You are not logged in.

1

Tuesday, April 23rd 2019, 6:23pm

Eine Auszeit zuviel beantragt

Interessanter Fall aus der Dritten Liga.

Folgender Sachverhalt stand zur Diskussion:

- Spielzeit 59:35 Min.

- Spieltand A - B: 25:26.

- Spielkonstellation: Ein Spieler von A ist bis zum Ende der Spielzeit hinausgestellt. Mannschaft A hat bereits in Minute 58:39 ein TTO genommen und Laufe der Partie vier Treffer in Unterzahl erzielt.

- OB von A, im Laufe des Spiels schon verwarnt, legt die 3. TTO-Karte auf den Tisch von Z/S.

- Z hatte zuvor bei dem 2. TTO entgegen einer Richtline für Z/S des DHB die verbleibende TTO-Karte nicht eingezogen. (Vorschrift: Z hat Karte einzuziehen, damit "nicht versehentlich weiteres TTO genommen werden kann".)

- Z unterbricht Spiel durch Pfiff.

- SR bestätigen TTO.

- OC des Gegners macht nach einigen Sekunden Z und SR auf Fehler aufmerksam.

- SR beraten sich und bestrafen OB wegen unsportlichen Verhaltens (8:7) progressiv, was zur Hinausstellung und weiteren Reduzierung der Mannschaft A führt. SR haben nicht wahrgenommen, dass OB die Karte gelegt hatte.

- SR entscheiden auf Spielfortsetzung mit Ballbesitz B unter Berufung auf 13:1, da die Karte vor der Unterbrechung gelegt worden sei, als A in Ballbesitz war.

- Mannschaft A wird auf 5 Spieler reduziert, B hat die verbleibenden 25 Sekunden Ballbesitz.

Erfolgsaussichten eines Einspruchs mit dem Ziel Neuansetzung?


Auflösung mit Urteil

pko

immer im Vordergrund

  • "pko" is male

Posts: 2,072

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

2

Wednesday, April 24th 2019, 12:01am

Auch wenn Lothar/Helge (sorry, aber ich hatte es schon gelesen) das Urteil anononymisiert hat, müsste es sich ja um Braunschweig - Reinickendorf II handeln
Das haben wir auch irgendwo hier im Forum zumindest erwähnt (MTV Braunschweig - Saison 2018/2019).


Aus 301 Moved Permanently "Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff warf Lars Körner das 24:24, kurz danach kassierten er und sein Team das 24:25. Volker Mudrow wollte 30 Sekunden vor Schluss eine Auszeit nehmen, um den letzten Angriff – der MTV war im Ballbesitz – noch einmal zu besprechen. Das jedoch war nicht erlaubt, weil in den letzten fünf Minuten einer Partie lediglich eine Auszeit genommen werden darf. Da der Coach bereits kurz zuvor seine Männer zusammengerufen hatte, war das Kontingent an Auszeiten ausgeschöpft. Die Folge: eine Zweiminuten-Strafe gegen ihn und Ballbesitz für die Füchse. Diese brachten den Sieg dann über die Zeit.
Die Aufregung auf Seiten der Braunschweiger war groß. Sie monierten, dass das Kampfgericht die Auszeit gar nicht hätte annehmen dürfen. „Wir haben Einspruch angekündigt“, sagte Co-Trainer Udo Falkenroth nach der Partie. In den kommenden drei Tagen muss der MTV eine ausführliche Schilderung der Sachlage abgeben, dann heißt es abwarten. Im besten Fall wird die Begegnung wiederholt. "

Hat ja wohl funktioniert, am 3. Mai wird wieder gespielt.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

3

Wednesday, April 24th 2019, 1:13am

Es gab ja auch schon ähnliche Fälle, die dann aber keinen entscheidenden Ausgang auf das Spiel mehr hatten. Mir fällt z.B. die letzte Frauen-EM ein, wo es den Buzzer gab und der russische Trainer Trefilov ein drittes Mal den Buzzer betätigte, obwohl er in den letzten fünf Minuten schon eine Auszeit genommen hatte. Beim Buzzer könnte man natürlich auch eine Erkennung implementieren, so dass das Auslösen in dem Fall gar nicht mehr möglich wäre.

4

Wednesday, April 24th 2019, 11:34am

Die Entscheidung überzeugt mich in ihrer Begründung in allen Punkten voll und ganz. Den Braunschweigern kam letztlich zu Gute, dass dei Schiedsrichter ehrlich genug waren zuzugeben, dass sie selbst das Legen der grünen Karte nicht bemerkt haben. Denn hätten sie das und dann progressiv bestraft wäre dies nach den Entscheidungsgründen des Urteils auch völlig korrekt gewesen. Eine wirklich sehr interessante Fallkonstellation und Glückwunsch anden Forumsjuristen dass es ihm gelungen ist die Spielwiederholung zu erreichen.

