You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Friday, January 4th 2019, 6:28pm

Keine Sorge, Felix Götz wird in der Vorschau-Sendung nochmal aussführlich zu Wort kommen.

22

Friday, January 4th 2019, 7:56pm

1. Frankreich
2. Deutschland
3. Brasilien
4. Serbien
5. Russland
6. Korea


Ich glaube das Deutschland und Frankreich durchaus mit einer 8-0 Bilanz gegen die anderen Gruppengegner durch die Gruppe marschieren können bzw. auch wenn das nicht gelingt am konstantesten spielen werden. Korea sehe ich am schwächsten. Brasilien von den Leistungen der letzten Jahre eigentlich vor den beiden anderen Europäern. Diese sind allerdings schon ein bisschen schwerer einzuschätzen. Vor allem Serbien.

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 3,560

Location: München

  • Send private message

23

Friday, January 4th 2019, 8:38pm

Ich wage mal eine andere Prognose und sage:
1. Deutschland
2. Frankreich
3. Brasilien
4. Russland
5. Korea
6. Serbien

Ein bisschen Mut zum Risiko muss man auch mal haben. Diese Gruppe ist für Deutschland und Frankreich wirklich einfach, ich schätze aber die Franzosen dieses Jahr nicht als Halbfinalanwärter ein. Brasilien seh ich minimal vor Russland. Die Serben werden maßlos enttäuschen.

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 1,049

Location: Kiel

  • Send private message

24

Friday, January 4th 2019, 8:45pm

Ich wage mal eine andere Prognose und sage:
1. Deutschland
2. Frankreich
3. Brasilien
4. Russland
5. Korea
6. Serbien

Ein bisschen Mut zum Risiko muss man auch mal haben. Diese Gruppe ist für Deutschland und Frankreich wirklich einfach, ich schätze aber die Franzosen dieses Jahr nicht als Halbfinalanwärter ein. Brasilien seh ich minimal vor Russland. Die Serben werden maßlos enttäuschen.
Mutig! Hab auch lange überlegt, ob ich in meinem Tipp Deutschland und Frankreich tauschen soll. Wenn auf dem Feld alles passt und dann noch der Heimvorteil beflügelt, sind wir sicherlich nicht chancenlos gegen die Franzosen. Alle anderen Spiele in der Vorrunde müssen ohne Diskussion gewonnen werden. Serbien schätze ich schwach ein, aber noch deutlich vor Korea. Wird zeit, dass es los geht.

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • "TCLIP" has been banned
  • Favorite club

Posts: 4,555

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

25

Friday, January 4th 2019, 8:53pm

Frankreich 9 : 1
Deutschland 9 : 1
Brasilien 5 : 5
Russland 4 : 6
Korea 3 : 7
Serbien 0 : 10

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 3,560

Location: München

  • Send private message

26

Saturday, January 5th 2019, 10:54am

Serbien hat gestern selbst bei einem Testspiel gegen Mazedonien, das im Umbruch ist, eine ziemliche Klatsche bekommen. Das sieht nicht gut aus für sie, wenn sie sich nicht gehörig steigern können.

FuexxeFan3

immer im Vordergrund

    Favorite club

  • Send private message

27

Saturday, January 5th 2019, 11:26am

Meine Idee

1. FRA
2. D
3. RUS
4. BRA
5. SER
6. KOR

Von unserem Team erwarte ich Hausmannskost, etwas stotternden Motor, der zusehends runder laufen kann, wenn die Nerven mitspielen. Je weiter D kommt, desto befreiter und besser mag die Leistung werden.

Weiß jemand weshalb Petar Nenadic aus der Nationalmannschaft zurück getreten ist (davon gehe ich mal aus, denn verletzt scheint er nicht zu sein) ? In jedem Fall extrem schade! Auf ihn hatte ich mich schon wie Bolle gefreut! :(
mit Petko so geht nicht!
(Velimir Petkovic

Mein Herz schlägt links, der Kopf arbeitet rechts und die Brieftasche ist in den USA (André Kostolany)

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • "TCLIP" has been banned
  • Favorite club

Posts: 4,555

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

28

Saturday, January 5th 2019, 11:33am

freiwilliger rücktritt nach letztem turnier...
wegen etwas grösseren meinungsverschiedenheiten....
-nett ausgedrückt

