You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, May 9th 2021, 11:21am

"Best Practice Award": IG Handball lobt 1.000 Euro für Ideen aus

Die IG Handball e.V. hat den „Best Practice Award“ ausgelobt: Der Verein zur Unterstützung des Handballs in Deutschland sucht praktische Beispiele aus der Corona-Zeit um diese zu sammeln, zu präsentieren und zu teilen. Durch den Austausch sollen sich für andere Vereine oder Mannschaften Anstöße ergeben, das geteilte Wissen soll helfen den Handball in Deutschland nicht nur zu erhalten sondern auch weiterzuentwickeln. Insgesamt ist dafür ein Preisgeld von 1.000 Euro ausgelobt. Unterstützt wird die Aktion von weplayhandball.de und vom Handball Online Kongress, der mit einem #HOK Spezial am 8.6.2021 das Thema Vereinsentwicklung im Fokus hat.

„Alle gemeinnützigen (Handball-) Vereine und Einzelpersonen sind aufgerufen sich zu bewerben“, heißt es von Seiten der IG Handball mit Blick auf das „Wer“ für den Best Practice Award in Frage kommt. Inhaltlich gehe es um Maßnahmen, Ideen und Projekte sowie die Erfahrungen bei der Umsetzung während der Corona-Pandemie. „Welche Maßnahmen und Projekte habt ihr ergriffen oder initiiert in Zeiten, in denen man nicht in Hallen trainieren darf und es auch keine Spieltage gibt? Wie habt ihr eure Spieler, Mitglieder, Sportler motiviert trotzdem Sport zu treiben oder sich virtuell zu treffen und am Ball zu bleiben?“, fragt die IG Handball.

Auf einer DinA4-Seite soll das Projekt sowie die Umsetzung – gerne auch ergänzt mit Fotos oder Videos – als Best Practice kurz beschrieben werden, so dass andere Vereine es nachmachen können. Mit der Einsendung erklärt der Club, dass die Inhalte auch geteilt werden dürfen. Für die Besten gibt es zudem Geldpreise – die insgesamt 1.000 Euro verteilen sich mit 500, 300 und 200 Euro auf die drei ersten Plätze – hinzu kommt ein 50 Euro Gutschein von weplayhandball.de. „Wir hoffen, mit der Aktion einen Impuls für den Endspurt sowie den Neustart nach den hoffentlich bevorstehenden Lockerungen der Corona-Maßnahmen zu setzen“, erläutert Christoph Döring als Vorsitzender der IG Handball.

„Ein Ziel der IG Handball war seit der Gründung im Jahr 2005 der Wissenstransfer im Handball, mit dem wir uns sowohl gegenseitig wie auch dem Handball insgesamt helfen können“, berichtet Döring über den Verein, in dem neben Fans auch Profis, Trainer, Schiedsrichter, Journalisten und Funktionäre Mitglieder sind und mit ihren Beiträgen die Arbeit für den Handball unterstützen. „Bereits vor der Krise war der Wissenstransfer beim jährlichen Praxisforum ein zentrales Anliegen – da dieses aber auch im Jahr 2021 nicht physisch stattfinden kann, hoffen wir die Basis mit dieser Aktion unterstützen zu können. Beziehungsweise: Genauer gesagt, wollen wir mit dem Best Practice Award dabei helfen, dass sich die Basis gegenseitig unterstützen kann“, so Christoph Döring über den Grundgedanken hinter der Aktion.

Und auch für das mit handball-world gemeinsam veranstaltete Praxisforum hat die IG Handball im Jahr 2021 eine Alternative schaffen können – gemeinsam mit dem Handball Online Kongress wird es ein Vereinsentwicklung geben, bei dem es um die Vermittlung von Praxiswissen und den Austausch geht. „Insofern ist die Aktion der IG Handball ein perfekter Doppelpass, denn sowohl die IG Handball als auch der #HOK haben das Ziel, Wissen an die Basis zu vermitteln“, erklärt Markus Eickelmann mit Blick auf den „Best Practice Award“, dessen Prämierung im Rahmen der Online-Veranstaltung live erfolgen wird. „Zudem erhält jeder, der eine Idee einsendet und diese so mit anderen teilt, ein kostenloses Stammticket für den #HOK Vereinsentwicklung, so der Gründer des Handball Online Kongresses weiter.

„Wir freuen uns, dass wir die Idee des Praxisforums gemeinsam mit Markus Eickelmann und dem Handball Online Kongress in diesem Jahr virtuell umsetzen können und dort auch eine passende Bühne für die Prämierung des Best Practice Award erhalten“, so Christoph Döring, der für die IG Handball anfügt: „Corona hält den uns und den Handball derzeit noch in Schach, doch die Hoffnung auf die Rückkehr wächst. Allerdings ist nur schwer einzuschätzen, welche Herausforderungen auf den Handball auf allen Ebenen zukommen werden. Der Austausch über die Problemfelder aber auch gerade über Lösungsansätze ist sicherlich ein zentraler Schritt auf dem Weg aus der Krise. Wir hoffen mit dem Best Practice Award, dem #HOK zum Thema Vereinsentwicklung aber auch mit dem Austausch über handballecke.de oder Discord dabei helfen zu können.“

Wie kann man sich bewerben?

Stellt das Projekt auf max. einer DIN A4-Seite vor, gern auch Fotos und Videos, etc. ein- senden. Beschreibt die Entstehung eures Projektes, die Umsetzung und die Erfahrung – ganz im Sinne der „Best Practice“-Idee am Besten so, dass andere Vereine es euch nachmachen können.

Eure Bewerbung schickt ihr per Mail bis 31.05.2021 an info@ighandball.de

This post has been edited 3 times, last edit by "Ronaldo" (May 9th 2021, 11:21am)


Anzeige