschrieben wird, soll mir jemand erklären wie das mit den Entfernungen zwischen den einzelnen Spielorten in Einklang zu bringen sein soll.
Beispiel: Vorrunde in Trondheim - dann zur Hauptrunde nach Wien - dann zum Spiel um Platz 5 nach Stockholm. :wall:

Anzeige