29

Tuesday, January 8th 2019, 7:52pm

Ich bin der Meinung, dass man Frankreich eher noch in der Vorrunde schlagen kann als später im Turnier. Deutschland hat auch meistens ganz gut gegen sie ausgesehen. Das waren häufiger sehr enge Spiele, Kleinigkeiten (meistens die Routine der Franzosen) haben den Unterschied ausgemacht. Natürlich spricht die Breite im Rückraum etwas für Frankreich, aber dafür hat Deutschland das Publikum im Rücken. Trotzdem muss man auch aufpassen, dass man sonst keine Punkte liegen lässt. Bei diesem engen Zeitplan kann auch mal eine Schwächephase kommen, die muss man überstehen. Gerade im Rückraum muss man dann ohne allzu großen Qualitätsverlust rotieren können.

Viel wird davon abhängen wie schnell man den Rhythmus findet und aufnehmen kann. Ohne Niederlage durchzugehen ist möglich, auch wenn natürlich alles passen muss.

Hrubesch

Intermediate

Posts: 143

Location: Remscheid

  • Send private message

30

Tuesday, January 8th 2019, 9:13pm

Bei einer Heim-WM gewinnen wir doch immer zweimal gegen Framkreich, oder nicht!? ;-)

obotrit

schon süchtig

  • "obotrit" is male
  • Favorite club

Posts: 3,232

Location: Zuarin

Occupation: Entkerner

  • Send private message

31

Tuesday, January 8th 2019, 9:29pm

Wenn sich das Publikum nicht nur im Rücken von Deutschland aufhält, sondern 9m vorm deutschen Tor auf der Platte steht, dann wird’s auch für den französischen Rückraum schwer, den Ball ins Tor zu werfen, könnte sogar unmöglich werden. Genauso unmöglich, wie Deutschland ohne Niederlage durch die Vorrunde kommen sollte. Hier werden Erwartungen geschürrt, die schwer zu erfüllen sind. Na ja, der DHB fossiert das auch noch alles. Vorher schon vom HF zu sprechen oder verlustpunktfrei durch die Vorrunde zu kommen, halt ich für realitätsfremd. Als der EM-Titel geholt wurde, waren die Erwartungen im Vorfeld nicht so hoch. Die Spieler könnten ohne hemmenden Druck aufspielen. Ich finde es besser, man hält den Ball flach, schaut wie man ins Turnier findet und wenn’s passt, kann die Mannschaft einen Lauf bekommen.

32

Tuesday, January 8th 2019, 9:36pm

Na ja, der DHB fossiert das auch noch alles.

Was meinst du damit? Was heißt das? Oder meintest du "forciert"? Dann verstehe ich es ...

obotrit

schon süchtig

  • "obotrit" is male
  • Favorite club

Posts: 3,232

Location: Zuarin

Occupation: Entkerner

  • Send private message

33

Tuesday, January 8th 2019, 10:47pm

Ich meine damit das Minimalziel HF bei der WM und das Ziel Olympiasieg. Selbst Nationen die seit Jahren die Weltspitze darstellen, halten sich etwas mehr zurück. Es ist ja gut, sich selbst hohe Ziele zu stecken und darauf hinzuarbeiten. Aber hier werden unrealistische Erwartungen geschürt und wenn’s dann am Ende nichts damit wird, man die Erwartungen nicht erfüllt, geht’s wieder los, wie es vor kurzem geendet hatte. Es ist ja nun nicht so, dass Deutschland mit Spielern gesegnet ist, dass ein HF gesetzt ist. Es muss schon vieles passen, dann ist es vielleicht möglich. Und mit vielem meine ich nicht nur, dass bei der deutschen Mannschaft alles passen muss, sondern eben bei den Gegnern auch einiges nicht. Da gibt es nämlich bei der WM einige Mannschaften, die guten Handball spielen und eben über mehr Qualität verfügen.

Ach so, den Rechtschreibfehler habe ich eben erst gelesen. Kleines Smartphone eben und älter werdende Augen. Du hast richtig verstanden :hi:

34

Wednesday, January 9th 2019, 6:07pm

Ich hoffe morgen ist das Fankollektiv aus Nordkorea wieder dabei. War echt cool bei den Winterspielen.

