You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

berniebärchen

Intermediate

  • "berniebärchen" is male
  • "berniebärchen" started this thread
  • Favorite club

Posts: 107

Location: Wadgassen

  • Send private message

1

Sunday, May 3rd 2015, 3:55pm

Handball im deutschen (freien) Fernsehen

;) :mad: :) Dank Handballecke.de sollen Handballinteressierte heute das EM-Quali-Spiel Spanien-Deutschland im Live-net verfolgen können. Dafür Chapeau!!! Trotzdem ist es doch an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten, was sich die freien deutschen TV-Medien erlauben. Jedes noch so bedeutungslose Freundschafts-, Benefiz- oder Vorbereitungsspiel in Sachen Fussball findet jederzeit einen übertragungsfreudigen Sender, ja da wird sich sogar finanziell bis teils über die Schmerzgrenze hinaus überboten. Auch ich bin fussballinteressiert, habe jedoch kein Verständnis für eine solch unausgewogene Sende- und Informationsstrategie. Allen Handballfreunden viel Spass im Live-Net.

Berniebärchen

2

Sunday, May 3rd 2015, 4:06pm

Was erwartet der Handballzuschauer von den Sendeanstalten? Das Spiel am Mittwoch war der schlechteste Marktanteil der ARD an diesem Tag! Dass sie vor Freude jedes weitere Spiel übertragen werden?

Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • Favorite club

  • Send private message

3

Sunday, May 3rd 2015, 4:07pm

Dank Handballecke.de sollen Handballinteressierte heute das EM-Quali-Spiel Spanien-Deutschland im Live-net verfolgen können. Dafür Chapeau!!!

Um das Spiel live sehen zu können braucht es keine Handballecke. Die Live-Übertragung auf ehfTV (laola1.tv) ist schon seit Wochen angekündigt und ist nur für Spanien geoblockiert.

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 3,553

Location: München

  • Send private message

4

Sunday, May 3rd 2015, 4:28pm

Was erwartet der Handballzuschauer von den Sendeanstalten? Das Spiel am Mittwoch war der schlechteste Marktanteil der ARD an diesem Tag! Dass sie vor Freude jedes weitere Spiel übertragen werden?

Das darf aber bei den öffentlich rechtlichen kein Argument sein.

berniebärchen

Intermediate

  • "berniebärchen" is male
  • "berniebärchen" started this thread
  • Favorite club

Posts: 107

Location: Wadgassen

  • Send private message

5

Sunday, May 3rd 2015, 4:57pm

Hallo Gummersbacher.
Ist ja ne feine Sache mit der Live_übertragung "ehfTV", aber die von dir beschriebene wochenlange Ankündigung ist ja wohl nur einer sehr begrenzten Interessenten-"Schar" zugänglich gewesen. Trotzdem herzlichen Dank für den Hinweis
LG berniebärchen

6

Sunday, May 3rd 2015, 5:44pm

Was erwartet der Handballzuschauer von den Sendeanstalten? Das Spiel am Mittwoch war der schlechteste Marktanteil der ARD an diesem Tag! Dass sie vor Freude jedes weitere Spiel übertragen werden?

Das darf aber bei den öffentlich rechtlichen kein Argument sein.


Was soll denn sonst Argument sein, wenn nicht die Quote und damit das öffentliche Interesse?
Easy, easy baby, es kommt meine Zeit!

FEH

Sage

  • "FEH" is male
  • Favorite club

Posts: 1,002

Location: Hessen

  • Send private message

7

Sunday, May 3rd 2015, 5:53pm

Was erwartet der Handballzuschauer von den Sendeanstalten? Das Spiel am Mittwoch war der schlechteste Marktanteil der ARD an diesem Tag! Dass sie vor Freude jedes weitere Spiel übertragen werden?

Das darf aber bei den öffentlich rechtlichen kein Argument sein.


Was soll denn sonst Argument sein, wenn nicht die Quote und damit das öffentliche Interesse?


Die öffentlich-rechtliche Informationspflicht, zum Beispiel. Die Einschaltquote darf bei gebührenfinanzierten Sendern eigentlich nicht als Gradmesser dienen. Man hätte das Spiel ja auch auf einem bundesweit empfangbaren 3. Programm senden können.

