You are not logged in.

61

Friday, October 26th 2018, 4:21pm

@ Funkruf: Nein, ich will dich nicht verarschen!

Stell doch mal die Frage mit der roten Karte bei ner Fortbildung an alle.

Wetten, dass "blaue Karte" die häufigste Antwort ist?

This post has been edited 1 times, last edit by "Rheiner" (Oct 26th 2018, 4:31pm)


rrbth

Professional

  • "rrbth" is male

Posts: 360

Location: Bayern

  • Send private message

62

Friday, October 26th 2018, 4:30pm

Das wäre auch mein erster (spontaner) Gedanke gewesen.

Der zweiter Gedanke dann (hoffentlich) aber: Oops, geht ja nicht, also nur Vermerk im Spielprotokoll etc.

Insofern hat der Rheiner schon recht.
_____Videos zu Handballregeln auf meinem YouTube-Kanal: rrbth

Quellcode

1
2
3
   o__           __g     __o     __o
  _.>/,_       _ \<._  _ \<._  _ \<._
_(_) \(_)_____(_)/ (_)(_)/ (_)(_)/ (_)____

63

Friday, October 26th 2018, 5:40pm

Was ist denn eigentlich mit Tätlichkeit gegenüber dem SR?

Die Karte wird i.d.R. dem SR ja aus der Hand gerissen - kann man ja schon irgendwie als Tätlichkeit auslegen (natürlich minderschwerer Fall)

Würde dann Auswirkungen auf das Strafmaß nach der Berichterstellung haben
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

64

Friday, October 26th 2018, 8:23pm


Macht ein Spieler die rote Karte kaputt, kann man nur eine Team-Strafe zusätzlich geben.
Mannschaft spielt dann vier Minuten mit einem Spieler weniger. S. 16:9 d).
Und schriftlicher Bericht. Aber keine blaue Karte für das Zerreißen. Der Spieler ist vorher mit Rot draußen und kann für alles danach in dem Spiel nicht mehr persönlich bestraft werden. Aber er kann natürlich von der spielleitenden Stelle nachher noch gesperrt werden.


Warum kann hier nicht 16:9 "Mehr als ein Verstoß in derselben Situation" zur Anwendung kommen?

Der Spieler bekommt Rot gezeigt und zerreißt diese Karte vor Wiederanpfiff. Damit begeht er eine Strafe, die Rot+Bericht zur Folge hat (bei entsprechender Auslegung). Da noch nicht wiederangepfiffen wurde, können die Schiedsrichter umentscheiden und Rot+Blau zeigen.

Vergleichbar ist das mit Rot nach 3x 2 min und dann meckernd den Platz verlassen. Da geht der Schiedsrichter auch hinterher und zeigt zusätzlich zur Roten noch die Blaue Karte.

65

Saturday, October 27th 2018, 10:56am

Vergleichbar ist das mit Rot nach 3x 2 min und dann meckernd den Platz verlassen. Da geht der Schiedsrichter auch hinterher und zeigt zusätzlich zur Roten noch die Blaue Karte.


Wird gemacht, ja, hab ich auch schon mehrfach gesehen - ist aber falsch!

Ein disqualifizierter Spieler kann für ein folgendes Vergehen nicht mehr persönlich bestraft werden!
Es geht nur noch zwei weitere Minuten Team-Strafe und schriftlicher Bericht (aber ohne blaue Karte und ohne Automatiksperre!).



Warum kann hier nicht 16:9 "Mehr als ein Verstoß in derselben Situation" zur Anwendung kommen?


Doch, genau die kommt zur Anwendung. Aber der richtige Teil davon.
Hier (bei der roten Karte) ist es 16:9 d).

This post has been edited 1 times, last edit by "Rheiner" (Oct 27th 2018, 10:56am)


66

Saturday, October 27th 2018, 2:35pm

Bedeutet das, dass ein Spieler, der eine rote Karte erhalten hat und dann noch vor Wiederanpfiff den Schiedsrichter beleidigt (besonders unsportliches Verhalten) dann nicht mehr mit einem Bericht bedacht werden kann, denn nichts anderes zeigt ja die blaue Karte an?

Larsjens

Professional

  • "Larsjens" is male
  • Favorite club

Posts: 253

Location: Handball-Provinz

  • Send private message

67

Saturday, October 27th 2018, 3:39pm

Doch aber ein Bericht der keine automatische Sperre nach sich zieht, sondern ein Zusatzbericht über das Verhalten nach der Disqualifikation. Was dann passiert entscheidet die spielleitende Stelle.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Immer weiterkämpfen!

Anzeige