  • "Funkruf" is male

Posts: 1,141

Location: Birkenwerder

  • Send private message

5

Wednesday, April 24th 2019, 12:04pm

Wieso bestraft? Der Z/S hat gemäß DHB-Richtlinie für Z/S die 3. TTO einzuziehen, wenn die 2. TTO-Karte innerhalb der letzten 5 Minuten von der regulären Spielzeit gelegt wird. Damit will man eben solch einen Fehler verhindern. Hat man aber nicht. Damit hat hier das Kampfgericht einen Fehler gemacht. Und der kann deshalb nicht zur Bestrafung des Mannschaftsoffiziellen führen. Die TTO-Karte hätte eingezogen werden müssen und dem MO hätte man sagen müssen: "Tut mir leid, aber in den letzten 5 Minuten der regulären Spielzeit gibt es nur 1 TTO". Mehr nicht.

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,179

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

6

Wednesday, April 24th 2019, 12:10pm

bin ich bei funkruf.....

auch wenn ich "mu" zutraue, dass das nicht ganz aus versehen geschehen ist,
freue ich mich für ihn über das weiderholungsspiel....
und wenn es ein schlupfloch war, jetzt ist es halt so bekannt, dass es wohl keiner mehr nutzen kann...

7

Wednesday, April 24th 2019, 12:10pm

Naja das magst Du so sehen aber in den Urteilsgründen steht klar drin dass das fehlende Einziehen der Karte nicht kausal war und dass die progressive Strafe korrekt gewesen wäre falls die Schiris das Legen der Karte selbst wahrgenommen hätten

  • "Funkruf" is male

Posts: 1,141

Location: Birkenwerder

  • Send private message

8

Wednesday, April 24th 2019, 12:37pm

Wenn sie es selber geahndet hätten, korrekt. Aber sie haben sich auf das Kampfgericht gestützt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Funkruf" (Apr 24th 2019, 12:42pm)


TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,179

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

9

Wednesday, April 24th 2019, 12:45pm

nö.....

"welches ein unsportliches verhalten darstellen .......kann........."
nicht muss

also auch wenn die schieris es wahrgenommen hätten, hätten sie "können" nicht "müssen"...
kleiner aber feiner unterschied...
zumindest les ich es so daraus, dass es dann auf die auslegung des sachverhaltes durch die schieris ankommt...

10

Wednesday, April 24th 2019, 12:51pm

Ja genau das habe ich doch ausgeführt :P

Liest eigentlich jemand hier die Posts auch mal richtig durch????

Und zum Vorposter: Ja, das wäre dann eine Tatsachenentscheidung der Schiris gewesen die ja nicht angreifbar ist. Also man sieht, auch eigentlich klare Urteilsausführungen führen immer wieder zur Verwirrung hier. Wäre jetzt noch Rheiner hier würde es wieder seitenweise ganz turbulent werden :D

  • "Funkruf" is male

Posts: 1,141

Location: Birkenwerder

  • Send private message

11

Wednesday, April 24th 2019, 1:17pm


12

Wednesday, April 24th 2019, 1:17pm

In meinem Augen verbirgt sich dahinter auch die Problematik, wieviel man dem Kampfgericht an Aufgaben aufbürden kann. Zeitnehmer / Sekretär müssen heutzutage zusätzlich zu ihren ursprünglichen Aufgaben:
- öffentliche Zeitmessanlage und Laptop möglichst synchron halten
- die Zeitstrafen managen (Zettel aufhängen / abhängen)
- den Wechselraum überwachen wegen des zunehmenden Spiels sieben gegen sechs
- den MV die Timeout-Karten entziehen
- ...

Dass da Fehler passieren, ist nicht überraschend.

  • "Funkruf" is male

Posts: 1,141

Location: Birkenwerder

  • Send private message

13

Wednesday, April 24th 2019, 1:27pm

Zeitstrafen managen wurde schon früher gemacht. Wechselvorgang war früher genauso vorhanden, allerdings ist es nun wegen der Möglichkeit "Zusätzlicher Feldspieler" intensiver geworden, dass stimmt. Da muss man besonders achten, wo der TW auch ist.

Die Spielzeit zwischen Uhr und Laptop syncron zu halten, die 3. TTO-Karte einsammeln, wenn die 2. TTO-Karte innerhalb der letzten 5 Minuten von der regulären Spielzeit erst gelegt wird und eventuell auf- und abhängen der "Weißen Karte", sowie Kontrolle der Angriffszahl, wenn die Verletzungsregel 4:11 aktiviert ist.

14

Wednesday, April 24th 2019, 1:31pm

Ja genau das habe ich doch ausgeführt :P

Liest eigentlich jemand hier die Posts auch mal richtig durch????

Wirst wohl auf der Ignore-Liste gelandet sein :lol:

Anzeige