8

Sunday, May 3rd 2015, 5:56pm

Die öffentlich-rechtliche Informationspflicht, zum Beispiel.


Die besteht nur aus Schwalbenball, Wintersport, Turmspringen und Leichtathletik. Zumindest für die ÖR...
Offense wins games, Defense wins Championships. - Junior Seau

9

Sunday, May 3rd 2015, 6:59pm

Um bei den ÖR noch eins drauf zusetzen:
Es gab noch nicht mal einen Liveticker, geschweige denn einen Hinweis zum heutigen Rückspiel im Videotext :nein:
:cool:

Arcosh

wohnt hier

  • "Arcosh" is male
  • Favorite club

Posts: 8,828

Location: Köln

  • Send private message

10

Sunday, May 3rd 2015, 7:57pm

Was erwartet der Handballzuschauer von den Sendeanstalten? Das Spiel am Mittwoch war der schlechteste Marktanteil der ARD an diesem Tag! Dass sie vor Freude jedes weitere Spiel übertragen werden?

Das darf aber bei den öffentlich rechtlichen kein Argument sein.


Was soll denn sonst Argument sein, wenn nicht die Quote und damit das öffentliche Interesse?


Die öffentlich-rechtliche Informationspflicht, zum Beispiel. Die Einschaltquote darf bei gebührenfinanzierten Sendern eigentlich nicht als Gradmesser dienen. Man hätte das Spiel ja auch auf einem bundesweit empfangbaren 3. Programm senden können.

Öffentlich-Rechtliche Informationspflicht? Bei einem EM-Qualifikationsspiel? :lol: :lol: :lol:
Am heutigen Sonntag fanden u.a. die Eishockey-Weltmeisterschaft oder die Finalserie der Deutschen Volleyballliga statt ... da steht ein EM-Qualifikationsspiel in der objektiven Betrachtung aber ganz weit hinten in der Liste. Hört doch auf ständig zu behaupten Handball-Übertragungen müssten zur Grundversorgung zählen ... insbesondere wenn die Einschaltquoten vom Mittwoch zeigen, dass es in Deutschland kaum einen Fernsehzuchauer interessiert.

FEH

Sage

  • "FEH" is male
  • Favorite club

Posts: 1,002

Location: Hessen

  • Send private message

11

Sunday, May 3rd 2015, 8:23pm

Selbstverständlich würde auch die Finalserie im Volleyball zur eigentlich Grundversorgung zählen. Sieht man aber genau so wenig. Die ÖR verfehlen ihren eigentlich festgeschriebenen gesetzlichen Auftrag souverän durch die unsägliche Fokussierung auf einige wenige Sportarten. Lösung wäre ein ÖR-Sportkanal nach österreichischem Vorbild. Kanäle dafür hätte man ja genug.........

nilsnto

Intermediate

  • "nilsnto" is male
  • Favorite club

Posts: 127

Location: Wuppertal

Occupation: Torwart/SR

  • Send private message

12

Sunday, May 3rd 2015, 11:28pm

Ich verstehe gar nicht, warum man immer meckern muss.

Die ÖR haben in der letzten Woche nach wirklich langer Zeit (weiß jemand zufällig, wann das letzte Länderspiel übertragen wurde?) mal wieder Handball gezeigt. Ist doch eigentlich schön, oder nicht?

Dass die ARD und das ZDF sowie die dritten Programme wenig bis gar keinen Handball zeigen liegt ganz einfach darin begründet, dass es deren Pflicht ist, dass sich in ihrem Programm die Interessen aller 80+x Millionen Bundesbürger wiederfinden. Und wie viele von diesen Millionen Bundesbürgern wollen jede Woche Handball gucken? Richtig, nicht so viele. Und wie viele wollen regelmäßig Fußball sehen? Richtig, deutlich mehr, mehr als die Hälfte sicherlich.
Auf einem Kanal wie Sport1 (oh Wunder, deshalb auch das "Sport" im Namen) wird das gezeigt, was die Sportinteressierten in Deutschland sehen wollen. Und darum wird dort auch regelmäßig Handball gezeigt. Unter dden allgemein Sportinteressierten gibt es im Verhältnis deutlich mehr Leute, die sich gerne mal das ein oder andere Handballspiel anschauen, als unter den Millionen deutschen Ottonormalbürgern.