35

Wednesday, January 9th 2019, 7:53pm

Also bitte: Was ist denn am Ziel Halbfinale so verkehrt oder unrealistisch? Man spielt zu Hause und hat eine Mannschaft, die ein sehr großes Potential hat. Durch Zufall wird man nicht Europameister und bestätigt das gleich beim nächsten großen Turnier mit Olympia-Bronze. Auch bei der WM 2017 war man nach der Vorrunde Gruppensieger, aber hatte dann ein komplett schwaches Spiel gegen Katar. Das kann passieren. Die EM 2018 war natürlich ein Rückschlag (es fing schon mit den internen Problemen an), keine Frage, aber deshalb zählt die Mannschaft weiterhin zum Favoritenkreis. Niemand sagt, dass es sein Selbstläufer wird, der Druck ist zu Hause aber sowieso da. Völlig egal was man vorher sagt. Dafür ist der Handball zu groß in diesem Land und auch jeder Spieler wird ins Halbfinale kommen wollen.

36

Wednesday, January 9th 2019, 8:10pm

Erwartungen entstehen anhand des Spielermaterials.

Und danach wäre ein Halbfinale völlig realistisch.

Man kann nicht von der Öffentlichkeit erwarten, dass alle ihre Erwartungen runterschrauben, nur weil das Ganze für den Trainer (mindestens) eine Nummer zu groß ist.

Prokop hat eine sehr gute Mannschaft übernommen und ihm waren die Ziele (Halbfinale WM und Olympiasieg 2020) bekannt, als er zugesagt hat.
Daran muss er sich messen lassen!

Die Ziele sind ewig bekannt und dass sie nicht vor der Heim-WM runtergeschraubt werden, auch.

This post has been edited 3 times, last edit by "Rheiner" (Jan 9th 2019, 8:17pm)


37

Wednesday, January 9th 2019, 8:16pm

Will ich mich hier noch zu der üblen Polemik des Möchtegern Schiri äussern??

Nein

38

Wednesday, January 9th 2019, 8:32pm

Das witzige ist halt, dass die deutschen Chancen im alten Modus besser wären. Ko-Spiele als Gastgeber in Köln oder Hamburg peitschen einen glaube ich mehr ein und man konnte vorher mehr Fehler machen um sich einzuspielen. Die Reform kommt von dieser Perspektive daher schon zur Unzeit

...auch wenn ich immer sagen muss, dass diese Art von Modus schon am ehesten gewährleistet das die Halbfinalisten auch die vier besten Mannschaften des Turniers sind. Denn dann haben sie einfach 8 Spiele lang am konstantesten gespielt.

Lelle1605

wohnt hier

  • "Lelle1605" is male
  • Favorite club

Posts: 7,656

Location: Kiel

  • Send private message

39

Wednesday, January 9th 2019, 10:55pm

Will ich mich hier noch zu der üblen Polemik des Möchtegern Schiri äussern??

Nein


Wieso ignorierst du ihn dann nicht einfach und kommentierst nahezu jeden Kommentar...?

40

Wednesday, January 9th 2019, 11:12pm

Man (ich) darf getrost die Behauptung, die deutschen Chancen wären mit dem einzig wahren K.o.-System nach der Vorrunde besser, als Schmarrn bezeichnen. Die Argumentation die Zuschauer betreffend erscheint etwas eigen. Die Zuschauer pushen demnach die Mannschaft in den K.o.-Spielen mehr, als in der Hauptrundenphase (vermutlich weil auch sie nicht rechnen können); die Möglichkeit durch einen einmaligen Patzer auszuscheiden wird aber außen vor gelassen. Na ja, was soll's.

Im Fußball (analog Basketball, Eishockey, Hockey bspw.) sind ja bekanntlich nur Deppen am Werk und deshalb wird dort immer noch und auch 2022 nach dem altbewährten System gespielt. Das Spannende sind die K.o.-Spiele, zumal hier und anderswo für sicher 95 Prozent und mehr eine Dreier- oder gar Viererkonstellation das Weiterkommen betreffend vor dem letzten Spieltag nicht errechenbar ist. Und danach auch nicht. PISA für Erwachsende behauptet das.

@Rheiner, du klammerst dich für meinen Geschmack etwas zu sehr an die Personalie Prokop. Wer steht oder steckt denn dahinter? Ich wäre mir nicht ganz so sicher, ob er wirklich die Hauptrolle spielt und ob er von allen für voll genommen wird. In den Auszeiten der Testspiele gab es doch auch so Momente des Anscheins, als suchte er vergeblich Blickkontakt zu einigen Spielern. Ich bin gespannt, wie sich das während des Turniers entwickelt. Der reinen Papierform nach hat man ja angeblich bis zum HF nur maximal drei relevante Gegner.

Anzeige