Die Idee mit dem ÖR Sportkanal finde ich klasse, was allerdings ARD und ZDF davon halten ist eine andere Frage...

Arcosh

wohnt hier

  • "Arcosh" is male
  • Favorite club

Posts: 8,828

Location: Köln

  • Send private message

13

Monday, May 4th 2015, 12:22pm

Die ÖR haben in der letzten Woche nach wirklich langer Zeit (weiß jemand zufällig, wann das letzte Länderspiel übertragen wurde?) mal wieder Handball gezeigt. Ist doch eigentlich schön, oder nicht?

Die ARD übertrug am 10.Januar 2015 live ein Testspiel zwischen Deutschland und Tschechien in der WM-Vorbereitung. Das war das letzte Länderspiel vor der WM und das Qualifikationsspiel am Mittwoch gegen Spanien war das erste Länderspiel des DHB-Teams nach der WM. Mehr hätten die Öffentlich-Rechtlichen (aufgrund der gescheiterten Vergabe der WM-Rechte) also gar nicht übertragen können!

Ich weiß auf die Schnelle nicht wann ARD/ZDF angefangen haben die Handball-EM- und -WM-Turniere zu übertragen, aber in den letzten 10-15 Jahren wurden (mit Ausnahme von 2009 (RTL) und 2015 (Sky)) alle (?) deutschen Spiele bei EM- und WM-Turnieren von den Öffentlich-Rechtlichen Sendern live übertragen. Von mangelnder Berücksichtigung des Handballs im Programm kann da keine Rede sein! Basketball, Volleyball oder Eishockey haben im selben Zeitraum nur einen Bruchteil an Sendezeit in ARD und ZDF bekommen. Man sollte sich nicht immer nur mit dem Fußball vergleichen ...

Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • Favorite club

  • Send private message

14

Monday, May 4th 2015, 12:54pm

Ich weiß auf die Schnelle nicht wann ARD/ZDF angefangen haben die Handball-EM- und -WM-Turniere zu übertragen, aber in den letzten 10-15 Jahren wurden (mit Ausnahme von 2009 (RTL) und 2015 (Sky)) alle (?) deutschen Spiele bei EM- und WM-Turnieren von den Öffentlich-Rechtlichen Sendern live übertragen.

Das Spiel um Platz 11 bei der WM 2011 (40:35 n.2V. gegen Argentinien) wurde zu Sport1 abgeschoben, die ansonsten nur die nicht-deutschen Spiele zeigen durften.

Darüber hinaus war der deutsche EM-Triumph 2004 live im DSF zu sehen.

15

Monday, May 4th 2015, 7:02pm

Selbstverständlich würde auch die Finalserie im Volleyball zur eigentlich Grundversorgung zählen. Sieht man aber genau so wenig. Die ÖR verfehlen ihren eigentlich festgeschriebenen gesetzlichen Auftrag souverän durch die unsägliche Fokussierung auf einige wenige Sportarten. Lösung wäre ein ÖR-Sportkanal nach österreichischem Vorbild. Kanäle dafür hätte man ja genug.........


Sowohl aus diesem, wie auch aus deinem vorherigen Beitrag geht eine deutliche Fehlinterpretation des Begriffs "öffentliche Informationspflicht" hervor.
Der "gesetzlichen Auftrag" über Relevantes zu berichten ist bspw. durch eine Erwähnung des relevanten Sachverhaltes in einer Nachrichtesendung ausreichend nachgekommen.
In keinster Weise bedeutet dieser Auftrag, dass die ÖR verpflichtet wären, das "relevante Ereignis" live und in voller realer Länge abzubilden.

Dies ist schon allein ob der Fülle an "relevanten Ereignissen" vollkommen unmöglich. Das hat Arcosh ja bereits treffend ausgeführt.
Easy, easy baby, es kommt meine Zeit!

FEH

Sage

  • "FEH" is male
  • Favorite club

Posts: 1,002

Location: Hessen

  • Send private message

16

Monday, May 4th 2015, 7:49pm

Fragt sich halt noch, was den "Tatbestand" Informationspflicht eher erfüllt: Ein Endspiel um die deutsche Meisterschaft, egal in welcher Sportart oder das Fußballfreundschaftsspiel Sandale Bagdad - Vorwärts Jerusalem.

Übrigens heute wieder eine Glanzleistung:
22.45, ARD, Reportage über die Machenschaften bei der FIFA, zeitgleich "Sport Inside" im WDR Fernsehen. Super getimt. :wall:

17

Tuesday, May 5th 2015, 11:31am

Nun, dafür gibt es ja auch die Mediathek. Und auch wenn die FIFA-Reportage fast schon ein Tatort Schweiz sein könnte, kann man sie sicher auch zwischen 6 Uhr morgens und 20 Uhr abends sehen. ;)

18

Tuesday, June 21st 2016, 10:41am

ARD&ZDF stoßen zunehmend an ihre Grenzen, was Sport-Rechte angeht: Das Manager Magazin berichtet von festgefahrenen Verhandlungen um Olympia 2018/2020 - da sind dann ja hoffentlich beide DHB-Teams am Start. Die Rechte hat Eurosport/Discovery schon vor längerer Zeit vom IOC gekauft, ein Großteil der Spiele müssen aber aufgrund des Rundfunkstaatsvertrags im FreeTV zu sehen sein. Deshalb verhandeln ARD&ZDF mit Eurosport über Sublizenzen. Knackpunkt ist der Preis, klar, theoretisch könnte auch Eurosport alles alleine senden - auch das ist dann wieder eine Frage der Wirtschaftlichkeit. Der Artikel erklärt die Hintergründe und den Zeitdruck ganz gut, und stellt auch einen Zusammenhang zum Sport-Budget der öffentlich-rechtlichen und der Bundesluga-Ausschreibung her:

ARD und ZDF: Poker um Olympia-Rechte 2018 und 2020 - manager magazin

Das ORF hat übrigens schon einen Vertrag mit Eurosport (und sechs weitere Länder) - das ganze wirft natürlich auch ein Schlaglicht auf die WM-Rechte 2017 und mögliche Verhandlungen mit BeInSports. Klar steht da erst einmal das Satelliten/Overspill-Problem im Vordergrund, finanziell werden sich ARD&ZDF da aber nicht aus dem Fenster lehnen (können). Auch über die Aufnahme der Handball-WM/EM in den Rundfunkstaatsvertrag hört man gar nichts mehr.

Sinola

Master

  • "Sinola" is male
  • Favorite club

Posts: 954

Location: Trier

  • Send private message

19

Thursday, August 11th 2016, 4:19pm

Handball: DHB-Präsident Michelmann: Handball-WM 2017 nicht bei ARD und ZDF | ZEIT ONLINE

Ich habe so das diffuse Gefühl, dass das abermalige Scheitern der Verhandlungen zwischen beIN und ARD/ZDF nicht nur auf die verdammte Verschlüsselungsproblematik zurückzuführen ist. Würde sonst Michelmann Kritik an der Rechteagentur der ÖR üben, wenn die doch mutmaßlich von vornherein klargestellt hat, dass auch diesmal nicht über dieses Thema diskutiert werden kann? Also ist es dann doch wohl um das liebe Geld gegangen...

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,680

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

20

Thursday, August 11th 2016, 4:51pm

Handball: DHB-Präsident Michelmann: Handball-WM 2017 nicht bei ARD und ZDF | ZEIT ONLINE

Ich habe so das diffuse Gefühl, dass das abermalige Scheitern der Verhandlungen zwischen beIN und ARD/ZDF nicht nur auf die verdammte Verschlüsselungsproblematik zurückzuführen ist. Würde sonst Michelmann Kritik an der Rechteagentur der ÖR üben, wenn die doch mutmaßlich von vornherein klargestellt hat, dass auch diesmal nicht über dieses Thema diskutiert werden kann? Also ist es dann doch wohl um das liebe Geld gegangen...

Das kann ich daraus nicht herauslesen! Ich glaube nicht, dass die anderen TV Sender mehr Geld bieten werden als die ÖR. Ich wüsste auch ausser Sky keinen, der die Anforderungen einer Verschlüsselung erfüllt.

Anzeige